Profil von ehren

Sie müssen angemeldet sein, um sich das vollständige Profil des Benutzers anzuschauen!

 

Hochgeladene Dokumente von ehren

Broschuere_Lust_auf_Ehrenamt_2017.pdf Von: ehren
Vom: 14.11.2017
 
Titel: Lust auf Ehrenamt? - Ehrenamt mit Lust!  
Herausgeber: Speyer: Evangelische Kirche der Pfalz  
Jahr: 2017; 68 S. 2. überarb. Aufl.  
Kategorie: -  
Autor: Heike Baier, André Gilbert, Regina Mayer-Oelrich, u.a.  
Inhalt: Eine Praxishilfe für Ehrenamtliche und Hauptamtliche  

15-06-30_Handreichung_Ehrenamtliche_Taetigkeit.pdf Von: ehren
Vom: 14.11.2017
 
Titel: Handreichung zur ehrenamtlichen Tätigkeit  
Herausgeber: Meißen: Ehrenamtsakademie Sachsen  
Jahr: 2015; 8 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Aus dem Inhalt: Zur Theologie des Ehrenamtes in der evangelischen Kirche, Zur Situation des kirchlichen Ehrenamtes, Wo geschieht ehrenamtliche Arbeit in der Landeskirche?, Grundsatzentscheidung für das Ehrenamt und Einführung des Ehrenamtsmanagements, Ermöglichung und Gestaltung des Ehrenamtli  

DE_Best%20Agers_Toolbox%20f%C3%BCr%20Organisationen%20zur%20Gewinnung%20von%20%20Best%20Agern.pdf Von: ehren
Vom: 14.11.2017
 
Titel: Toolbox für Organisationen zur Gewinnung von Best Agern als ehrenamtliche Mitarbeiter  
Herausgeber: Forschungsverbund MecklenburgVorpommern e.V. im Projekt „Best Agers“  
Jahr: 2011; 39 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die vorliegende Toolbox soll Organisationen und Vereine unterstützen, die eine Zusammenarbeit mit Best Agern als Freiwillige anstreben oder die bereits mit Freiwilligen arbeiten, und als Grundlage für ein qualifiziertes Management von Freiwilligen dienen.  

Praxis-ehrenamt_2014.pdf Von: ehren
Vom: 14.11.2017
 
Titel: "Es ist mir eine Ehre": Engagiert in der evangelischen Kirche  
Herausgeber: Dortmund: Amt für missionarische Dienste der Evangelischen Kirche von Westfalen  
Jahr: 2014; 37 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Arbeitshilfe mit vielen Angegungen, Beispielen und Informationen zum Thema Ehrenamt.  

Ehrenamt_braucht_Management_April_2012.pdf Von: ehren
Vom: 14.11.2017
 
Titel: Ehrenamt braucht Management!  
Herausgeber: ohne Angabe  
Jahr: 2012; 10 S.  
Kategorie: -  
Autor: Heike Baier  
Inhalt: Ein Plädoyer für Freiwilligenmanagement in der evangelischen Erwachsenenbildung mit Ehrenamtlichen.  

Ehrenamt-News03_2017__2_.pdf Von: ehren
Vom: 14.11.2017
 
Titel: Stille Stars haben besondere Anerkennung erfahren  
Herausgeber: Saarbrücken: Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT e.V  
Jahr: 2017; 8 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Beiträge über die Wertschätzung und Anerkennung der Arbeit von Ehrenamtlichen.  

FWS_6_13_Stratmann.pdf Von: ehren
Vom: 14.11.2017
 
Titel: Bedeutung einer Kultur der Anerkennung des bürgerschaftlichen Engagements  
Herausgeber: ohne Angabe  
Jahr: 2013; 5 S.  
Kategorie: -  
Autor: Jutta Stratmann  
Inhalt: Studien zeigen, dass Menschen, deren Engagement gefragt ist, sich auch weiter engagieren. Deshalb ist die Anerkennungskultur so wichtig.  

studie-bundesliga-stiftung-engagement-2017-300.pdf Von: ehren
Vom: 07.11.2017
 
Titel: Zweite Studie zum freiwilligen gesellschaftlichen Engagement des Profifußballs: Saison 2015/16  
Herausgeber: Bundesliga Stiftung  
Jahr:  
Kategorie: -  
Autor: Fabian Hedderich, Manfred Krümmel  
Inhalt: aus dem Inhalt: FREIWILLIGES ENGAGEMENT DES PROFIFUSSBALLS, ENGAGEMENT DER BUNDESLIGA-STIFTUNG, ENGAGEMENT DER BUNDESLIGA UND 2. BUNDESLIGA ANSPRECHPARTNER  

ReportBuergerstiftungen2017.pdf Von: ehren
Vom: 07.11.2017
 
Titel: Report Bürgerstiftungen: Fakten und Trends 2017  
Herausgeber: Stiftung Aktive Bürgerschaft  
Jahr: 2017; 8 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Bürgerstiftung heißt Engagement von Bürgern für Bürger seit dem Entstehen der ersten Bürgerstiftungen vor 20 Jahren. Ohne dieses gesellschaftliche Engagement wären die aktuell 405 lokal tätigen Bürgerstiftungen in Deutschland nicht das, was sie heute sind.  

2017-04-05_Engagement_von_fuer_mit_Gefluechteten.pdf Von: ehren
Vom: 07.11.2017
 
Titel: Begegnung und Teilhabe ermöglichen: Das Engagement für, mit und von geflüchteten Menschen gestalten  
Herausgeber: Berlin: bagfa Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V.  
Jahr: 2017; 73 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Das Online-Handbuch der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (www.bagfa.de) zeigt anhand von Leitfragen praxisnah Erfahrungen, gute Beispiele und Literatur auf. Es bietet so einen Kompass zur Rollenklärung und einen Reflexionsrahmen für Freiwilligenagenturen in der Hilfe für Geflücht  

nl-2017-18.pdf Von: ehren
Vom: 07.11.2017
 
Titel: Engagementspolitik und Bundestagswahl  
Herausgeber: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement  
Jahr: 2017; 15 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die Bundestagswahl 2017 stellt einen Schwerpunkt der Arbeit des BBE und vieler seiner Mitglieder in diesem Jahr dar. Als Netzwerk publiziert das BBE zur Woche des bürgerschaftlichen Engagements seine ausführlichen Empfehlungen und Erwartungen für die Engagementpolitik des nächsten Bundestages und d  

IV.pdf Von: ehren
Vom: 07.11.2017
 
Titel: Buchtipp: In schwierigen Zeiten : hilft mehr Bürgerengagement?  
Herausgeber: Springe : zu Klampen  
Jahr: 2009, 127 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Demokratie braucht aktive Bürger. Gerade in Zeiten des Umbruchs und wirtschaftlicher Katastrophen wächst die Bedeutung bürgerschaftlichen Engagements als einem Stützpfeiler unserer Gesellschaft. Dabei geht es nicht nur um die freiwillige Tätigkeit in Vereinen oder das klassische »Ehrenamt«, viele ne  

HuW_1-2014_Behnen_Laukamp_Leicht-Eckardt.pdf Von: ehren
Vom: 07.11.2017
 
Titel: Einsamkeit und Ehrenamt im Alter  
Herausgeber: Osnabrück. Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e. V  
Jahr: 2014; 5 S.  
Kategorie: -  
Autor: Johannes Behnen, Annika Laukamp, Elisabeth Leicht-Eckardt  
Inhalt: 2011 wurde das Projekt „Einsamkeit und Ehrenamt im Alter“ vom niedersächsischen Familienministerium initiiert, um Handlungsempfehlungen zu erarbeiten, die zu Engagement bzw. -aktivitäten motivieren und dadurch Einsamkeit im Alter vorbeugen können. Aus dem Vergleich der drei unterschiedlichen Mode  

NWZ_62_SCREEN.pdf Von: ehren
Vom: 24.10.2017
 
Titel: Freiwilliges Engagement - gesellschaftliche Impulse  
Herausgeber: Recklinghausen: Netzwerk Bürgerengagement  
Jahr: 2016; 12 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: In dieser Ausgabe der Netzwerkzeitung geht es um den Engagementspreis für Lebensfreude, Internetportale für Bürgerschaftliches Engagement in NRW, neue Selbsthilfegruppen usw.  

9783837611885_Excerpt_001.PDF Von: ehren
Vom: 17.10.2017
 
Titel: Buchtipp: Integration durch Engagement?  
Herausgeber: Transcript Verlag  
Jahr: 2010, 292 S.  
Kategorie: -  
Autor: Kathrin Düsener  
Inhalt: Migrantinnen und Migranten auf der Suche nach Inklusion  

engagement.pdf Von: ehren
Vom: 17.10.2017
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement  
Herausgeber: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg  
Jahr: 2007; 83 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: aus dem Inhalt: Zivilgesellschaft in der Demokratie, Bürgerschaftliches Engagement und zivilgesellschaftliche Reformpolitik, Sich freiwillig engagieren – warum? Im Dienste der Res publica, in der Schweiz – und anderswo, Zivilgesellschaft durch Direkte Demokratie? usw.  

kulturpolitik-buergergesellschaft.pdf Von: ehren
Vom: 17.10.2017
 
Titel: Kulturpolitik in der Bürgergesellschaft  
Herausgeber: Essen: Klartext-Verlag  
Jahr: 2001; 38 S.  
Kategorie: -  
Autor: Thomas Röbke, Bernd Wagner  
Inhalt: Bürgergesellschaft und Ehrenamt sind über Parteigrenzen und konfessionelle Schranken hinweg zum Querschnittsthema der politischen Diskussion geworden, und das sicher nicht zufällig: Alles spricht dafür, dass die Bürgergesellschaft kein vorübergehendes Mode- und Medienthema ist. Zu viele hartnäckige  

Recherche-Schweden.pdf Von: ehren
Vom: 17.10.2017
 
Titel: Entwicklungen in der schwedischen Bürgergesellschaft  
Herausgeber: Hamburg: Körber-Stiftung  
Jahr: 2013; 33 S.  
Kategorie: -  
Autor: Michael Alberg-Seberich, Lea Buck, Amelie Silfverstolpe  
Inhalt: Vorbereitende Recherche zur Studienreise des Körber-Netzwerks Bürgergesellschaft 2013.  

01887.pdf Von: ehren
Vom: 17.10.2017
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement gegen die Folgen der Arbeitslosigkeit  
Herausgeber: Bonn : Friedrich-Ebert-Stiftung  
Jahr: 2004; 25 S.  
Kategorie: -  
Autor: Achim Trube  
Inhalt: enthält: Theoretischer Rahmen und Präzisierung des Forschungsgegenstandes, zur Reichweite des bürgerschaftlichen Engagements, Beschäftigung und Beschäftigungsförderung durch bürgerschaftliches Engagement, zwischen Interessenartikulation und psychosozialer Stärkung - offene Arbeitslosenarbeit und  

02684.pdf Von: ehren
Vom: 17.10.2017
 
Titel: Sport: Schlüsselbereich bürgerlichen Engagements  
Herausgeber: Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung  
Jahr: 2005; 13 S.  
Kategorie: -  
Autor: Manfred von Richthofen, Michael Barthel, Manfred Spangenberg  
Inhalt: enthält: Der Sport - ein unverzichtbarer Partner in der Bürgergesellschaft, Bürgergesellschaft und Sport  

02914.pdf Von: ehren
Vom: 17.10.2017
 
Titel: Corporate social responsibility: das gesellschaftliche Engegement von Unternehmen  
Herausgeber: Bonn : Friedrich-Ebert-Stiftung  
Jahr: 2005; 8S.  
Kategorie: -  
Autor: Hundt, Dieter  
Inhalt: aus dem Inhalt: nur starke Unternehmen können sich engagieren, weg vom negativen Unternehmerbild, Engagement im Rahmen der Sozialen Marktwirtschaft, Engagement im Rahmen von Corporate social responsibility, Initiativen der Arbeitgeber  

04936.pdf Von: ehren
Vom: 17.10.2017
 
Titel: Familien und bürgerschaftliches Engagement  
Herausgeber: Friedrich Ebert Stiftung  
Jahr: o.J. 18 S.  
Kategorie: -  
Autor: Gisela Notz  
Inhalt: aus dem Inhalt: Bürgerschaftliches Engagement wird von und in den Familien geleistet, Wo wird bürgerschaftliches Engagement für und mit der Familie geleistet, Zusammenhang zwischen Familie u. bürgerschaftlichem Engagement, Bürgerschaftliches Engagement für Familien u. Familienselbsthilfe ist we  

10350.pdf Von: ehren
Vom: 17.10.2017
 
Titel: Freiwilligendienste zwischen Staat und Zivilgesellschaft  
Herausgeber: Friedrich Ebert Stiftung  
Jahr: 2013; 34 S.  
Kategorie: -  
Autor: Gisela Jakob  
Inhalt: In dieser Publikation wird ein Überblick über die Entwicklung der Freiwilligendienste gegeben, die Konstruktion des Bundesfreiwilligendienstes und erste empirische Befunde vorgestellt und die Freiwilligendienste im Kontext staatlicher Engagementspolitik diskutiert.  

03174.pdf Von: ehren
Vom: 17.10.2017
 
Titel: Das soziale Engagement der Unternehmen im Handwerk  
Herausgeber: Friedrich Ebert Stiftung  
Jahr: o..J. 13 S.  
Kategorie: -  
Autor: Otto Kentzler  
Inhalt: In der aktuellen Diskussion haben die Besonderheiten des sozialen Engagements mittelständiger Unternehmen nicht ausreichend Berücksichtigung gefunden. Handwerksbetriebe konzentriern ihren Wirkungskreis vor allem auf das regionale Umfeld, in dem gewachsene soziale Bindungen eine entscheidende Rolle  

IPE76_DE_web.pdf Von: ehren
Vom: 10.10.2017
 
Titel: Menschen auf der Flucht: Eine Herausforderung für die Erwachsenenbildung  
Herausgeber: Bonn: DVV International Institut für Internationale Zusammenarbeit des Deutschen Volkshochschul-Verbandes e. V.  
Jahr: 2016; 163 S.  
Kategorie: -  
Autor: Matthias Klingenberg, Sascha Rex  
Inhalt: aus dem Inhalt: Die Bedeutung von Bildung und Freiwilligenarbeit in Krisenzeiten, „Komm rein!“ – Die erste Begegnung mit Deutschland: Alltagsorientierung, Sprache und interkulturelle Sensibilisierung, Psychosoziale Unterstützung für Flüchtlinge in Gemeindebildungszentren, Fortbildungen für Ehr  

Nachhilfe_fuer_die_Integration.pdf Von: ehren
Vom: 10.10.2017
 
Titel: Nachhilfe für die Integration: Erfolgsfaktoren für das Flüchtlingsengagement in der Bildung.  
Herausgeber: Düsseldorf: Vodafone Stiftung Deutschland  
Jahr: 2016; 32 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Eine Umfrage unter gemeinnützigen Organisationen aus den Bereichen Kita, Schule und Studium.  

freiwillige-aktivit_C3_A4ten-der-jugendlichen%2Cproperty%3Dpdf%2Cbereich%3D%2Crwb%3Dtrue%5B1%5D.pdf Von: ehren
Vom: 10.10.2017
 
Titel: Bericht der Bundesrepublik Deutschland an die Europäische Kommission über „Freiwillige Aktivitäten der Jugendlichen“ 2006  
Herausgeber: Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  
Jahr: 2006; 54 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: die Zielsetzung des Berichtes ist die Förderung der Weiterentwicklung der Freiwilligentätigkeit von Jugendlichen im Hinblick auf bessere Kenntnis der bestehenden Möglichkeiten, Erweiterung ihres Spektrums und Qualitätssteigerung.  

1812802.pdf Von: ehren
Vom: 10.10.2017
 
Titel: Das freiwillige und ehrenamtliche Engagement im Bevölkerungsschutz und der Katastrophenhilfe stärken  
Herausgeber: Berlin: Deutscher Bundestag; Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN  
Jahr: 2017; 4 S.  
Kategorie: -  
Autor: Katrin Göring-Eckardt, Dr. Anton Hofreiter u. Fraktion  
Inhalt: Der Antrag zielt auf die Anerkennung und Stärkung des ehrenamtlichen Engagements in den Hilfsorganisationen, Rettungs- und Sanitätsdiensten, den Freiwilligen Feuerwehren oder dem Technischen Hilfswerks (THW) als die tragende Säule des Bevölkerungsschutzes, der Katastrophenhilfe und der inneren Siche  

HJKrumm%20Kleiner%20Leitfaden%20fuer%20SprachhelferInnen.pdf Von: ehren
Vom: 10.10.2017
 
Titel: Was Freiwillige bei der Sprachunterstützung von Flüchtlingen brauchen – und was nicht  
Herausgeber: Wien: Universität  
Jahr: o.J., 7 S.  
Kategorie: -  
Autor: Hans-Jürgen Krumm  
Inhalt: Wo Flüchtlinge längerfristig und mit einer Zukunftsperspektive untergebracht werden, dort sollten sie dann Zugang zu regulärem Deutschunterricht mit ausgebildeten und auf diese Zielgruppe zusätzlich vorbereiteten Deutschlehrerinnen und Deutschlehrern erhalten. Erstkontakte mit der deutschen Sprache  

Jahresbericht_2016.pdf Von: ehren
Vom: 26.09.2017
 
Titel: Jahresbericht 2016  
Herausgeber: McDonald's Kinderhilfe  
Jahr: 2017; 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Das Angebot der Kinderhilfe ist einzigartig in Deutschland. Niemand sonst bietet über das ganze Land verteilt ein Zuhause auf Zeit für Familien schwer kranker Kinder sowie Oasen in den Kliniken, die kleinen, ambulanten Patienten und deren Eltern eine Auszeit vom Klinikalltag ermöglichen.  

FwManagement.pdf Von: ehren
Vom: 29.08.2017
 
Titel: Texte zum Freiwilligen-Management  
Herausgeber: Deutscher Sportbund und Commerzbank  
Jahr: o. J.; 35 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: aus dem Inhalt: Gesellschaftliche Trends und Freiwilligen-Management, Potenziale nutzen, Aufgabenplanung, Anerkennung und Anreize, Rahmenbedingungen, Marketing und Motive, Zielgruppe Jugendliche: Sportinteressen, Freiwilligenarbeit mit Jugendlichen: Was die Jungen erwarten  

Neue Formen der Freiwilligenarbeit (PDF Download Available).pdf Von: ehren
Vom: 29.08.2017
 
Titel: Neue Formen der Freiwilligenarbeit  
Herausgeber: Springer Verl.  
Jahr: 2015;  
Kategorie: -  
Autor: Max Neufeind, Stefan T. Güntert und Theo Wehner  
Inhalt: In diesem Aufsatz geht es 3 neue Engagementformen, die charakteristisch sind für den Wandel der Freiwilligenarbeit: Freiwilligenarbeit bei Großevents, Freiwilligenarbeit, die mit Reisen verbunden ist, auch Voluntourismus genannt, und virtuelle Freiwilligenarbeit.  

Neue Formen der Freiwilligenarbeit (PDF Download Available).pdf Von: ehren
Vom: 29.08.2017
 
Titel: Neue Formen der Freiwilligenarbeit  
Herausgeber: Springer Verl.  
Jahr: 2015;  
Kategorie: -  
Autor: Max Neufeind, Stefan T. Güntert und Theo Wehner  
Inhalt: In diesem Aufsatz geht es 3 neue Engagementformen, die charakteristisch sind für den Wandel der Freiwilligenarbeit: Freiwilligenarbeit bei Großevents, Freiwilligenarbeit, die mit Reisen verbunden ist, auch Voluntourismus genannt, und virtuelle Freiwilligenarbeit.  

Doris%20Aregger.pdf Von: ehren
Vom: 29.08.2017
 
Titel: Freiwillig Engagierte – Engagierte Freiwillige  
Herausgeber: Zürich: Philosophischen Fakultät der Universität Zürich  
Jahr: 2012; 182 S.  
Kategorie: -  
Autor: Doris Aregger  
Inhalt: Wer sind die Schweizer Freiwilligen und was leisten sie? Eine empirische Analyse der Determinanten der Freiwilligenarbeit in der Schweiz  

PT_publikation_2016-12-20_web.pdf Von: ehren
Vom: 29.08.2017
 
Titel: Freiwilligenarbeit mit Geflüchteten  
Herausgeber: Bundeszentrale für politische Bildung und Robert Bosch Stiftung  
Jahr: 2016; 33 S.  
Kategorie: -  
Autor: Julius Linnert, Tanja Berg  
Inhalt: Forschungsstand zum freiwilligen Engagement mit Geflüchteten unter Aspekten gesellschaftlicher Teilhabe und politischer Bildung  

ber-freiwilligenarbeit-d.pdf Von: ehren
Vom: 29.08.2017
 
Titel: Beitrag der Freiwilligenarbeit in Projekten im Bereich der Integrationsförderung und des interkulturellen Zusammenlebens  
Herausgeber: Luzern: INTERFACE  
Jahr: 2016; 78 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sibylle Studer, Kristin Thorshaug, Franziska Müller, Gaspard Ostrowski  
Inhalt: Vorliegender Bericht untersucht im Auftrag des Staatssekretariats für Migration (SEM) die Freiwilligenarbeit im Integrationsbereich. Der Fokus liegt auf zwei thematischen Schwerpunkten: - Der Beitrag der Freiwilligenarbeit zur Integrationsförderung und zum interkulturellen Zusammenleben sowie de  

Bericht_über_die_Lage_der_Freiwilligenarbeit.pdf Von: ehren
Vom: 29.08.2017
 
Titel: Bericht über die Lage der Freiwilligenarbeit in der Welt - 2015: Governance im Wandel  
Herausgeber: Bonn. United Nations Volunteers  
Jahr: 2015; 140 S.  
Kategorie: -  
Autor: Tina Wallace, Subhra Bhattacharjee, Mae Chao, u.a.  
Inhalt: Dieser Bericht soll Regierungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen, bilateralen und multilateralen Entwicklungsorganisationen und anderen Interessengruppen helfen, das volle Potential der Freiwilligenarbeit auf globaler, nationaler und lokaler Ebene auszuschöpfen.  

lagfa_Jahresbericht_2016_web.pdf Von: ehren
Vom: 29.08.2017
 
Titel: Jahresbericht 2016 der lagfa bayern e.V.  
Herausgeber: Augsburg: lagfa bayern e.V  
Jahr: 2017; 17 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Der vorliegende Jahresbericht soll einen Einblick in die Arbeit der lagfa bayern und in die Arbeit der einzelnen FA/FZ/KoBE vor Ort geben. Neben den bereits etablierten Projekten „Sprache schafft Chancen“ und den „Kleinen Entdeckern“ wurde im vergangenen Jahr unter Leitung der lagfa ein neues Projek  

laenderbefragung_dv_2013-2014.pdf Von: ehren
Vom: 29.08.2017
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement im Umfeld von Pflege in den Bundesländern  
Herausgeber: Berlin: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.  
Jahr: 2014; 173 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Ergebnisse einer Länderbefragung durch den Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. 2013 / 2014  

Broschuere_Luise_Kiesselbach_Preis_2013_web.pdf Von: ehren
Vom: 29.08.2017
 
Titel: Luise Kiesselbach Preis 2013 - Bürgerschaftliches Engagement im Paritätischen in Bayern  
Herausgeber: Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Bayern e.V  
Jahr: 2013; 48 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Mit dem Luise Kiesselbach Preis werden seit 2008 individuelle Lebensleistungen aber auch besonders erfolgreiche oder innovative Engagements und Organisationen ausgezeichnet.  

nl01_kommentar_schoeffmann.pdf Von: ehren
Vom: 29.08.2017
 
Titel: Bürgerschaftlich engagierte Mitsprache und Mitarbeit – ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede  
Herausgeber: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement  
Jahr: 2015; 7 S.  
Kategorie: -  
Autor: Dieter Schöffmann  
Inhalt: Ein Beitrag zur Diskussionsrunde des BBE über das Thema „Partizipation durch Mitsprache – Engagement als freiwillige Mitarbeit: Gemeinsamkeiten und Unterschiede“.  

2013-Schoeffmann-Fachartikel_Luise_Kiesselbach_Preis_2013.pdf Von: ehren
Vom: 29.08.2017
 
Titel: Bürgerengagement macht den Unterschied: Zur Wirksamkeit Bürgerschaftlichen Engagements und seiner wirksamen Förderung  
Herausgeber: Der Paritätische Bayern  
Jahr: 2013; 8 S.  
Kategorie: -  
Autor: Dieter Schöffmann  
Inhalt: Bürgerengagement ist allgegenwärtig in unserer Gesellschaft und entfaltet dabei vielfältige Wirkungen – bei den Engagierten selbst, für Andere und unser Gemeinwesen. Ein Plädoyer für mehr Wertschätzung und Freiräume.  

Dwitzkifrei.pdf Von: ehren
Vom: 22.08.2017
 
Titel: Wie gewinnt man Freiwillige im Rahmen des Viralen Marketings?  
Herausgeber: Kiel: Christian-Albrechts-Univesität  
Jahr: 2009; 22 S.  
Kategorie: -  
Autor: David Witzki  
Inhalt: Die Anwerbung von Freiwilligen durch Virales Marketing ist angesichts des großen Bedarfs, aber auch angesichts der beeindruckenden Bereitschaft zur Freiwilligenarbeit ein wichtiges und spannendes Thema. Die zunehmende soziale Vernetzung der Menschen durch das Internet bietet den Non-Profit-Organisat  

9783779928317_Excerpt_001.pdf Von: ehren
Vom: 22.08.2017
 
Titel: Buchtipp: Selbsthilfe und Soziale Arbeit – Das Feld neu vermessen  
Herausgeber: Weinhiem: Beltz Juventa Verl  
Jahr: 2013; 176 S  
Kategorie: -  
Autor: Burkhard Hill, Eva Kreling, Cornelia Hönigschmid  
Inhalt: aus dem Inhalt: Geschichte der neuen Selbsthilfebewegung: Entwicklungsphasen, Leistungen, Eigenart, Reden, Handeln, Teilhabe - Das Soziale in der Selbsthilfe, Unterstützung und Beförderung von Selbsthilfe. Ein zentraler Bestandteil einer umfassenden Engagementstrategie, Selbsthilfe und Bürgers  

wtg_v_zivilgesellschaft_03_2016.pdf Von: ehren
Vom: 15.08.2017
 
Titel: «Welcome to Germany V» Zivilgesellschatliches Engagement  
Herausgeber: Berlin: Heinrich-Böll-Stiftung  
Jahr: 2016; 46 S.  
Kategorie: -  
Autor: Carolin Wiedemann, Nina Scholz, Stephan Dünnwald u.a.  
Inhalt: In diesem Dossier geht es um zivilgesellschaftliches Engagement. Dabei werden aus individueller und gemeinschaftlicher Perspektive Grenzüberwindungen entlang der Kategorien, anhand derer gesellschaftliches Zusammenleben konstruiert wird, in den Blick genommen.  

wd-6-216-14-pdf-data.pdf Von: ehren
Vom: 15.08.2017
 
Titel: Freistellungsregelungen für ehrenamtliche Helfer in internationalen Hilfseinsätzen am Beispiel der Seuche „Ebola“  
Herausgeber: Berlin: Deutscher Bundestag  
Jahr: 2014; 13 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: wie können freiwillige Helfer in ihrer Tätigkeit unterstützt werden, sei es durch gesetzlich festgeschriebene Freistellungsregelungen mit Rückkehrgarantie an den früheren Arbeitsplatz, Lohnfortzahlungsregelungen oder durch eine sozialversicherungsrechtliche Absicherung.  

20151110-EinsatzungebundeneHelfer.pdf Von: ehren
Vom: 15.08.2017
 
Titel: Handreichung zum Einsatz ungebundener Helfer_innen in Flüchtlingsunterkünften  
Herausgeber: Berlin: Deutsches Rotes Kreuz  
Jahr: 2015; 18 S.  
Kategorie: -  
Autor: Alena Biegert, Timo-Christian Heger  
Inhalt: Diese Handreichung soll zur Orientierung bei der besseren Einbindung von ungebundenen HelferInnen in Flüchtlingsunterkünften dienen. Wir weisen darauf hin, dass es sich lediglich um Empfehlungen des DRK Generalsekretariats handelt.  

Wegweiser_Freiwilligenarbeit_im_Ausland.pdf Von: ehren
Vom: 15.08.2017
 
Titel: Wegweiser Freiwillienarbeit im Ausland  
Herausgeber: Wegweiser-Freiwilligenarbeit.com  
Jahr: 2015; 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: Frank Seidel  
Inhalt: So wählen Sie die richtige Freiwilligen-Organisation aus. Mit Checkliste zum Ausdrucken  

613_25474_1.pdf Von: ehren
Vom: 15.08.2017
 
Titel: Informationen für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bei der Asylbewerberbetreuung im Landkreis Starnberg  
Herausgeber: Landratsamt Starnberg  
Jahr: 2015; 45 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Um Ihnen Ihre ehrenamtliche Tätigkeit etwas zu erleichtern, soll Ihnen mit diesem Informationsheft ein Überblick über verschiedene Themen im Zusammenhang mit Asylbewerbern gegeben werden.  

Rahmenempf_Einsatz_Social_Media_BevS.pdf Von: ehren
Vom: 15.08.2017
 
Titel: Rahmenempfehlungen für den Einsatz von Social Media im Bevölkerungsschutz  
Herausgeber: Berlin: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe  
Jahr: 2017; 6 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: folgende Schwerpunkte für den Einsatz sozialer Netzwerke im Bevölkerungsschutz werden vorrangig bearbeitete: zur Steuerung ungebundener Helfer und Spontanhelfer bei Katastrophenlagen, zur Gewinnung von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für die Mitwirkung im Zivil- und Katastrophenschutz, für  

infoblatt_thw.pdf Von: ehren
Vom: 15.08.2017
 
Titel: Freiwillige für Menschen in Not  
Herausgeber: Berlin: Technisches Hilfswerk  
Jahr: o. J.; 2 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Infoblatt des THW zur Gewinnung von Freiwilligen  

nl09_hoermann.pdf Von: ehren
Vom: 15.08.2017
 
Titel: Volunteers und ihre Bedeutung für Olympische und Paralympische Spiele!  
Herausgeber: Berlin: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)  
Jahr: 2015; 4 S.  
Kategorie: -  
Autor: Alfons Hörmann  
Inhalt: Bericht über die vielfältigen Einsatzfelder von Freiwilligen bzw. deren Vorkenntnisse, Interessen und Voraussetzungen  

Zwischenbericht_Ehrenamtlicher_Helfer.pdf Von: ehren
Vom: 15.08.2017
 
Titel: Spektrum und Konzepte ehrenamtlicher Helfer im deutschen Gesundheits- und Pflegesystem  
Herausgeber: Berlin: Zentrum für Qualität in der Pflege  
Jahr: 2012; 305 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sabine Hamm  
Inhalt: eine internetbasierte Recherche zum Zwischenbericht ZQP Projekt Evaluation - Berichterstattung Pflegequalität  

20160513_BPtK_Ratgeber-Fluechtlingshelfer_2016_deutsch.pdf Von: ehren
Vom: 15.08.2017
 
Titel: Ratgeber für Flüchtlingshelfer  
Herausgeber: Berlin: Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK)  
Jahr: 2016; 12 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Wie kann ich traumatisierten Flüchtlingen helfen?  

merkblatt_asylhelfer_infektionsgefaehrdungen.pdf Von: ehren
Vom: 15.08.2017
 
Titel: Merkblatt für ehrenamtliche Asylhelferinnen und -helfer zum Umgang mit Asylbewerbern in Bezug auf mögliche Infektionsgefährdungen  
Herausgeber: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit  
Jahr: 2015; 6 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Informationen zur Gesunderhaltung, zu wirksamen Schutzmaßnahmen gegen Infektionenen und zu haftungsrechtlicher Absicherung der Helfenden  

160624_-_Newsletter.pdf Von: ehren
Vom: 08.08.2017
 
Titel: Stiftung aktuell: Magazin der Deutsche Bahn Stiftung  
Herausgeber: Berlin: Deutsche Bahn Stiftung gGmbH  
Jahr: 2016; 7 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Menschen in Not helfen und für mehr Chancengerechtigkeit sorgen – dafür steht die Deutsche Bahn Stiftung. Sie bündelt das gemeinnützige Engagement des DB-Konzerns in Deutschland. In der dieser Ausgabe des Magazins sind u. a. folgende Beiträge enthalten: Jugendliche verbessern durch soziales Engagem  

Ehrenamtsbroschuere.pdf Von: ehren
Vom: 08.08.2017
 
Titel: Ehrenamt ist Ehrensache!  
Herausgeber: Stadtverwaltung Gotha  
Jahr: 2015; 22 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Mit dieser Broschüre wurde ein Angebot zusammengestellt, aus dem man entsprechend den Interessen und Neigungen auswählen kann. Über die angegebenen Ansprechpartner ist eine sofortige Kontaktaufnahme möglich.  

Leitfaden_ungehindert-engagiert_web_final.pdf Von: ehren
Vom: 08.08.2017
 
Titel: Naturschutz-Engagement von Menschen mit Lernschwierigkeiten: Workshops und Freiwilligeneinsätze barrierefrei gestalten  
Herausgeber: EUROPARC Deutschland e. V  
Jahr: 2012; 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Mit diesem Leitfaden möchten wir Sie ermutigen und unterstützen, Workshops und Freiwilligeneinsätze in der Natur für Menschen mit Lernschwierigkeiten zu planen und durchzuführen.  

BvDS_Dokumentation_2010_07.pdf Von: ehren
Vom: 01.08.2017
 
Titel: Bürgerengagement von Senioren: Dokumentation des 2. Zukunftssymposiums  
Herausgeber: Berlin. Bundesverband Deutscher Stiftungen  
Jahr: 2010; 59 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: aus dem Inhalt: Leben in einer Gesellschaft des langen Lebens, Engagement der Senioren – eine unbegrenzte Ressource der Zivilgesellschaft? Eine Strategie für bürgerschaftliches Engagement von Seniorinnen und Senioren – Stolpersteine, Herausforderungen und Perspektiven  

sozialgenial_Broschuere_Wirkungsstudie_Service_Learning_web.pdf Von: ehren
Vom: 01.08.2017
 
Titel: sozialgenial – Schüler engagieren sich  
Herausgeber: WGZ BANK  
Jahr: 2013; 24 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Wirkungsstudie Service Learning. Wie lassen sich Unterricht und Bürgerengagement verbinden?  

LP_978-3-86793-637-8_1.pdf Von: ehren
Vom: 01.08.2017
 
Titel: Buchtipp: Gesellschaftliches Engagement von Benachteiligten fördern  
Herausgeber: Gütersloh: Bertelsmann Stiftung  
Jahr: 2015; Bd 1 und 2  
Kategorie: -  
Autor: Benedikt Sturzenhecker  
Inhalt: Konzeptionelle Grundlagen für die Offene Kinder- und Jugendarbeit  

15UTRU2H7UP1EE881UX8L7NII6TJ8Y.pdf Von: ehren
Vom: 01.08.2017
 
Titel: Buchtipp: Strukturwandel des Ehrenamts  
Herausgeber: Weinheim: Juventa  
Jahr: 2000, 327 S.  
Kategorie: -  
Autor: Karin Beher, Reinhard Liebig, Thomas Rauschenbach  
Inhalt: Die Studie zeigt neue Ansätzen zur Erklärung des Wandels ehrenamtlichen Engagements auf und widerlegt die These vom Strukturwandel des Ehrenamts, indem sie die von Individuen losgelöste strukturelle Seite ins Zentrum rückt.  

477547435.pdf Von: ehren
Vom: 01.08.2017
 
Titel: Buchtipp: Die freiwillige Gesellschaft: Über das Ehrenamt in Deutschland  
Herausgeber: Frankfurt a. M.: Lang Verl.  
Jahr: 2005; 196 S.  
Kategorie: -  
Autor: Peter Nitschke  
Inhalt: Das Ehrenamt hat derzeit Konjunktur in Deutschland. Von der Politik wird stets betont, wie wichtig das Ehrenamt für den Zusammenhalt der Gesellschaft sei. Die Beiträge in diesem Band geben Einblicke in zentrale Funktionsfelder ehrenamtlicher Tätigkeiten. Sie reichen von der Jugendarbeit über das Eng  

UsingVolunteeringInfra_CvdBos_compleet.pdf Von: ehren
Vom: 01.08.2017
 
Titel: Using Volunteering Infrastructure to build Civil Society  
Herausgeber: Department of Business-Society Management Rotterdam, School of Management Erasmus University Rotterdam  
Jahr: 2014; 252 S.  
Kategorie: -  
Autor: Cornelis Maria van den Bos  
Inhalt: In this dissertation, these four templates are designed and elaborated for each perspective on volunteering, identifying the services, equipment or specific expertise that the volunteering infrastructure should include in order to provide each of the six functions. This elaboration shows that, with  

9783503116089_TOC_003.pdf Von: ehren
Vom: 01.08.2017
 
Titel: Buchtipp: Gesellschaftliches Engagement im Fußball  
Herausgeber: Erich Schmidt Verl.  
Jahr: 2009; 211 S.  
Kategorie: -  
Autor: Christoph Heine  
Inhalt: Wirtschaftliche Chancen und Strategien für Vereine. Die Schwerpunkte sind: strategische Chancen und Einsatzfelder von Corporate Citizenship Erfolgsfaktoren am Beispiel von fünf nationalen und internationalen Fallstudien im Profi- und Amateurfußball Schritt-für-Schritt-Anleitung für die erfolgrei  

Gutes_tun_-_Besser_spenden.pdf Von: ehren
Vom: 18.07.2017
 
Titel: Gutes tun – Besser spenden: Ein Leitfaden für Ihr gesellschaftliches Engagement  
Herausgeber: Gütersloh: Bertelsmann Stiftung  
Jahr: o.J. 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: Karsten Timmer.  
Inhalt: Mit der Broschüre möchten die Bertelsmann Stiftung, das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) und die panta rhei Stiftungsberatung all diejenigen unterstützen, die mit ihrer Spende einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität bedürftiger Menschen leisten wollen.  

Engagement_Report_Jugendliche_digital.pdf Von: ehren
Vom: 18.07.2017
 
Titel: Engagementreport 2013: Jugendliche digital  
Herausgeber: Berlin. betterplace lab  
Jahr: 2013; 40 S.  
Kategorie: -  
Autor: Joana Breidenbach, Kathleen Ziemann, Dennis Buchmann u.a.  
Inhalt: In diesem Report steht das digitale Engagement Jugendlicher im Mittelpunkt. Gemeint ist damit soziales Engagement, das mit Hilfe von digitalen Tools organisiert, durchgeführt oder verbreitet wird.  

Umfrage Corporate Volunteering (1).pdf Von: ehren
Vom: 18.07.2017
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement: Unternehmen und gemeinnützige Einrichtungen in Oberbayern und München  
Herausgeber: Roland Berger Strategy Consultants  
Jahr: 2013; 54 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Dokumentation der Befragungsergebnisse 2013 und Empfehlungen  

corporate-citizenship-magazin-2015.pdf Von: ehren
Vom: 18.07.2017
 
Titel: Miteinander : das Magazin für gesellschaftliches Engagement  
Herausgeber: Düsseldorf : Henkel  
Jahr: 2015; 24 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Inhalt. Gesellschaftliches Engagement weltweit, Ehrenamtliches Mitarbeiterengagement, Engagement des Unternehmens  

Leitfaden_CCMessungl.pdf Von: ehren
Vom: 18.07.2017
 
Titel: Corporate Citizenship planen und messen mit der iooi-Methode  
Herausgeber: Gütersloh: Bertelsmann Stiftung  
Jahr: 2010; 54 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Ein Leitfaden für das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen  

Backhaus-Maul_Gesellschaftliches_Engagement_von_Unternehmen_2007.pdf Von: ehren
Vom: 18.07.2017
 
Titel: Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen in Deutschland: Konzeptionelle Überlegungen und empirische Befunde  
Herausgeber: Deutsches Stiftungszentrum im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft  
Jahr: 2007; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: Holger Backhaus-Maul, Sebastian Braun  
Inhalt: Es ist das Ziel des vorliegenden Beitrags, auf der Grundlage theoretisch-konzeptioneller Überlegungen und empirischer Ergebnisse einer umfangreicheren Unternehmensbefragung in Deutschland das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen – au- ßerhalb der Sphäre betrieblicher Produktions- und Di  

Gesellschaftliche Engagement von Unternehmen und Stiftungen in der sozialen Quartiersentwicklung.pdf Von: ehren
Vom: 18.07.2017
 
Titel: Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen und Stiftungen in der sozialen Quartiersentwicklung  
Herausgeber: Bonn: Quaestio  
Jahr: 12 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Diskussions- und Positionspapier des Expertenbeirates im ExWoSt-Forschungsfeld „Unternehmen und Stiftungen für die soziale Quartiersentwicklung“ Sowohl Unternehmen als auch Stiftungen engagieren sich in hohem Umfang und in einer großen thematischen Bandbreite für gesellschaftliche Aufgaben. Die Qua  

Studie_Gemeinnuetziges_Engagement_von_Familienunternehmen.pdf Von: ehren
Vom: 18.07.2017
 
Titel: Gemeinnütziges Engagement vonFamilienunternehmen: Die stillen Geber, Ergebnisse der Studie  
Herausgeber:  
Jahr: o. J. 27 S.  
Kategorie: -  
Autor: Peter May, Jan Eiben, Felicitas von Peter  
Inhalt: Ziel der vorliegenden Studie war die Informationsgewinnung über das gemeinnützige Engagement von deutschen Familienunternehmern und Unternehmerfamilien. Dies kann sowohl die gesellschaftlichen Aktivitäten im Rahmen der Unternehmenstätigkeit als auch das private Engagement der Unternehmer und ihrer  

13102015_PEQ_Julia_Schlicht_Dokufassung.pdf Von: ehren
Vom: 18.07.2017
 
Titel: Erfahrungen und Erkenntnisse Bürgerschaftliches Engagement im Umfeld von Pflege  
Herausgeber: Berlin: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V  
Jahr: 2015; 24 S.  
Kategorie: -  
Autor: Julia Schlicht  
Inhalt: „Pflegebedürftige begleiten und Angehörige entlasten – Seniorenbüros übernehmen Verantwortung“ Frankfurt am Main, 13.10.2015  

nachhaltigkeitsbarometer-auskopplung-engagement-jugend-20150818.pdf Von: ehren
Vom: 11.07.2017
 
Titel: Engagement der jüngeren Generation  
Herausgeber: Hamburg: Greenpeace e.V.  
Jahr: 2015; 12 S.  
Kategorie: -  
Autor: Gerd Michelsen, Heiko Grunenberg, Clemens Mader  
Inhalt: Der vorliegende Text ist eine Vorab-Veröffentlichung aus dem von Greenpeace geförderten Nachhaltigkeits- barometer 2014  

v978-3-7344-0077-3.pdf Von: ehren
Vom: 11.07.2017
 
Titel: Buchtipp: Soziales Engagement politisch denken  
Herausgeber: Schwalbach/Ts. Wochenschau Verl.  
Jahr: 2014; 224 S.  
Kategorie: -  
Autor: Michael Götz, Benedikt Widmaier, Alexander Wohnig  
Inhalt: Engagement und Partizipation genießen heute in der Gesellschaft einen hohen Stellenwert. Mit den hier dargestellten Ergebnissen eines Projekts an der Schnittstelle von sozialem Engagement und politischer Bildung wird deutlich, dass soziale Erfahrungen sehr gut geeignet sind, die Frage nach dem Polit  

Bros_Engagement_Foerde_Spk_2015-02-16.pdf Von: ehren
Vom: 11.07.2017
 
Titel: Gut. Das gesellschaftliche Engagement der Sparkassen in Schleswig-Holstein  
Herausgeber: Kiel: Förde Sparkasse  
Jahr: 2015; 14 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Über gesellschaftliches Engagement kann man viele Worte verlieren – oder einfach die Fakten benennen: Im vergangenen Jahr haben wir 521 gemeinnützige Initiativen und Projekte mit einem Fördervolumen von 1,6 Mio. Euro inklusive der Zusagen der Stiftungen der Förde Sparkasse unterstützt.  

Berufswahlmagazin_2015_03.pdf Von: ehren
Vom: 11.07.2017
 
Titel: Soziales Engagement liegt mir total am Herzen  
Herausgeber: Nürnberg: Bundesagentur für Arbeit  
Jahr: 2015; 24 S.  
Kategorie: -  
Autor: Jella Haase  
Inhalt: Berufswahlmagazin für Schülerinnen u. Schüler mit Beiträgen zum freiwilligen Engagement  

v9783879888481.pdf Von: ehren
Vom: 11.07.2017
 
Titel: Buchtipp: Soziales Engagement von Banken  
Herausgeber: München: Rainer Hampp Verlag  
Jahr: 2004;  
Kategorie: -  
Autor: Nicole Fabisch  
Inhalt: Entwicklung eines adaptiven und innovativen Konzeptansatzes im Sinne des Corporate Citizenship von Banken in Deutschland  

Themenorientiertes Projekt Soziales Engagement.pdf Von: ehren
Vom: 11.07.2017
 
Titel: Sozial - aber wie?! Themenorientiertes Projekt Soziales Engagement  
Herausgeber: Stuttgart: Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, Realschulreferat  
Jahr: 2004; 35 S.  
Kategorie: -  
Autor: Uwe Böhm, Karlo Hafner, Götz Kanzleiter, u.a.  
Inhalt: Auf Initiative zahlreicher Schulen und außerschulischer Partner entstanden viele gut eingeführte und in den Schulalltag integrierte Projekte. Das Soziale Engagement soll zu einem weiteren Baustein für das besondere Profil der Realschule in BadenWürttemberg gemacht werden. Das Themenorientierte Pro  

UPJ_Broschuere-MAIS_V6_small.pdf Von: ehren
Vom: 11.07.2017
 
Titel: Soziales Engagement von Unternehmen lohnt sich!  
Herausgeber: Berlin: UPJ e.V  
Jahr: 2012; 32 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Praxisbeispiele im Themenfeld Arbeit, Integration und Soziales in Nordrhein-Westfalen. Diese Broschüre nennt einige von vielen schon existierenden Beispielen für soziales Engagement von Unternehmen; sie soll über innovative Ansätze informieren, aber vor allem eins: Mut machen, den Weg des sozialen  

07-39-1.pdf Von: ehren
Vom: 04.07.2017
 
Titel: Soziales Engagement im Ruhestand: Erfahrung wichtiger als frei verfügbare Zeit  
Herausgeber: Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft  
Jahr: 2007; 9 S.  
Kategorie: -  
Autor: Erlinghagen, Marcel  
Inhalt: Die einseitige Wahrnehmung der gesellschaftlichen Alterung als zunehmende „Alterslast“ ist kurzsichtig. Es konnte gezeigt werden, dass in den vergangenen 20 Jahren das soziale Engagement der Menschen jenseits des 50. Lebensjahres in Form ehrenamtlicher Tätigkeit und regelmäßiger Hilfe für Freund  

MuP_Fachtagung15_WEBeinzel.pdf Von: ehren
Vom: 04.07.2017
 
Titel: Non-Profits und Social Media: Netzwerke gewinnen, Kommunikation neu gestalten  
Herausgeber: Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung  
Jahr: 2015; 28 S.  
Kategorie: -  
Autor: Martin Pfafferott, Valerie Lange  
Inhalt: Inhalt: Non-Profit-Organisationen und Social Media: Bürgerschaftliches Engagement im Digitalen Zeitalter, Wie können Soziale Medien in Non-Profit-Organisationen erfolgreich eingesetzt werden? Social Media-Tools: Was sind die richtigen Plattformen für Non-Profit-Organisationen? Social Media und O  

Publikation-Freiwilligenprogramm-2006-neu.pdf Von: ehren
Vom: 04.07.2017
 
Titel: Teamarbeit in Großschutzgebieten  
Herausgeber: Berlin: EUROPARC Deutschland  
Jahr: 2006; 52 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Mit dem Projekt „Aufbau eines Freiwilligenprogramms in deutschen Großschutzgebieten“ haben wir innerhalb von zwei Jahren Strukturen mit und in 15 Modellgebieten aufgebaut, um „Teamarbeit“ von Haupt- und Ehrenamtlichen zu einer neuen Stärke der Parks zu entwickeln. Mit dem Freiwilligenprogramm öffn  

nl12_kegel.pdf Von: ehren
Vom: 04.07.2017
 
Titel: Ohne Qualifizierung keine Organisationsentwicklung  
Herausgeber: Berlin: Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland  
Jahr: o.J. 11 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Aspekte der Qualifizierung zum Aufbau förderlicher organisationaler Rahmenbedingungen fürs freiwillige Engagement  

Schriftenreihe_Empirische_Bildungsforschung_Band35.pdf Von: ehren
Vom: 04.07.2017
 
Titel: Service Learning in den MINT-Fächern  
Herausgeber: Julius-Maximilians-Universität Würzburg  
Jahr: 2017, 128 S.  
Kategorie: -  
Autor: Heinz Reinders, Laura Bünner, Miriam Heeg, Stefanie Hillesheim, Helen Sayegh  
Inhalt: Ergebnisse einer wissenschaftlichen Begleitstudie bei Schulen in Bayern und Sachsen-Anhalt  

Abschlussbericht_Freiwillig_macht_Schule.pdf Von: ehren
Vom: 13.06.2017
 
Titel: Freiwillig macht Schule  
Herausgeber: Berlin: Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland im Förderverein für Jugend und Sozialarbeit (fjs) e . V.  
Jahr: 2012; 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: Birgit Flemmer, Helmut Heitmann, Joachim Lukowsky, u.a.  
Inhalt: Freiwilligen-Engagement ist ein Bildungsfaktor. Und Schule ist gut beraten angesichts einer WissensExplosion und eines neuen Bildungsverständnisses aktiv um bürgerschaftliches Engagement zu werben.  

Freiwillig-Na-klar.pdf Von: ehren
Vom: 13.06.2017
 
Titel: Freiwillig? - Na klar! Mit Herz und Verstand - Ehrenamt organisieren und koordinieren  
Herausgeber: Köln: Integrationshaus e.V  
Jahr: 2012; 32 S.  
Kategorie: -  
Autor: Elizaveta Khan, Christine Müller  
Inhalt: Informationsbroschüre für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren  

Bilanz_und_Konzept_-_V_9_endgueltig.pdf Von: ehren
Vom: 06.06.2017
 
Titel: „Ich bin dabei!“ Eine Initiative von Ministerpräsidentin Malu Dreyer und 16 rheinland-pfälzischen Kommunen, Bilanz und Konzept  
Herausgeber: Mainz: Staatskanzlei Rheinland-Pfalz  
Jahr: 2016; 162 S.  
Kategorie: -  
Autor: verschiedene Autoren  
Inhalt: Mit der Beteiligung an der Initiative „Ich bin dabei!“ haben sich 16 rheinlandpfälzische Kommunen auf den Weg gemacht und begonnen, die Förderung bürgerschaftlichen Engagements als eigenständigen Teil lokaler Politik zu verankern und hierfür passgenaue Strategien zu entwickeln.  

curriculum-fue-ehrenamtliche-besuchsdienste_web.pdf Von: ehren
Vom: 06.06.2017
 
Titel: Bundeseinheitliches Curriculum für ehrenamtliche Besuchsdienste im Deutschen Roten Kreuz  
Herausgeber: Berlin: Deutsches Rotes Kreuz - Generalsekretariat  
Jahr: o.J. 28 S.  
Kategorie: -  
Autor: Hannes Jähnert  
Inhalt: Das Anliegen dieses Curriculums für ehrenamtliche Besuchsdienste ist es, über bedarfsgerechte und interessenorientierte Qualifizierung einen niedrigschwelligen Einstieg in das Ehrenamt in der Wohlfahrts- und Sozialarbeit des Deutschen Roten Kreuzes zu gestalten.  

Bachelorarbeit_TNB (3).pdf Von: ehren
Vom: 06.06.2017
 
Titel: Strukturwandel des Ehrenamtes im Sport am Beispiel der Turnerschaft Großburgwedel (TSG) – Chance aus der Krise?  
Herausgeber: Hochschule Mittweida  
Jahr: 2014; 71 S.  
Kategorie: -  
Autor: Tim Niklas Becker  
Inhalt: Abstract. Die bestehende Krise des Ehrenamtes im Sport ist mitverantwortlich für den Strukturwandel. Im ersten Teil dieser Bachelorarbeit werden die Begrifflichkeiten definiert und der Strukturwandel des Ehrenamtes beschrieben. Darauf folgt ein detaillierter Blick auf die Turnerschaft Großburgwedel  

Fachtag-Doku-Ehrenamt-Geld-Motivation.pdf Von: ehren
Vom: 06.06.2017
 
Titel: MOTIVATION – EHRENAMT – GELD  
Herausgeber: ohne Angabe  
Jahr: 2015; 18 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Dokumentation und Ergebnisse des kollegialen Fachaustauschs „MOTIVATION – EHRENAMT – GELD – Was motiviert (welche) Jugendlichen zu längerfristigem Engagement?“ am 10.9.2015 im NBZ Wutzkyallee  

Motivation und Haltekraft im Ehrenamt - Die Bedeutung von _ David Wenzel _ Springer.pdf Von: ehren
Vom: 06.06.2017
 
Titel: Buchtipp: Motivation und Haltekraft: Die Bedeutung von Organisationsmerkmalen für Engagement, Wohlbefinden und Verbleib in Freiwilliger Feuerwehr und THW  
Herausgeber: Centaurus Verl. & Media  
Jahr: 2012;  
Kategorie: -  
Autor: David Wenzel, Irmtraud Beerlage, Silke Springer  
Inhalt: Das Buch bietet: •detaillierte Einblicke in die aktuelle Situation des Ehrenamtes im Bevölkerungsschutz •eine verständliche Darstellung der Diskussionen rund um das Freiwillige Engagement in Deutschland •eine Analyse von engagementfördernden und hemmenden Faktoren sowie von Einstiegs-, Bleibe- un  

Skript-mueller-herrmann.pdf Von: ehren
Vom: 06.06.2017
 
Titel: "Mich zieht es zur Hospizarbeit"– Motivationslagen von potentiellen Ehrenamtlichen“  
Herausgeber: Hospiz-Verlag  
Jahr: 2015; 71 S.  
Kategorie: -  
Autor: Monika Müller-Herrmann  
Inhalt: Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement haben in der Hospizbewegung schon immer eine tragende Rolle gespielt. Moderne ambulante Hospizarbeit ist heute geprägt vom Zusammenspiel eines meist ehrenamtlichen Vereinsvorstandes, eines Mitgliedervereins, einer tragenden Gruppe ehrenamtlicher Mitarbeiter  

inka-motivationale-Aspekte-ehrenamtlichen-engagements.pdf Von: ehren
Vom: 06.06.2017
 
Titel: Motivationale Aspekte ehrenamtlichen Engagements im Zivil- und Katastrophenschutz  
Herausgeber: Greifswald: Ernst Moritz Arndt Universität, Institut für Psychologie  
Jahr: 2015; 40 S.  
Kategorie: -  
Autor: Diana Kietzmann, Marie Bischoff, Michaela Schinköth, Silke Schmidt  
Inhalt: Ergebnisdokumentation im Projekt »Professionelle Integration von freiwilligen Helfern in Krisenmanagement und Katastrophenschutz (INKA)« zum Arbeitspaket AP4 »Motivationslagen von aktuellen und potenziellen Freiwilligen in Krisenmanagement und Katastrophenschutz«  

Praxisleitfaden_zur_Ehrenamtsfoerderung.pdf Von: ehren
Vom: 06.06.2017
 
Titel: Praxixleitfaden zur Ehrenamtsförderung  
Herausgeber: Stuttgart: Schwäbischer Turnerbund  
Jahr: 58 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Ziel dieses Leitfadens ist es, Ansatzpunkte und Maßnahmen für eine gezielte und systematische Ehrenamtsförderung im Verein aufzeigen und zur Umsetzung zu motivieren. Als Grundlage dafür dient die im Jahr 2012 bei Vereinen, Turngauen und im Verband durchgeführte Studie zur „Förderung des Ehrenamts“.  

vorschlagspapier zur gewinnung und bindung von ehrenamtlichen mitarbeitern.pdf Von: ehren
Vom: 30.05.2017
 
Titel: Vorschlagspapier zur Gewinnung und Bindung von ehrenamtlichen Mitarbeitern  
Herausgeber: Stuttgart: Württembergischer Landessportbund e.V.  
Jahr: 2013; 43 S.  
Kategorie: -  
Autor: Daniel Jakob  
Inhalt: aus dem Inhalt: Gewinnung von ehrenamtlichen Mitarbeitern, Einstieg ins Ehrenamt, Bindung von ehrenamtlichen Mitarbeitern, Sieben Grundsätze für ein erfolgreiches EhrenamtsManagement  

Dein_Engagement.pdf Von: ehren
Vom: 30.05.2017
 
Titel: Dein Engagement – Gesellschaft aktiv mitgestalten  
Herausgeber: Berlin: MitOst e.V.  
Jahr: 2011; 32 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Dokumentation der Werkstatt zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements in Europa 20.-26. März 2011, Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar  

Engagement_im_Heim_GERAS-Preis_2016_Broschuere.pdf Von: ehren
Vom: 30.05.2017
 
Titel: Engagement für Menschen im Heim  
Herausgeber: Bonn: Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO)  
Jahr: 2017; 36 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Vorgestellt werden die vielfältigen Angebote und Möglichkeiten der sozialen Betreuung durch ehrenamtliches Engagement in Alten- und Pflegeeinrichtungen.  

EiH_Ausgabe_37-2016.pdf Von: ehren
Vom: 30.05.2017
 
Titel: Ehrenamtliche Arbeit im medizinischen Bereich  
Herausgeber: Frankfurt/Main: LandesEhrenamtsagentur Hessen  
Jahr: 2016; 13 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Freiwilliger Einsatz im Gesundheitswesen, Ärzte im ehrenamtlichen Einsatz, Bergrettung am großen Feldberg/Hessen, „Verein Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.“ – Ambulanz ohne Grenzen  

Forum_Heimtier_Ergebnisse_Arbeitssitzung_M%C3%A4rz_2017.pdf Von: ehren
Vom: 30.05.2017
 
Titel: Ehrenamtliche Arbeit mit Tieren: Engagement fördern und Rahmenbedingungen schaffen  
Herausgeber: Berlin: Forum Heimtier  
Jahr: 2017; 5 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Das Ehrenamt ist ein wertvoller Baustein für das Gemeinwesen. Gerade Tierbesuchsdienste haben viele positive Effekte für Senioren, Kinder oder Kranke. Wie das Ehrenamt mit Tieren gefördert werden kann, darüber diskutierten über 25 Gäste aus Politik, Wissenschaft und Verbänden bei der 9. Arbeitssitzu  

02-discussion-paper-iim-krause-resch.pdf Von: ehren
Vom: 30.05.2017
 
Titel: Ehrenamtliches Engagement in Flensburg- eine repräsentative Befragung  
Herausgeber: Universität Flensburg, Internationales Institut für Management  
Jahr: 2002; 35 S.  
Kategorie: -  
Autor: Andreas Krause, Marianne Resch  
Inhalt: Im Rahmen einer gemeinsamen Untersuchung der Stadt und des Internationalen Instituts für Management der Universität Flensburg wurde eine Befragung zum ehrenamtlichen Engagement in der Region Flensburg durchgeführt. 477 Flensburgerinnen und Flensburger haben geantwortet.  

heft34notz.pdf Von: ehren
Vom: 30.05.2017
 
Titel: Ehrenamtliches Engagement von Frauen  
Herausgeber: Hagen: FernUniversität  
Jahr: 2001; 27 S.  
Kategorie: -  
Autor: Gisela Notz  
Inhalt: Inhalt des Vortrages: Arbeit ohne Geld und Ehre, Ausmaß und Umfang ehrenamtlicher Arbeit, Was ist das Neue am neuen Ehrenamt? Belohnung statt Entlohnung für Bürgerarbeit, Jenseits von Markt und Staat - der dritte Sektor, Alter Wein in neuen Schläuchen, Kann ehrenamtliche Arbeit Ersatzarbeit s  

Siegel-Ehrenamt_buerger_Engagement.pdf Von: ehren
Vom: 30.05.2017
 
Titel: Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in Sportvereinen  
Herausgeber: Köln: Bundesinstitut für Sportwissenschaft  
Jahr: 2006; 36 S.  
Kategorie: -  
Autor: Volker Rittner, Robert Keiner  
Inhalt: Ehrenamtliche Mitarbeit ist nach wie vor eine der tragenden Säulen des deutschen Sportsystems. Im vorliegenden Bericht wird die Ehrenamtlichenarbeit im Sportverein im Hinblick auf die Aspekte der Vereinsphilosophie (Kapitel 2.9.3), der Probleme im Bereich der Ehrenamtlichkeit (Kapitel 2.9.4) und de  

BUCH_HART_AN_DER_GRENZE_1.PDF Von: ehren
Vom: 30.05.2017
 
Titel: Hart an der Grenze: Herausforderung und Überforderung in der Selbsthilfe  
Herausgeber: Düsseldorf: Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen e.V.  
Jahr: 2014; 115 S.  
Kategorie: -  
Autor: Cornelia Kern, Helga Schneider-Schelte, Anke Zetlitzer  
Inhalt: Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen engagieren sich ehrenamtlich in Selbsthilfegruppen und Selbsthilfeorganisationen. Ihre Arbeit ist mittlerweile zu einem prägenden Merkmal für das deutsche Gesundheitswesen geworden. In dem Handbuch sind die Grundlagen des Sensibilisierungsprog  

2-engagementbericht-und-stellungnahme-br-data.pdf Von: ehren
Vom: 30.05.2017
 
Titel: Zweiter Bericht über die Entwicklung des bürgerschaftlichen Engagements in der Bundesrepublik Deutschland  
Herausgeber: Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  
Jahr: 2017; 632 S  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Der vorliegende Zweite Engagementbericht widmet sich dem Schwerpunktthema “Demografischer Wandel“, da der demografische Wandel die Struktur unserer Gesellschaft erheblich verändert und die Politik – und insbesondere die Kommunen – vor veränderte Herausforderungen und Aufgaben der Daseinsvorsorge ste  

Arbeitshilfe_PfWG_Selbsthilfe.pdf Von: ehren
Vom: 30.05.2017
 
Titel: Selbsthilfe, ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement in der Pflegeversicherung (SGB XI) nach Inkrafttreten des Pflege-Weiterentwicklungsgesetzes (PfWG) zum 1. Juli 2008  
Herausgeber: PARITÄTISCHER Gesamtverband e.V.  
Jahr: 2008; 13 S.  
Kategorie: -  
Autor: Andrea Pawils, Heidi Reinschmidt, Achim Weber  
Inhalt: Inhalt: § 8 Gemeinsame Verantwortung, § 45c Weiterentwicklung der Versorgungsstrukturen, § 45d Förderung ehrenamtlicher Strukturen sowie der Selbsthilfe, § 75 Rahmenverträge und Bundesempfehlungen über die pflegerische Versorgung, § 82b Ehrenamtliche Unterstützung, § 92c Pflegestützpunkte  

Handreichung_Buergerschaftliches_Engagement_03.pdf Von: ehren
Vom: 30.05.2017
 
Titel: Freiwilliges Engagement in Einrichtungen und Diensten der Freien Wohlfahrtspflege NRW  
Herausgeber: Bielefeld: Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege des Landes Nordrhein-Westfalen  
Jahr: 2009; 43 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Freiwillige und Ehrenamtliche sind in den Verbänden der Freien Wohlfahrtspflege auf unterschiedlichen Ebenen aktiv. Sie werden hierbei oftmals mit Aspekten der Schweigepflicht, des Schutzes von Kindern, Jugendlichen, Pflegebedürftigen etc., des Datenschutzes und mit Hygiene- und Gesundheitsvorschri  

Ehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 30.05.2017
 
Titel: Regionale Verantwortung stärken kompetente Selbsthilfe fördern: Arbeitsmaterial zum Jugendhilfetag im Land Brandenburg  
Herausgeber: Podsdam: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg  
Jahr: 1996; 144 S.  
Kategorie: -  
Autor: Uta Kirchner, Holger Jacobsen  
Inhalt: Der vorliegende Bericht setzt sich mit grundlegenden Aspekten des Ehrenamtes und Konzepten in der pädagogischen, sozialen Arbeit auseinander, die für die Arbeit in den Projekten relevant waren. Im Anhang liegen die für diesen Bericht zugrundeliegenden Abschlußberichte der 3 Projekte vor. Dies ermö  

engagementfoerderungvorort.pdf Von: ehren
Vom: 30.05.2017
 
Titel: Engagementförderung vor Ort – Was gilt es in den Blick zu nehmen?  
Herausgeber: Münster: Westfälische Wilhelms-Universität  
Jahr: 2012; 59 S.  
Kategorie: -  
Autor: Annette Zimmer, Holger Backhaus-Maul  
Inhalt: Eine Arbeitshilfe für lokale Entscheidungsträger Im Mittelpunkt stehen die lokale Engagementinfrastruktur und Engagementpolitik, d.h. diejenigen Organisationen, Einrichtungen und Dienste, die entstanden sind, um Bürger/innen neben den Entscheidungen von verfasster Politik und dem Engagement in Vere  

49_03_12 Borgetto.pdf Von: ehren
Vom: 30.05.2017
 
Titel: Selbsthilfe als bürgerschaftliches Engagement  
Herausgeber: ohne Angabe  
Jahr: 2003; 17 S.  
Kategorie: -  
Autor: Bernhard Borgetto  
Inhalt: In diesem Beitrag wird angesichts der vorherrschenden Ungenauigkeiten zunächst versucht, einen konsistenten Begriff von gesundheitsbezogener Selbsthilfe zu entwickeln, anschließend werden die Aktivitäten von Selbsthilfegruppen und Selbsthilfeorganisationen und deren Effekte beschrieben und Bezüge z  

Ehrenamt-im-DAV_27696.pdf Von: ehren
Vom: 02.05.2017
 
Titel: Wir brauchen dich! Ehrenamt im Alpenverein  
Herausgeber: München: Deutscher Alpenverein e. V.  
Jahr: 2010; 5 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Broschüre mit Informationen über die Möglichkeiten, sich im Alpenverein zu engagieren; z.B. im Vorstand, als freiwilliger Helfer oder in der Geschäftsstelle – jeder kann beim Alpenverein anpacken, wann, wo und wie er möchte.  

daseinsvorsorge-bodenordnung-roebke.pdf Von: ehren
Vom: 02.05.2017
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement als Allheilmittel in Kommunen – Chancen und Grenzen  
Herausgeber: ohne Angabe  
Jahr: o. J.; 7 S.  
Kategorie: -  
Autor: Thomas Röbke  
Inhalt: Der Autor ist Geschäftsführer des Landesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement Bayern zum Inhalt: Bürgerschaftliches Engagement und kommunale Daseinsvorsorge. Eine erste Erkundung, Grenzen des Bürgerschaftlichen Engagements, Chancen und Mehrwert des Bürgerschaftlichen Engagments,  

Zusammen_lesen.pdf Von: ehren
Vom: 25.04.2017
 
Titel: ZUSAMMEN LESEN, ZUSAMMEN ENTDECKEN  
Herausgeber: Wien. Österreichisches Rotes Kreuz  
Jahr: 2015; 40 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sanja Biwald, Robert Dempfer, Christina Hager  
Inhalt: Leitfaden für das begleitete Lesen mit Kindern. Mit 20 Experimenten zur Erweiterung des Sachwortschatzes. Der Leitfaden erläutert, wie man eine LesepatInnen-Initiative startet und durchführt. Er zeigt darüber hinaus anhand von praktischen Tipps, was LesepatInnen in Schulklassen tun sollen.  

Broschuere_LeitlinienA5-view.pdf Von: ehren
Vom: 25.04.2017
 
Titel: Leitlinien zum bürgerschaftlichen Engagement in Köln  
Herausgeber: Kölner Netzwerk Bürgerengagement  
Jahr: 2009; 25 S.  
Kategorie: -  
Autor: Angelika Blickhäuser, Monika Brunst,  
Inhalt: Die vorliegenden Leitlinien sind eine Orientierungshilfe für das bürgerschaftliche Engagement in Köln. Sie beschreiben die Rahmenbedingungen, die vom Kölner Netzwerk Bürgerengagement als notwendig und förderlich angesehen werden. Sie richten sich an engagierte Bürgerinnen und Bürger, an die Einrich  

SVR_Policy_Brief_Engagiert_gewinnt.pdf Von: ehren
Vom: 25.04.2017
 
Titel: Engagiert gewinnt: bessere Berufschancen für internationale Studierende durch Praxiserfahrungen  
Herausgeber: Berlin: Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration  
Jahr: 2016; 34 S.  
Kategorie: -  
Autor: Mohini Lokhande  
Inhalt: aus dem Inhalt: Internationale Studierende: Idealzuwanderer mit Schwierigkeiten beim Berufseinstieg, Verbleib und Berufschancen: Welche Möglichkeiten bieten Praktika und freiwilliges Engagement? Bestandsaufnahme: Wie engagiert sind internationale Studierende? Praktika und freiwilliges Engagement  

Studie_Stiftung_Familienunternehmen_Das-Gesellschaftliche-Engagement-von-Familienunternehmen.pdf Von: ehren
Vom: 25.04.2017
 
Titel: Das gesellschaftliche Engagement von Familienunternehmen: Dokumentation der Ergebnisse einer Unternehmensbefragung  
Herausgeber: Stiftung Familienunternehmen; Bertelsmann Stiftung  
Jahr: 2011, 2. Aufl.; 46 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die vorliegende Untersuchung zeigt, dass bei Familienunternehmen die Praxis gelebten gesellschaftlichen Engagements durch starke persönliche Erlebnisse und Motive der Eigentümerfamilie geprägt ist, die sich in einer ganz besonderen Vielfalt und Nachhaltigkeit bei dem gesellschaftlichen Wirken äußert  

Fact_Sheet_17_Freiwilligenarbeit_in_OEsterreich (2).pdf Von: ehren
Vom: 25.04.2017
 
Titel: Freiwilligenarbeit in Österreich  
Herausgeber: Österreichischer Integrationsfonds  
Jahr: 2015; 7 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Inhalt: Definitionen und Grundlagen, Freiwilliges Engagement, Freiwilliges Engagement von Migrant/innen, Freiwilligenarbeit nach Bereichen, Angebote für Freiwillige, Projekte und Initiativen für Migrant/innen  

Ehrenamt-im-DAV_27696.pdf Von: ehren
Vom: 25.04.2017
 
Titel: Ehrenamt im DAV  
Herausgeber: München: Deutscher Alpenverein  
Jahr: 2017; 48 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Bundesfachtagung Ausbildung, Forum III b  

BSt_ReligionsmonitorFluechtlingshilfe_3_2017_web.pdf Von: ehren
Vom: 25.04.2017
 
Titel: Engagement für Geflüchtete – eine Sache des Glaubens?  
Herausgeber: Gütersloh: Bertelsmann Stiftung  
Jahr: 2017; 56 S.  
Kategorie: -  
Autor: Alexander K. Nagel, Yasemin El-Menouar  
Inhalt: Die Rolle der Religion für die Flüchtlingshilfe Die vorliegende Studie ist der Auftakt einer Publikationsreihe zum Religionsmonitor 2017. Neben dem Ehrenamt und der Flüchtlingshilfe widmen wir uns der Rolle von Religion im Feld der politischen Kultur, dem Verhältnis von Staat und Religion aber  

kofee_broschuere_SoSe2017.pdf Von: ehren
Vom: 25.04.2017
 
Titel: kofee.de: Koordinierungs-Office für Ehrenamt & Engagement  
Herausgeber: Bochum: AStA/Studierendenhaus  
Jahr: 2017; 108 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sebastian Flack, David Kajdewicz, Tajjiou Salma Salime, Murat Kula  
Inhalt: Eine Gruppe von engagierten Studierenden der RUB hat das Koordinierungs-Office für Ehrenamt & Engagement gegründet, um Studierenden einen unabhängigen Überblick über das vielfältige Engagement-Angebot zu bieten und sich aktiv in die ehrenamtliche Gestaltung ihres Umfeldes einzubringen. Der gemeinnüt  

DUK-Imageb_kulturweit_Corporate_Volunteering.pdf Von: ehren
Vom: 04.04.2017
 
Titel: Corporate Volunteering: Mit der Deutschen UNESCO-Kommission und kulturweit. Mehrwert für Unternehmen  
Herausgeber: Berlin: Deutsche UNESCO-Kommission, Freiwilligendienst kulturweit  
Jahr: o.J.; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: Bernhard Ludewig, Lena Ganssmann, Christoph Löffler, Katharina Biener  
Inhalt: Mit großem Erfolg führt die Deutsche UNESCOKommission seit vielen Jahren den internationalen Freiwilligendienst kulturweit durch. Die Experten der Deutschen UNESCO-Kommission haben mehr als 2.500 Einsätze organisiert und Freiwillige bei ihren Lernerfahrungen im Ausland begleitet.  

Benevol-News_Nr47.pdf Von: ehren
Vom: 04.04.2017
 
Titel: Corporate Volunteering: Ehrensache für Unternehmen  
Herausgeber: Zug: Benevol, Fachstelle für Freiwilligenarbeit  
Jahr: 2015; 12 S.  
Kategorie: -  
Autor: verschiedene Autoren  
Inhalt: Corporate Volunteering bildet den Schwerpunkt dieser Benevol News. Mit drei Beispielen zeigen wir, wie unterschiedlich sich Unternehmen in diesem Bereich engagieren können und welchen grossen Nutzen sie damit Non-Profit-Organisationen im Kanton Zug erbringen.  

primer.pdf Von: ehren
Vom: 04.04.2017
 
Titel: Employer-Supported Volunteering: The Practice and the Promise of Community Engagement  
Herausgeber: Volunteer Canada  
Jahr: 2014; 36 S.  
Kategorie: -  
Autor: Paula Speevak, Joanna Kaleniecka  
Inhalt: In the spring of 2014, the RBC Foundation, in partnership with Volunteer Canada and in collaboration with Carleton University’s Master of Philanthropy and Nonprofit Leadership program, created the Canadian Institute for Business and Community Engagement. The objectives of the Institute are to gene  

measuring-value-2012.pdf Von: ehren
Vom: 04.04.2017
 
Titel: International Corporate Volunteerism: Measuring Value  
Herausgeber: George Washington University  
Jahr: 2012;64 S.  
Kategorie: -  
Autor: Annick Ducher, Cara Hayes, Noel Shadowen, Jessi Wolz  
Inhalt: Inhalt: Acronyms, Acknowledgements, An overview of international corporate volunteerism (ICV), Defining value, Component 1: Cost-benefit analysis, Findings Component 2: Benefits to employees and companies Findings Recommendations Component 3: Benefits to local clients Methodology Findings  

Engaging_Corporate_Volunteers_in_your_Nonprofit_organisation..pdf Von: ehren
Vom: 04.04.2017
 
Titel: Engaging Corporate Volunteers: in your non-profit organisation  
Herausgeber: The National Volunteer Development Agency  
Jahr: 2015; 9 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Corporate volunteering, or employer-supported volunteering, is gaining popularity in Ireland, with more and more companies recognizing their responsibilities to their stakeholders and the impact they can have on the local community through their Corporate Social Responsibility practices. Volunteerin  

1376974735VACVresourceTwowaystreetcorporatevolunteeringinthenotforprofitsector.pdf Von: ehren
Vom: 04.04.2017
 
Titel: Two Way Street: Corporate Volunteering in the Not -for -Profit Sector  
Herausgeber:  
Jahr: 2004, 39 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: A research report by Volunteering Australia  

The-Business-Case-for-Corporate-Volunteering.pdf Von: ehren
Vom: 04.04.2017
 
Titel: The Business Case for Corporate Volunteering  
Herausgeber: Volunteering Victoria  
Jahr: 2014; 18 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Employees are demanding more meaning from their work, customers shop more ethically and there are always communities in need. Corporate volunteering seems like the answer, but you need to convince the rest of your organisation. This can be difficult, especially since there has been very little resea  

Jahresbericht 2015.pdf Von: ehren
Vom: 04.04.2017
 
Titel: BürgerStiftung München: Jahresbericht 2015  
Herausgeber: München: Bürgerstiftung  
Jahr: 2016; 49 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Seit über 15 Jahren bündelt die BürgerStiftung München das Engagement von Bürgern und Bürgerinnen für ihre Stadt. Sie fördert und vernetzt eine Vielzahl von sozialen, kulturellen und ökologischen Projekten, um München zukunftsfähig zu machen. Als unabhängige Kooperationspartnerin der Stadt München u  

leseprobe_9783570103135.pdf Von: ehren
Vom: 04.04.2017
 
Titel: Buchtipp: Helfen - Warum wir für andere da sind  
Herausgeber: München: Bertelsmann  
Jahr: 2016; 352 S.  
Kategorie: -  
Autor: Tillmann Bendikowski  
Inhalt: "Tillmann Bendikowski hat ein kluges und anregendes Buch geschrieben über die Kultur des Helfens. Darüber, dass Menschen als sozialen Wesen das Helfen von Natur mitgegeben, aber zugleich an Bedingungen geknüpft ist." ARD "ttt" (20.11.2016)  

zukunftstrends_buergergesellschaft_web.pdf Von: ehren
Vom: 28.03.2017
 
Titel: Zukunftstrends der Bürgergesellschaft  
Herausgeber: Berlin: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement  
Jahr: nach 2010; 7 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Ein Diskussionspapier des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement beschlossen vom Koordinierungsausschuss.  

03035.pdf Von: ehren
Vom: 28.03.2017
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement und die Zukunft der Wohlfahrtsverbände  
Herausgeber: Friedrich Ebert Stiftung  
Jahr: o.J.; 15 S.  
Kategorie: -  
Autor: Rudolf Seiters  
Inhalt: In der Freien Wohlfahrtspflege und ihren sozialen Diensten ist freiwilliges, unentgeltliches, bürgerschaftliches Engagement eine wichtige Ressource für die Schaffung sozialen Ausgleichs und der Integration sozial oder durch andere Umstände benachteiligter Menschen.  

6._Symposium_Engagiert_f%C3%BCr_die_Kommune_von_morgen_Tagungsbericht.pdf Von: ehren
Vom: 28.03.2017
 
Titel: Engagiert für die Kommune von morgen: Bericht über das Symposium  
Herausgeber: Hamburg: Körber-Stiftung  
Jahr: 2015; 18 S.  
Kategorie: -  
Autor: Birte Petersen  
Inhalt: 6. symposium »potenziale des alters« Hamburg, 19. und 20. November 2015 Das diesjährige Thema trug der Tatsache Rechnung, dass »Städte und Gemeinden die wesentliche Handlungsebene für bürgerschaftliches Engagement« seien, und fragte einmal mehr nach der Rolle und dem Potenzial von Menschen über 60  

projektbericht.pdf Von: ehren
Vom: 28.03.2017
 
Titel: „Wandeln – wechseln – weitergehen“: Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitforschung  
Herausgeber: Freiburg: Katholische Fachhochschule  
Jahr: 2008; 44 S.  
Kategorie: -  
Autor: Erika Heusler, Andy Selter  
Inhalt: Projekt der Caritas-Konferenzen Rottenburg-Stuttgart e. V. zur Weiterentwicklung des caritativen Ehrenamts  

richterlichesehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 28.03.2017
 
Titel: Richterliches Ehrenamt beim Verwaltungsgericht  
Herausgeber: München: Bayerisches Staatsministerium des Innern  
Jahr: 2010; 32 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Mit der vorliegenden Broschüre möchten wir Sie über die Stellung sowie Rechte und Pflichten der ehrenamtlichen Richter und Beisitzer in Disziplinar- und Personalvertretungsangelegenheiten informieren.Außerdem finden Sie Hinweise zu Fragen der Entschädigung für die Tätigkeit und Auswirkungen auf die  

LEAH_EngagiertinHessen_Web.pdf Von: ehren
Vom: 19.03.2017
 
Titel: Qualifiziert engagiert – Engagiert qualifiziert  
Herausgeber: Wiesbaden: Hessische Landesregierung  
Jahr: 2013; 68 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Stärkung bürgerschaftlichen Engagements durch Fort- und Weiterbildungsangebote. Qualifizierung hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen und ist zu einem wichtigen Bestandteil einer modernen Engagementförderung geworden. In zahlreichen Organisationen und Einrichtungen sind neue  

giz2013-de-icv-leistungsangebot.pdf Von: ehren
Vom: 14.03.2017
 
Titel: International Corporate Volunteering: Information zum Leistungsangebot der GIZ  
Herausgeber: Bonn: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH  
Jahr: o.J.; 4 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Inhalt: Was ist International Corporate Volunteering? Wie sind die ICV-Einsätze in die GIZ-Programme eingebettet? Wie sieht ein GIZ-Programm im Partnerland aus? Welche ICV-Einsätze sind möglich? Einzeleinsatz oder Einsatz mehrerer Corporate Volunteers? Wie werden Corporate Volunteers auf ihren  

?print=pdf Von: ehren
Vom: 14.03.2017
 
Titel: Integration braucht engagierte Menschen und stabile Strukturen  
Herausgeber: Berlin: Deutscher Kulturrat  
Jahr: 2016; 5 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Stellungnahme des Deutschen Kulturrates zu den langfristigen Herausforderungen der Integration und dem Potenzial des Kulturbereiches  

engagier_dich_2013_01.pdf Von: ehren
Vom: 14.03.2017
 
Titel: Engagier Dich! Das Karrieremagazin für den engagierten Studenten  
Herausgeber: Heidelberg: campushunter media GmbH  
Jahr: 2013; 75 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Das Magazin setzt sich zum Ziel, Ehrenamt und Vereinsleben zu fördern, damit es nicht aufgrund schwindender Mitgliederzahlen „ausstirbt“, denn es bereichert das Campusleben und formt die Studierenden ungemein zu dem qualifizierten akademischen Nachwuchs, den sich die Personalverantwortlichen deutsc  

vso-broschuere.pdf Von: ehren
Vom: 14.03.2017
 
Titel: Zusammen arbeiten: Leben auf der ganzen Welt bereichern  
Herausgeber: VSO (Voluntary Service Overseas), Randstad  
Jahr: o.J., 4 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Randstad und VSO haben ein Ziel: die Stärken und gemeinsamen Absichten zweier Unternehmen miteinander zu verbinden, um die Reichweite von VSO über den Globus hinweg auszudehnen. Das Erreichen dieses Zieles erhöht die Fähigkeit von VSO, ehrenamtlich Tätige zu rekrutieren und bei ortsansässigen Part  

Ehrenamt-barrierefrei-Engagement-von-Menschen-mit-Behinderung_web.pdf Von: ehren
Vom: 14.03.2017
 
Titel: Überall dabei - Ehrenamt barrierefrei: Erfahrungen und Tipps zum Engagement von Menschen mit Behinderung  
Herausgeber: Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V.  
Jahr: 2016; 27 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Das Heft richtet sich an Multiplikatoren und Partner, die Menschen mit Behinderung beim Einstieg oder bei einer ehrenamtlichen Tätigkeit begleiten und motivieren möchten. Insbesondere Vereine, Organisationen und Einsatzstellen finden Materialien und Tipps zur Zusammenarbeit mit Freiwilligen, die ein  

ex_mit_entwurf_vorwort_auswertung_befragung-stand-30-09-2016.pdf Von: ehren
Vom: 14.03.2017
 
Titel: Engagement in der Flüchtlingsarbeit. Motive, Bedarfe, Potentiale  
Herausgeber: Wiesbaden: Hessisches Ministerium für Soziales und Integration  
Jahr: 2016; 56 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Im November 2015 organisierte die LAGFA Hessen e.V. den Fachtag "Engagiert für Flüchtlinge". Rund 150 Teilnehmende diskutierten Fragen rund um das Engagement mit und für Geflüchtete. Es ging um Motive Freiwilliger, die Einbindung der Potenziale Geflüchteter und die Notwendigkeit engagementfördernde  

fsj-broschuere-ess.pdf Von: ehren
Vom: 14.03.2017
 
Titel: Happy End inbegriffen: Erfahrungen der Einsatzstellen im Freiwilligen Sozialen Jahr in der Kultur  
Herausgeber: Dortmund: Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW e.V  
Jahr: nach 2012; 48 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die vorliegende Broschüre stellt die Ergebnisse einer Befragung der Einsatzstellen vor. Insgesamt beurteilen 94 Prozent der Kultureinrichtungen das Freiwillige Soziale Jahr in der Kultur als ein Erfolgsmodell, das ihre Erwartungen erfüllt und sogar übertroffen hat.  

126.pdf Von: ehren
Vom: 14.03.2017
 
Titel: Demographische Entwicklung: Potenziale für Bürgerschaftliches Engagement  
Herausgeber: Wiesbaden: Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung  
Jahr: 2008; 54 S.  
Kategorie: -  
Autor: Ralf Mai und Frank Swiaczny  
Inhalt: Der Bericht analysiert, wie sich die demographische Entwicklung auf das bürgerschaftliche Engagement auswirken kann und welche Potenziale dafür vorhanden sein werden. Er basiert auf einer empirischen Analyse des regionalen demographischen Wandels und gibt unter anderem einen Überblick über die Ergeb  

Broschuere_Willkommen_im_Dorf_Web_160221_c_.pdf Von: ehren
Vom: 14.03.2017
 
Titel: Willkommen im Dorf: eine Ermutigung und Anleitung zum Handeln für ehrenamtliches Engagement auf dem Land  
Herausgeber: Jugenheim Rheinhessen  
Jahr: 2016; 48 S.  
Kategorie: -  
Autor: Uli Röhm  
Inhalt: Die Broschüre ist Hilfe und Ratgeber für alle, die auf dem Land wohnen und planen, sich künftig für die Integration von Geflüchteten zu engagieren. Sie gibt Tipps für den Aufbau ehrenamtlichen Engagements auf dem Dorf, die auf den mehr als einjährigen praktischen Erfahrungen der Initiative "Willkomm  

ssoar-sozpaed-1991-1-rauschenbach-gibt_es_ein_neues_ehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 07.03.2017
 
Titel: Gibt es ein »neues Ehrenamt«?  
Herausgeber: Weinheim: Beltz  
Jahr: 1991; 10 S.  
Kategorie: -  
Autor: Thomas Rauschenbach  
Inhalt: Zum Stellenwert des Ehrenamtes in einem modernen System sozialer Dienste.  

Engagement_Fl%C3%BCchtlingshilfe_Han-Broich.pdf Von: ehren
Vom: 07.03.2017
 
Titel: Engagement in der Flüchtlingshilfe – eine Erfolg versprechende Integrationshilfe  
Herausgeber: Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung  
Jahr: 2015; 10 S.  
Kategorie: -  
Autor: Misun Han-Broich  
Inhalt: Bürgerschaftliches oder ehrenamtliches Engagement hat in Deutschland im Vergleich zu früheren Jahren insgesamt nicht merklich zugenommen. Beim Engagement in der Flüchtlingshilfe zeichnet sich jedoch eine positive Entwicklung ab.  

BE_Handbuch_2014-kl-1_Internet.pdf Von: ehren
Vom: 07.03.2017
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement in München: Informationen und Wissenswertes  
Herausgeber: Landeshauptstadt München  
Jahr: 2014; 111S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: aus dem Inhalt: Wie kann ich mich engagieren? Wo kann ich mich über Engagementsmöglichkeiten informieren? Anerkennung und Förderung von Bürgerschaftlichem Engagement durch die Landeshaupt München, Welche wichtigen gesetzliche Regelungen gibt es? Qualifizierung und Fortbildung  

BAFF_Ehrenamt-in-der-psychosozialen-Arbeit.pdf Von: ehren
Vom: 07.03.2017
 
Titel: Ein Jahr nach dem „Sommer der Solidarität“ – Was bewegte sich?  
Herausgeber: Berlin: BAfF e.V.  
Jahr: 2016; 7 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Ehrenamt in der psychosozialen Arbeit mit Geflüchteten: Zwischen praktischer Unterstützungsarbeit und politischer Verantwortung.  

PHINEO_TR15_Fluechtlinge.pdf Von: ehren
Vom: 07.03.2017
 
Titel: Begleiten, Stärken, Integrieren: Ausgezeichnete Projekte und Ansätze für Flüchtlinge in Deutschland  
Herausgeber: Berlin: PHINEO gAG  
Jahr: 2016; 60 S.  
Kategorie: -  
Autor: Zoë Felder, Linda Gugelfuß  
Inhalt: Der vorliegende Report gibt Anregungen, wie und wo man sich mit Tatkraft, aber auch mit Geld- und Sachspenden einbringen kann.  

ehrenamtliches_engagement__3_.pdf Von: ehren
Vom: 07.03.2017
 
Titel: Der Kirche ein Gesicht geben: Ehrenamtliches Engagement in der Erzdiözese Freiburg  
Herausgeber: Erzbischöfliches Ordinariat Freiburg  
Jahr: 2015; 28 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Ehrenamt braucht, um wachsen und sich entfalten zu können, gute und transparente Rahmenbedingungen. Dies möchte die Erzdiözese Freiburg durch eine Aktualisierung der „Rahmenrichtlinien für ehrenamtliches Engagement im Erzbistum Freiburg“ und die Einführung von Standards in der Kommunikation und Koo  

AWO_Informationen-Ehrenamtliche.pdf Von: ehren
Vom: 07.03.2017
 
Titel: Informationen für Ehrenamtliche: Ehrenamtlich engagiert mit der AWO  
Herausgeber: Magdeburg: AWO Landesveband Sachsen-Anhalt e.V.  
Jahr: 2015 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Mit diesem Informationsheft wollen wir alle Fragen zum Ehrenamt bei der AWO Sachsen-Anhalt beantworten und Ihnen neue Möglichkeiten aufzeigen. Das Heft richtet sich an Menschen die sich ehrenamtlich engagieren möchten oder die sich bereits bei der AWO engagieren.  

Infoblatt_Sozialgeschichte_Ehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 07.03.2017
 
Titel: Ehrenamt und Wohlfahrtspflege früher und heute  
Herausgeber: Stiftung Jugend und Bildung in Zusammenarbeit mit dem BMAS  
Jahr: 2015; 4 S.  
Kategorie: -  
Autor: Cornelie Kister  
Inhalt: Sozialgeschichte: eine Arbeitshilfe für die Schule. Infoblatt  

sb_ehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 07.03.2017
 
Titel: Ehrenamtliches Engagement in Düsseldorf  
Herausgeber: Düsseldorf: Amt für Statistik und Wahlen  
Jahr: 2016; 48 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Der Sozialbericht verdeutlicht das vielfältige Spektrum des Ehrenamts, welches durch die steigende Begeisterung der Menschen, sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit zu engagieren, stetig weiter wächst.. Die in dem Bericht vorgestellten Ergebnisse stammen aus der allgemeinen Befragung der Bürgerinnen  

biku_2011_38_soziale_arbeit_und_freiwilliges_engagement.pdf Von: ehren
Vom: 07.03.2017
 
Titel: Soziale Arbeit und freiwilliges Engagement  
Herausgeber: Bonn: Wissenschaftsladen  
Jahr: 2011; 4S.  
Kategorie: -  
Autor: Stefanie Beerbaum  
Inhalt: Zeitschriftenaufsatz über die Organisation freiwilliger Arbeit und das Verhältnis von Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen  

bg_ehrenamt_abschlussbericht_0618.pdf Von: ehren
Vom: 28.02.2017
 
Titel: Ehrenamtliches Engagement als Bereicherung des eigenen Lebens  
Herausgeber: Freiwilligen-Agentur Leipzig  
Jahr: 2014; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Bürgergutachten zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements in Leipzig  

LJRBerlin_Jugendverbaende_in_Berlin_Web.pdf Von: ehren
Vom: 28.02.2017
 
Titel: Jugendverbände in Berlin  
Herausgeber: Landesjugendring Berlin e.V  
Jahr: o.J., 44 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: In Berliner Jugendverbänden sind etwa 80.000 junge Menschen ehrenamtlich aktiv. Sie gestalten Kinder- und Jugendgruppenarbeit, bilden Jugendleiter/- innen aus, organisieren Ferienfreizeiten, Bildungsseminare, Internationale Begegnungen oder Gedenkstättenfahrten und kooperieren mit Schulen. In dies  

visavis_praxisdoku_2004.pdf Von: ehren
Vom: 28.02.2017
 
Titel: Unternehmensengagement mit Kompetenz und Personal in der Region Köln/Bonn  
Herausgeber: Köln: VIS a VIS Agentur für Kommunikation GmbH  
Jahr: 2004; 101 S.  
Kategorie: -  
Autor: Gabi Klein, Dieter Schöffmann  
Inhalt: Mit der Dokumentation stellen Unternehmen Beispiele aus ihrer Engagementpraxis vor. Die vielfältigen Beiträge zeigen, dass Engagement möglich ist - für einen Großkonzern ebenso wie für einen Ein-Mann-Betrieb. Die vorliegende Sammlung ist als Anregung gedacht und möchte ausdrücklich zur Nachahmung au  

2007-04-Fortbildung-f%C3%BCr-die-Seniorenarbeit.pdf Von: ehren
Vom: 28.02.2017
 
Titel: Fortbildung für die Seniorenarbeit: gute Beispiele und neue Arbeitsformen  
Herausgeber: Köln: Kuratorium Deutsche Altershilfe  
Jahr: 207; 162 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Das Forum Seniorenarbeit NRW bietet Informationen und Praxishilfen für Haupt- und Ehrenamtliche in der Seniorenarbeit.  

v13-305.pdf Von: ehren
Vom: 28.02.2017
 
Titel: Entwicklungspolitisches bürgerschaftliches Engagement: ein Beitrag zur Schärfung der Definition  
Herausgeber: Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung  
Jahr: 2013; 44 S.  
Kategorie: -  
Autor: Christine Blome, Eckhard Priller  
Inhalt: Entwicklungspolitisches Engagement zeichnet sich durch Freiwilligkeit und eine fehlende persönliche Gewinnabsicht aus. Die Gemeinwohlorientierung schließt einen individuellen Nutzen in Form der Aneignung von Wissen und Kompetenz, das Knüpfen und die Pflege sozialer Beziehungen oder andere ideelle Er  

jahrbuch-2017-engagementpolitik-werbekarte.pdf Von: ehren
Vom: 28.02.2017
 
Titel: Buchtipp: Jahrbuch Engagementpolitik 2017: Engagement für und mit Gefl üchteten  
Herausgeber: Schwalbach: Wochenschau-Verlag  
Jahr: 2016; 208 S.  
Kategorie: -  
Autor: Ansgar Klein, Rainer Sprengel, Johanna Neuling  
Inhalt: Das Engagement von und für Geflüchete steht im Mittelpunkt des Jahrbuchs für Engagementpolitik 2017. Es werden Bedarfe und Rahmenbedingungen des bürgerschaftlichen Engagements in den Blick genommen.  

be_bildung_beteiligung_2012.pdf Von: ehren
Vom: 21.02.2017
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement = Bildung durch Beteiligung: Dokumentation der Fachtagung  
Herausgeber: Hamburg: Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung  
Jahr: 2010; 154 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: die Tagung richtete sich an Bürgerinnen und Bürger, die Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene als Lesepaten oder Mentoren in ihrer Entwicklung individuell unterstützen, beraten und begleiten, an Lehr- und Leitungskräfte aus Schule und Erwachsenenbildung, Pädagogische Fachkräfte aus KITAs, Jugend  

kurzstudie_engagementfoerderung_online.pdf Von: ehren
Vom: 21.02.2017
 
Titel: Engagementförderung durch Stiftungen in Deutschland: KurzStudie  
Herausgeber: Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen  
Jahr: 2010; 65 S.  
Kategorie: -  
Autor: Nina Leseberg, Patrick Netkowski  
Inhalt: Die vorliegende KurzStudie soll als Gesprächsgrundlage für das „Forum Engagementförderung“ dienen, um eine zielgerichtete gemeinsame Arbeit auf den Weg zu bringen. Es werden erstmals die Grundzüge des Betätigungsfelds bürgerschaftliches Engagement für Stiftungen beschrieben.  

Memorandum_Engagementfoerderung.pdf Von: ehren
Vom: 21.02.2017
 
Titel: Memorandum über die Kooperationen von Stiftungen und Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bei der Förderung von bürgerschaftlichem Engagement in Deutschland  
Herausgeber: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend u. Bundesverband Deutscher Stiftungen  
Jahr: 2012; 12 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die Unterzeichner wollen sich gemeinsam für eine Kultur der Mitverantwortung in Deutschland einsetzen. Ihr gemeinsames Ziel ist eine deutliche Aufwertung des bürgerschaftlichen Engagements durch eine Kultur der Wertschätzung, durch eine zielgenaue Unterstützung wirksamer Ansätze mit einer stark  

Evaluation-von-Freiwilligendiensten_Erste-Ergebnisse1.pdf Von: ehren
Vom: 21.02.2017
 
Titel: 20 Jahre Freiwilliges Ökologisches Jahr  
Herausgeber: Köln: Landschaftsverband Rheinland (LVR)  
Jahr: 2015; 60 S.  
Kategorie: -  
Autor: Regine Tintner  
Inhalt: Inhalt: 20 Jahre Freiwilliges Ökologisches Jahr in Nordrhein-Westfalen: Eine Erfolgsgeschichte, Ein Jahr für mich und die Umwelt im Rheinland, Engagiert in Krefeld: Freiwillige berichten aus ihrem Alltag, Landwirtschaft zum Anfassen, Evaluation von Freiwilligendiensten: Erste Ergebnisse, Das F  

20161221_diss_upload.pdf Von: ehren
Vom: 21.02.2017
 
Titel: Zwischen Professionalisierung und Vergemeinschaftung: Die Gestaltung und Durchsetzung von Handlungsanleitungen in Seniorenbüros  
Herausgeber: Heidelberg: Ruprecht-Karls-Universität; Max-Weber-Institut für Soziologie  
Jahr: 2015; 311 S.  
Kategorie: -  
Autor: Carolin Blum  
Inhalt: Im Rahmen der vorliegenden Analyse werden speziell Seniorenbüros betrachtet. Sie zielen auf eine Förderung und Stärkung von bürgerschaftlichem Engagement ab. Das Forschungsinteresse gilt vor diesem Hintergrund Handlungen von Seniorenbüros und widmet sich der Frage, woran sich ihr Handeln bei der F  

broschueredruckversion190411.pdf Von: ehren
Vom: 21.02.2017
 
Titel: Die Engagementmöglichkeiten in Berlin  
Herausgeber: Berlin: Paritätischer Wohlfahrtsverband  
Jahr: o.J.; 76 S.  
Kategorie: -  
Autor: Anke Baumgärtel, Theda Blohm, Evgeniya Gataulina  
Inhalt: Mit dieser Broschüre möchten wir Ihnen einen Überblick über die vorhandenen Einsatzfelder sowohl im Rahmen des Programms »Freiwilligendienste aller Generationen«, als auch im Rahmen anderer Engagementformen, geben. Wenn Sie sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit im Rahmen der Freiwilligendienste in  

Ehrenamt_2012.pdf Von: ehren
Vom: 21.02.2017
 
Titel: Die Seenotretter Ehrenamtliche Tätigkeit an Land  
Herausgeber: Bremen: Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger  
Jahr: 2012, 7 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die Seenotretter pflegen eine über 145 Jahre lange ehrenamtliche Tradition. Von den Rettungsmännern und Rettungsfrauen bis hin zum Vorstand – das Ehrenamt ist seit der Gründung 1865 eine der tragenden Säulen der DGzRS.  

Ehrenamtsausstellung.pdf Von: ehren
Vom: 14.02.2017
 
Titel: Freiwillige Mitarbeit im Nachbarschaftsheim Schöneberg  
Herausgeber: Berlin: Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V.  
Jahr: ohne Jahr; 13 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Berichte von Ehrenamtlichen des Nachbarschaftsheimes über ihre Arbeit in den unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern  

Pressebroschuere_zeitverwendung.pdf Von: ehren
Vom: 14.02.2017
 
Titel: Wie die Zeit vergeht: Ergebnisse zur Zeitverwendung in Deutschland 2012 / 2013  
Herausgeber: Wiesbaden: Statistisches Bundesamt  
Jahr: 2015; 34 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Diese Broschüre enthält einige besonders interessante Ergebnisse, und zwar zu den Themen bezahlte und unbezahlte Arbeit, Kinderbetreuung, ehrenamtliches oder freiwilliges Engagement, Bildung und Freizeit.  

Kulturstiftung des Bundes - Zeitspenden.pdf Von: ehren
Vom: 14.02.2017
 
Titel: Buchtipp: Zeitspenden: Kulturelles Engagement in den neuen Bundesländern  
Herausgeber: Halle: Mitteldeutscher Verlag  
Jahr: 2010; 234 S.  
Kategorie: -  
Autor: Kulturstiftung des Bundes (Hrsg.)  
Inhalt: 35 vorgestellte Vereine – von Musik bis Bauwerkerhalt, von Theater bis Heimatkultur – zeigen die Bandbreite freiwilliger Arbeit. Anhand von Personenporträts wird deutlich, wer sich für Kultur einsetzt und warum. Zahlreiche Farbfotografien, ein Vereinsverzeichnis und eine Übersichtskarte laden ein, d  

144-146.pdf Von: ehren
Vom: 14.02.2017
 
Titel: Zeit spenden: Studien und Zahlen über das Ehrenamt  
Herausgeber: Dresden: SLUB  
Jahr: 2011; 3 S.  
Kategorie: -  
Autor: Thomas Bürger  
Inhalt: Die Deutsche Bibliotheksstatistik zeigt, wie unentbehrlich ehrenamtliches Engagement ist: 49.178 Freiwillige haben 2010 in 8.235 öffentlichen Bibliotheken mitgewirkt.  

Handreichung_Ehrenamt_in_DRK-Kitas (1).pdf Von: ehren
Vom: 14.02.2017
 
Titel: Verknüpfung von Haupt- und Ehrenamt in DRK-Kindertageseinrichtungen  
Herausgeber: Berlin: Deutsches Rotes Kreuz e.V.  
Jahr: 2015; 40 S.  
Kategorie: -  
Autor: Barbara Wever  
Inhalt: Diese Handreichung besteht aus verschiedenen Teilen, die das Thema einerseits theoretisch und andererseits mit Anregungen für die Praxis näherbringen.  

Arche_News_39.pdf Von: ehren
Vom: 14.02.2017
 
Titel: Ehrenamt kommt an  
Herausgeber: Berlin: die Arche  
Jahr: 2016; 6 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: In dieser Ausgabe der Zeitschrift wird an Beispielen über Menschen berichtet, die sich ehrenamtlich für die Ziele der Organisation im Bereich der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe engagieren  

spezial_gross_klein.pdf Von: ehren
Vom: 14.02.2017
 
Titel: Große für Kleine: Bürgerschaftliches Engagement in Kita und Familienzentrum systematisch aufbauen und organisieren  
Herausgeber:  Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V.  
Jahr: 2010; 44 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: aus dem Inhalt: Bürgerschaftliches Engagement im Kindergarten, Die Bedeutung sozial-emotionaler Kompetenzen für die Entwicklung bürgerschaftlichen Engagements, Freiwilligenmanagement für Kitaleitungen, Familienzentren und Ehrenamt, Zeigen, was im Ehrenamt steckt!  

ep_anleitung_citizen_science_web.pdf Von: ehren
Vom: 07.02.2017
 
Titel: Citizen Science in den nationalen Naturlandschaften  
Herausgeber: Berlin: EUROPARC Deutschland e. V  
Jahr: 2016; 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Anleitung zur Entwicklung von Bürgerwissenschafts-Projekten  

L-G-0000017582-0002372715.pdf Von: ehren
Vom: 07.02.2017
 
Titel: Buchtipp: Freiwilliges Engagement als Lern- und Entwicklungsraum  
Herausgeber: Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften  
Jahr: 2010; 399 S.  
Kategorie: -  
Autor: Astrid Hübner  
Inhalt: Eine qualitative empirische Studie im Feld der Stadtranderholungsmaßnahmen; zugleich Dissertation an der Univ. Osnabrück  

leseprobe_freitag_et_al__-_freiwilligen_monitor_2016-1.pdf Von: ehren
Vom: 07.02.2017
 
Titel: Buchtipp: Freiwilligen-Monitor Schweiz 2016  
Herausgeber: Seismoverlag  
Jahr: 2016, 288 S.  
Kategorie: -  
Autor: Markus Freitag, Anita Manatschal, Kathrin Ackermann, Maya Ackermann  
Inhalt: Neben Analysen zum Verlauf und zu den Beweggründen wie möglichen Anreizen unbezahlter Arbeit liefert die Studie auch erstmalig Informationen zum freiwilligen Engagement im Internet und untersucht spezifisch die Situation junger Erwachsener und Menschen mit Migrationshintergrund. Zudem werden Einsich  

Patenschaftsprojekte_Menschen_st%C3%A4rken_Menschen_bagfa_BaS_IBS.pdf Von: ehren
Vom: 07.02.2017
 
Titel: Patenschaften verbinden  
Herausgeber: Berlin: Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) e.V.  
Jahr: 2016; 28 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sebastian Bühner  
Inhalt: Erfahrungen von Seniorenbüros, Freiwilligenagenturen und Bürgerstiftungen mit dem Programm „Menschen stärken Menschen“  

160318_Roebke.pdf Von: ehren
Vom: 07.02.2017
 
Titel: Bedeutung des Ehrenamts in der Integrationsarbeit  
Herausgeber: Hanns Seidel Stiftung  
Jahr: 2016; 5 S.  
Kategorie: -  
Autor: Thomas Röbke  
Inhalt: PVortrag gehalten auf der Tagung der Hanns-Seidel-Stiftung am 18.03.2016 im Konferenzzentrum München  

DRKBroschuereWebversion.pdf Von: ehren
Vom: 07.02.2017
 
Titel: Freiwiliges Engagement und gesellschaftliche Teilhabe benachteiligter Jugendlicher: eine Expertise im Fokus der Jugendsozialarbeit  
Herausgeber: Berlin: Deutsches Rotes Kreuz  
Jahr: 2008; 108 S.  
Kategorie: -  
Autor: Andrea Brandt, Markus Runge, Veit Hannemann  
Inhalt: Die Expertise dient als Ausgangspunkt für die Entwicklung von Angeboten der Jugendsozialarbeit im Bereich des Freiwilligen Engagements und für die Aufstellung politischer Forderungen.  

p14-007.pdf Von: ehren
Vom: 07.02.2017
 
Titel: Freiwilliges Engagement – ein Patentrezept für Wiedereinsteigerinnen?  
Herausgeber: Berlin: Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH  
Jahr: 2014; 60 S.  
Kategorie: -  
Autor: Stefan Stuth, Julia Schorlemmer, Marina Hennig, Jutta Allmendinger  
Inhalt: Begünstigt freiwilliges Engagement die Integration von Wiedereinsteigerinnen in das Erwerbsleben? Welche Potentiale bietet freiwilliges Engagement für den Wiedereinstieg nicht erwerbstätiger Frauen in den Arbeitsmarkt? Der vorliegende Text geht im Rahmen des vom Bundesministerium für Familien, S  

FreiwilligesEngagementFrauenPraes.pdf Von: ehren
Vom: 07.02.2017
 
Titel: Freiwilliges Engagement von Frauen  
Herausgeber: Münster: Westfälische Wilhelms-Universität  
Jahr: 2016; 19 S.  
Kategorie: -  
Autor: Luise Burkhardt, Eckhard Priller, Annette Zimmer  
Inhalt: Ergebniskonferenz zur Zeitverwendungserhebung 2012/2013 Statistisches Bundesamt in Wiesbaden, 5./6. Oktober 2016  

lfr_empf_11-sozial06.pdf Von: ehren
Vom: 07.02.2017
 
Titel: Frauen und freiwilliges Engagement  
Herausgeber: Bayerischer Landesfrauenrat  
Jahr: 2011; 8 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Analyse der Entwicklung des freiwilligen Engagements von Frauen in Bayern seit 1999.  

newsletter-14-simonson-vogel-tesch-roemer.pdf Von: ehren
Vom: 31.01.2017
 
Titel: Offene Fragen der Engagementforschung  
Herausgeber: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement  
Jahr: 2016; 7 S.  
Kategorie: -  
Autor: Julia Simonson, Claudia Vogel, Clemens Tesch-Römer  
Inhalt: Was der Freiwilligensurvey dazu beitragen kann – und was nicht. Die Autoren wollen im Folgenden Anmerkungen zur Geschichte und zur Tradition d. Engagementforschung auf Basis des Freiwilligensurveys machen und aufzeigen, welche Analysepotenziale, aber auch welche Begrenzungen der Freiwilligensurvey  

ChartaBildungEngagiert_E.pdf Von: ehren
Vom: 31.01.2017
 
Titel: Charta Bildung. Engagiert: Ein Impulspapier des Landesnetzwerks Bürgerengagement Berlin  
Herausgeber: Landesnetzwerk Bürgerengagement Berlin  
Jahr: 2015; 4 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Im Sommer 2012 traten über vierzig Organisationen an das Landesnetzwerk mit dem Wunsch heran, in Berlin die Verbindungen und Synergien der Bereiche „Engagement“ und „Bildung“ für Kinder und Jugendliche zu intensivieren und zu einem eigenen, anerkannten Themen- und Handlungsfeld in Politik und Gesell  

Ehrenamtsstiftung-MV_Bilanz-Jahr-1.pdf Von: ehren
Vom: 31.01.2017
 
Titel: Die Ehrenamtsstiftung MV: Bilanz und Überblick nach einem Jahr Stiftungsarbeit  
Herausgeber: Güstrow: Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement Mecklenburg-Vorpommern  
Jahr: 2016; 28 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Mit der Gründung der Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement und ihrem Start 2015 hat das Land Mecklenburg-Vorpommern ein klares Zeichen gesetzt: Das Ehrenamt ist wichtig, das Land will dafür werben, es unterstützen und seinen Dank und Anerkennung ausdrücken.  

gastbeitrag_stadler_170118.pdf Von: ehren
Vom: 31.01.2017
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement braucht modernes Gemeinnützigkeitsrecht  
Herausgeber: Bonn: Stiftung Mitarbeit  
Jahr: 2017; 3 S.  
Kategorie: -  
Autor: Svenja Stadler  
Inhalt: Wer seine private Nische verlässt, um der Gesellschaft Zeit, Kraft, Leidenschaft und vielleicht schöpferische Ideen zu schenken, erwartet angemessene und verlässliche Rahmenbedingungen. Es lässt sich nicht leugnen, dass der Engagementpolitik hier noch einige Aufgaben bevor stehen. Stichwort: Gemein  

sportstudie_download_neu.pdf Von: ehren
Vom: 31.01.2017
 
Titel: Der gemeinnützige Sport zwischen Kontinuität und Wandel  
Herausgeber: Berlin: Geschäftsstelle ZiviZ im Stifterverband  
Jahr: 2016; 52 S.  
Kategorie: -  
Autor: Holger Krimmer  
Inhalt: Sonderauswertung Sport des ZiviZ-Surveys 2012. aus dem Inhalt: Sportvereine als Akteure der organisierten Zivilgesellschaft, Selbstverständnis von Sportvereinen, Organisationsverständnisse: Sportvereine als Integrierer, Mitgliederentwicklungen, Beschäftigte und Engagierte, Monetarisierung: Zwisc  

Buergerschaftliches-Engagement-und-Gesellschaftliche-Teilhabe-nexus-zze.pdf Von: ehren
Vom: 31.01.2017
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement und Gesellschaftliche Teilhabe:  
Herausgeber: nexus Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung GmbH  
Jahr: 2015; 140 S.  
Kategorie: -  
Autor: Christine von Blanckenburg, Ansgar Düben, Thomas Klie  
Inhalt: Grundlagenexpertise für die Enquete-Kommission „Älter werden in Mecklenburgvorpommern“. Sie nimmt die bereits in den anderen Expertisen geleistete Arbeit auf. Der Fokus liegt nicht auf einer umfassenden Erarbeitung zu den genannten Handlungsfeldern, sondern einer exemplarischen und zusammenfassende  

Ehrenamtliche_Fluechtlingsarbeit.pdf Von: ehren
Vom: 31.01.2017
 
Titel: Ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit in Brandenburg  
Herausgeber: Podsdam: Aktionsbündnis gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdeinfeindlichkeit  
Jahr: 2016, 28 S.  
Kategorie: -  
Autor: Judith Vey, Madeleine Sauer  
Inhalt: Ein Team von Sozialwissenschaftlerinnen des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung Berlin hat Geflüchtete in Gemeinschaftsunterkünften nach ihren Interessen und Wünschen gefragt und Freiwillige danach, mit welchen Angeboten sie auf Geflüchtete zugehen. In dem vorliegenden Heft sind die Erge  

buergerschaftliches_engagement.html?gts=19216_list%253DdateOfIssue_dt%252Basc&view=pdf Von: ehren
Vom: 31.01.2017
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement: Steuern  
Herausgeber: Berlin: Bundesministerium der Finanzen  
Jahr: 2016; 4 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne  
Inhalt: Millionen Menschen tragen durch ehrenamtliche Tätigkeiten und bürgerschaftliches Engagement zum Zusammenhalt in unserer Gesellschaft bei. Der Staat unterstützt und fördert Ehrenamt und Engagement in unterschiedlicher Weise. Im Zuständigkeitsbereich des Bundesministeriums der Finanzen steht die steue  

Laenderbericht_BE_2015.pdf Von: ehren
Vom: 31.01.2017
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement in Sachsen-Anhalt Länderbericht 2015 ⃰  
Herausgeber: Staatskanzlei Sachsne-Anhalt  
Jahr: 2016; 19 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Der Länderbericht 2015 steht unter dem Motto „Willkommenskultur“. Im Jahr 2015 hat das Land mit zahlreichen Projekten und Initiativen die Willkommenskultur gefördert. Entsprechende Beispiele, nach Einsatz- und Engagementbereichen geordnet, sind diesem Länderbericht zu entnehmen.  

newsletter-12-gesemann-roth.pdf Von: ehren
Vom: 31.01.2017
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement in der kommunalen Flüchtlings- und Integrationspolitik  
Herausgeber: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement  
Jahr: 2016; 7 S.  
Kategorie: -  
Autor: Frank Gesemann, Roland Roth  
Inhalt: Ergebnisse einer Umfrage bei Städten, Landkreisen und Gemeinden  

Sonderband_Beitrag_KochBoehnke.pdf Von: ehren
Vom: 24.01.2017
 
Titel: Kann Bürgerschaftliches Engagement den Zusammenhalt in Deutschland fördern?  
Herausgeber: AWO Bundesverband e.V.  
Jahr: 2016; 11 S.  
Kategorie: -  
Autor: Michael Koch, Klaus Boehnke  
Inhalt: Einer der Ausgangspunkte für unseren Beitrag ist die weitverbreitete Meinung, dass die deutsche Gesellschaft auseinanderdriftet. Damit ist das Thema dieses Beitrags bereits skizziert, denn es geht um das Verhältnis von gesellschaftlichem Zusammenhalt und Bürgerschaftlichem Engagement. Es besteht ei  

Sonderband_Beitrag_BurmesterWohlfahrt.pdf Von: ehren
Vom: 24.01.2017
 
Titel: Sozialstaat und Ehrenamt: Mehr Miteinander durch ein forciertes Gegeneinander?  
Herausgeber: AWO Bundesverband  
Jahr: 2016; 10 S.  
Kategorie: -  
Autor: Monika Burmester, Norbert Wohlfahrt  
Inhalt: Die Suche nach Ansätzen einer wettbewerbsorientierten und kostengünstigen Erbringung sozialer Dienstleistungen hat schon recht früh das freiwillige Helfen als Ressource einer neuen sozialen Dienstleistungspolitik in den Fokus der Aufmerksamkeit der Politik rücken lassen. Mit der Agenda 2010 ist di  

LAGFA_MEN-Dokumentation-2016.pdf Von: ehren
Vom: 24.01.2017
 
Titel: Drei Jahre, fünf Standorte – ein Ziel: Engagement in Niedersachsen fördern  
Herausgeber: Hannover: LAGFA Niedersachsen e.V  
Jahr: 2016; 31 S.  
Kategorie: -  
Autor: Oliver Ding, Francesca Ferrari, Birgit Priesmeyer, Helma Setje-Eilers, Melanie Woltemath, Gerlinde Wozniak  
Inhalt: Das auf drei Jahre angesetzte Programm, dessen Bilanz diese Dokumentation zieht, hatte zum Ziel, die Bürgerinnen und Bürger über Engagementmöglichkeiten zu informieren und damit langfristig für ein Ehrenamt zu gewinnen. Ein wichtiger Aspekt des Projektes war die Stärkung der Engagementlotsinnen und  

56_die_quelle_des_guten_oder_warum_ist_buergerschaftliches_engagement_so_attraktiv_vortrag_roebke_2016-09-23.pdf Von: ehren
Vom: 24.01.2017
 
Titel: Die Quellen des Guten oder: warum ist bürgerschaftliches Engagement so attraktiv?  
Herausgeber: Nürnberg: Referat für Jugend Familie und Soziales  
Jahr: 2016; 12 S.  
Kategorie: -  
Autor: Thomas Röbke  
Inhalt: Vortrag am 6. Nürnberger Stiftertag, Nürnberg 23. September 2016  

BOT_2012_Doku.pdf Von: ehren
Vom: 24.01.2017
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement in ländlichen Kommunen: zwischen Wunsch  und Wirklichkeit  
Herausgeber: Technische Universität München  
Jahr: 2012; 142 S.  
Kategorie: -  
Autor: Holger Magel  
Inhalt: aus dem Inhalt: Markus Sackmann: Die Bedeutung des bürgerschaftlichen Engagements für ländliche Räume. Heiner Keupp: „Bürger lasst das Glotzen sein, kommt herunter reiht Euch ein!“ Thomas Gensicke: Gesellschaftliches Engagement im ländlichen Raum im Wandel. Ulrich Maly: Bürgerschaftliches Engage  

peq_schulungsbuch_komplett.pdf Von: ehren
Vom: 24.01.2017
 
Titel: Pflege, Engagement und Qualifizierung: ein Handbuch für Dozentinnen und Dozenten  
Herausgeber: Berlin: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.  
Jahr: 2016; 91 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Das Handbuch richtet sich an Dozentinnen und Dozenten und all diejenigen, die in den Kommunen, vor Ort, mit Engagierten zusammenarbeiten. Neben dem Curriculum für den Engagementbereich Pflege wird in diesem Handbuch anschaulich dargestellt, wie Bildungsangebote ausgestaltet werden können.  

aufgabenbeschreibung_st131022-endfassung.pdf Von: ehren
Vom: 24.01.2017
 
Titel: Aufgabenbeschreibung Berliner Kontaktstellen Pflegeengagement für pflegeflankierendes Ehrenamt und Selbsthilfe  
Herausgeber: Berlin: Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung  
Jahr: 2013; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Der Schwerpunkt der Arbeit der Kontaktstellen PflegeEngagement ist die Unterstützung wohnortnaher Selbsthilfe- und Ehrenamtsstrukturen für Pflegebedürftige, die zu Hause oder in einer ambulanten Wohngemeinschaft leben. Nähere Informationen zu Aufgaben und Standards der Berliner Kontaktstellen Pfleg  

Publikation_NZFH_Fruehe_Hilfen_aus_zivilgesellschaftlicher_Perspektive.pdf Von: ehren
Vom: 24.01.2017
 
Titel: Frühe Hilfen aus zivilgesellschaftlicher Perspektive  
Herausgeber: Köln: Nationales Zentrum Frühe Hilfen  
Jahr: 2015, 60 S.  
Kategorie: -  
Autor: Heiner Keupp, Luise Behringer  
Inhalt: Ein Impulspapier zum freiwilligen Engagement im Bereich der frühen Förderung und Unterstützung von Kleinkindern und ihren Familien. Mit einem Blick auf das besondere Potenzial, das Freiwilligenarbeit „zwischen Prävention, Empowerment und Familienselbsthilfe“ zu entwickeln vermag, leistet das vorli  

quali_pfanndoerfer_roe.pdf Von: ehren
Vom: 24.01.2017
 
Titel: Neue Bedürfnisse und Anforderungen – Der Qualifizierungsbedarf im Bürgerschaftlichern Engagement  
Herausgeber: Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege  
Jahr: 2009; 6 S.  
Kategorie: -  
Autor: Thomas Röbke  
Inhalt: Bürgerschaftliches Engagement wird in vielen überzeugenden Modellprojekten als anregende Lernumgebung wahrgenommen, die im Ehrenamt erworbene Kompetenz zunehmend gewürdigt.  

04854.pdf Von: ehren
Vom: 24.01.2017
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement und Organisationsentwicklung der Verbände  
Herausgeber: Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung  
Jahr: 2007; 47 S.  
Kategorie: -  
Autor: Rainer Sprengel  
Inhalt: Als bedarfswirtschaftliche Betriebe verfügen Verbände in der Regel über einen erheblichen Zufluss an bürgerschaftlichem Engagement, nicht zuletzt in Form ehrenamtlicher Mitarbeit. Diese zeigt sich auch auf der Ebene der Führung der Organisation. Ehrenamtlichkeit ist aber ebenso in der Biographie vie  

BB-42FluechtlingszuwanderungInternet.pdf Von: ehren
Vom: 17.01.2017
 
Titel: Flüchtlingszuwanderung und bürgerschaftliches Engagement  
Herausgeber: Friedrich Ebert Stiftung  
Jahr: 2016; 18 S.  
Kategorie: -  
Autor: Jutta Aumüller  
Inhalt: Der „Neuigkeitswert“ im gegenwärtigen Engagement für Flüchtlinge liegt in der enorm gestiegenen quantitativen Dimension, in der besonderen Struktur dieses Engagements und in der Entstehung vielfältiger und innovativer Engagementformen.  

grundsatzpapier_ehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 17.01.2017
 
Titel: Grundsatzpapier des „Runden Tisches Bürgerschaftliches Engagement“  
Herausgeber: München: Bayrisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen  
Jahr: 2010; 25 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Der „Runde Tisch Bürgerschaftliches Engagement“ repräsentiert mit den Spitzenverbänden der Kommunen, der Freien Wohlfahrtspflege, den Kirchen, dem Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement, dem Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen und weiteren beteiligte  

2. Wissenschaftlicher Landesbericht BE und Ehrenamt (1).pdf Von: ehren
Vom: 17.01.2017
 
Titel: 2. Wissenschaftlicher Landesbericht zu bürgerschaftlichem Engagement und Ehrenamt in Baden-Württemberg in den Jahren 2004/ 2005/06  
Herausgeber: Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung an der Evangelischen Fachhochschule Freiburg  
Jahr: 2006; 697 S.  
Kategorie: -  
Autor: Hans Hoch, Thomas Klie, Martina Wegner  
Inhalt: Der zweite wissenschaftliche Landesbericht zu bürgerschaftlichem Engagement und Ehrenamt in Baden-Württemberg fächert die vielfältigen Engagementfelder auf und stellt dar, weshalb Bürgerengagement für unser Land so unverzichtbar ist.  

ZiviZ_Konkret_Nr_4.pdf Von: ehren
Vom: 17.01.2017
 
Titel: Junge Engagierte einbeziehen  
Herausgeber: Gütersloh: Bertelsmann-Stiftung  
Jahr: 2014; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: Mareike Alscher  
Inhalt: Die vorliegende Ausgabe von Zivilgesellschaft KONKRET widmet sich dem Engagement in Kommunen unter besonderer Berücksichtigung der Präsenz junger engagierter Menschen. Hierbei konzentriert sich die Analyse auf Vereine, die auf der kommunalen Ebene agieren und in denen sowohl Mitglieder als auch En  

Integration-und-Fl%C3%BCchtlingshilfe-f%C3%B6rdern-lassen-2.-Auflage-Friederike-Vorhof.pdf Von: ehren
Vom: 17.01.2017
 
Titel: Integration und Flüchtlingshilfe fördern lassen: Stand Januar 2017  
Herausgeber: Berlin: Fördermittelbüro Friederike Vorhof  
Jahr: 2017, 2. Auflage, 136 S.  
Kategorie: -  
Autor: Vorhof, Friederike  
Inhalt: Sie erhalten mit dieser 2. Auflage eine überarbeitete Übersicht zu fördernden Stiftungen und Fonds, die sich in der Integration und Flüchtlingshilfe engagieren. Dabei habe ich bestehende Stiftungsprofile hinsichtlich neuer Informationen oder Änderungen angepasst, jene Stiftungen herausgenommen, de  

Integration von Flüchtlingen fördern.pdf Von: ehren
Vom: 17.01.2017
 
Titel: Integration von Flüchtlingen fördern: Möglichkeiten zum Mitmachen  
Herausgeber: Berlin: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung  
Jahr: 2015; 18 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Diese Broschüre zeigt Beispiele und will Anregungen geben, wie Sie Flüchtlinge auf dem Weg in unsere Gesellschaft unterstützen und begleiten können.  

Konkret_3.pdf Von: ehren
Vom: 10.01.2017
 
Titel: Vernetzen, beraten, ermöglichen: Strukturen für Engagement  
Herausgeber: Bertelsmannstiftung  
Jahr: 2014; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Bürgerschaftliches Engagement bezieht sich zu gut achtzig Prozent auf Zwecke und Zielgruppen im lokalen Lebensumfeld. Viele Initiativen, die in den letzten Jahrzehnten entstanden sind, haben unmittelbar mit der Entwicklung der Städte und Gemeinden zu tun.  

Leitfaden_Langform.pdf Von: ehren
Vom: 10.01.2017
 
Titel: Neues Bürgerschaftliches Engagement: Am Beispiel der Nationalen Naturlandschaft Naturpark Dübener Heide  
Herausgeber: Bad Düben: Verein Dübener Heide e.V.  
Jahr: 2016; 64 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Leitfaden der Freistaat Sachsen beauftragte den Verein Dübener Heide e.V. mit der Durchführung des »Modellprojektes zur Entwicklung innovativer Ansätze für die Neuausrichtung ehrenamtlichen und bürgerschaftlichen Engagements für Naturschutz und Heimatentwicklung im Freistaat Sachsen am Beispiel d  

LeitfadenZurFreiwilligenarbeit.pdf Von: ehren
Vom: 10.01.2017
 
Titel: Leitfaden zur Freiwilligenarbeit für reformierte Kirchgemeinden  
Herausgeber: Aargau: Reformierte Landeskirche  
Jahr: 2015, 3. überarb. Aufl., 31 S.  
Kategorie: -  
Autor: Christian Härtli, Veronika Schweizer-Hostettler, Rahel Burckhardt  
Inhalt: Inhaltsverzeichnis: Freiwilligenarbeit kurz erklärt, Bedeutung der Freiwilligenarbeit für die Kirchen, die Menschen in der Freiwilligenarbeit, Freiwillige in der Kirche beteiligen, das erwarten die Freiwilligen, die Pflichten der Freiwilligen, die Aufgaben der verantwortlichen Mitarbeitenden, die A  

1144414732_85255.pdf Von: ehren
Vom: 10.01.2017
 
Titel: Curriculum für ein berufliches Fortbildungsprogramm „Förderung und Unterstützung von Freiwilligenarbeit“  
Herausgeber: ohne Angabe  
Jahr: 2001; 216 S.  
Kategorie: -  
Autor: Jürgen Schumacher, Charlotte Strümpel, Bénédicte Halba,  
Inhalt: Ein Ergebnis des Pilotprojekts Nr. D/99/2/09143/PI/II.1.1.b/FPC Identifikationsnummer: 99/9143 im Programm Leonardo da Vinci der Europäischen Kommission, Generaldirektion XXII  

Wabner_Lisa_Freiwilligenarbeit_in_der_Entwicklungshilfe.pdf Von: ehren
Vom: 10.01.2017
 
Titel: Freiwilligenarbeit in der Entwicklungshilfe: Risiko, Herausforderung oder Chance für interkulturelles Verständnis?  
Herausgeber: Universität Trier, Seminar Kultur und Entwicklung  
Jahr: 2016, 19 S.  
Kategorie: -  
Autor: Lisa Wabner  
Inhalt: Die soll einen Überblick über die Freiwilligenarbeit und ihre Entwicklung geben und der Frage nachgehen, welche Risiken und Chancen für die Entwicklungsarbeit aus ihr erwachsen.  

Handbuch Freiwilligenarbeit.pdf Von: ehren
Vom: 10.01.2017
 
Titel: Freiwilligenarbeit: Handbuch für Freiwilligenarbeit in der Katholischen Kirche im Kanton Zürich  
Herausgeber: Katholische Kirche im Kanton Zürich  
Jahr: 2009; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Dieses Handbuch, angeregt durch den kantonalen Seelsorgerat, gibt wichtige Impulse, wie Freiwillige heute ihren Dienst sehen: In Vergangenheit wie heute entfalten Freiwillige ihr Engagement aus Freude an der Arbeit.  

GoSouthAndComeBack-Handbuch.pdf Von: ehren
Vom: 10.01.2017
 
Titel: Go South and Come Back: Projekt für Freiwilligenarbeit in Nord-Süd-Partnerschaften  
Herausgeber: Essen: Forum für internationale Friedensarbeit e.V.  
Jahr: 2007; 84 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Informationsratgeber für Gruppen und Interessierte von 18 – 88 Jahre. Die Broschüre wendet sich u.a. an Interessierte u. ehrenamtlich arbeitende Gruppen, die mit dem Gedanken liebäugeln, ihre Arbeit und Projektunterstützung im Süden um den Bereich Freiwilligenentsendung zu ergänzen.  

Rainbow_Garden_Village-Freiwilligenarbeit_Katalog_2017.pdf Von: ehren
Vom: 10.01.2017
 
Titel: Freiwilligenarbeit & Auslandspraktikum: Afrika und Asien  
Herausgeber: München: Rainbow Garden Village  
Jahr: 2016; 37 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Seit mehr als 15 Jahren unterstützt RGV Organisationen und Projekte in Afrika und Asien. Hierbei fokussieren wir uns bewusst auf ausgewählte Einsatzländer für die Programme Freiwilligenarbeit und Auslandspraktikum. Wir fördern den interkulturellen Austausch und tragen aktiv zu einem wachsenden Ve  

Volunteers_and_the_Law_rev.pdf Von: ehren
Vom: 10.01.2017
 
Titel: Volunteers and the Law  
Herausgeber: ohne Angabe  
Jahr: 2005; 63 S.  
Kategorie: -  
Autor: Mark Restall  
Inhalt: Volunteers and the Law is not intended to be a textbook or a technical reference guide to legal issues. The aim has been to create a readable overview of legal issues for volunteer managers and anyone who works with volunteers. It was written to cover the law as it applies to England and Wales.  

Opusculum 67.pdf Von: ehren
Vom: 10.01.2017
 
Titel: Voluntary work in Germany and Norway: a comparative study  
Herausgeber: Berlin: Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaft  
Jahr: 2016; 53 S.  
Kategorie: -  
Autor: Antonov, Nina  
Inhalt: Inhaltsverzeichnis: Framework: Key definitions and theoretical basis, Presentation of chosen methodology, Comparison of voluntary work in Germany and Norway, The explanatory power of Esping-Andersen’s typology, Final remarks and possible learning opportunities  

OM_2016_Freiwilligenarbeit_der_Kirchgemeinden_im_Asylbereich.pdf Von: ehren
Vom: 03.01.2017
 
Titel: Freiwilligenarbeit der Kirchgemeinden im Asylbereich  
Herausgeber: Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn  
Jahr: 2016; 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die vorliegende Broschüre richtet sich primär an die Kirchgemeinden. Sie gibt jedoch auch anderen Interessierten Inputs beim Aufbau, bei der Durchführung oder der Weiterentwicklung von Projekten mit Freiwilligen im Asylbereich.  

kathkirche_freiwilligenarbeit_neuauflage_2012_web.pdf Von: ehren
Vom: 03.01.2017
 
Titel: Motivierte Freiwillige – Lebendige Pfarreien: Wie Freiwilligenarbeit gelingen kann  
Herausgeber: Katholischer Seelsorgerat des Kantons Luzern  
Jahr: 2012, 2. Aufl. 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Inhalt: Vorwort, Freiwilligenarbeit - Basis der Kirche - ein Gewinn für alle! Menschen sind verschieden – Freiwilligenarbeit auch, Auch Freiwilligenarbeit braucht Öffentlichkeitsarbeit, Freiwilligenarbeit macht Spass, wenn ..., Konflikte lösen ohne Verlierer, Adressen  

107000_Freiwillige_screen__1_.pdf Von: ehren
Vom: 03.01.2017
 
Titel: Freiwillig etwas bewegen: Erfahrungen, Herausforderungen, Perspektiven in der Freiwilligenarbeit  
Herausgeber: Wien: Caritas Österreich  
Jahr: 2012; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Ein Positionspapier der Caritas. Die Caritas ermutigt aktiv zu ehrenamtlichem Engagement, schult ihre freiwilligen MitarbeiterInnen und schafft geeignete Rahmenbedingungen, damit der Einsatz für alle Seiten zu einem bereichernden Miteinander wird.  

Management von Online-Volunteers - Akademie für Ehrenamtlichkeit.pdf Von: ehren
Vom: 03.01.2017
 
Titel: Buchtipp: Management von Online-Volunteers – ein Handbuch  
Herausgeber: Berlin: Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland,  
Jahr: 2011;  
Kategorie: -  
Autor: Hannes Jähnert, Lisa Dittrich, Thomas Kegel  
Inhalt: Zielgruppen sind: Menschen, die wenig Zeit für ein Engagement vor Ort haben, Menschen, die ihre Engagementzeiten sehr genau einteilen wollen, Menschen, die andernorts wohnen und sich für eine weiter entfernte Organisation einsetzen wollen  

Fibel-Freiwilligenkoordination - Akademie für Ehrenamtlichkeit.pdf Von: ehren
Vom: 03.01.2017
 
Titel: Buchtipp: Fibel Freiwilligenkoordination – Basiskurs  
Herausgeber: Berlin: Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland,  
Jahr: 2008; 3. Aufl.  
Kategorie: -  
Autor: Thomas Kegel und Carola Reifenhäuser  
Inhalt: Die Fibel ist entstanden vor dem Hintergrund unserer langjährigen Erfahrung in dem bundesweit einzigartigen Ausbildungsgang Freiwilligenmanagement, den wir seit 1998 durchführen.  

ziviz_survey2012.pdf Von: ehren
Vom: 03.01.2017
 
Titel: ZiviZ-Survey 2012 Zivilgesellschaft verstehen  
Herausgeber: Berlin: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft  
Jahr: 2013; 104 S.  
Kategorie: -  
Autor: Holger Krimmer, Jana Priemer  
Inhalt: Zivilgesellschaft und bürgerschaftlichem Engagement wurde in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit geschenkt, was gesellschaftliche und politische Erwartungen widerspiegelt. Der ZiviZ-Survey soll eine belastbare Datengrundlage schaffen, um zentrale Fragen rund um die 616.000 Vereine, Stiftungen, G  

Flyer_Olk_0795.pdf Von: ehren
Vom: 03.01.2017
 
Titel: Buchtipp: Handbuch Bürgerschaftliches Engagement  
Herausgeber: Weinheim und Basel: Beltz Juventa  
Jahr: 2011, 844 S.,  
Kategorie: -  
Autor: Thomas Olk, Birger Hartnuß  
Inhalt: Das Handbuch bietet eine Klärung zentraler historischer und begrifflicher Grundlagen; es beschreibt systematisch Formen und Felder des bürgerschaftlichen Engagements sowie seine organisatorischen und rechtlichen Rahmungen.  

411125-Balancing-Act.PDF Von: ehren
Vom: 03.01.2017
 
Titel: Balancing Act: The Challenges and Benefits of Volunteers  
Herausgeber: Washington:The Urban Institute  
Jahr: 2004; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: Mark A. Hager Jeffrey L. Brudney  
Inhalt: This report is the fourth in a series of briefs reporting on findings from a 2003 survey of volunteer management capacity among charities and congregations. The findings are based on conversations with a systematic sample of charities about their practices, challenges, and aspirations for their vol  

inhaltundleseprobe_9783525405550.pdf Von: ehren
Vom: 13.12.2016
 
Titel: Buchtipp: Curriculum Spiritualität für ehrenamtliche Hospizbegleitung  
Herausgeber: Vandenhoeck & Ruprecht; ISBN 978-3-525-40555-0  
Jahr: 2016; 151 S.  
Kategorie: -  
Autor: Margit Gratz, Traugott Roser  
Inhalt: Das Curriculum wurde erarbeitet im intensiven Austausch zwischen Praktikern und Wissenschaftlern und hat sich in der Praxis bereits bewährt. Es enthält sämtliche Arbeitsunterlagen für die Lehrenden und für die Kursteilnehmer/-innen. Die Arbeitsmaterialien stehen auch digital im mitgelieferten E-Book  

01_2016_Int.pdf Von: ehren
Vom: 13.12.2016
 
Titel: Ehrenamt - eine Berufung, kein Beruf  
Herausgeber: DLRG Bayern  
Jahr: 2016; 36 S.  
Kategorie: -  
Autor: verschiedene Autoren  
Inhalt: aus dem Inhalt: Ehre. Ehrlich - Ehrenamt, Ehrenamt - eine Berufung, kein Beruf, Vielfalt - Verantwortung - Fairness, Wo sich Deutsche ehrenamtlich einsetzen, Die Profis und die Individualisten - zweierlei Ehrenamt  

V93FHH.pdf Von: ehren
Vom: 13.12.2016
 
Titel: Muslime als Staatsbürger: Bürgerschaftliches Engagement aus internationaler Perspektive  
Herausgeber: Berlin: Heinrich-Böll-Stiftung  
Jahr: 2007; 56 S.  
Kategorie: -  
Autor: Mathias Rohe, Ansgar Hense, Mona Siddiqui, Ghaleb Bencheikh, Yahya Sergio Yahe Pallavicini  
Inhalt: Internationale konferenz, Berlin 8.-10. februar 2007 Gerade das bürgerschaftliche Engagement von Muslimen wird angesichts einer wachsenden Zahl von muslimischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern in Deutschland und anderen westlichen Gesellschaften wichtiger. Wie aber können Muslime zur Entwicklung von  

wd-1-132-07-pdf-data.pdf Von: ehren
Vom: 13.12.2016
 
Titel: Akquise und Bindung von ehrenamtlichen Mitgliedern in Vereinen und NGOs  
Herausgeber: Deutscher Bundestag  
Jahr: 2007; 10 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Für Vereine und NGOs sind Freiwillige oftmals eine unschätzbar wertvolle Ressource. Die gut organisierte Einbindung bzw. das „Management“ der Freiwilligen ist unverzichtbar. In vielen Organisationen gibt es mittlerweile „Freiwilligenmanager“ oder den Aufgabenbereich „Freiwilligenkoordination“.  

3._n_blahova_engaged_anthropology_and_corporate_volunteering.pdf Von: ehren
Vom: 13.12.2016
 
Titel: Engaged Anthropology and Corporate Volunteering  
Herausgeber: Bratislava:Institute of Ethnology of the Slovak Academy of Sciences  
Jahr: 2015; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: Natália Blahová  
Inhalt: The aim of this paper is to present engaged anthropology and to provide an overview of the possibilities of corporate volunteering research through methodological instruments offered by this branch of anthropology  

Trends_and_Insights_Better_Volunteering__Better_Care.pdf Von: ehren
Vom: 13.12.2016
 
Titel: Better Volunteering, Better Care: International Volunteering Trends and Insights  
Herausgeber: Better Care Network  
Jahr: nach 2014; 31 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: This study is part of a larger project exploring the growing trend in volunteering in care centres for children.  

Leading-with-Intention-Employer-Supported-Volunteering-in-Canada.pdf Von: ehren
Vom: 13.12.2016
 
Titel: Leading with Intention: Employer-Supported Volunteering in Canada  
Herausgeber: Canadian Institute for Business and Community Engagement  
Jahr: 2016; 36 S.  
Kategorie: -  
Autor: Katherine Scott, Elizabeth Gray  
Inhalt: First and foremost, Volunteer Canada acknowledges the enormous contributions of Canadian businesses to communities and the generous spirit of the 4.7 million employees who volunteer with their employer’s support.  

39SOC2014.pdf Von: ehren
Vom: 13.12.2016
 
Titel: Corporate Volunteering and its Influence on Employee Civil Engagement in Russia  
Herausgeber: Moscow: National Research University Higher School of Economics  
Jahr: 2014; 24 S.  
Kategorie: -  
Autor: Irina I. Krasnopolskaya  
Inhalt: This paper is devoted to identifying and analyzing the role of corporate volunteering in functioning as the infrastructure of volunteer activity in Russia and the influence of employee civil engagement.  

The-Big-Tent-2012.pdf Von: ehren
Vom: 13.12.2016
 
Titel: THE BIG TENT: Corporate Volunteering in the Global Age  
Herausgeber: Madrid: Fundación Telefónica  
Jahr: 2012, 273 S.  
Kategorie: -  
Autor: Kenn Allen  
Inhalt: This book, based on the first global research on corporate volunteering, answers these questions while exploring in depth the history, “inspiring practices,” innovations and challenges that are defining the field as a powerful force for change.  

DEMO9783784122922.pdf Von: ehren
Vom: 06.12.2016
 
Titel: Buchtipp: Handbuch Kommunale Engagementförderung im sozialen Bereich  
Herausgeber: Berlin: Lambertus Verl.  
Jahr: 2011; 376 S.  
Kategorie: -  
Autor: Ansgar Klein, Petra Fuchs, Alexander Flohé  
Inhalt: Zur kommunalen Engagementförderung speziell im sozialen Bereich ist beim Deutschen Verein ein neues Handbuch erschienen. Es zeigt auf, wie das Bürgerschaftliche Engagement in sozialräumlich ausgerichteten Handlungsfeldern und für bestimmte Zielgruppen gefördert werden kann und befasst sich mit den d  

Lokale Engagementförderung_ Kritik und Perspektiven - André Christian Wolf, Annette E.pdf Von: ehren
Vom: 06.12.2016
 
Titel: Buchtipp: Lokale Engagementförderung. Kritik und Perspektiven  
Herausgeber: Wiesbaden: Springer VS Verlag für Sozialwissenschaften  
Jahr: 2012; 181 S.  
Kategorie: -  
Autor: André Christian Wolf, Annette Zimmer  
Inhalt: Seit den 1990er Jahren kann man ein vermehrtes Wachstum lokaler Infrastrukturen des Bürgerschaftlichen Engagements feststellen. Hierzu zählen Freiwilligenagenturen, Seniorenbüros, Stadtteilbüros, Selbsthilfekontaktstellen, Mehrgenerationenhäuser u.a.m. Die empirische Untersuchung geht der Frage nach  

091214-op39.pdf Von: ehren
Vom: 06.12.2016
 
Titel: Der zivilgesellschaftliche Mehrwert: Beiträge unterschiedlicher Organisationen  
Herausgeber: Berlin: Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaft  
Jahr: 2009; 78 S.  
Kategorie: -  
Autor: Amanda Groschke, Wolfgang Gründinger, Dennis Holewa, Christian Schreier und Rupert Graf Strachwitz  
Inhalt: Die hier vorgelegte Studie ist das Ergebnis eines Hauptseminars, das ich im Sommersemester 2009 mit Studierenden der Sozialwissenschaften der Humboldt Universität zu Berlin durchgeführt habe. Ausgangspunkt war die Forschungsfrage, ob und inwieweit der sogenannte zivilgesellschaftliche Mehrwert in de  

bg_engagementbericht-langfassung.pdf Von: ehren
Vom: 06.12.2016
 
Titel: Für eine Kultur der Mitverantwortung: Erster Engagementbericht  
Herausgeber: Bundesregierung, Sachverständigenkommission  
Jahr: um 2010, 286 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Stellungnahme der Bundesregierung zum Bericht der Sachverständigenkommission  

reader_buerger_fuer_buerger.pdf Von: ehren
Vom: 06.12.2016
 
Titel: Bürger für Bürger – Engagement in Kommunen stärken! Tagungsreader  
Herausgeber: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  
Jahr: 2009; 135 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Der Fachkongress will die nachhaltige Förderung sichern und den weiteren Ausbau bürgerschaftlichen Engagements befördern. Die damit verknüpften Chancen und Risiken werden diskutiert. Es soll aufgezeigt werden, unter welchen Voraussetzungen bürgerschaftliches Engagement zur Verbesserung des sozialen  

demokratiepotenziale_gemeinwesen.pdf Von: ehren
Vom: 06.12.2016
 
Titel: Demokratiepotenziale im Gemeinwesen: Fach- und Praxisbuch  
Herausgeber: Stiftung Demokratische Jugend in Kooperation mit dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)  
Jahr: 2006; 132 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die vorliegende Publikation trägt dazu bei, das Wissen um vielfältige Ansätze der Engagementförderung für den Aufbau starker demokratischer Strukturen im Gemeinwesen zu nutzen.  

volun.pdf Von: ehren
Vom: 15.11.2016
 
Titel: VOLUNTEERING IN THE UNITED STATES — 2015  
Herausgeber: Bureau of Labor Statistics U.S. Department of Labor  
Jahr: 2015; 12 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: The volunteer rate declined by 0.4 percentage point to 24.9 percent for the year ending in September 2015, the U.S. Bureau of Labor Statistics reported today. About 62.6 million people volunteered through or for an organization at least once between September 2014 and September 2015  

manual_on_the_measurement_of_volunteer_work_-_ilo.pdf Von: ehren
Vom: 15.11.2016
 
Titel: Manual on the measurement of volunteer work  
Herausgeber: Genf: International Labour Organization  
Jahr: 2011;120 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: aus dem Inhalt: Rationale and strategy for measuring volunteer work, Defining volunteer work, Key features of the recommended module, Target variables and classifications, Volunteer rate, valuing volunteer work, and other uses of data, Survey module implementation and data presentation  

Siegel-Ehrenamtbuerger-Engagement.pdf Von: ehren
Vom: 15.11.2016
 
Titel: Ehrenamtliches Engagement in Sportvereinen  
Herausgeber: Köln: Deutsche Sporthochschule Köln, Institut für Sportökonomie und Sportmanagement  
Jahr: 2006; 32 S.  
Kategorie: -  
Autor: Manfred Schuber, Heinz-Dieter Horch, Gregor Hovemann  
Inhalt: Sportentwicklungsbericht 2005/2006, Analyse zur Situation des Sports in Deutschland  

kdf_positionspapier-ehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 15.11.2016
 
Titel: Positionspapier Ehrenamtlich arbeiten  
Herausgeber: Düsseldorf: Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands  
Jahr: 2016, 9 S.  
Kategorie: -  
Autor: o. Angabe  
Inhalt: Zum »Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit 2011« aktualisiert die kfd, die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands, der größte Frauenverband der Bundesrepublik, ihre Position zum Ehrenamt  

fws_laenderbericht_gesamtdatei_2016-09-13_0.pdf Von: ehren
Vom: 08.11.2016
 
Titel: Länderbericht zum Deutschen Freiwilligensurvey 2014  
Herausgeber: Berlin: Deutsches Zentrum für Altersfragen (DZA)  
Jahr: 2016; 200 S.  
Kategorie: -  
Autor: Corinna Kausmann, Julia Simonson, Jochen P. Ziegelmann, Claudia Vogel, Clemens Tesch-Römer  
Inhalt: Mit dem vorliegenden Länderbericht werden die Daten des Freiwilligensurveys erstmals vergleichend für vierzehn Bundesländer (Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt  

newsletter-11-simonson-vogel-tesch-roemer.pdf Von: ehren
Vom: 08.11.2016
 
Titel: Was die Engagementforschung vom neuen Freiwilligensurvey lernen kann  
Herausgeber: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement  
Jahr: 2016; 11 S.  
Kategorie: -  
Autor: Julia Simonson, Claudia Voge, Clemens Tesch-Römer  
Inhalt: Wir laden alle Interessierten herzlich ein, sich über freiwilliges Engagement in Deutschland anhand unseres Berichts zu informieren und gegebenenfalls unsere empirischen Analysen anhand der Daten der Freiwilligensurveys zu überprüfen, zu ergänzen und zu erweitern.  

Buchdokumentation 13. DPT.pdf Von: ehren
Vom: 08.11.2016
 
Titel: Gutachten zum 13. Deutschen Präventionstag: Engagierte Bürger– sichere Gesellschaft. Bürgerschaftliches Engagement in der Kriminalprävention  
Herausgeber: Forum Verlag  
Jahr: 2009; 52 S.  
Kategorie: -  
Autor: Wiebke Steffen  
Inhalt: Das Gutachten zum „Bürgerschaftlichen Engagement in der Kriminalprävention“ geht zunächst auf das Ausmaß, die Formen und die gesellschaftlichen wie individuellen Wirkungen bürgerschaftlichen Engagements allgemein ein, bevor die Auswirkungen bürgerschaftlichen Engagements auf Sicherheit und Sicherhei  

Guta%20%20%20GKwh%201.pdf Von: ehren
Vom: 08.11.2016
 
Titel: Gutachten zum Wert des Bürgerschaftlichen Engagements in Bayern  
Herausgeber: München: Katholische Stiftungsfachhochschule  
Jahr: o.J.; 84 S.  
Kategorie: -  
Autor: Gerhard Kral, Egon Endres, Christine Ginger, Walter Häcker, Doris Knaier, Erdenetungalag Byambajav  
Inhalt: Kernziel des Gutachtens ist es, an zwei Gebietskörperschaften als Beispiele mit Fakten und Zahlen nachzuweisen, dass Bürgerschaftliches Engagement Werte erzeugt – soziale und ökonomische Werte – und dass Investitionen zu dessen Ermöglichung und Förderung signifikant positive fiskalische und soziale  

File-1314649490.pdf Von: ehren
Vom: 08.11.2016
 
Titel: Buchtipp: Ehrenamt als soziales Kapital  
Herausgeber: Berlin: Verl. Dt. Köster  
Jahr: 2007; 186 S.  
Kategorie: -  
Autor: Michael Stricker  
Inhalt: Die Studie beleuchtet bürgerschaftliches Engagement unter dem Leitbegriff des Ehrenamtes. Kernstück ist eine schriftliche Befragung der beim Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) ehrenamtlich Tätigen. Die Auswahl eines großen Wohlfahrtsverbandes erfolgte deshalb, weil gerade Kirchen, Parteien und Verbände d  

25000.pdf Von: ehren
Vom: 08.11.2016
 
Titel: Zivilgesellschaft stärken – Bürgerschaftliches Engagement in E&C-Gebieten fördern  
Herausgeber: Stiftung SPI Regiestelle E&C der Stiftung SPI Sozialpädagogisches Institut Berlin  
Jahr: 2004; 118 S.  
Kategorie: -  
Autor: Thomas Olk  
Inhalt: Dokumentation zur Veranstaltung vom 3. und 4. November 2004. Auf der Konferenz wurde die aktuelle Thematik auf die Bedürfnisse und Bedarfe in sozialen Brennpunkten fokussiert. Insbesondere die lokale Ebene bietet die optimalen Voraussetzungen, bürgerschaftliches Engagement in all seinen Facetten z  

Boehnke_2012_Soziales_Kapital_im_Lebensverlauf_Projektbeschreibung.pdf Von: ehren
Vom: 08.11.2016
 
Titel: Soziales Kapital im Lebensverlauf – Eine Projektbeschreibung  
Herausgeber: Universität Hamburg, Fak. f. Wirtschafts- u. Sozialwiss.  
Jahr: 2012; 27 S.  
Kategorie: -  
Autor: Petra Böhnke  
Inhalt: Dieses Paper gibt einen Überblick zu Inhalten des Projekts „Soziales Kapital im Lebensverlauf. Beschäftigungsrisiken und ökonomische Unsicherheit in ihren Auswirkungen auf soziale Netzwerke und freiwilliges Engagement“, das von 2011 bis 2015 von der Volkswagen Stiftung als Schumpeter Nachwuchsgrupp  

Leitfaden-Ehrenamt-START.pdf Von: ehren
Vom: 08.11.2016
 
Titel: Willkommen Aktiv: Eine Handreichung für die ehrenamtliche Arbeit mit Geflüchteten  
Herausgeber: Frankfurt a.M.: Gemeinnützige Hertie-Stiftung  
Jahr: 2016; 46 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Sie möchten sich bei Ihnen vor Ort für Geflüchtete engagieren? Sie wissen nicht genau, wie und wo? Diese Handreichung soll Ihnen Ideen, Tipps und praktische Handlungsmöglichkeiten für Ihr ehrenamtliches Engagement liefern.  

Handreichung_Foerderprogramme_NetzwerkStiftungenundBildung_Juni2016.pdf Von: ehren
Vom: 01.11.2016
 
Titel: Förderprogramme zur Integration von Neuzugewanderten durch Bildung: Chancen für Stiftungen und weitere zivilgesellschaftliche Akteure  
Herausgeber: Berlin: Koordinierungsstelle Netzwerk Stiftungen und Bildung im Bundesverband Deutscher Stiftungen  
Jahr: 2016; 60S.  
Kategorie: -  
Autor: Angela Borgwardt  
Inhalt: Mit vorliegender Publikation soll eine „erste Schneise“ im Förderdschungel geschlagen werden. Dabei wird nicht der Anspruch erhoben, sämtliche Programme des Bundes und der Länder im definierten Bereich zu dokumentieren. Die Liste kann kontinuierlich ergänzt, beziehungsweise fortgeschrieben werden. W  

Integration-und-Fl%C3%BCchtlingshilfe-f%C3%B6rdern-lassen.pdf Von: ehren
Vom: 01.11.2016
 
Titel: Integration und Flüchtlingshilfe fördern lassen: Fördernde Stiftungen und Fonds, die sich in der Integration und Flüchtlingshilfe engagieren  
Herausgeber: Berlin: Fördermittelbüro Friederike Vorhof  
Jahr: 2015, 112 S.  
Kategorie: -  
Autor: Friederike Vorhof  
Inhalt: In diesem Buch sind eine Vielzahl von Stiftungen und Fonds aufgeführt, die sich der Flüchtlingsthematik und Integration annehmen und fördernd oder zumindest zum Teil fördernd tätig sind. Auf diese Weise könnte die erste große Hürde für Ihre Akquise nach einer geeigneten Finanzierung überwunden wer  

AB-Ehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 01.11.2016
 
Titel: Ehrensache – Baustein zum Thema Ehrenamt  
Herausgeber: Stiftung Jugend u. Bildung in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz u. Katastrophenhilfe  
Jahr: 2012; 10 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Material für Lehrer u. Erzieher zum Einsatz in Schulen.Geeignet für die Klassenstufen 2 bis 4  

Helfen_ist_Ehrensache.pdf Von: ehren
Vom: 01.11.2016
 
Titel: Helfen ist Ehrensache: Forschung zur Zukunft des freiwilligen Engagements  
Herausgeber: Bonn: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Referat Sicherheitsforschung  
Jahr: nach 2014; 8 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Helfen gibt Menschen Lebenssinn und stärkt das Gemeinschaftsgefühl. Doch es wird zunehmend schwieriger, Freiwillige für ein dauerhaftes Ehrenamt zu gewinnen.  

AWO_Handbuch_FSJ_und_BFD_final_elektronische_Version_02.pdf Von: ehren
Vom: 01.11.2016
 
Titel: Handbuch für das Freiwillige Soziale Jahr und den Bundesfreiwilligendienst bei der Arbeiterwohlfahrt  
Herausgeber: Berlin: AWO Bundesverband e.V.  
Jahr: 2014; 128 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: aus dem Inhalt: Rahmenkonzeption für die Freiwilligendienste bei der Arbeiterwohlfahrt, Qualitätsstandards für das Freiwillige Soziale Jahr bei der Arbeiterwohlfahrt, Rollen und Aufgaben der Einzelakteure im Bundesfreiwilligendienst, Einsatzbereiche und Tätigkeiten im FSJ und BFD bei der AWO, FSJ  

EMS_2016_2_WEB.pdf Von: ehren
Vom: 01.11.2016
 
Titel: Engagement macht stark! Magazin des Bundesnetzwerkes Bürgerschaftliches Engagement (BBE)  
Herausgeber: Berlin: BBE  
Jahr: 5. Jahrgang, Sonderausgabe 2/2016; 111 S.  
Kategorie: -  
Autor: Einzelbeiträge verschiedener Autoren  
Inhalt: Inhalt u.a. Engagement- und Integrationsförderung: Migrantenorganisationen, Die Bedeutung von Ehrenamt für die Integration von Geflüchteten und MigrantInnen, Kooperation von Haupt- und Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe, Ehrenamtlichkeit in der Integrationspraxis der Kirchen, Sport und Integrat  

Engagiert_Magazin_1-2016.pdf Von: ehren
Vom: 01.11.2016
 
Titel: Engagiert: das Info-Magazin zum Bürgerschaftlichen Engagement  
Herausgeber: Stuttgart: Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg Referat Bürgerschaftliches Engagement  
Jahr: 2016; Ausg. 1; 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Inhalt: ECHT GUT! Feierliche Preisverleihung; SOZIALMINISTERIUM Neuer Aktionsfonds, Bildungszeit für das Ehrenamt, Freiwilliges Soziales Jahr, Aktiv für Engagement im Land, u.a.  

778-Broschuere_Ehrenamtliche_Fluechtlingshelfer-internet.pdf Von: ehren
Vom: 25.10.2016
 
Titel: Kleines Handbuch für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer von Flüchtlingen  
Herausgeber: Köln: Landschaftsverband Rheinland (LVR)  
Jahr: 2016; 30 S.  
Kategorie: -  
Autor: Monika Schröder, Sigrid Andres  
Inhalt: Die Broschüre soll es ehrenamtlich Tätigen erleichtern, sich einen Überblick über wichtige Themen im Zusammenhang mit der Betreuung von Flüchtlingen und über Beratungs- und Unterstützungsangebote zu verschaffen. Für weitergehende vertiefte und aktuelle Informationen finden sich Hinweise auf ausgewäh  

Koordinationsmodell.pdf Von: ehren
Vom: 25.10.2016
 
Titel: Koordinationsmodelle und Herausforderungen ehrenamtlicher Flüchtlingshilfe in den Kommunen  
Herausgeber: Bertelsmann Stiftung  
Jahr: 2016; 64 S.  
Kategorie: -  
Autor: Ulrike Hamann, Serhat Karakayalı, Mira Wallis, Leif Jannis Höfler  
Inhalt: Qualitative Studie des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung Die vorliegende Erhebung hatte das Anliegen zu untersuchen, welche Strukturen und Prozesse in den Kommunen entwickelt wurden und welche Empfehlungen sich daraus ableiten lassen. Die Erhebung wurde durch  

Broschuere_Unser_Denkmal.pdf Von: ehren
Vom: 25.10.2016
 
Titel: Ehrenamtliches Engagement in der Bau- und Bodendenkmalpflege in Nordrhein-Westfalen  
Herausgeber: Düsseldorf: Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege  
Jahr: 2013; 100 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Der Ratgeber bietet eine Grundlage für eine effektive Zusammenarbeit und erfüllt den Wunsch der ehrenamtlich tätigen Denkmalpflegerinnen und Denkmalpfleger nach fachlichen Hinweisen und Unterstützung für ihre tägliche Praxis. Diese Handreichung dient dazu, das Fachwissen Vieler zu bündeln und zum  

12_01_12_Qualitaetsleitfaden_Interkulturelle_OEffnung.pdf Von: ehren
Vom: 25.10.2016
 
Titel: QualitätsLeitfaden interkulturelle Öffnung als Querschnittsthema für Freiwilligenagenturen  
Herausgeber: Berlin: Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V. (bagfa)  
Jahr: 2011; 100 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Entstanden ist der Qualitätsleitfaden im Projekt „Qualitätsentwicklung von Freiwilligenagenturen im Bereich Migration“. Hier haben vier Freiwilligena- genturen verschiedene Herangehensweisen an die interkulturelle Öffnung ihres Kerngeschäfts erprobt. Sie wurden dabei von der bagfa begleitet. Aus de  

Praxishandbuch_QO_II-III_online.pdf Von: ehren
Vom: 25.10.2016
 
Titel: Freiwilligenagenturen als zivilgesellschaftliche Akteure – Lern- und Wachstumsprozesse für eine lebendige Bürger_innengesellschaf  
Herausgeber: Berlin: Landesfreiwilligenagentur Berlin e.V  
Jahr: 2016; 112 S.  
Kategorie: -  
Autor: Carola Schaaf-Derichs, André Vollrath  
Inhalt: Handbuch zur Qualifizierungsoffensive für Freiwilligenagenturen in Berlin. Teil II und III – 2014 und 2015  

Freiwilliges Engangement Tuerkinnen.pdf Von: ehren
Vom: 25.10.2016
 
Titel: Freiwilliges Engagement von Türkinnen und Türken in Deutschland  
Herausgeber: Universität Duisburg-Essen; Stiftung Zentrum für Türkeistudien  
Jahr: 2005, 230 S.  
Kategorie: -  
Autor: Dirk Halm, Martina Sauer  
Inhalt: Freiwilliges Engagement ist einer der wichtigsten Bestandteile einer funktionierenden Gesellschaft. Zugleich ist Teilhabe von Migranten an unterschiedlichen Formen freiwilligen Engagements ein wichtiger Bestandteil gesellschaftlicher Integration, ebenso wie ethnische Selbstorganisation einen wich  

Freiwilligenarbeit koordinieren.pdf Von: ehren
Vom: 25.10.2016
 
Titel: Buchtipp: Freiwilligenarbeit koordinieren! Volunteering und Volunteer Management in Großbritannien  
Herausgeber: Förderverein für Jugend und Sozialarbeit e. V.  
Jahr: 2001;  
Kategorie: -  
Autor: Christiane Biedermann  
Inhalt: Dieses Arbeitsheft ist nicht im Buchhandel, sondern nur bei der Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland erhältlich.  

prm-24428-sr-band-203-data.pdf Von: ehren
Vom: 25.10.2016
 
Titel: Modellverbund Freiwilligen-Zentren : Bürgerengagement für eine freiheitliche und solidarische Gesellschaft; Ergebnisse und Reflexionen  
Herausgeber: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  
Jahr: 2001; 365 S.  
Kategorie: -  
Autor: Baldas, Eugen; Bock, Teresa; Gleich, Johann M.; Helmbrecht, Michael; Roth, Rainer A.  
Inhalt: Mit der vorliegenden Publikation legt der Modellverbund FreiwilligenZentren im Deutschen Caritasverband den Schlussbericht über die Modellphase 1996-1999 vor. Die Arbeit der Freiwilligen-Zentren bot Stoff für Zulassungs- und Diplomarbeiten zahlreicher Hochschulabsolventen; mehrere studentische Proj  

Kommunalpolitik.pdf Von: ehren
Vom: 25.10.2016
 
Titel: Bürgerstiftungen und Bürgerengagement  
Herausgeber: Wesseling: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V  
Jahr: 2001; 55 S.  
Kategorie: -  
Autor: André Christian Wolf  
Inhalt: Der Autor dieser Broschüre hat sich in seiner Diplomarbeit an der Fakultät Raumplanung der Universität Dortmund intensiv mit den Bürgerstiftungen in Deutschland und ihren Auswirkungen auf die kommunale Arbeit beschäftigt. Für unsere Materialien für die Arbeit vor Ort hat er die wesentlichen Ergebnis  

flyer_wege_zu_lebendigen_kommune.pdf Von: ehren
Vom: 25.10.2016
 
Titel: Bürgerengagement vor Ort: Wege zu einer lebendigen Kommune  
Herausgeber: Berlin: Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement  
Jahr: o. J; 6 S.  
Kategorie: -  
Autor: o. Angabe  
Inhalt: Was bringt bürgerschaftliches Engagement für das Gemeinwesen? Anregungen für die erfolgreiche Einbeziehung von Engagement & Bürgerkompetenz in die Gestaltung der Kommune.  

02100.pdf Von: ehren
Vom: 25.10.2016
 
Titel: Bürgerengagement in der Aussiedler- und Integrationspolitik  
Herausgeber: Friedrich Ebert Stiftung  
Jahr: 0. J.; 10 S.  
Kategorie: -  
Autor: Jochen Welt  
Inhalt: aus dem Inhalt: Der Integrationsbereich als Feld für bürgerschaftliches Engagement, Berufliche Eingliederung und die Integration von Jugendlichen, Betreuungs- und Beratungsprojekte, Integration als Kommunale Querschnittsaufgabe, Freiwilliges Engagement stärkt Toleranz und akzeptanz  

ReportBuergerstiftungen2015.pdf Von: ehren
Vom: 04.10.2016
 
Titel: Report Bürgerstiftungen: Fakten und Trends 2015  
Herausgeber: Berlin: Stiftung Aktive Bürgerschaft  
Jahr: 2015; 8 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Mit einer Million Euro startete 1996 die erste deutsche Bürgerstiftung. Keine zehn Jahre später gab es bereits 100 Bürgerstiftungen mit zusammen 25 Millionen Euro Stiftungskapital. Heute, nach gut einer weiteren Dekade, beläuft sich das Kapital aller 387 Bürgerstiftungen auf gegenwärtig 305 Millione  

Abschlussbericht-FDaGzze.pdf Von: ehren
Vom: 27.09.2016
 
Titel: Freiwilligendienste aller Generationen: Umsetzung und Wirkung 2009 – 2011 Abschlussbericht  
Herausgeber: Freiburg: Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (zze)  
Jahr: 2012; 133 S.  
Kategorie: -  
Autor: Thomas Klie, Hans-Joachim Lincke, Niklas Alt u.a.  
Inhalt: Im Folgenden werden wichtige Ergebnisse aus der Evaluation und Koordinierung des Programms durch das Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (zze) von 2009-2011 vorgestellt. Während dieses Zeitraums haben 8.343 engagierte Bürgerinnen und Bürger einen Freiwilligendienst aller Generationen abs  

ekir2015seelsorge_ehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 27.09.2016
 
Titel: Ehrenamtliche in der Seelsorge: Richtlinien zur Ausbildung, Fortbildung und Begleitung  
Herausgeber: Düsseldorf: Evangelische Kirche im Rheinland Landeskirchenamt  
Jahr: 2015; 50 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Diese Richtlinien sollen einen Standard bei der Ausbildung, Fortbildung und Begleitung von Ehrenamtlichen, die sich in der Seelsorge engagieren, ermöglichen.  

BHP_Schulung_44s.pdf Von: ehren
Vom: 27.09.2016
 
Titel: Schulung der ehrenamtlichen Hospizbegleiter/innen: Handreichung des BHPV für seine Mitglieder  
Herausgeber: Landshut: Bayerischer Hospiz- und Palliativverband e.V  
Jahr: 2013; 44 S.  
Kategorie: -  
Autor: Gisela Mayer, Anke Weidemann  
Inhalt: Zur Arbeit des Bayerischen Hospiz- und Palliativverbandes e.V. (BHPV) gehört es, die Mitglieder in allen Fragen der Hospiz- und Palliativarbeit zu beraten und zu unterstützen. Vermehrt sind im Verband Fragen nach Unterstützung bezüglich der Schulung zur Hospizbegleiterin in der Erwachsenen-Hospizar  

Besonderheiten bei der Führung von Ehrenamtlichen _ Hausarbeiten publizieren.pdf Von: ehren
Vom: 27.09.2016
 
Titel: Buchtipp: Besonderheiten bei der Führung von Ehrenamtlichen  
Herausgeber: Universität Konstanz, Fachschaft Politik- und Verwaltungswissenschaften  
Jahr: 2012, 26 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sven Piechottka  
Inhalt: Ein Vergleich klassischer und moderner Führungsstilansätze im Hinblick auf den Unterschied zwischen haupt- und ehrenamtlichen Arbeitsverhältnissen  

efqmleitfaden.pdf Von: ehren
Vom: 27.09.2016
 
Titel: Qualitätsmanagement für Vereine, Verbände und Initiativen  
Herausgeber: Kiel: Landesinitiative Bürgergesellschaft  
Jahr: 2005; 67 S.  
Kategorie: -  
Autor: Aleksandra Melcer  
Inhalt: Dieses QM- Arbeitsbuch ist ein Leitfaden zur Einführung des Qualitätsmanagements in Anlehnung an das EFQM2 - Modell. Es enthält allgemeine Hinweise und Informationen zum Qualitätsmanagement, beschreibt die „Schritte auf dem Weg in die Qualität“, definiert die Kriterien und Unterkriterien des EFQMMo  

Handbuch_fuer_Homepage.pdf Von: ehren
Vom: 27.09.2016
 
Titel: Handbuch für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Justizvollzug und in der Entlassenen- und Gefährdetenhilfe im Freistaat Sachsen  
Herausgeber: Bautzen: Sächsischer Landesverband für soziale Rechtspflege e.V.  
Jahr: 2014; 87 S.  
Kategorie: -  
Autor: Bernhard Beckmann, Helmut Bunde, Georg Damaske u.a.  
Inhalt: Dieses Handbuch ist als Arbeitsmaterial für die Bürger gedacht, die als "ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter" in einem Verein der Straffälligenhilfe, einer Justizvollzugsanstalt oder einer Jugendstrafvollzugsanstalt im Freistaats Sachsen tätig sind oder werden wollen.  

HuW_3_2013_Regnet.pdf Von: ehren
Vom: 27.09.2016
 
Titel: Management von Ehrenamtlichen – Management durch Ehrenamtliche: Konfliktpotenziale und erfolgreiches Konfliktmanagement  
Herausgeber: DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR HAUSWIRTSCHAFT e.V.  
Jahr: 2013; 9 S.  
Kategorie: -  
Autor: Erika Regnet  
Inhalt: Die ehrenamtliche Mitarbeit von Bürgerinnen und Bürgern ist in hohem Maße gewünscht, viele (soziale) Organisationen könnten ohne dieses freiwillige Engagement ihr Angebot nicht aufrechterhalten. Dies bedeutet jedoch den Einbezug einer heterogenen Gruppe von Freiwilligen: hinsichtlich beruflicher Qua  

Besonderheiten bei der Führung von ehrenamtlichen Mitarbeiter_innen.pdf Von: ehren
Vom: 27.09.2016
 
Titel: Buchtipp: Besonderheiten bei der Führung von ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen: Anforderungen und Möglichkeiten  
Herausgeber: Münster: Fachhochschule Sozialwesen, Sozialmanagement  
Jahr: 2009; 72 S.  
Kategorie: -  
Autor: Lars Meyer  
Inhalt: Personal ist das wertvollste „Gut“ eines Unternehmens bzw. einer Organisation. Es muss durch eine umfangreiche Planung entwickelt, gepflegt, gesichert und motiviert werden. Dieses ist von besonderer Bedeutung bei ehrenamtlichem Personal, das unentgeltlich arbeitet und durch sein Handeln und sein Eng  

DEMO9783863415860 (1).pdf Von: ehren
Vom: 20.09.2016
 
Titel: Führungsinstrumente im Ehrenamt: Anforderungen und Möglichkeiten  
Herausgeber: Hamburg: Bachelor + Master Publishing  
Jahr: 2011; 15 S.  
Kategorie: -  
Autor: Lars Meyer  
Inhalt: Magisterarbeit. Inhaltsverzeichnis: BERGRIFFSBESTIMMUNG, ANFORDERUNGEN UND MÖGLICHKEITEN BEI DER FÜHRUNG EHRENAMTLICHER MITARBEITER, PRAXISBEISPIEL: FÜHRUNGSINSTRUMENT IM EINSATZ BEIM MALTESER HILFSDIENST E.V. IN WALLENHORST  

pansi_masterarbeit.pdf Von: ehren
Vom: 20.09.2016
 
Titel: Freiwillige unterstützen Ein-Eltern-Familien: Empirisch-qualitative Untersuchung eines Projektes der Kontaktstelle für Alleinerziehende der Erzdiözese Wien  
Herausgeber: Wien: Fachhochschule Campus Wien  
Jahr: 2014; 114 S.  
Kategorie: -  
Autor: Pansi Stefanie  
Inhalt: Die vorliegende Arbeit untersucht das Pilotprojekt hinsichtlich des Erreichens der Projektziele und mit der Absicht eine Basis für die weitere Finanzierung herzustellen. Basierend auf einer qualitativ-empirischen Studie liegt der Fokus der Arbeit auf dem langfristigen Projektziel, nämlich der als  

Leitfaden_Engagement_von_Menschen_mit_Behinderungen.pdf Von: ehren
Vom: 20.09.2016
 
Titel: Engagement von Menschen mit Behinderungen: Erfahrungen aus dem Projekt Selbstverständlich Freiwillig  
Herausgeber: Hamburg: Diakonisches Werk  
Jahr: 2016; 56 S.  
Kategorie: -  
Autor: Britta Marie Habenicht, Anke Pieper  
Inhalt: Praxisleitfaden Im ersten Teil wird das Projekt vorgestellt. Der zweite Teil enthält Arbeitsmaterialien.  

Projekte_initiieren.pdf Von: ehren
Vom: 20.09.2016
 
Titel: Erfolgreich Projekte initiieren!  
Herausgeber: Wien: Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz  
Jahr: 2015, 2. überarb. Aufl.; 64 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Ein Leitfaden für Seniorinnen und Senioren, die sich selbstbestimmt engagieren möchten.  

fampa_caritas_bonn.pdf Von: ehren
Vom: 20.09.2016
 
Titel: Ehrenamt, Freiwilligenarbeit, Patenschaften – wer engagiert sich wofür  
Herausgeber: Bonn: Deutscher Caritasverband  
Jahr: 2009; 11 S.  
Kategorie: -  
Autor: Thomas Röbke  
Inhalt: Vortrag Tagung: Familienpatenschaften als Modelle des bürgerschaftlichen Engagements – Deutscher Caritasverband Bonn, 30.9.2009  

gastbeitrag_boettcher_100611.pdf Von: ehren
Vom: 20.09.2016
 
Titel: Ehrenamtliches Engagement – aber bitte nicht von Flüchtlingen?  
Herausgeber: Bonn. Stiftung Mitarbeit  
Jahr: 2010; 5 S.  
Kategorie: -  
Autor: Johanna Boettcher  
Inhalt: Ehrenamtliches Engagement von Menschen ohne sicheren Aufenthaltsstatus wird gesetzlich eingeschränkt. Für ehrenamtliche Tätigkeiten, die über einfache Vereinsmitgliedschaften hinausgehen, muss häufig erst eine Beschäftigungserlaubnis beantragt werden. Diese Regelung behindert die Integration von Fl  

gastbeitrag_klein_130621.pdf Von: ehren
Vom: 20.09.2016
 
Titel: Engagement im gesellschaftspolitischen Diskurs – Historischer Rückblick, Bestandsaufnahmen und ein engagementpolitischer Blick nach vorn  
Herausgeber: Bonn: Stiftung Mitarbeit  
Jahr: 2013; 33 S.  
Kategorie: -  
Autor: Ansgar Klein  
Inhalt: Der Beitrag unternimmt einen kurzen und ausschnitthaften Rückblick auf die historischen Bezüge von Ehrenamt und Engagement in Deutschland, der auch auf die staatliche Teilung nach dem Zweiten Weltkrieg eingeht.  

07290.pdf Von: ehren
Vom: 20.09.2016
 
Titel: Bürgerengagement und demographischer Wandel  
Herausgeber: Berlin: Friedrich Ebert Stiftung  
Jahr: 2010?; 30 S.  
Kategorie: -  
Autor: Christiane Dienel  
Inhalt: Es soll gefragt werden, ob demografischer Wandel und Engagement wirklich das dream team sind, als das sie gern präsentiert werden. Und es soll aufgezeigt werden, welche konkreten Rahmenbedingungen für bürgerschaftliches Engagement notwendig sind, damit – in der Tat – die Zivilgesellschaft zu einem  

kas_13851-544-1-30.pdf Von: ehren
Vom: 20.09.2016
 
Titel: Neue Wege zu einem wirtschaftsnahen Ehrenamt: Die bundesweite Initiative der Diakonie „Arbeit durch Management/PATENMODELL“  
Herausgeber: Berlin: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V  
Jahr: 2008; 10 S.  
Kategorie: -  
Autor: Jutta Anna Kleber  
Inhalt: Die Autorin beschreibt als die für den Aufbau der Initiative inhaltlich Verantwortliche das Patenschaftsmodell, welches Personalprofis und Führungskräfte aus der Wirtschaft als ehrenamtliche JobPATEN Arbeitssuchenden bei der beruflichen Integration zur Seite stellt. Die Initiative, die 1999 im bra  

LandInForm_2009_1_Komplett.pdf Von: ehren
Vom: 20.09.2016
 
Titel: Bürgergesellschaft und ehrenamtliches Engagement im ländlichen Raum  
Herausgeber: Bonn: Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung  
Jahr: 2009; 48 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Wir beleuchten kritisch, wie sich das Ehrenamt und dessen Funktion wandelt und zeigen, welche Möglichkeiten es gibt, dieses zu fördern. Nicht zuletzt zeigen wir anhand interessanter und außergewöhnlicher Projekte aus der Praxis, wie Engagierte die Lösung ihrer Probleme gemeinschaftlich selbst angega  

newsletter-21-abschlussbericht.pdf Von: ehren
Vom: 13.09.2016
 
Titel: Engagement für Flüchtlinge in München  
Herausgeber: München: Hochschule für Angewandte Wissenschaften  
Jahr: 2015; 43 S.  
Kategorie: -  
Autor: Gerd Mutz, Rosário Costa-Schott, Ines Hammer, Georgina Layritz, Claudia Lexhaller, Michaela Mayer, Tatiana Poryadina, Sonja Ragus, Lisa Wolff  
Inhalt: Die vorliegende Studie zum freiwilligen Engagement für Flüchtlinge in München wurde an der Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften, in Kooperation mit dem munich institute of social sciences (miss) durchgeführt. Befragt wurden im Zeitraum April bis Juni 2015 freiwillig Engagierte in Münchner Ve  

WEGWEISER.12.02.2015.pdf Von: ehren
Vom: 13.09.2016
 
Titel: Wegweiser für ehrenamtlich Aktive in der Flüchtlingsarbeit  
Herausgeber: Türkischer Akademikerverein in Ravensburg e.V.  
Jahr: 2015; 44 S.  
Kategorie: -  
Autor: Mehmet Aksoyan  
Inhalt: Die höhere Anzahl der Menschen, die als Flüchtlinge nach Deutschland kommen, und deren menschenwürdige Aufnahme und Versorgung, stellen eine gesamtgesellschafliche Aufgabe dar. Gerade diese Phase der Hilflosigkeit bedarf einer unterstützenden und krafvollen Hand. Mit dem vorliegenden Wegweiser möch  

wd-3-001-16-pdf-data.pdf Von: ehren
Vom: 13.09.2016
 
Titel: Ehrenamtliche Tätigkeit von schutzsuchenden Ausländern: Ausarbeitung  
Herausgeber: Deutscher Bundestag  
Jahr: 2016; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Diese Ausarbeitung befasst sich mit den Möglichkeiten von schutzsuchenden Ausländern, ehrenamtlich in Deutschland tätig zu werden. Da es keine spezifischen Regelungen über die ehrenamtliche Tätigkeit von schutzsuchenden Ausländern gibt und keine feststehende Definition des Begriffs der ehrenamtliche  

ESOC_3_2008.pdf Von: ehren
Vom: 13.09.2016
 
Titel: Ehrenamtliches Engagement – Sprungbrett zurück auf den Arbeitsmarkt? Deutschland und Großbritannien im Vergleich  
Herausgeber: Tübingen: Institut für Soziologie Universität Tübingen  
Jahr: 2008; 30 S.  
Kategorie: -  
Autor: Susanne Strauß  
Inhalt: Untersucht wird der Einfluss von ehrenamtlichem Engagement auf die Wiederbeschäftigungschancen von Arbeitslosen in Deutschland und Großbritannien. Auf der Basis des deutschen Sozioökonomischen Haushaltspanels (SOEP) und der British Household Panel Study (BHPS) wird mit Hilfe von Random Effects Lo  

Management_Rekrutierungsprozess_Freiwilligenarbeit_Silvan_Kraehenbuehl (1).pdf Von: ehren
Vom: 13.09.2016
 
Titel: MANAGEMENT DES REKRUTIERUNGSPROZESSES VON FREIWILLIGENARBEIT  
Herausgeber: ohne Angabe  
Jahr: 2013; 34 S.  
Kategorie: -  
Autor: Silvan Krähenbühl  
Inhalt: Die vorliegende Arbeit hat sich mit den theoretischen Grundlagen der Freiwilligenarbeit befasst. Dabei wurden der aktuelle Forschungsstand, die unterschiedlichen Formen von Freiwilligkeit sowie Motive für ein freiwilliges Engagement aufgezeigt.  

Freiwilligen-Management - Theorie, Politik, Praxis - Akademie für Ehrenamtlichkeit.pdf Von: ehren
Vom: 13.09.2016
 
Titel: Buchtipp: Freiwilligen-Management – Theorie, Politik, Praxis  
Herausgeber: Ziel-Verlag  
Jahr: 2012; 124 S.  
Kategorie: -  
Autor: Carola Reifenhäuser, Sarah G. Hoffmann, Thomas Kegel  
Inhalt: Im ersten Teil werden die historischen Wurzeln des Ehrenamts sowie die Veränderungen und neuen Trends beim Bürgerengagement beschrieben. Der zweite Teil beschäftigt sich mit der strategischen Bedeutung und den Aufgaben des Freiwilligen-Managements in einer Non Profit Organisation. Der dritte Teil en  

foerderung_des__buergerschaftlichen_engagements--br-fakten_-_prioritaeten_-_empfehlungen.pdf Von: ehren
Vom: 13.09.2016
 
Titel: Buchtipp. Förderung des bürgerschaftlichen Engagements: Fakten - Prioritäten - Empfehlungen  
Herausgeber: Stiftung Bürger für Bürger  
Jahr: 2004;  
Kategorie: -  
Autor: Thomas Olk  
Inhalt: Eine Reihe namhafter Expert/innen geben eine kurze und prägnante Stellungnahme zu den Inhalten und Schwerpunktsetzungen einer künftigen Förderstrategie bürgerschaftlichen Engagements. In diesen Expert/innen-Beiträgen werden Leitbilder, Konzepte, Instrumente und Aufgabenschwerpunkte im Bereich der öf  

DKJS_Fibel_Freiwillkoord_print.pdf Von: ehren
Vom: 13.09.2016
 
Titel: Fibel Freiwilligenkoordination an Schulen  
Herausgeber: Servicestelle Ganztagsangebote Sachsen  
Jahr: 2012; 44 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sarah G. Hoffmann  
Inhalt: Die Publikation geht der Frage nach, unter welchen Bedingungen die komplexen Anforderungen der Schule als Institution und der uneigennützige Einsatz von Bürgerinnen und Bürgern sich sinnvoll ergänzen können. Was ist zu beachten, wenn ehrenamtlich Engagierte in der Schule mitwirken? Und wie kann das  

BBSR-Online-Publikation, Nr.pdf Von: ehren
Vom: 13.09.2016
 
Titel: Engagement im Quartier  
Herausgeber: Bonn: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)  
Jahr: 2015; 107 S.  
Kategorie: -  
Autor: Frank Gesemann, Roland Roth  
Inhalt: In der Studie wird untersucht, inwieweit das bürgerschaftliche Engagement zur Entwicklung sozial benachteiligter Quartiere beitragen kann, welcher Stellenwert dem freiwilligen Engagement insbesondere in den Bereichen Bildung und Integration zukommt, welche Faktoren die Erschließung der Engagementpo  

2016_06_21_Themenheft-A%CC%88Menschen.pdf Von: ehren
Vom: 13.09.2016
 
Titel: „Wir mischen uns ein!“: Arbeit der Fachgruppe Ältere Menschen beim Paritätischen Berlin  
Herausgeber: Berlin: Paritätischer Wohlfahrtsverband  
Jahr: 2016; 45 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Wenn Sie nach dem Lesen dieser Broschüre Ihre Neugier über die offene Altenarbeit in Berlin gestillt haben, dann empfehlen Sie bitte diese Broschüre anderen Menschen, die sich für die ehrenamtliche Arbeit mit älteren Menschen und für diese interessieren. Wenn Sie sich für die Arbeit des Paritätisch  

BaS_Broschuere_A4_Final.pdf Von: ehren
Vom: 23.08.2016
 
Titel: Programm Nachbarschaftshilfe und soziale Dienstleistungen  
Herausgeber: Bonn: Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros e.V  
Jahr: o. J.; 47 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Eine möglichst barrierefreie Wohnung und Wohnumgebung sowie Unterstützung in der Nachbarschaft, war Thema und Anliegen des Programms „Nachbarschaftshilfe und soziale Dienstleistungen“ des Bundesfamilienministeriums. Das Programm hat viel erreicht: Nachbarschaften, Familie, freiwillig Engagierte un  

ehrenamtliches_engagement_an_schulen.pdf Von: ehren
Vom: 23.08.2016
 
Titel: Ehrenamtliches Engagement an Schulen: Geflüchtete Kinder und Jugendliche unterstützen, fördern und integrieren  
Herausgeber: Wiesbaden: Hessisches Kultusministerium  
Jahr: 2016; 24 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Als Ehrenamtlerin oder Ehrenamtler können Sie zum einen die Lehrkräfte in deren Unterrichtstätigkeit unterstützen. Vor allem aber können Sie Ihre besonderen Fähigkeiten und Talente außerhalb des Unterrichts einbringen, indem Sie zum Beispiel die Schülerinnen und Schüler beim Erledigen ihrer Hausauf  

Leitfaden_Integration_Gefluechteter_Familien_2016_04_29.pdf Von: ehren
Vom: 23.08.2016
 
Titel: Integration von geflüchteten Familien: Handlungsleitfaden für Elternbegleiterinnen und Elternbegleite  
Herausgeber: Kompetenzteam „Frühe Bildung in der Familie“ an der Evangelischen Hochschule Berlin  
Jahr: 2016; 95 S.  
Kategorie: -  
Autor: Lena Correll, Karsten Kassner, Julia Lepperhoff  
Inhalt: Der Handlungsleitfaden verfolgt das Ziel, zentrale Themenfelder der Arbeit mit geflüchteten Familien für die Praxis aufzubereiten, exemplarisch gute Beispiele aus den bereits vorhandenen Initiativen und Aktivitäten von Elternbegleiterinnen und Elternbegleitern vorzustellen und nützliche Anregungen f  

hilfe_fuer_gefluechtete (2).pdf Von: ehren
Vom: 23.08.2016
 
Titel: Hilfe für Geflüchtete: Orientierung für freiwilliges Engagement  
Herausgeber: Berlin: Der Beauftragte des Senats von Berlin für Integration und Migration  
Jahr: 2016; 64 S.  
Kategorie: -  
Autor: Jens Bartels  
Inhalt: Die vorliegende Broschüre soll Orientierung bieten, wo und wie es hier in Berlin überall möglich ist, Geflüchtete zu unterstützen. Der Autor hat dazu bei unterschiedlichen Initiativen und Hilfsorganisationen nachgefragt und recherchiert.  

E-Book_Refugees_web.pdf Von: ehren
Vom: 09.08.2016
 
Titel: Refugees. Richtig gute Projekte, Tipps & Tools  
Herausgeber: Berlin: Stiftung Bürgermut, Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e. V.  
Jahr: 2016; 128 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Engagierte Menschen, Organisationen und Initiativen sind durch die besondere Herausforderung dazu aufgerufen, neue Formen der Kooperation zu entdecken.  

1636_6525_1.pdf Von: ehren
Vom: 09.08.2016
 
Titel: Willkommen im Landkreis Karlsruhe! Leitfaden für bürgerschaftlich engagierte Bürgerinnen und Bürger in der Flüchtlingsarbeit  
Herausgeber: Landratsamt Karlsruhe  
Jahr: 2016; 22 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Inhaltsverzeichnis: 1.Flüchtlinge – Wer ist gemeint? 2. Wie läuft das Asylverfahren ab? 3. Flüchtlinge im Landkreis Karlsruhe 4. Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) 5. Arbeitsmarktzugang 6. Ehrenamtliches Engagement  

04.pdf Von: ehren
Vom: 09.08.2016
 
Titel: Buchtipp: Den Schatz der Erfahrungen heben. Kompetenzbilanzierungen und bürgerschaftliches Engagement  
Herausgeber: Münster: MV-Wissenschaftsverlag  
Jahr: 2013; 206 S.  
Kategorie: -  
Autor: Marcus Flachmeyer, Andreas Schulte Henning, Thomas Kegel  
Inhalt: Die Publikation ist für Menschen in den Organisationen bürgerschaftlichen Engagements gedacht, sei es, dass sie Verantwortung als Vorstandsmitglied oder in einer Gruppenleitung tragen, sei es, dass sie sich im Feld engagieren. Ihnen bietet das Buch das notwendige Wissen und Handwerkszeug, das vielfa  

BROSCHUERE_A4_MSOehrenamtliches_Engagement-2014_web-AKTUELL.pdf Von: ehren
Vom: 09.08.2016
 
Titel: Arbeitsheft Förderung von ehrenamtlichem Engagement: Ein Leitfaden für Migrantenorganisationen  
Herausgeber: Berlin: Der Paritätische Gesamtverband  
Jahr: 2014; 32 S.  
Kategorie: -  
Autor: Henriette von Wulffen, Ana-Maria Stuth, Hendrike Schoof  
Inhalt: Diese Arbeitshilfe soll (Migranten-) Organisationen dabei unterstützen, das ehrenamtliche Engagement in ihrer Organisation zu fördern und vorhandene Strukturen der Arbeit mit Ehrenamtlichen zu optimieren.  

BWS_16002_Perspektive_0116_RZ7.pdf Von: ehren
Vom: 09.08.2016
 
Titel: Eine Frage der Ehre  
Herausgeber: Baden-Württemberg Stiftung  
Jahr: 2016; 27 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Mehr als 48 Prozent der Menschen in Baden-Württemberg engagieren sich ehrenamtlich. Ehrenamt ist für eine Gesellschaft von enormer, unverzichtbarer Bedeutung. Deshalb widmen wir unsere neue Ausgabe der Perspektive Baden-Württemberg dem Ehrenamt, genauer gesagt den Persönlichkeiten dahinter. Wir ha  

2016-06-boell-brief-willkommensgesellschaft.pdf Von: ehren
Vom: 09.08.2016
 
Titel: Willkommensgesellschaft stärken: Handlungsempfehlungen zur Unterstützung ehrenamtlicher Flüchtlingsarbeit  
Herausgeber: Berlin: Heinrich-Böll-Stiftung e.V  
Jahr: 2016; 10 S.  
Kategorie: -  
Autor: Serhat Karakayali  
Inhalt: Die Handlungsempfehlungen in diesem Policy Brief sind aus den Forschungsergebnissen an der Humboldt Universität, der Oxford University und dem Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) in Osnabrück entstanden. Die Daten stammen aus einer Online Befragung Ende des Jahres 20  

Studie_BE_Fl%C3%BCchtlinge.pdf Von: ehren
Vom: 26.07.2016
 
Titel: "Potentiale von Geflüchteten anerkennen – Soziale Integration durch Förderung von Bürgerschaftlichem Engagement und Selbstorganisation“  
Herausgeber: Frankfurt a. M.: ISIS GmbH – Sozialforschung, Sozialplanung, Politikberatung  
Jahr: 2016; 52 S.  
Kategorie: -  
Autor: Karin Stiehr und Nina Stiehr  
Inhalt: Das Ergebnis der Studie belegt die Bedeutung des Bürgerschaftlichen Engagements für die soziale Integration geflüchteter Menschen.  

dv-2-16-anerkennungskultur.pdf Von: ehren
Vom: 26.07.2016
 
Titel: Empfehlungen des Deutschen Vereins für den Ausbau einer Anerkennungskultur in den Freiwilligendiensten  
Herausgeber: Berlin. Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. M  
Jahr: 2016; 9 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die Empfehlungen (DV 2/16) wurden vom Präsidium des Deutschen Vereins am 15. Juni 2016 verabschiedet. Es gilt, freiwilliges Engagement zum Bestandteil von Organisationskulturen in öffentlichen und privaten Einrichtungen, Organisationen und Verbänden zu machen und die dafür erforderlichen Rahmenbed  

RGG29F6JVNXTF4XYQ4IB8EIJTKAADL.pdf Von: ehren
Vom: 19.07.2016
 
Titel: Buchtipp: Freiwilliges Engagement und soziale Benachteiligung : eine biografieanalytische Studie mit Akteuren in schwierigen Lebenslagen  
Herausgeber: Bielefeld: Transcript Verlag  
Jahr: 2016; 264 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sandra Meusel  
Inhalt: Der aktuelle Diskurs um freiwilliges Engagement berücksichtigt vor allem Akteure, die der sogenannten Mittelschicht angehören. Die Autorin lädt hingegen dazu ein, sich der Lebenswelt sozial benachteiligter Freiwilliger anzunähern. In differenzierten Fallportraits, die auf biografisch-narrativen Inte  

9783658120368-c1.pdf Von: ehren
Vom: 19.07.2016
 
Titel: Buchtipp: Die Rolle von Auszeichnungen zur Anerkennung und Motivation: Eine empirische Analyse der Freiwilligenarbeit in der Deutschschweiz  
Herausgeber: Wiesbaden: Springer Fachmedien  
Jahr: 2016; 116 S.  
Kategorie: -  
Autor: Leisin, Anna-Christina  
Inhalt: Die Autorin zeigt mittels einer quantitativen Online-Umfrage auf, dass eine große Diskrepanz zwischen den identifizierten Wünschen der Freiwilligen nach Anerkennung und dem im Rahmen dieser Arbeit untersuchten Einsatz sowie der Gestaltung von Auszeichnungen besteht. Sie weist nach, dass diese Form d  

freiwilligendienst_und_rente.pdf Von: ehren
Vom: 19.07.2016
 
Titel: Freiwilligendienste und Rente  
Herausgeber: Berlin: Deutsche Rentenversicherung Bund  
Jahr: 2015, 5. Aufl. 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Eine breite Einsatzpalette für Jung und Alt bieten das Freiwillige soziale Jahr (FSJ), das Freiwillige ökologische Jahr (FÖJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD). Das freiwillige Engagement in gemeinwohl- orientierten Einrichtungen wird vom Staat honoriert: Sie können während dieser Zeit ohne ei  

DRK-Ratgeber-Ratgeber_Freiwillige_und_Migrationshintergrund.pdf Von: ehren
Vom: 19.07.2016
 
Titel: Rechtliche Rahmenbedingungen für Freiwillige mit Migrationshintergrund  
Herausgeber: Berlin: Deutsches Rotes Kreuz e.V  
Jahr: 2014; 29 S.  
Kategorie: -  
Autor: Constanze Janda, Christina Hellrung  
Inhalt: Mit diesem Ratgeber zu den rechtlichen Rahmenbedingungen wollen wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Gewinnung von Migrantinnen und Migranten unterstützen. Denn eine der wichtigsten Ursachen für die geringe Beteiligung sind nicht zuletzt rechtliche Hürden und Unklarheiten.  

Dialogpapier_Zeit_fuer_Engagement.pdf Von: ehren
Vom: 19.07.2016
 
Titel: Zeit für Engagement: Dialogpapier der Projektgruppe #NeueZeiten – Arbeits- und Lebensmodelle im Wandel  
Herausgeber: SPD Bundestagsfraktion  
Jahr: 2016; 8S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Das vorliegende Dialogpapier ist noch kein Beschluss der SPD-Bundestagsfraktion, sondern beleuchtet mögliche Handlungsfelder und Lösungsansätze dafür, wie Engagierte und ihre Familien sowie Unternehmen und Bildungseinrichtungen, die Engagement selbst betreiben oder fördern wollen, besser unterstüt  

zfwu_14_1_10_Beitrag_Wegner.pdf Von: ehren
Vom: 12.07.2016
 
Titel: Gebraucht, geschätzt und in Gefahr: Bürgerschaftliches Engagement in der Sozialen Marktwirtschaft  
Herausgeber: Die Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (zfwu)  
Jahr: 2013; 14 S.  
Kategorie: -  
Autor: Martina Wegner  
Inhalt: Die Soziale Marktwirtschaft setzt in ihrer Ausgestaltung zum aktivierenden Sozialstaat auf Bürgerschaftliches Engagement, das seit einigen Jahren verstärkt von der Politik gefördert wird. Die Zivilgesellschaft übernimmt und gestaltet dadurch u.a. Bereiche, die einst hoheitlich vom Staat organisiert  

0450.pdf Von: ehren
Vom: 12.07.2016
 
Titel: Buchtipp: Recht auf Engagement Plädoyers für die Bürgergesellschaft  
Herausgeber: Bonn: Dietz-Verlag  
Jahr: 2015; 176 S.  
Kategorie: -  
Autor: verschiedene Autoren  
Inhalt: Hat das "Leitbild Bürgergesellschaft", wie es vor zehn Jahren skizziert wurde, noch eine Chance? Oder müssen wir die Hoffnung auf eine fortschrittliche Engagementpolitik am Ende aufgeben? Das bürgerschaftliche Engagement ist zwischen die Fronten der Politik geraten. Die Autoren streiten dafür, es ge  

82999601X.pdf Von: ehren
Vom: 12.07.2016
 
Titel: Freiwillige Arbeit in gemeinnützigen Vereinen: Eine vergleichende Studie von Wohlfahrts- und Migrantenorganisationen  
Herausgeber: Springer  
Jahr: 2016; 564 S.  
Kategorie: -  
Autor: Jennifer Klöckner  
Inhalt: Jennifer Klöckner untersucht Dienstleistungen von Verbänden der freien Wohlfahrtspflege und von türkisch-islamischen Vereinen sowie die Motive ihrer freiwilligen MitarbeiterInnen. Mit Hilfe von Expertengesprächen von Verbandsvertretern sowie einer standardisierten Befragung von freiwilligen und haup  

9783837632781_Excerpt_001.pdf Von: ehren
Vom: 12.07.2016
 
Titel: Buchtipp: Das Ehrenamt nutzen: zur Entstehung einer staatlichen Engagementpolitik in Deutschland  
Herausgeber: Transcript Verlag  
Jahr: 2016; 508 S.  
Kategorie: -  
Autor: Daniela Neumann  
Inhalt: Seit der Jahrtausendwende gibt es auf der bundespolitischen Ebene in Deutschland ein eigens auf die Engagementförderung fokussiertes Politikfeld. Wie kam es dazu? Wer hat diesen Prozess forciert? Diesen Fragen geht Daniela Neumann durch eine Verknüpfung von Diskurs-, Hegemonie und Gouvernementali  

NAKOS-EXTRA-28.pdf Von: ehren
Vom: 12.07.2016
 
Titel: Ehrenamt – Freiwilligenarbeit – Selbsthilfe Beiträge zu einer aktuellen politischen und fachlichen Debatte  
Herausgeber: Berlin: Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen  
Jahr: 1997; 43 S.  
Kategorie: -  
Autor: verschiedene Autoren  
Inhalt: Die Autorinnen und Autoren befassen sich mit der allgemeinen Bedeutung von Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und Selbsthilfe für die Entwicklung unserer Gesellschaft, machen Spannungsfelder deutlich und diskutieren spezielle institutionelle und fachliche Aspekte der Unterstützung.  

DEU0100.pdf Von: ehren
Vom: 12.07.2016
 
Titel: On the Economics of Volunteering  
Herausgeber: ZEF  
Jahr: o.J. 52 S.  
Kategorie: -  
Autor: Kakoli ROY, Suzanne ZIEMEK  
Inhalt: Eine treibende Kraft des Dritten Sektors ist die Freiwilligentätigkeit, die auch Fokus der vorliegenden Arbeit ist. Während sich aus olitischer, soziologischer und sozialwissenschaftlicher Perspektive zahlreiche Ansätze zur Entwicklung des Dritten Sektors finden lassen, hat sich der ökonomische Wi  

PDF-Auslieferung der Bestellung 505474 mit 2 Seiten.pdf Von: ehren
Vom: 12.07.2016
 
Titel: Buchtipp:Corporate Volunteering : Untersuchung der unternehmensexternen und -internen Faktoren für die unterschiedliche Verbreitung in den USA und Deutschland  
Herausgeber: Saarbrücken : VDM Verlag Dr. Müller  
Jahr: 2007; IV, 120 S. : graph. Darst  
Kategorie: -  
Autor: Pia Wichelhaus  
Inhalt: Die Autorin gibt einführend einen Überblick über die Entwicklung der übergeordneten Konzepte von Corporate Volunteering in den USA und Deutschland. Anschließend wird die Verbreitung von Corporate Volunteering in beiden Ländern anhand eines Praxisvergleichs untersucht. Die Ergebnisse bilden den Ausga  

Strategic%20Volunteer%20Engagement.pdf Von: ehren
Vom: 05.07.2016
 
Titel: Strategic Volunteer Engagement: a Guide for Nonprofit and Public Sector Leaders  
Herausgeber: RGK Center for Philanthropy & Community Service  
Jahr: 2009; 42 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sarah Jane Rehnborg, Wanda Lee Bailey, Meg Moore, Christine Sinatra  
Inhalt: The publications are designed to be complementary, together seeking to build a body of knowledge and inform current and future organizational leadership about effective practices supporting volunteer engagement.  

Monitor-Engagement-Nr.3,property=pdf,bereich=bmfsfj,sprache=de,rwb=true.pdf Von: ehren
Vom: 05.07.2016
 
Titel: Monitor Engagement: Bürgerschaftliches Engagement von Unternehmen in Deutschland Zwischen Tradition und Innovation  
Herausgeber: Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  
Jahr: 2010; 49 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sebastian Braun, Carina Böttcher, Marcel Pillath, Doreen Reymann  
Inhalt: Unternehmen stehen vor der Herausforderung, Strategien des mittel- oder langfristigen unternehmerischen Nutzens eines bürgerschaftlichen Engagements zu konzipieren und mit dem gesellschaftlichen Nutzen zu verbinden. Auf diese Verbindung macht der vorliegende Monitor Engagement in besonderer Weise au  

EUAV_Study_Employee_Volunteering_Europe_FINAL_en.pdf Von: ehren
Vom: 05.07.2016
 
Titel: EMPLOYEE VOLUNTEERING AND EMPLOYEE VOLUNTEERING IN HUMANITARIAN AID IN EUROPE  
Herausgeber: EU Aid Volunteers  
Jahr: 2014; 188 S.  
Kategorie: -  
Autor: María Jesús Pérez, Juan Ángel Poyatos, – Daniela Bosioc, Gabriella Civico, Kashif Khan, Silvia Loro  
Inhalt: This study has been undertaken as part of the ‘2013 Preparatory Actions for the EU Aid Volunteers’, by the consortium made of CODESPA and CEV (European Volunteer Centre) contracted by The EU’s Directorate-General Humanitarian Aid and Civil Protection (DG ECHO) of the European Commission. The objecti  

pwc_corporate_citizenship.pdf Von: ehren
Vom: 05.07.2016
 
Titel: Corporate Citizenship – Was tun deutsche Großunternehmen?  
Herausgeber: PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft  
Jahr: 2012; 40 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Unsere Studie gibt Ihnen einen aufschlussreichen Einblick in die aktuelle Situation des Managements von sozialem Engagement der Top 500 Unternehmen in Deutschland.  

global-corporate-volunteering.pdf Von: ehren
Vom: 05.07.2016
 
Titel: Global Corporate Volunteering: Handbook and business cases  
Herausgeber: CODESPA  
Jahr: 2012; 348 S.  
Kategorie: -  
Autor: Jordi Canals, Carlos Costa, Amanda Bowman and Camilo Guerrero u.a.  
Inhalt: “Global Corporate Volunteering. A strategic tool to involve companies and employees in the fight against poverty” includes real cases of companies that have successfully addressed the different challenges that arise during the design, implementation and development of Global Corporate Volunteering  

Ehrenamt_Statistik_2009_02.pdf Von: ehren
Vom: 28.06.2016
 
Titel: Ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement im Nachbarschaftsheim Schöneberg  
Herausgeber: Berlin. Nachbarschaftsheim Schöneberg e. V.  
Jahr: 2009; 32S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Ehrenamtsstatistik 2009: Die vorliegende Statistik soll die quantitative Entwicklung des Ehrenamts im Nachbarschaftsheim Schöneberg für das Jahr 2009 darstellen. Die ausgewählten Ergebnisse zeigen die ehrenamtsbezogenen Aktivitäten des Jahres 2009 und sollen dazu beitragen, die Arbeit der ehrenamtl  

05489.pdf Von: ehren
Vom: 28.06.2016
 
Titel: Das bürgerschaftliche Engagement der Älteren stärken  
Herausgeber: Berlin: Friedrich-Ebert-Stiftung Forum Politik und Gesellschaft  
Jahr: 2008; 58 S.  
Kategorie: -  
Autor: Gisela Notz  
Inhalt: Zusammenfassung der Fachtagung vom 24.01.2008 in der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin Die Friedrich-Ebert-Stiftung stellt sich zur Aufgabe, mit einem neuen Projekt die Kompetenzen Älterer durch spezielle Weiterbildungsangebote gezielt zu fördern, um damit das bürgerschaftliche Engagement der ält  

Soziales_Engagement_befluegelt.pdf Von: ehren
Vom: 28.06.2016
 
Titel: Soziales Engagement beflügelt  
Herausgeber: Köln: Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben  
Jahr: 2014; 49 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Freiwilliges Engagement lohnt sich nicht nur für den, dem geholfen wird. Auch die Freiwilligen profitieren von ihrem Einsatz: Junge Menschen sammeln praktische Erfahrungen und erhalten erste Einblicke in die Berufswelt. Ältere Menschen geben ihre Lebenserfahrung weiter, können über ihr Engagement au  

315_SeniorenbetreuenKinder0305.pdf Von: ehren
Vom: 28.06.2016
 
Titel: Aktive Seniorinnen und Senioren betreuen Kinder: Eine Arbeitshilfe für die Lokalen Bündnisse für Familie  
Herausgeber: München: „Lokale Bündnisse für Familie“  
Jahr: 2005; 49 S.  
Kategorie: -  
Autor: Claudia Zinser  
Inhalt: Die vorliegende Arbeitshilfe möchte beleuchten, ƒ wie Großeltern-Dienste organisiert sind, ƒ welche Faktoren zu beachten sind damit eine Vermittlung erfolgreich verlaufen kann, ƒ wie förderliche und hinderliche Rahmenbedingungen aussehen, welchen Gewinn die Beteiligten von dieser Zusammenführung der  

131125_fua_broschuere_homedruck.pdf Von: ehren
Vom: 28.06.2016
 
Titel: Ehrenamtliche Paten für Familien in Pankow  
Herausgeber: Berlin: Stadtteilzentrum Pankow – Freiwilligenagentur  
Jahr: 2013; 10 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Wenn Sie sich ein ehrenamtliches Engagement vorstellen können aber noch nicht wissen wo und wie, unterstützt Sie die Freiwilligenagentur Pankow bei der Suche nach einer passenden Tätigkeit. In einem persönlichen Gespräch erhalten Sie grundsätzliche Informationen zum Thema bürgerschaftliches Engagem  

Grosselterndienst_Endversion.pdf Von: ehren
Vom: 28.06.2016
 
Titel: Großelterndienste im DRK. Eine Handreichung  
Herausgeber: Berlin: Deutsches Rotes Kreuz e. V.  
Jahr: 2016; 39 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: aus dem Inhalt: - Wenn alle gewinnen: Großelterndienste als Bindeglied in unserem globalen Dorf - Leidenschaft & Synergien: Großelterndienste im DRK - Demografischer Wandel: Was Großelterndienste leisten können - Was sind Großelterndienste? Begriffe und Definitionen - Perspektivwechsel: Je  

378_dokumentation_ged_final.pdf Von: ehren
Vom: 28.06.2016
 
Titel: Großelterndienste – Zur Weiterentwicklung eines Generationenprojektes  
Herausgeber: Frankfurt a.M.: Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e. V.  
Jahr: 2014; 58 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Am 16. Mai 2014 fand im ISS-Frankfurt a.M. im Rahmen eines „ISS im Dialog“ im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend der Experten-Workshop „Großelterndienste – Zur Weiterentwicklung eines Generationenprojektes“ statt. Das Fachgespräch hat verdeutlicht, dass Großelte  

DCV_Dokumentation_FWZ-Projekte.pdf Von: ehren
Vom: 28.06.2016
 
Titel: Familie schaffen wir nur gemeinsam – Freiwilligen-Zentren engagiert für Familien  
Herausgeber: Freiburg: Verbund Freiwilligen-Zentren im Deutschen Caritasverband e. V  
Jahr: 2013; 80 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die FreiwilligenZentren leisten Außerordentliches mit ihren unterschiedlichen Unterstützungsformen, Projekten und Diensten.Sie wirken weit über die angestammten kirchlichen und verbandlichen Milieus hinaus. Sie sind ein Teil bürgerschaftlichen Engagements und gestalten aus christlicher Perspektive u  

wegweiser_hamburger_mentor-_und_patenprojekte_2011.pdf Von: ehren
Vom: 28.06.2016
 
Titel: Wegweiser Hamburger Mentor- und Patenprojekte  
Herausgeber: Hamburg: Servicestelle für Paten- und Mentorenprojekte in Hamburg  
Jahr: 2011; 2. Aufl.; 110 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: In Hamburg haben sich in den letzten Jahren viele ehrenamtliche Mentor- und Patenprojekte etabliert. Welches Projekt bietet wo - was - für wen an - ist oft die zentrale Frage. Mit der Broschüre möchten wir dazu beitragen, den Beratungsbedarf zu decken.  

Ideenbuch_DINA5_WEB.pdf Von: ehren
Vom: 28.06.2016
 
Titel: Ideenhandbuch für die Anerkennung bürgerschaftlichen Engagements in Patenschafts- und Mentoringprojekten  
Herausgeber: Berlin: Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration  
Jahr: 2009; 64 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Bürgerinnen und Bürger, die eine Bildungspatenschaft übernehmen und sich in ihrer Freizeit für ein gemeinnütziges Projekt engagieren, leisten einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft. Sie stellen ihr Wissen und ihre Fähigkeiten zur Verfügung, um andere Menschen zu unterstützen. Dabei gehen sie v  

15-02-05_Gruendungsleitfaden_Nachdruck.pdf Von: ehren
Vom: 28.06.2016
 
Titel: Leitfaden zur Gründung von Patenschafts- und Mentoringprojekten  
Herausgeber: Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  
Jahr: 2015; 48 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Eine Patenschaft ist eine zeitlich begrenzte Beziehung zwischen zwei Menschen, in der eine ältere, erfahrene Person eine jüngere begleitet und unterstützt. Diese verbindliche und verlässliche Beziehung, auch als „Tandem“ bezeichnet, kann als allgemeine Hilfestellung im Leben des Patenkindes angelegt  

14_0274_Broschuere_Ehrenamt_Band_16_barrierefrei.pdf Von: ehren
Vom: 14.06.2016
 
Titel: Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in der Denkmalpflege  
Herausgeber: LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland  
Jahr: 2013; 44 S.  
Kategorie: -  
Autor: r. Kristin Dohmen, Wolfgang Fehl, Oliver Karnau u.a.  
Inhalt: Dokumentation zum 16. Kölner Gespräch zu Architektur und Denkmalpflege in Köln, 27. Mai 2013  

AS_2008_Gesell_Part.pdf Von: ehren
Vom: 14.06.2016
 
Titel: Gesellschaftliche Partizipation: Erwerbstätigkeit, Ehrenamt und Bildung  
Herausgeber: Berlin: Deutsches Zentrum für Altersfragen (DZA)  
Jahr: 2008; 8 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die vorliegenden Ergebnisse des DEAS stützen die alten- und engagementpolitische Strategie, eine enge Verbindung zwischen Bildung, lebenslangem Lernen und ehrenamtlichem Engagement herzustellen.  

koeln_engagiert_sich_2014.pdf Von: ehren
Vom: 14.06.2016
 
Titel: Köln engagiert sich - Ideen und Möglichkeiten für Ihr Ehrenamt  
Herausgeber: Köln: Amt des Oberbürgermeisters Kommunalstelle FABE  
Jahr: 2014; 127 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Diese Broschüre bietet Ihnen einen umfangreichen Einblick in die Vielfalt der Kölner Engagementlandschaft. Hier finden Sie zahlreiche Vereine und Organisationen, die ehrenamtliche Unterstützung suchen.  

DEeV_Leitfaden_Basiswissen.pdf Von: ehren
Vom: 14.06.2016
 
Titel: Basiswissen Deutsches Ehrenamt: Leitfaden  
Herausgeber: Deutsches Ehrenamt  
Jahr: ohne Jahr, 11 S.  
Kategorie: -  
Autor: Hans Hachinger  
Inhalt: Dieses Dokument stellt einen generellen Leitfaden dar, der Hinweise für eine Vielzahl von Fallkonstellationen gibt. Es stellt daher keine verbindliche Rechtsauskunft dar, sondern soll dem Leser einen Überblick über rechtlich relevante Themen der Haftung des Vorstandes im Verein geben.  

haftung-von-vorstaenden-harald-ehlers.pdf Von: ehren
Vom: 14.06.2016
 
Titel: Die persönliche Haftung von ehrenamtlichen Vereinsvorständen  
Herausgeber: München: Beck  
Jahr: 2011; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: Harald Ehlers  
Inhalt: Ein Ehrenamt ist schnell übernommen. Immer wieder werden gerade erfolgreiche Rechtsanwälte und Steuerberater oder ihre Mandanten und Bekannten voreilig 1. oder 2. Vorsitzender, Kassenwart oder Schriftführer in einem Verein. Aber sind auch alle Konsequenzen bedacht worden?  

75297713210818524010.pdf Von: ehren
Vom: 14.06.2016
 
Titel: Ehrenamt – wertvoll und unverzichtbar  
Herausgeber: Mainz: Bund der Deutschen Katholischen Jugend  
Jahr: 2016; 23 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Der Schwerpunkt „Ehrenamt – wertvoll und unverzichtbar“ zeigt in unterschiedlichen Positionen die enorme Bedeutung von ehrenamtlichem Engagement für die Gesellschaft.  

Gemeinsam-f%C3%BCr-Fl%C3%BCchtlinge.pdf Von: ehren
Vom: 14.06.2016
 
Titel: Anleitung für ehrenamtliche Projektarbeit mit politisch Verfolgten und Kriegsflüchtlingen  
Herausgeber: „Gemeinsam für Flüchtlinge“  
Jahr: 2015; 24 S.  
Kategorie: -  
Autor: Thomas Petracek, Lothar Scheel, Jochen Strei, Horst Friedrich Rolly  
Inhalt: Ehrenamtliche Gruppen und Helferkreise können auf Anfrage in ihrem gemeldeten Projekt inhaltlich unterstützt werden. Die Theologische Hochschule Friedensau bietet sowohl Workshops zu speziellen Fragen des Umgangs mit und des Dienstes an politisch Verfolgten und Kriegsflüchtlingen als auch eine Bera  

kas_9560-544-1-30.pdf Von: ehren
Vom: 14.06.2016
 
Titel: Kann man freiwilliges Engagement vermarkten? Sozialmarketing für ehrenamtliche Projekte  
Herausgeber: Berlin. Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.  
Jahr: 2006; 12 S.  
Kategorie: -  
Autor: Hans Peter Pohl  
Inhalt: Angesichts der Intensität des Wettbewerbs im Non-Profit-Sektor um die Gewinnung von Aufmerksamkeit und Leistungen von Stakeholdern kann die NPO nur mit Hilfe des Sozial-Marketings Ihre Zwecke und Ziele effektiv und effizient verwirklichen. Marketing ist nicht alles, aber alles wäre in Zukunft ohn  

analysen__daten__trends_2014-15.pdf Von: ehren
Vom: 07.06.2016
 
Titel: Bürgerstiftungen und ihre Engagierten: Analysen, Daten, Trends 2014/15  
Herausgeber: Berlin. Bundesverband Deutscher Stiftungen  
Jahr: 2014; 100 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die Jahrespublikation bietet über die Veröffentlichung der Qualitätsstandards hinaus weitere Informationen und Anregungen zum Thema. Sie erläutert Begriffe, lässt Experten zu Wort kommen, gibt Praxisbeispiele und einen Überblick über die Bürgerstiftungsbewegung mit aktuellen Daten.  

Auszug_Engagement.pdf Von: ehren
Vom: 07.06.2016
 
Titel: Klamme Kommunen und engagierte Bürger  
Herausgeber: Berlin. Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung  
Jahr: 2011; 35 S.  
Kategorie: -  
Autor: Steffen Kröhnert, Reiner Klingholz, Florian Sievers, Thilo Großer, Kerstin Friemel  
Inhalt: Was freiwilliges Engagement für die Regionen leistet  

201407-verbandsstratege-ehrenamtliche.pdf Von: ehren
Vom: 07.06.2016
 
Titel: Kommunikation mit Ehrenamtlichen  
Herausgeber: IFK Berlin  
Jahr: 2015; 12 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Bei der Arbeit mit Ehrenamtlichen muss Fingerspitzengefühl bewiesen werden. Damit die aktiven Mitglieder im Sinne des Verbandes handeln, müssen sie zum einen an die Hand genommen weden und es müssen ihnen Wege eröffnet werden. Durch Handreichungen und Checklisten sowie Weiterbildungsmöglichkeiten w  

dokumentation_fachtagung_8_ehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 07.06.2016
 
Titel: „Voller Einsatz für jede Rolle – Frauen und Männer im Ehrenamt“  
Herausgeber: Berlin. dbb bundesfrauenvertretung  
Jahr: 2011; 56 S.  
Kategorie: -  
Autor: Birgit Ulrich, Sibylle Scholz, Ingrid Schütz, Helene Wildfeuer  
Inhalt: In dieser Broschüre haben wir die Vorträge und Redebeiträge unserer Gäste dokumentiert. Politische Meinungen und wissenschaftliche Analysen, aber auch Daten und Fakten aus dem 3. Freiwilligensurvey geben Aufschluss darüber, wie es um die weibliche Kraft im Freiwilligensektor bestellt ist. Ein Überbl  

VAB_Buergerstiftung_MitStiften.pdf Von: ehren
Vom: 07.06.2016
 
Titel: Bürgerstiftungen: mitStiften! Mit Geld, Zeit, Ideen  
Herausgeber: Berlin: Aktive Bürgerschaft e.V  
Jahr: 2013; 20 S. 2. Aufl.  
Kategorie: -  
Autor: Bernadette Hellmann  
Inhalt: Tipps für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Banken, Vereine, Kirchen und Kommunen Mit dem vorliegenden Ratgeber soll gezeigt werden, wie Bürgerstiftungen vor Ort unterstützt werden können, was Sie davon haben und worauf Sie achten sollten.  

VAB_Buergerstiftung_Managen.pdf Von: ehren
Vom: 07.06.2016
 
Titel: Bürgerstiftungen erfolgreich managen  
Herausgeber: Berlin. Aktive Bürgerschaft e.V  
Jahr: 2011; 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: Stefan Nährlich  
Inhalt: Besonders drei Themen wollen wir mit dieser Information ansprechen: Wie gewinnen wir für die Bürgerstiftung engagierte Mitmacher, wie können wir innerhalb der Gremien effektiv im Team zusammenarbeiten und wie behalten wir den Überblick über all die verschiedenen Aktivitäten?  

VAB_Positionspapier_InnovationenfuerdieBuergergesellschaft.pdf Von: ehren
Vom: 07.06.2016
 
Titel: Aktive Bürgerschaft: Positionspapier Innovationen für die Bürgergesellschaft  
Herausgeber: Berlin. Aktive Bürgerschaft e.V  
Jahr: 2014; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: Stefan Nährlich  
Inhalt: Mit der Förderung von Bürgerstiftungen in Deutschland hat die Aktive Bürgerschaft mit dazu beigetragen, dass sich eine nachhaltig wachsende und wirkende Engagementstruktur auf lokaler Ebene etablieren konnte. Entsprechend ihres Leitmotivs gibt die Aktive Bürgerschaft Impulse für die Weiterentwicklu  

SSCR-Scoping-Review_2_web.pdf Von: ehren
Vom: 31.05.2016
 
Titel: The Role of the Third Sector in Delivering Social Care  
Herausgeber: London. School for Social Care Research  
Jahr: 2012; 41 S.  
Kategorie: -  
Autor: Helen Dickinson, Kerry Allen, Pete Alcock, Rob Macmillan, Jon Glasby  
Inhalt: Comparative study of the third sector is required in order to determine the degree to which the third sector is distinctive across a range of different parameters. There has also been little research on the use of volunteers in delivery of social care within third sector organisations and the partic  

Opportunity-Nation-Civic-Engagement-Report-2014.pdf Von: ehren
Vom: 31.05.2016
 
Titel: Connecting Youth and Strengthening Communities: The Data Behind Civic Engagement and Economic Opportunity  
Herausgeber:  
Jahr: 2014; 36 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: This report examines the relationship between civic engagement and economic opportunity in the United States, in particular how volunteerism and group membership can build social capital for youth, promote upward mobility and contribute to a range of positive outcomes that benefit both the indi  

EYV2011Alliance_PAVE_copyfriendly.pdf Von: ehren
Vom: 31.05.2016
 
Titel: Policy Agenda on Volunteering in Europe P.A.V.E.: Working towards a true legacy for EYV 2011  
Herausgeber: P.A.V.E  
Jahr: 2011; 53 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: The EYV 2011 Alliance Policy Agenda on Volunteering in Europe (P.A.V.E) provides recommendations for a more ecient and eective European policy framework to support and promote volunteers, volunteering, volunteer-involving organisations and their partners. The recommendations include proposals fo  

1861347626.pdf Von: ehren
Vom: 31.05.2016
 
Titel: Active ageing in active communities: Volunteering and the transition to retirement  
Herausgeber: Institute for Volunteering Research  
Jahr: 2005; 34 S.  
Kategorie: -  
Autor: Justin Davis Smith and Pat Gay  
Inhalt: This study is intended to throw light on the part played by volunteering in the transition by examining closely the experiences of volunteers and the organisations that involve them. The main focus of the study has been on ‘what works’ in relation to the involvement of older people as volunteers, a  

valueofvolunteertime_final.pdf Von: ehren
Vom: 31.05.2016
 
Titel: The value of volunteers State Emergency Services 30 October 2007: Final Report  
Herausgeber: Australian Council of State Emergency Services  
Jahr: 2007; 40 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: This report presents estimates of the economic value of SES volunteers from NSW, Victoria, South Australia and Tasmania. The study builds on earlier work undertaken for EMA and the NSW and Victorian SES. The present study has been supported by Australian Council of State Emergency Services (ACSES).  

volunteering-in-india-contexts-perspectives-and-discourses.pdf Von: ehren
Vom: 31.05.2016
 
Titel: Volunteering in India: Contexts, Perspectives and Discourses  
Herausgeber: New Delhi: United Nations Volunteers  
Jahr: 2012 ,219 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Volunteerism has long been an integral part of the Indian society shaped by traditions and value systems rooted in the religion and cultural interactions. The volunteers from diverse backgrounds have gone about celebrating the spirit of volunteerism in the best manner they know – rendering selfless  

96232.pdf Von: ehren
Vom: 31.05.2016
 
Titel: Volunteering in cross-national perspective: Initial comparisons  
Herausgeber: ohne Angabe  
Jahr: 2001; 25 S.  
Kategorie: -  
Autor: Helmut K Anheier and Lester M Salamon  
Inhalt: Despite a growing interest in volunteering at national and international levels, few studies have explored comparative aspects of voluntary activities. To remedy this situation, this paper looks at the cultural differences in defining volunteering in relation to paid work on the one hand, and comp  

vwa_report book_web.pdf Von: ehren
Vom: 31.05.2016
 
Titel: The Economic, Social and Cultural Value of Volunteering to Western Australia  
Herausgeber: Institute of Project Management’s (IPM)  
Jahr: 2015; 164 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: The volunteering sector has long been an enabler and driver of equitable growth in Australia, and as such has made a significant contribution to the welfare of the community. Beyond the specific altruistic purpose of each volunteering act, volunteering as a whole has been a vibrant source of knowle  

Volunteers.pdf Von: ehren
Vom: 31.05.2016
 
Titel: Volunteers and Volunteering in Ireland  
Herausgeber: Dublin: Houses of the Oireachtas  
Jahr: 2005; 54 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: The Special Olympics highlighted the role of the volunteer in Irish Society perhaps in a more meaningful way than either the White Paper or the “Tipping the Balance” Report. The Joint Committee were conscious of the perceived lack of progress in the field since those publications and felt the need  

zef_dp31-00.pdf Von: ehren
Vom: 31.05.2016
 
Titel: On the Economics of Volunteering  
Herausgeber: Bonn: Zentrum für Entwicklungsforschung  
Jahr: 2000; 56 S.  
Kategorie: -  
Autor: Kakoli Roy, Susanne Ziemek  
Inhalt: Im letzten Jahrzehnt konnte weltweit ein Wachstum sozialen bürgerschaftlichen Bewußtseins und Engagements verzeichnet werden. Die Zivilgesellschaft als Bestandteil des Dritten Sektors gewinnt an Bedeutung und das öffentliche Interesse an dieser Entwicklung hat insbesondere in den letzten Jahren rap  

2011-1_kinderland-freundesbrief.pdf Von: ehren
Vom: 31.05.2016
 
Titel: Engagement ist unverzichtbar  
Herausgeber: Berlin: Albert-Schweitzer-Verband der Familienwerke und Kinderdörfer e.V.  
Jahr: 2011; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: enthält folgende Beiträge: (Haus-)Vater im Ehrenamt, Kinder fragen an das Ehrenmitglied, Ein halbes Leben für die Kinder, Ehrenamtliche Helfer in der Pflegebegleiter- Initiative,  

sos-werkbuch-freiwilliges-engagement-data.pdf Von: ehren
Vom: 24.05.2016
 
Titel: Werkbuch Freiwilliges Engagement im SOS-Kinderdorf e.V.  
Herausgeber: München. SOS-Kinderdorf e.V.  
Jahr: 2011; 108 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Das Buch dient der Orientierung bei diversen, in der Praxis auftauchenden Fragestellungen. Sie erhalten Unterstützung für die Begleitung freiwillig Engagierter im Arbeitsalltag. Das Buch soll Sie beim Schmökern auf vielfältige Art und Weise anregen, die Zusammenarbeit mit den freiwillig Engagierten  

104667_Dokumenation%20Auftakt_Final_29.03.pdf Von: ehren
Vom: 24.05.2016
 
Titel: Lebendiger Atlas – Natur Deutschland Auftaktworkshop  
Herausgeber: Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ und Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsfor-schung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig  
Jahr: 2016, 38 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Dokumentation Auftaktworkshop 21./22. Januar 2016 Berlin.Der Workshop hat ein reges Interesse der verschiedensten Akteure aus den zivilgesellschaftlichen Institutionen an einem Lebendigen Atlas aufgezeigt. Noch bleibt aber unklar, wie genau diese unabdingbare Zusammenarbeit/Mitarbeit von Freiwill  

startsocial_abschlussdokumentation_2014_15_weboptimiert.pdf Von: ehren
Vom: 24.05.2016
 
Titel: Startsocial. Der Jahrgang im Überblick 2014/2015  
Herausgeber: München: startsocial e.V.,  
Jahr: 2015; 100 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Seit 2001 fördert startsocial ehrenamtliches Engagement in Deutschland. Ziel ist es, ehrenamtliche Vorhaben zu unterstützen und weiterzuentwickeln. startsocial fördert dabei soziale Organisationen, Projekte und Ideen, die sich der Lösung eines sozialen Problems widmen und im Schwerpunkt ehrenamtli  

ZUSAMMEN_Arbeitsintegration_von_Fluechtlingen_20160425.pdf Von: ehren
Vom: 24.05.2016
 
Titel: ZUSAMMEN: Arbeitsintegration von Flüchtlingen. Eine Broschüre für Haupt- und Ehrenamtliche im Alb-Donau-Kreis  
Herausgeber: Ulm: Agentur für Arbeit  
Jahr: o. J. 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Der Arbeitskreis Migration Alb-Donau macht es sich zur Aufgabe, die Helferkreise in der Arbeit zu unterstützen, aber auch die Migranten selbst. Er koordiniert als überregionaler Träger die Helferkreise in ihrer Arbeit. Haupt- und ehrenamtliche BetreuerInnen arbeiten vernetzt zusammen.  

698_11855_1.pdf Von: ehren
Vom: 24.05.2016
 
Titel: Situationsberich zu Engagementsstrukturen und wesentlichen Rahmenbedingungen bürgerschaftlichen Engagements in der Landeshauptstadt Magdeburg  
Herausgeber: Magdeburg: Magdeburger Netzwerk bürgerschaftliches Engagement  
Jahr: 2011; 40 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Ein Projekt der Arbeitsgruppe "Magdeburger Netzwerk bürgerschaftliches Engagement" im Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit 2011  

leitfaden_fluechtlingsarbeit.pdf Von: ehren
Vom: 24.05.2016
 
Titel: Leitfaden für ehrenamtlich Tätige in der Flüchtlingsarbeit im Landkreis Südliche Weinstraße  
Herausgeber: Landau: Landkreises Südliche Weinstraße  
Jahr: 2015; 56 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Praxisorientierte Hilfe zu allen Fragen rund um die Flüchtlingsarbeit  

huesmann.pdf Von: ehren
Vom: 24.05.2016
 
Titel: Neuer Kollege "Ehrenamtliche/r" - Glücksfall oder Konfliktherd?  
Herausgeber: o.A.  
Jahr: 2003; 22 S.  
Kategorie: -  
Autor: Anna-Maria Huesmann  
Inhalt: Hintergründe und Vorgehen bei der Integration ins Bibliotheksteam  

Dokumentation_Symposium_Ehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 24.05.2016
 
Titel: Ehrenamt im Bevölkerungsschutz  
Herausgeber: (Universität Witten/Herdecke, Deutsches Rotes Kreuz e.V.  
Jahr: 2012; 110 S.  
Kategorie: -  
Autor: Hans-Jürgen Lange, Christian Endreß,  
Inhalt: Symposium 10./11. September 2012 Berlin Helfer vor neuen Herausforderungen in Zeiten des demografischen Wandels, knapper Finanzressourcen und zunehmender Schadensereignisse  

100707_Positionspapier_Ehrenamt_1_.pdf Von: ehren
Vom: 24.05.2016
 
Titel: Positionspapier: Ohne Ehrenamt keine Caritas  
Herausgeber: Berlin: Deutscher Caritasverband  
Jahr: 2010; 4 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die Delegiertenversammlung des Deutschen Caritasverbandes hatte im Oktober 2008 ihre Kommission „Mitarbeit in der Caritas“ beauftragt Leitlinien für das Ehrenamt in der Caritas zu erarbeiten. Im Oktober 2009 legte die Kommission der Delegiertenversammlung das Papier „Ohne Ehrenamt keine Caritas“ vor  

newsletter-24-gesemann.pdf Von: ehren
Vom: 24.05.2016
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement und niedrigschwellige Instrumente in der Flüchtlingshilfe  
Herausgeber: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement  
Jahr: 2015; 8 S.  
Kategorie: -  
Autor: Frank Gesemann  
Inhalt: Mit der hohen Zuwanderung von Flüchtlingen und Asylbewerbern in den letzten Jahren hat sich in den Kommunen der Bedarf an einer niedrigschwelligen Begleitung und Unterstützung von Neuzuwanderern verändert: Flüchtlinge und Asylbewerber benötigen neben der räumlichen Unterbringung auch eine schnelle  

Gemeinschaft_Gestalten_(Wegweiser).pdf Von: ehren
Vom: 24.05.2016
 
Titel: Gemeinschaft gestalten  
Herausgeber: Wiesbaden. Hessisches Ministerium für Soziales und Integration  
Jahr: 2015; 56 S.  
Kategorie: -  
Autor: Siggi Richter  
Inhalt: Wegweiser für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe in Hessen, jedoch auch Orientierung für überregional Tätige  

kas_43128-544-1-30.pdf Von: ehren
Vom: 17.05.2016
 
Titel: Lokale Flüchtlingshilfe, nachhaltige Integrationsmaßnahmen vor Ort und Identität stiftendes Quartiersmanagement  
Herausgeber: Sankt Augustin: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. KommunalAkademie  
Jahr: 2016; 21 S.  
Kategorie: -  
Autor: Philipp Lerch, Marco Arndt, Oliver Thomas Rau  
Inhalt: Mit der vorliegenden Zusammenstellung wird eine regelmäßig aktualisierte und erweiterte Auswahl unterschiedlicher Initiativen und Aktivitäten quer durch die Bundesrepublik Deutschland aufgelistet, die auf örtlicher Ebene Beiträge zur Integration der betroffenen Menschen leisten.  

Integration_durch_Ehrenamt_Handbuch.pdf Von: ehren
Vom: 17.05.2016
 
Titel: Integration junger Musliminnen und Muslimen durch Ehrenamt in gemeinnützigen Organisationen am Beispiel des Österreichischen Roten Kreuzes: Ein Empfehlungsbericht  
Herausgeber: Wien: Österreichisches Rotes Kreuz  
Jahr: 2010; 32 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Das Projekt wurde im Jahr 2009 vom Österreichischen Roten Kreuz (ÖRK) mit dem Ziel initiiert, die Freiwilligenarbeit als einen der relevanten Integrationsindikatoren aktiv zur Förderung von Integration einzusetzen. Ein weiteres Ziel war auch das Lernen voneinander im Zuge der Projektdurchführung.  

evaluierung_ehrenamtskarte.pdf Von: ehren
Vom: 17.05.2016
 
Titel: Studie zur Umsetzung und Nutzung der Bayerischen Ehrenamtskarte: Evaluationsergebnisse  
Herausgeber: München: Hochschule für Angewandte Wissenschaften  
Jahr: 2014; 68 S.  
Kategorie: -  
Autor: Martina Wegner, Sarah Baumann, Ewgenia Boger, Karola Schober, Annabel Zettl  
Inhalt: Mit der systematischen Förderung und Einführung der Bayerischen Ehrenamtskarte reagiert Bayern auf die Tatsache, dass auch der Staat die Bereitschaft seiner Bürgerinnen und Bürger, sich für die Gesellschaft und zum Gemeinwohl einzusetzen, honorieren muss.  

BFD_Wegweiser_A-Z.pdf Von: ehren
Vom: 17.05.2016
 
Titel: BFD: der Bundesfreiwilligendienst, Zeit das Richtige zu tun.  
Herausgeber: Köln: Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) Öffentlichkeitsarbeit  
Jahr: 2016; 36 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Der Bundesfreiwilligendienst von A bis Z - zu allen Fragen rund um den BFD  

Leitfaden.pdf Von: ehren
Vom: 17.05.2016
 
Titel: LEITFADEN FÜR DIE LOKALE ENGAGEMENTFÖRDERUNG: AKTEURE, INFRASTRUKTUREN, INSTRUMENTE  
Herausgeber: Frankfurt a. M.: LandesEhrenamtsagentur Hessen  
Jahr: 2008; 27 S.  
Kategorie: -  
Autor: Gisela Jakob, Claudia Koch, Nicole Schüppler  
Inhalt: Der vorliegende Leitfaden stellt „Bausteine” für eine erfolgreiche lokale Engagementförderung vor und soll interessierte Kommunen darin unterstützen, neue Engagementstrukturen aufzubauen. Er richtet sich an Entscheidungsträger in Kommunalpolitik und -verwaltung sowie Fachkräfte in Einrichtungen und  

Strategiepapier355_06_2015.pdf Von: ehren
Vom: 17.05.2016
 
Titel: Gemeinsam Viele(s) bewegen: Aktionsprogramm zum bürgerschaftlichen Engagement in der Entwicklungspolitik  
Herausgeber: Berlin: Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung  
Jahr: 2015; 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: das BMZ setzt im Strategiepapier folgende Schwerpunkte: Engagement sichtbar machen, Orientierung erleichtern, Vereine und Kommunen als Orte für Engagement stärken, neue Engagierte gewinnen  

ijf%20ergebnisse.PDF Von: ehren
Vom: 17.05.2016
 
Titel: Perspektiven der Nachhaltigkeit für Freiwilliges Bürgerschaftliches Engagement  
Herausgeber: Internationales Jahr der Freiwilligen Im Deutschen Verein  
Jahr: 2002; 30 S.  
Kategorie: -  
Autor: Wolfgang Stark  
Inhalt: Ergebnisse der Zukunftswerkstatt der Auswertungstagung zum Internationalen Jahr der Freiwilligen (IJF) am 4. Juni 2002 in Berlin  

nl01_Bagfw.pdf Von: ehren
Vom: 17.05.2016
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement als Aufgabe der Freien Wohlfahrtspflege  
Herausgeber: Berlin: Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e. V.  
Jahr: 2013; 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege befasst sich eingehend mit der Frage, wie es um bürgerschaftliches Engagement bestellt ist. Die Spitzenverbände müssen immer wieder neue Wege finden, wie sie Bürgerinnen und Bürger dafür begeistern können, sich einzubringen. Es ist ihre urei  

239763_band_10_b__rgerschaftliches.pdf Von: ehren
Vom: 17.05.2016
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement heute  
Herausgeber: Schriftenreihe der Stiftung Westfalen-Initiative, Band 10  
Jahr: 2005; 155 S.  
Kategorie: -  
Autor: Annette Zimmer, Michael Vilain  
Inhalt: Die Publikation soll einen Überblick vermitteln über aktuelle Diskussionen und Ansätze zum Bürgerschaftlichen Engagement, über den Umfang des Engagements aufgrund aktueller Studien informieren, die Bereiche des Engagements aufzeigen und die Gründe benennen, warum man sich in Deutschland verstärkt b  

Steinbacher-Otto2000-140306.pdf Von: ehren
Vom: 17.05.2016
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement als Herausforderung für Wohlfahrtsverbände  
Herausgeber: Oplade: Leske + Budrich  
Jahr: 2000; 19 S.  
Kategorie: -  
Autor: Elke Steinbache, Ulrich Otto  
Inhalt: Thema des Beitrags ist der Versuch, in einem traditionell geprägten Wohlfahrtsverband neuartigen Elementen von BürgerInnenengagement eine befruchtende Heimat zu geben, und davon wiederum selbst zu profitieren. Diese Fragestellung hat es auch andernorts „in sich“, sie wird hier anhand eines bislang  

Engagement.pdf Von: ehren
Vom: 17.05.2016
 
Titel: ENGAGEMENT = ORGANISIEREN: Eine Handreichung zur Arbeit mit Freiwilligen  
Herausgeber: Stuttgart: Deutsacher Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Baden-WÜRTTEMBERG e.V.  
Jahr: 2011; 77 S.  
Kategorie: -  
Autor: Heinz Bartjes, Hermann Frank, Kevin Koldewey, Martin Link  
Inhalt: Mit der Handreichung will der Paritätische Baden-Württemberg zu einer Auseinandersetzung mit dem Thema Freiwilligenengagement/Bürgerengagement und den Standards in der Zusammenarbeit in sozialen Einrichtungen und Diensten, Gruppen und Initiativen anregen.  

Handreichung_aeltere_Freiwillige_Mai_2013.pdf Von: ehren
Vom: 17.05.2016
 
Titel: Handreichung für die Zusammenarbeit mit älteren Freiwilligen  
Herausgeber: Bonn: Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO)  
Jahr: 2013; 4 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: „Kommunen müssen die strukturellen Rahmenbedingungen schaffen, unter denen sich das freiwillige Engagement älterer Menschen entfalten kann. Dazu gehören die Einrichtung von Seniorenbüros, Freiwilligenagenturen, Ehrenamtsbörsen und die Benennung von hauptamtlichen Ansprechpartnern.  

Engagiert_fuer_Fl%C3%BCchtlinge_01.pdf Von: ehren
Vom: 10.05.2016
 
Titel: Engagiert für Flüchtlinge: Ein Ratgeber für Ehrenamtliche  
Herausgeber: München. Hanns-Seidel-Stiftung e.V.  
Jahr: 2016; 33 S.  
Kategorie: -  
Autor: Ursula Erb, Michael Kleinhans, Claudia Leitzmann, Gabriele Off-Nesselhauf, Thomas Röbke  
Inhalt: Mit dieser Broschüre will die Hanns-Seidel-Stiftung Ehrenamtlichen bei Fragen und Problemen praktische Unterstützung bieten.  

Arbeitshilfe_zum_erweiterten_Fuehrungszeugnis.pdf Von: ehren
Vom: 10.05.2016
 
Titel: Erweiterte Führungszeugnisse für neben- und ehrenamtlich tätige Personen in der Jugendhilfe: Arbeitshilfe  
Herausgeber: Jugendamt des Rhein-Neckar-Kreises  
Jahr: 2015; 24 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: aus dem Inhalt: 1. Vorwort zum Kinderschutz 2. Gesetzliche Grundlagen 3. Verfahren 3.1 Wer muss ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen? 3.2 Prüfschema zur Feststellung, ob ein erweitertes Führungszeugnis vorzulegen ist 3.3 Selbstverpflichtungserklärung 3.4 Wie und wo kann ein erweitertes  

Freiwilligensurvey-2014-Langfassung.pdf Von: ehren
Vom: 10.05.2016
 
Titel: Freiwilliges Engagement in Deutschland Zentrale Ergebnisse des Deutschen Freiwilligensurveys 2014  
Herausgeber: Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  
Jahr: 2016; 644 S.  
Kategorie: -  
Autor: Christine Hagen, Nicole Hameister, Oliver Huxhold u.a.  
Inhalt: Der Deutsche Freiwilligensurvey stellt die wesentliche Grundlage der Sozialberichterstattung zum freiwilligen Engagement in Deutschland dar.Im Jahr 1999 zum ersten Mal durchgeführt, wird der Freiwilligensurvey seitdem in fünfjährlichem Abstand wiederholt.  

DBJR_brosch_engagement_web.pdf Von: ehren
Vom: 10.05.2016
 
Titel: Selbstbestimmt und nicht verzweckt: Ehrenamtliches Engagement junger Menschen  
Herausgeber: Berlin: Deutscher Bundesjugendring  
Jahr: o. J. 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Ehrenamtliches Engagement braucht ermöglichende und anregende Rahmenbedingungen. Dazu gehört auch eine entsprechende Infrastruktur. Junge Menschen suchen für ihr ehrenamtliches Engagement attraktive Gestaltungsräume. Es geht um Orte, um Geld und um Inhalte, mit denen sie „etwas machen können“. Diese  

InstrumenteAnerkennung_Katalog.pdf Von: ehren
Vom: 10.05.2016
 
Titel: Instrumente der Anerkennung – Ein Katalog für die Praxis  
Herausgeber: Landesfreiwilligenagentur Berlin e.V  
Jahr: 2015; 56 S.  
Kategorie: -  
Autor: Katrin Ottensmann  
Inhalt: Unter dem Begriff Gratifikation werden die verschiedenen Formen monetärer, geldwerter, infrastruktureller und ideeller Anerkennung zusammengefasst. Die nachstehende Struktur des Katalogs ist unser Versuch die verschiedenen Formen der Gratifizierung von Ehrenamt zu systematisieren und eine – vermutl  

verguetungsstudie_leseprobe.pdf Von: ehren
Vom: 10.05.2016
 
Titel: Buchtipp: Führungskräfte in Stiftungen zwischen Ehrenamt und Spitzengehalt: Die Vergütungsstudie 2014  
Herausgeber: Essen: Stiftung &Sponsoring Verlag  
Jahr: 2015; 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: Berit Sandberg, Christoph Mecking  
Inhalt: Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen – Vergütungspolitik bei haupt- und ehrenamtlichen Vorständen, Geschäftsführern und Stiftungsratsmitgliedern – Auslagenersatz, Aufwandsersatz, Aufwandsentschädigung – Fixe und variable Vergütung bei Hauptamtlichen – Leistungs-, personen- und funktionsbe  

Infodienst-2_2014_Internet.pdf Von: ehren
Vom: 10.05.2016
 
Titel: Auftakt für mehr bürgerschaftliches Engagement  
Herausgeber: Stuttgart: Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg  
Jahr: 2014; 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Mit einer Auftaktveranstaltung gab die Landesregierung am 23. Juni 2014 den Startschuss zur »Engagementstrategie BadenWürttemberg«. Ziel des bis Februar 2017 laufenden Prozesses ist es, Bürgerschaftliches Engagement durch verbesserte Rahmenbedingungen zu stärken, neue Engagierte zu gewinnen und gem  

FWS_6_13_Jakob.pdf Von: ehren
Vom: 10.05.2016
 
Titel: Anerkennungskultur – die Zauberformel moderner Engagementförderung  
Herausgeber: Zeitschrift Forum Wohnen und Stadtentwicklung 6 / Dezember 2013  
Jahr: 2013; 4 S.  
Kategorie: -  
Autor: Gisela Jakob  
Inhalt: Ehrenamtspreise, Ehrenamtscards, Wettbewerbe zur Prämierung von Best-PracticeBeispielen und öffentliche Veranstaltungen unter Beteiligung lokaler Politiker, in denen engagierte Bürgerinnen und Bürger geehrt und ausgezeichnet werden, sind nur eine Auswahl vielfältiger neuer Formen zur Anerkennung fre  

Dokumentation_Fachtag_Wertgesch%C3%A4tzt_statt_ausgenutzt_-_Nov_2012.pdf Von: ehren
Vom: 10.05.2016
 
Titel: Wertgeschätzt statt ausgenutzt — Anerkennungskultur in Ehrenamt und Freiwilligendiensten  
Herausgeber: LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Rheinland-Pfalz  
Jahr: 2012; 35 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Fachtag für Haupt- und Ehrenamtliche sowie Freiwillige in der Sozialen Arbeit der Wohlfahrtsverbände in Rheinland-Pfalz  

Vortrag_Stemmer_Fachtag_2011.pdf Von: ehren
Vom: 10.05.2016
 
Titel: Geld oder Ehre? Ehrenamt und freiwilliges Engagement im Spannungsfeld ökonomischer Kalküle  
Herausgeber: Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung  
Jahr: 2011; 13 S.  
Kategorie: -  
Autor: Philipp Stemmer  
Inhalt: Vortrag auf der Fachtagung in Heidenheim a. d. Brenz, am 18.10.2011  

Ehrenamtskongress_Forum_Wie_freiwillig_ist_bezahltes_Ehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 10.05.2016
 
Titel: Wie freiwillig ist bezahltes Ehrenamt?  
Herausgeber: München: Hochschule für Angewandte Wissenschaften  
Jahr: 2012; 8 S.  
Kategorie: -  
Autor: Martina Wegner  
Inhalt: Ehrenamtskongress Nürnberg, 7. Juli 2012;  

150912-fachgagung_monetarisierung_dokumentation_final.pdf Von: ehren
Vom: 10.05.2016
 
Titel: Dokumentation der Fachtagung Monetarisierung im Ehrenamt. Verändert Bezahlung das Engagement?  
Herausgeber: Hessisches Ministerium für Soziales und Integration  
Jahr: 2015; 34 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Bei der Fachtagung wurde der Frage nachgegangen, in welcher Form Ehrenamt die Daseinsvorsoge ergänzen kann. Es sollten die Grenzen von einerseits Erwerbsarbeit und andererseits freiwilligem Engagement beleuchten werden und vor allem die Stellen in den Blick genommen werden, an denen sich die Grenzen  

NL21_Beitrag_Warmbrunn.pdf Von: ehren
Vom: 10.05.2016
 
Titel: Selbstbestimmung und Uneigennützigkeit fördern: Zu Monetarisierungstendenzen im ehrenamtlichen Engagement  
Herausgeber: Zentralkomitee der deutschen Katholiken  
Jahr: 2013; 2S.  
Kategorie: -  
Autor: Johannes Warmbrunn  
Inhalt: Die Entschädigung des Einsatzes an Zeit und Kompetenz ehrenamtlich Engagierter hat mittlerweile beachtenswerte Ausmaße angenommen. Welche Auswirkungen hat das auf das Ehrenamt und wo müssen die Grenzen sein?  

978-3-7799-2920-8.pdf Von: ehren
Vom: 10.05.2016
 
Titel: Buchtipp: Was bewegt Deutschland? Sozialmoralische Landkarten engagierter und distanzierter Bürger in Ost- und Westdeutschland  
Herausgeber: Weinheim: Beltz Juventa Verlag  
Jahr: 2014; 394 S. - ISBN:978-3-7799-2920-8  
Kategorie: -  
Autor: Michael Beetz, Michael Corsten, Hartmut Rosa und Torsten Winkler  
Inhalt: In der qualitativen Langzeitstudie sind vier renommierte Soziologen diesen Fragen nachgegangen. Auf der Grundlage von narrativen Interviews mit Engagierten und Nichtengagierten in Ost- und Westdeutschland haben sie sozialmoralische Landkarten erstellt, welche die unterschiedlichen Beweggründe kartog  

Heft_06_2015_November_Dezember_2015_gekuerzt.pdf Von: ehren
Vom: 26.04.2016
 
Titel: Freiwilliges Engagement im Gesundheits- und Pflegebereich  
Herausgeber: Berlin. Deutsches Zentrum für Altersfragen  
Jahr: 2015; 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: Mirjam Philippi, Christiane Luderer und Thomas Altenhöner u.a.  
Inhalt: Die Einbindung bürgerschaftlich Engagierter im Gesundheits- und Pflegebereich ist Bestandteil vieler Konzepte zur Verbesserung der Teilhabe hilfebedürftiger Menschen.  

Arbeitshilfe-AUF-DER-FLUCHT_komprimiert.pdf Von: ehren
Vom: 26.04.2016
 
Titel: Auf der Flucht: Arbeitshilfe zum ehrenamtlichen Engagement in der bayerischen Jugendarbeit für junge Menschen mit Fluchterfahrung  
Herausgeber: München: Bezirksjugendring Oberbayern  
Jahr: 2015; 52 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Diese Arbeitshilfwe ist für die Umsetzung und Durchführung von Projekten für und mit jungen Menschen mit Fluchterfahrung gedacht.  

AWO_Informationen-f%C3%BCr-Ehrenamtliche.pdf Von: ehren
Vom: 26.04.2016
 
Titel: Informationen für Ehrenamtliche  
Herausgeber: Magdeburg: AWO Landesveband Sachsen-Anhalt e.V.  
Jahr: 2015; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Mit diesem Informationsheft wollen wir alle Fragen zum Ehrenamt bei der AWO Sachsen-Anhalt beantworten und Ihnen neue Möglichkeiten aufzeigen. Das Heft richtet sich an Menschen die sich ehrenamtlich engagieren möchten oder die sich bereits bei der AWO engagieren.  

Integrationslotsenprojekte-in-Deutschland-BF01.pdf Von: ehren
Vom: 26.04.2016
 
Titel: Integrationslotsenprojekte in Deutschland im Überblick: Konzepte, Einsatzfelder und Finanzierung  
Herausgeber: Berlin: Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen  
Jahr: 2015; 101 S.  
Kategorie: -  
Autor: Frank Gesemann  
Inhalt: Der Einsatz ehrenamtlicher Integrationslotsinnen und -lotsen hat nach den Ergebnissen der vorliegenden Studien dazu beigetragen, die individuelle Integration von Migrantinnen und Migranten zu unterstützen, das bürgerschaftliche Engagement von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund zu stärken, d  

europa_machen3.pdf Von: ehren
Vom: 26.04.2016
 
Titel: Europa machen! Projektmanagement für ehrenamtliche Projekte und Initiativen  
Herausgeber: Berlin: MitOst e.V.  
Jahr: 2006, 3. überarb. u. erg. Aufl., 204 S.  
Kategorie: -  
Autor: Pauline Tolon, Christine Brieger, Ulrike Daniel, u.a.  
Inhalt: Das Handbuch ist ein offenes Angebot. Es basiert auf den Erfahrungen ehemaliger Projektleiter und Projektleiterinnen.  

Grundposition_Buergerschaftliches-Engagement-und-Ehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 26.04.2016
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamt: Grundpositionen des Sozialverbands VdK Deutschland e.V. beschlossen auf dem 17. Ordentlichen Bundesverbandstag vom 13. bis 15. Mai 2014 in Berlin  
Herausgeber: Berlin: Sozialverband VdK Deutschland  
Jahr: 2014; 8 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Der Sozialverband VdK fordert von der Politik, bürgerschaftliches Engagement als unabhängigen dritten Sektor neben Staat und Wirtschaft in der Gesellschaft verstärkt zu würdigen und als gesellschaftliche Praxis zu stärken und bestehende Hindernisse bei der Ausübung gemeinnütziger Tätigkeiten abzuba  

Abschlussbericht_Modell_I_01.pdf Von: ehren
Vom: 26.04.2016
 
Titel: Ehrenamtliche Mitarbeit in den Fachdiensten des SkF und SKM im Erzbistum Köln  
Herausgeber: Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V.  
Jahr: 2002; 122 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die hier vorliegende Abschlussdokumentation fasst die Ergebnisse des Modellprojektes zusammen und legt ein Konzept vor, wie die Einbindung von Ehrenamtlichen in die soziale Arbeit der Fachdienste gelingen kann.  

Naehrlich_Wozu_braucht_man_Buergerengagement.pdf Von: ehren
Vom: 26.04.2016
 
Titel: Spenden und Ehrenamt, Vereine und Stiftungen: Wozu braucht man das?  
Herausgeber: Aktive Bürgergesellschaft  
Jahr: o. J.; 9 S.  
Kategorie: -  
Autor: Stefan Nährlich  
Inhalt: Bürgerschaftliches Engagement und gemeinnützige Organisationen erfüllen bestimmte gesellschaftliche Funktionen. Sie können ihren Teil zum Wohlstand einer Gesellschaft beisteuern, können soziale Dienstleitungen bedarfsgerechter gestalten, sozialen Wandel vorantreiben und zum besseren Funktionieren  

S_67_Ehrenamt_2014.pdf Von: ehren
Vom: 26.04.2016
 
Titel: Ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement  
Herausgeber: Düsseldorf: Unfallkasse Nordrhein-Westfalen  
Jahr: 2014, 2. Aufl. 15 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Mit dieser Broschüre erhalten Sie einen Einblick in die vielen Facetten des Ehrenamts und den umfassenden Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Außerdem werden die wichtigsten Fragen rund um den Versicherungsschutz beantwortet.  

buergerschaftliches_engagement_in_einer_sorgenden_gemeinschaft (1).pdf Von: ehren
Vom: 19.04.2016
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement in einer Sorgenden Gemeinschaft – Perspektiven zur Unterstützung Pflegebedürftiger und pflegender Angehöriger  
Herausgeber: Berlin: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.  
Jahr: 2014; 99S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: In den Jahren 2012 u. 2013 veranstaltete das Nationale Forum für Engagement und Partizipation drei Dialogformate zum Thema bürgerschaftliches Engagement im Kontext der Pflege, an denen Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Praxis und dem Dritten Sektor teilnahmen. Diskutiert wurden die vielfältigen P  

Dissertation_Sandra_Schoeneborn.pdf Von: ehren
Vom: 19.04.2016
 
Titel: Cui bono est? - Theorie und Empirie des Corporate Volunteering aus deutscher Perspektive  
Herausgeber: Universität zu Köln; Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät  
Jahr: 2015; 462 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sandra Schöneborn  
Inhalt: Unter dem Corporate Volunteering (CV), zu deutsch: dem betrieblichen Freiwilligenengagement, wird „die Förderung des Engagements der Unternehmensmitarbeiterinnen und -mitarbeiter“ verstanden. Es ist sowohl als ein Teil des Konzeptes der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen anzusehen al  

jahrbuch-2016-inhalt.pdf Von: ehren
Vom: 19.04.2016
 
Titel: Buchtipp: Jahrbuch Engagementpolitik 2016: Engagement und Partizipation  
Herausgeber: Schwalbach /Ts.: WOCHENSCHAU Verlag  
Jahr: 2015; 208 S.; ISBN 978-3-7344-0117-6  
Kategorie: -  
Autor: Ansgar Klein, Rainer Sprengel, Johanna Neuling  
Inhalt: Das Verhältnis von bürgerschaftlichem Engagement und politischer Teilhabe sowie Bildungsprozesse und -orte, die für das Erlernen bürgerschaftlichen Engagements und demokratischer Tugenden wichtig sind, stehen im Mittelpunkt dieses Jahrbuchs.  

Jahrbuch_2015_Inhalt.pdf Von: ehren
Vom: 19.04.2016
 
Titel: Buchtipp: Jahrbuch Engagementpolitik 2015: Engagement und Welfare Mix – Trends und Herausforderungen  
Herausgeber: Schwalbach /Ts.: WOCHENSCHAU Verlag  
Jahr: 2015  
Kategorie: -  
Autor: Ansgar Klein, Rainer Sprengel, Johanna Neuling  
Inhalt: das Jahrbuch gibt einen Überblick über die unterschiedlichen Themen der Engagementspolitik  

Ehrenamt-_Freiwillig_zu_Diensten-.pdf Von: ehren
Vom: 19.04.2016
 
Titel: Ehrenamt: Freiwillig zu Diensten?  
Herausgeber: Blätter f. deutsche u. internationale Politik  
Jahr: 2011; 4 S.  
Kategorie: -  
Autor: Pinl, Claudia  
Inhalt: Die Autorin Claudia Pinl zerstört in Ihrem 2013 erschienenen Buch "Freiwillig zu Diensten?" das hehre Bild des »bürgerschaftlichen Engagements«, wie es uns von Professoren, Politikern und Ehrenamts-Profis präsentiert wird. Die Autorin appelliert an die Freiwilligen, nicht länger den Ausputzer für po  

Ehrenamtliche Sozialbegleiter im ländlichen Raum.pdf Von: ehren
Vom: 12.04.2016
 
Titel: Projekt “Ehrenamtliche Sozialbegleiter fördern persönliche Netzwerke Älterer im ländlichen Raum”  
Herausgeber: Volkssolidarität Kreisverband Uckermark  
Jahr: 2012; 21 S.  
Kategorie: -  
Autor: Heidi Radecker  
Inhalt: Mit der Durchführung des Projektes sollen in den Ortsgruppen Ressourcen zur Stärkung der sozialen Arbeit frei gesetzt werden.  

Leitfaden_OEffentlichkeitsarbeit-Werbung-Ehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 12.04.2016
 
Titel: Leitfaden Öffentlichkeitsarbeit im Verein Werbung von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen  
Herausgeber: Münchner Sportjugend im Bayerischen Landes-Sportverband  
Jahr: 2012; 11 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Im Folgenden sollen Anregungen und Tipps gegeben werden, wie eine erfolgreiche Werbung der Vereine für ehrenamtliche Mitarbeiter aussehen kann.  

Das%20Ehrenamt%20in%20der%20Rechtsprechung.pdf Von: ehren
Vom: 12.04.2016
 
Titel: Das Ehrenamt in der Rechtsprechung  
Herausgeber: Berlin: Bundesverband ehrenamtlicher Richterinnen und Richter - Deutsche Vereinigung der Schöffinnen und Schöffen (DVS)  
Jahr: 2001; 24 S.  
Kategorie: -  
Autor: o. Angabe  
Inhalt: Aktionsprogramm zur Reform des Rechtes und der Praxis der ehrenamtlichen Richterinnen und Richter. Ein Programm für die Zukunft der ehrenamtlichen Richterinnen und Richter.  

384_eaadress.pdf Von: ehren
Vom: 12.04.2016
 
Titel: Ehrenamt in der Straffälligenhilfe  
Herausgeber: Freie Hilfe Berlin e. V.  
Jahr: 2008; 3. überarb. Auf., 46 S.  
Kategorie: -  
Autor: o. Angabe  
Inhalt: Adressverzeichnis mit Einrichtungen in der Bundesrepublik Deutschland  

ahe_inhalt_aktuell_ii_1.pdf Von: ehren
Vom: 12.04.2016
 
Titel: Buchtipp: Arbeitshilfe Ehrenamt  
Herausgeber: Evangelische Kirche in Mitteldeutschland  
Jahr: o.A.; 128 S.  
Kategorie: -  
Autor: o.Angabe  
Inhalt: Die Arbeitshilfe Ehrenamt will das wechselseitige Suchen und Finden erleichtern. Sie nimmt die Unterschiedlichkeit der Bedürfnisse und Interessen von Ehrenamtlichen und Verantwortlichen ernst – und macht gleichzeitig deutlich, wo und wie gemeinsame Anliegen als Brücken zum gegenseitigen Verstehen g  

vvguide.pdf Von: ehren
Vom: 12.04.2016
 
Titel: The Virtual Volunteering Guidebook: How to Apply the Principles of Real-World Volunteer Management to Online Service  
Herausgeber: ohne Angabe  
Jahr: 2000; 138 S.  
Kategorie: -  
Autor: Susan J. Ellis, Jayne Cravens  
Inhalt: This Guidebook represents both an end and a beginning. As a document it analyzes and disseminates what was learned during the two years of the Pilot Phase of the Virtual Volunteering Project, 1996-1998.  

viewcontent.pdf Von: ehren
Vom: 12.04.2016
 
Titel: Public Perception of "Who is a Volunteer": An Examination of the Net-cost Approach from a Cross-Cultural Perspective  
Herausgeber: University of Pennsylvania: School of Social Policy and Practice  
Jahr: 2000; 48 S.  
Kategorie: -  
Autor: Femida Handy, Ram A. Cnaan, Jeffrey L. Brudney, Ugo Ascoli, Lucas C. Meijs  
Inhalt: Volunteers are the cornerstones on which the voluntary sector is predicated. We are accustomed to using this phrase in every aspect of our lives, yet too little systematic work has been carried out to define this term in a rigorous and precise manner. Volunteering is the essence of the scholarly wor  

nl05_jaehnert_online-volunteering.pdf Von: ehren
Vom: 12.04.2016
 
Titel: Was ist Online-Volunteering?  
Herausgeber: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement  
Jahr: 2012; 7 S.  
Kategorie: -  
Autor: Hannes Jähnert  
Inhalt: Bei der Begriffsbestimmung orientiert sich der Autor vor allem an der klassifikatorischen Definition der Enquete-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements“ des Deutschen Bundestages von 2002.  

Online-Volunteering_ein-neuer-Weg-zum-freiwilligen-Engagement.pdf Von: ehren
Vom: 12.04.2016
 
Titel: Online-Voluteering – ein neuer Weg zum freiwilligen Engagement  
Herausgeber: der Verfasser  
Jahr: o. J. 8 S.  
Kategorie: -  
Autor: Hannes Jähnert  
Inhalt: Im Folgenden soll die Freiwilligentätigkeit über das Internet als neuer Weg zum freiwilligen Engagement beschrieben werden.  

Braun_DOSB_EA_Versand.pdf Von: ehren
Vom: 12.04.2016
 
Titel: Die Generation 45+ - Unerlässlich für Vereinsführungspositionen  
Herausgeber: Berlin: Humboldt-Universität  
Jahr: 2016; 24 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sebastian Braun  
Inhalt: Attraktives Ehrenamt im Sport Neue Wege in der Vorstandsarbeit im Sportverein 12. Februar 2016 | Berlin  

Pr%C3%A4sentation_FT-Ehrenamt_Braun-UniBerlin_12-11-13.pdf Von: ehren
Vom: 12.04.2016
 
Titel: Engagement-Management im Sportverein: Bindung und Gewinnung von Ehrenamtlichen und Freiwilligen  
Herausgeber: Berlin: Humboldt-Universität zu Berlin, Abteilung Sportsoziologie  
Jahr: 2012; 19 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sebastian Braun  
Inhalt: Vortrag auf der Fachtagung „Aufgabe Ehrenamtsförderung – Perspektiven · Ansätze · Beispiele“ Köln, 13.11.2012  

Volunteer-Tourismus_Hundertmark.pdf Von: ehren
Vom: 05.04.2016
 
Titel: Volunteer-Tourismus als Instrument einer nachhaltigen Tourismusentwicklung in Entwicklungsländern  
Herausgeber: Worms: Fachhochschule, Fachbereich Betriebswirtschaft, VIII Touristik / Verkehrswesen  
Jahr: 2011; 136 S.  
Kategorie: -  
Autor: Marlin Hundertmark  
Inhalt: Angesichts des sich verstärkenden Wunsches von Touristen „wirklich“ etwas über die Kultur des Reiselandes und über die Einheimischen zu erfahren, behandelt die vorliegende Arbeit eine alternative Tourismusform: den Volunteer-Tourismus. Er ist bestrebt, Urlaub und Ehrenamt miteinander zu verknüpfen.  

07_0406_disad_youth.pdf Von: ehren
Vom: 05.04.2016
 
Titel: Youth helping America: Leveling the Path to Participation: Volunteering and Civic Engagement Among Youth From Disadvantaged Circumstances  
Herausgeber: New York: Corporation for National and Community Service.  
Jahr: 2007; 32 S.  
Kategorie: -  
Autor: Kimberly Spring; Nathan Dietz; Robert Grimm  
Inhalt: In an effort to better understand the attitudes and behaviors of young people in America around volunteering, service-learning, and other forms of community involvement, the Corporation for National and Community Service, in collaboration with the U.S. Census Bureau and Independent Sector, conducte  

CSI_Fallhandbuch_110317.pdf Von: ehren
Vom: 05.04.2016
 
Titel: Qualifizierung und Anreizsysteme für bürgerschaftliches Engagement : Fallhandbuch  
Herausgeber: Universität Heidelberg, Centrum für soziale Investitionen und Innovationen  
Jahr: 2011; 348 S.  
Kategorie: -  
Autor: Katarina Batarilo-Henschen, Mareike Alscher, Charlotte von Knobelsdorff  
Inhalt: Qualifizierung von Ehrenamtlichen ist eine Möglichkeit, ein nachhaltiges zivilgesellschaftliches Potenzial an und für Engagement und Freiwilligenarbeit zu schaffen. Das CSI hat die Untersuchung und Erarbeitung von Fallstudien gelingender Aktivierung und Qualifizierung von Freiwilligen angeregt und d  

Bildungsbeauftragte_ein_starke_Verbindung.pdf Von: ehren
Vom: 05.04.2016
 
Titel: Bildungsbeauftragte - eine starke Verbindung! Ehrenamtliche aus Migrationsorganisationen engagieren sich.  
Herausgeber: Bonn: Bundesministerium für Bildung und Forschung  
Jahr: 2015; 28 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die Broschüre möchte zeigen, wie vielfältig die Arbeit von Bildungsbeauftragten ist. Wir möchten daher das Engagement der Migrantenorganisatioenen im Bildungsbereich verstärken und mehr Mitglieder als Bildungsbeauftragte gewinnen.  

Monitor-Engagement-Nr-4,property=pdf,bereich=bmfsfj,sprache=de,rwb=true.pdf Von: ehren
Vom: 05.04.2016
 
Titel: Wie und wofür engagieren sich ältere Menschen?  
Herausgeber: Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  
Jahr: 2011, 36 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Um eine Bindung der älteren Menschen an das Engagement sicherzustellen, das zu einem positiven Austausch zwischen den Generationen beiträgt, sind langfristig angelegte Strukturen zu entwickeln. Nicht zuletzt sind spezielle Anerkennungsformen zu schaffen, die das Engagement älterer Menschen nicht nu  

FluchthHELFER_Broschuere_ER-ERH.pdf Von: ehren
Vom: 05.04.2016
 
Titel: Fluchthelfer: Freiwilliges Engagement für Flüchtlinge in der Europäischen Metropolregion Nürnberg  
Herausgeber: Nürnberg: Arbeitsgemeinschaft »Wanderausstellung« der Lokalen Bündnisse für Familie in der Metropolregion  
Jahr: 2016; 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: o. Angabe  
Inhalt: Begleitbroschüre zur Wanderausstellung, in der 15 dieser "Fluchhelfer" mit ihrem Engagement portraitiert werden. Die Ausstellung wurde konzipiert von Lokalen Bündnissen für Familie aus 15 Städten und Landkreisen.  

Expertise_Freiwilliges_Engagement_von_Menschen_mit_Migrationshintergrund_im_Sport__2_.pdf Von: ehren
Vom: 05.04.2016
 
Titel: DOSB Expertise – Freiwilliges Engagement von Personen mit Migrationshintergrund im Sport  
Herausgeber: Frankfurt a. M.: Deutscher Olympischer SportBund  
Jahr: 2012; 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sebastian Braun, Tina Nobis  
Inhalt: Personen mit Migrationshintergrund sind zwar seltener freiwillig im Sportbereich engagiert. Ihre Engagementbereitschaften sind aber hoch – und gerade das ist womöglich eine besonders gute Voraussetzung für eine systematische Engagementförderung.  

Freiwilliges_Engagement_von_Jugendlichen_im_Rahmen_von_Organisation.pdf Von: ehren
Vom: 05.04.2016
 
Titel: Freiwilliges Engagement von Jugendlichen im Rahmen von Organisation  
Herausgeber: Dortmund  
Jahr: 2006; 22 S.  
Kategorie: -  
Autor: Oliver Herbertz  
Inhalt: Einbindung in institutionelle Zusammenhänge, Beweggründe und Erwartungen von Organisationen, Probleme der Zusammenarbeit, Motive der Freiwilligen.  

sm_jahrbuch_2016.pdf Von: ehren
Vom: 05.04.2016
 
Titel: Jahrbuch 2016: Lokale Demokratie entwickeln Bürgerschaftliches Engagement stärken  
Herausgeber: Bonn: Stiftung Mitarbeit  
Jahr: 2016; 73 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: mit dem Jahrbuch 2016 stellt die Stiftung das Jahresprogramm vor. Der thematische Schwerpunkt »Bürgerschaftliches Engagement stärken – Lokale Demokratie entwickeln« verweist auf den engen Zusammenhang zwischen einer lebendigen Bürgergesellschaft und der Stärkung der politischen Partizipation. Wer s  

Engagement_braucht_Leadership.pdf Von: ehren
Vom: 05.04.2016
 
Titel: Engagement braucht Leadership Stärkung von Vereinen und ihren Vorständen als Zukunftsaufgabe  
Herausgeber: Stuttgart: Robert Bosch Stiftung GmbH  
Jahr: 2014; 178 S.  
Kategorie: -  
Autor: Thomas Röbke, Anke Velten  
Inhalt: Das vorliegende Buch will die enorme Bedeutung des Vereinswesens nicht nur ins rechte Licht rücken, sondern auch Wege und Methoden aufzeigen, wie Vereins- und Vorstandsarbeit zukunftsfähig gemacht werden können.  

978-3-7799-2094-6.pdf Von: ehren
Vom: 05.04.2016
 
Titel: Buchtipp: Praxishandbuch Freiwilligenmanagement  
Herausgeber: Weinheim: Beltz Juventa Verlag  
Jahr: 2013; 215 S.; ISBN 978-3-7799-2094-6  
Kategorie: -  
Autor: Oliver Reifenhäuser;  
Inhalt: Das Praxishandbuch Freiwilligenmanagement richtet sich an Menschen, die in Vereinen, Verbänden, Stiftungen, Kirchengemeinden oder Kommunen als AnsprechpartnerIn für freiwillig Engagierte und Interessierte zur Verfügung stehen. Für diese wichtige und umfangreiche Aufgabe möchten wir praxisorientiert  

Broschuere_Online-Version_endgueltig.pdf Von: ehren
Vom: 05.04.2016
 
Titel: Engagement vor Ort – 20 Jahre Netzwerk der Seniorenbüros  
Herausgeber: Bonn: Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros e. V.  
Jahr: 2015; 32S.  
Kategorie: -  
Autor: Stefanie Adler, Agnes Boeßner, Gabriella Hinn, Erik Rahn  
Inhalt: Inhalt: Editorial, Grußwort, Engagement für mich und andere, So arbeitet ein Seniorenbüro, Wie Alt und Jung zusammenfinden, Im Gespräch: Ursula Lehr, Gabriella Hinn und Christoph Zeckra, Für ein selbstbestimmtes Leben im Alter zuhause, Bildung und Engagement gehören zusammen, Interview mit Christia  

Broschuere_DINA5_Attraktives-Ehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 05.04.2016
 
Titel: Attraktives Ehrenamt im Sport: Erfolgsgeschichten und Methoden für eine effektive Vorstandsförderung im Sportverein  
Herausgeber: Frankfurt a. M.: Deutscher Olympischer Sportbund e. V.  
Jahr: 2015; 50 S.  
Kategorie: -  
Autor: Florian Kaiser, Kai Labinski,  
Inhalt: Die vorliegende Broschüre soll das Rad nicht neu erfinden: Wir möchten mit dieser Broschüre durch praktische Erfolgsbeispiele einen Mehrwert für Verantwortliche in Sportvereinen bieten.  

188.pdf Von: ehren
Vom: 29.03.2016
 
Titel: Über den Wert von Auslandseinsätzen von jungen Deutschen im Kontext der Sozialen Arbeit in Chile  
Herausgeber: Hochschule Darmstadt, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Soziale Arbeit  
Jahr: 2013; 91 S.  
Kategorie: -  
Autor: Janine Mary Bernsdorff  
Inhalt: In der vorliegenden Arbeit soll durch Heranziehen relevanter Literatur und der Ergebnisse der Befragung vor Ort der Wert von Auslandseinsätzen junger Deutscher im sozialen Kontext am Beispiel des Einsatzlandes Chile erklärt, sowie auch kritisch hinterfragt werden. Im Fokus sollen hier internationa  

Bachelorarbeit_Jaeger.pdf Von: ehren
Vom: 29.03.2016
 
Titel: Ehrenamtliches Engagement, am Beispiel der Ferienaktion der Kinderfreunde Oberösterreich  
Herausgeber: Linz: FH Oberösterreich  
Jahr: 2014; 86 S.  
Kategorie: -  
Autor: Leslie Jäger  
Inhalt: Bacheloratbeit; Ehrenamtliche Mitarbeiter sind eine wichtige Ressource in Non Profit Organisationen zur Leistungserbringung, da sie ohne Entgelt die Organisation unterstützen und so als geldwerte Güter in den Leistungserbringungsprozess eingesetzt werden können. Die Kinderfreunde Oberösterreich sind  

P140455_Blattsammlung_Einfach_schlau_140925.pdf Von: ehren
Vom: 29.03.2016
 
Titel: Einfach schlau! Bildungsangebote für Ehrenamtliche  
Herausgeber: Berlin: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V  
Jahr: 2014; 14 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Diese Broschüre soll zeigen, wie viele Wege jedem bei den Johannitern offen stehen und anregen, die Möglichkeiten aktiv zu nutzen, die wir bieten.  

lhlv_rosenkranz_goertler_studie_ehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 29.03.2016
 
Titel: Aktiv für andere – Menschen mit Behinderungen in einem Ehrenamt: Ergebnisse einer empirischen Analyse  
Herausgeber: Erlangen: Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung – Landesverband Bayern e.V.  
Jahr: 2015; 56 S.  
Kategorie: -  
Autor: Doris Rosenkran, z Edmund Görtler  
Inhalt: Die vorliegende Studie zeigt, dass für die Integration von Menschen mit Behinderungen ins Ehrenamt vor allem außerhalb der eigenen Lebenshilfe-Einrichtungen unterschiedliche unterstützende Faktoren nötig sind. Es muss jedoch noch eine breitere Akzeptanz und Offenheit in der Gesellschaft geschaffen  

heite_2011_faktoren_bachelor.pdf Von: ehren
Vom: 29.03.2016
 
Titel: Faktoren für ein Gleichheit förderndes bürgerschaftliches Engagement Älterer  
Herausgeber: Fachhochschule Dortmund; Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften  
Jahr: 2011; 125 S.  
Kategorie: -  
Autor: Elisabeth Heite  
Inhalt: Bachelorarbeit, in der Faktoren ermittelt werden, die für ein bürgerschaftliches Engagement Älterer von Bedeutung sind und die der sozialen Gleichheit förderlich sind.  

Bachelorarbeit-Reske_Scholz-2011.pdf Von: ehren
Vom: 29.03.2016
 
Titel: Evaluation der Arbeit mit Ehrenamtlichen im < Zentrum Demenz>  
Herausgeber: Hochschule Neubrandenburg; Fachbereich Gesundheit, Pflege Management  
Jahr: 2011; 66 S.  
Kategorie: -  
Autor: Caroline Reske, Christin Scholz  
Inhalt: Die Arbeit gliedert sich in einen theoretischen und empirischen Teil. Im ersten Teil werden die Schwerpunkte auf das Ehrenamt, die Motivation und die Arbeitszufriedenheit gelegt. Der zweite Abschnitt beinhaltet die Darstellung und die Diskussion der Ergebnisse, die mittels qualitativer Erhebungs- u  

LAGFABerlin_2015a.pdf Von: ehren
Vom: 29.03.2016
 
Titel: Freiwillig aktiv in Berlin: Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen stellt sich vor  
Herausgeber: Landesfreiwilligenagentur Berlin e.V  
Jahr: 2015; 40 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: In dieser Broschüre erhalten Sie einen Überblick zu den vorhandenen Freiwilligenagenturen und ihren speziellen Schwerpunkten und Angeboten. Machen Sie mit, werden Sie aktiv.  

nl17_igl_rechtsgutachten.pdf Von: ehren
Vom: 29.03.2016
 
Titel: Fördermöglichkeiten des Bundes bei lokalen und regionalen Infrastrukturvorhaben auf dem Gebiet des bürgerschaftlichen Engagements: Rechtsgutachten, erstellt im Auftrag des BMFSFJ  
Herausgeber: Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  
Jahr: 2009; 85 S.  
Kategorie: -  
Autor: Gerhard Igl  
Inhalt: Das Gutachten soll sich mit diesen Fragen nach deutschem Recht befassen. Europarechtliche Fragen werden thematisiert, aber nicht vertieft geprüft. Dabei sollen neben den Fragen des Ob einer Förderung auch Fragen des Wie, insbesondere erfahrensrechtliche Fragen in Hinblick auf eine Abstimmung mit de  

JIZ-EFD-Erfahrungsberichte.pdf Von: ehren
Vom: 29.03.2016
 
Titel: Wie der Europäische Freiwilligendienst mein Leben verändert hat...  
Herausgeber: St Vieth: JIZ – Jugendinformationszentrum  
Jahr: o.J. 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Der Europäische Freiwilligendienst (EFD) beruht auf drei grundlegenden Prinzipien: Er soll jungen Menschen eine nichtformale, interkulurelle Lernerfahrung ermöglichen, die ihre soziale Integration fördert, sie zu aktiver Beteiligung am gesellschaftlichen Leben anregt, ihre Berufsaussichten verbess  

2016_bagfa-analyse_Fluechtlingshilfe.pdf Von: ehren
Vom: 29.03.2016
 
Titel: Im Spiegel der Freiwilligenagenturen: Das Engagement für und mit Flüchtlinge(n) Herausforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten  
Herausgeber: Berlin: Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) e.V  
Jahr: 2016; 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: Anne Knüvener, Tobias Kemnitzer  
Inhalt: Die Freiwilligenagenturen sind als engagementfördernde Infrastruktur besonders als Informations-, Vermittlungs- und Vernetzungsstellen in der Flüchtlingshilfe gefragt. Sie sind in der Regel gut vernetzt und kennen die relevanten Akteur/ innen der Stadtteil- und Sozialarbeit. Sie kooperieren mit gem  

Kooperation-von-Haupt-und-Ehrenamtlichen-als-Gestaltungsaufgabe-Leitfaden.pdf Von: ehren
Vom: 29.03.2016
 
Titel: Kooperation von Haupt- und Ehrenamtlichen als Gestaltungsaufgabe  
Herausgeber: Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  
Jahr: 2015; 51 S.  
Kategorie: -  
Autor: Jürgen Schumacher  
Inhalt: Ein Leitfaden für die Praxis Auf Grundlage der Ergebnisse der Studie „Kooperation von Haupt - und Ehrenamtlichen in Pflege, Sport und Kultur“  

1324.pdf Von: ehren
Vom: 22.03.2016
 
Titel: Qualität und Wirkungen in Freiwilligendiensten  
Herausgeber: Quifd – Agentur für Qualität in Freiwilligendiensten im Förderverein für Jugend- und Sozialarbeit e.V.  
Jahr: 2009; 62 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Dokumentation der Fachtagung am 14. und 15. September 2009 im Berliner Rathaus. Berlin durchgeführt. Ziel der Tagung war es, die wissenschaftlichen Erkenntnisse zu diesen Themen sowie die Erfahrungen der Praktiker zusammenzuführen und dadurch die Debatte um Qualität und Wirkungen in Freiwillig  

Freiwilligendienste und ihre Wirkung - vom Nutzen des Engagements _ bpb.pdf Von: ehren
Vom: 22.03.2016
 
Titel: Freiwilligendienste und ihre Wirkung - vom Nutzen des Engagements  
Herausgeber: Bundeszentrale für Politische Bildung  
Jahr: 2011  
Kategorie: -  
Autor: Jörn Fischer  
Inhalt: Freiwilligendienste erfreuen sich wachsender Beliebtheit und steigender politischer Aufmerksamkeit. Damit einher geht die Frage nach dem Nutzen der Dienste, die mittels eines Wirkungsmodells und empirischer Befunde beantwortet wird.  

9783170219281_Excerpt_001.pdf Von: ehren
Vom: 22.03.2016
 
Titel: Buchtipp: Freiwilligenengagement und soziale Ungleichheit: Eine sozialwissenschaftliche Studie  
Herausgeber: beck-shop  
Jahr: 2011; 288 S.  
Kategorie: -  
Autor: Ralf Fischer  
Inhalt: aus dem Inhalt: Das Freiwilligenengagement: Eine Arbeit jenseits der Erwerbs- und der Eigenarbeit; Die Voraussetzungen des Freiwilligenengagements; (K)Eine Evolution sozialer Strukturen durch Freiwilligenengagement?  

Ehrenamt statt Sozialstaat_ Kritik der Engagementpolitik _ bpb.pdf Von: ehren
Vom: 22.03.2016
 
Titel: Ehrenamt statt Sozialstaat? Kritik der Engagementpolitik  
Herausgeber: Bundeszentrale für Politische Bildung  
Jahr: 2015;  
Kategorie: -  
Autor: Claudia Pinl  
Inhalt: Deutschland gehört zu den Ländern mit überdurchschnittlich hohem freiwilligem Engagement. 23 Millionen Menschen sind hier Jahr für Jahr in irgendeiner Weise ehrenamtlich tätig. Die wichtige Ressource Engagement wird jedoch missbraucht, wenn sie – institutionalisiert und auf Dauer berechnet – dazu  

Hettich.pdf Von: ehren
Vom: 15.03.2016
 
Titel: Bürgerschaftlich getragene Infrastrukturen der Erholüng und Freizeitgestaltung in Kommunen – Hindernisse und Erfolgsfaktoren  
Herausgeber: Geographisches Institut Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn  
Jahr: 2015; 11 S.  
Kategorie: -  
Autor: Franziska Hettich  
Inhalt: Exposé der Masterarbeit In Bezug auf die Entwicklung in den Kommunen rücken die Beiträge von engagierten Bürgern und bürgerschaftlichen Initiativen zur Stadtentwicklung vermehrt in den Fokus von Politik und Öffentlichkeit. Dabei geht es nicht mehr nur um (Bürger-)Beteiligung an öffentlichen Planun  

dhs.pdf Von: ehren
Vom: 15.03.2016
 
Titel: Professionelle Leitung und Qualifizierung ehrenamtlicher Mitarbeiter  
Herausgeber: Philipps-Universität Marburg;  
Jahr: 2007, 181 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sandra Habeck  
Inhalt: Mit der Studie wird ein bisher kaum erforschtes erwachsenenpädagogisches Arbeitsfeld empirisch untersucht. Anhand von qualitativen Daten soll ein detaillierter Einblick in diesen Arbeitsbereich gewonnen werden.  

2004wp-band24.pdf Von: ehren
Vom: 15.03.2016
 
Titel: Gesellschaftliche Integration durch Corporate Citizenship?  
Herausgeber: Berlin: Aktive Bürgerschaft e.V  
Jahr: 2004; 38 S.  
Kategorie: -  
Autor: Judith Polterauer  
Inhalt: In der Studie war die leitende Forschungsfrage, inwiefern sich das Verhältnis von Unternehmen und Gesellschaft in Deutschland durch Corporate Citizenship verändert und ob es Hinweise dafür gibt, dass Corporate Citizenship unter strukturfunktionalistischer Perspektive einen Beitrag zu gesellschaftlic  

BKJ_EngagementPlusTatkraft_web.pdf Von: ehren
Vom: 15.03.2016
 
Titel: EngagementPLUSTatkraft: Empirische Ergebnisse aus dem Engagementfeld Kultur  
Herausgeber: Remscheid: Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) e. V  
Jahr: 2007; 33 S.  
Kategorie: -  
Autor: Kerstin Hübner  
Inhalt: Kultureinrichtungen erhalten durch den Einsatz von Freiwilligen Unterstützung für ihre tägliche Arbeit und bei der Realisierung zusätzlicher Projekte. Freiwillige bringen Impulse und ermöglichen Zugänge zu neuen Zielgruppen.  

sp_d.pf.04.539.1.pdf Von: ehren
Vom: 15.03.2016
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement in vollstationären Pflegeeinrichtungen – Relevanz, mögliche Effekte und Anforderungen an die Implementierung  
Herausgeber: Hamburg: Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Fachbereich Sozialpädagogik  
Jahr: 2004; 69 S.  
Kategorie: -  
Autor: Jörg Bethke  
Inhalt: Das Ziel der Arbeit besteht darin, die Möglichkeiten und Grenzen des Bürgerschaftlichen Engagements in vollstationären Pflegeeinrichtungen sowie Anforderungen an die Integration des BE darzulegen.  

markus_herold.pdf Von: ehren
Vom: 15.03.2016
 
Titel: Corporate Citizenship -Begriffserklärung Fallbeispiele und Bestimmung des Neuheitsgrades  
Herausgeber: Erfurt: Fachhochschule, Fachbereich Wirtschaftswissenschaft  
Jahr: 2005; 98 S.  
Kategorie: -  
Autor: Herold, Markus  
Inhalt: Ziel der Arbeit ist eine umfassende Herleitung und Klärung des Begriffs Corporate Citizenship.  

diplomarbeit_weiterbildun.pdf Von: ehren
Vom: 15.03.2016
 
Titel: Weiterbildungskonzepte und –anreize für ehrenamtliche FunktionärInnen gemeinnütziger Non-Profit-Organisationen in Österreich  
Herausgeber: Linz: Fachhochschule Sozialmanagement  
Jahr: 2008; 111 S.  
Kategorie: -  
Autor: Jutta Rinner  
Inhalt: Viele Non-Profit-Organisationen in Österreich leisten professionelle Arbeit mit ehrenamtlichen Mitarbeitern, die dafür in eigenen Weiterbildungsangeboten qualifiziert werden. Ziel dieser Diplomarbeit ist es, in einem Österreichweiten Vergleich die angebotenen Weiterbildungsmöglichkeiten und deren R  

Masterarbeit%20S%20%20Gei%C3%9Fler%202014%2001%2030kl.pdf Von: ehren
Vom: 15.03.2016
 
Titel: Motivationen „spontaner“ Hilfeleistungen im Krisen- und Katastrophenfall am Beispiel der Flutereignisse in Magdeburg 2013  
Herausgeber: Berlin: Hochschule für Wirtschaft und Recht  
Jahr: 2014; 212 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sarah Geißler  
Inhalt: Die Magisterarbeit befasst sich auf der Grundlage der Motivations- und Hilfeforschung mit den Beweggründen für die spontane Bereitschaft der Freiwilligen aktiv zu werden.  

Dix Leseprobe.pdf Von: ehren
Vom: 15.03.2016
 
Titel: Buchtipp: Ehrenamt als ein Ersatz für die Soziale Arbeit?!  
Herausgeber: Hannover: Hochschule  
Jahr: 2005; 93 S.  
Kategorie: -  
Autor: Dix, Yvonne  
Inhalt: So zahlreich inzwischen sozialwissenschaftliche Publikationen zum Ehrenamt sind, hat sich Soziale Arbeit nur wenig mit diesem Themenkomplex und den daraus abzuleitenden Entwicklungen und Herausforderungen für ihre Profession auseinandergesetzt. Die Frage, ob Ehrenamtlichkeit für die Soziale Arbeit e  

IS-BWL_2013-02.pdf Von: ehren
Vom: 15.03.2016
 
Titel: Einbindung ehrenamtlicher Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Nonprofit-Organisationen  
Herausgeber: Ilmenau Technische Universität  
Jahr: 2013; 124 S.  
Kategorie: -  
Autor: Marianne Weinhold  
Inhalt: Nonprofit-Organisationen tragen neben Markt und Staat umfangreich zur Bereitstellung wichtiger Aufgaben bei. Dabei zählt bürgerliches Engagement in Form von ehrenamtlicher Mithilfe zu den wichtigsten Voraussetzungen, um die Leistungserbringung einer NPO zu garantieren.  

mahr2014.pdf Von: ehren
Vom: 15.03.2016
 
Titel: Ehrenamtliche Vorstände – Ansätze fürs Freiwilligenmanagement  
Herausgeber: Philipps-Universität Marburg; Fachbereich Erziehungswissenschaften  
Jahr: 2013; 71 S.  
Kategorie: -  
Autor: Heike Rundnagel  
Inhalt: Die Studie im Rahmen der Masterarbeit beschäftigt sich mit ehrenamtlichen Vorständen, deren Arbeit und der Möglichkeit, diese im Rahmen des Freiwilligenmanagements zu unterstützen und zu begleiten. Die Forschungsfrage lautet: „Inwiefern kann ein Freiwilligenmanager ehrenamtliche Vorstände und deren  

CSR Inhalt und Vorwort.pdf Von: ehren
Vom: 15.03.2016
 
Titel: Buchtipp: CSR aus Sicht der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer  
Herausgeber: Achter Verl.  
Jahr: 2016; 504 S.  
Kategorie: -  
Autor: Nikolaus Bley, Veit Hartmann, Wolfgang Orians  
Inhalt: Wer sollte dieses Buch lesen? Dieses Buch richtet sich an betriebliche Akteurinnen und Akteure, die sich mit der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen beschäftigen oder beschäftigen wollen. Im Vordergrund stehen die verständliche Vermittlung von Wissen zu diesem Thema, das Aufzeigen von  

MasterThesis_Wirkungen_von_Freiwilligendiensten.pdf Von: ehren
Vom: 08.03.2016
 
Titel: Wirkungen von Freiwilligendiensten Ein Beitrag zur Qualifizierung der Praxis  
Herausgeber: Alice Salomon Fachhochschule Berlin,  
Jahr: 2006; 139 S.  
Kategorie: -  
Autor: Gloria Possart  
Inhalt: Einen Anlass zur Betrachtung des Themas stellte die Mitarbeit an einer unveröffentlichten internen Studie von Qualitätshandbüchern verschiedener Dienstformen im Auftrag von fjs (Verein für Jugend und Sozialarbeit Berlin e.V.) im Jahr 2004 dar.  

DIPLOMARBEIT-Frixe.pdf Von: ehren
Vom: 08.03.2016
 
Titel: Chancen und Grenzen einerKooperation zwischen Jugendarbeit (Jugendhilfe) und Schule. Qualifizierung ehrenamtlicher MitarbeiterInnen aus der verbandlichen Jugendarbeit  
Herausgeber: Marburg: Philipps-Universität, Fachbereich Erziehungswissenschaften  
Jahr: 2003; 175 S.  
Kategorie: -  
Autor: Andreas Frick  
Inhalt: Diplomarbeit. In der vorliegenden Arbeit beschäftigt sich der Autor mit der Fragestellung, ob und unter welchen Voraussetzungen eine Kooperation im Sinne einer gleichrangigen Partnerschaft zwischen Schule und Jugendverbandsarbeit möglich ist, und welche Qualifikationen und Kompetenzen hierfür auf Se  

Ehrenamt_in_Bibliotheken.pdf Von: ehren
Vom: 08.03.2016
 
Titel: Ehrenamtliches Personal in Bibliotheken  
Herausgeber: Stuttgart: Hochschule der Medien  
Jahr: 2005; 29 S.  
Kategorie: -  
Autor: Marion Stumberger und Kathrin Werner  
Inhalt: Haushaltskonsolidierung in Bibliotheken: Instrumente und Methoden für die Bibliotheksarbeit in schwierigen Zeiten. Dieser Aufsatz möchte die Chancen aufzeigen, die der Einsatz von Freiwilligen den Bibliotheken bietet, ebenso wie die Gefahren und Kosten, die mit einem solchen Einsatz verbunden sind  

Riefer_Dipl.pdf Von: ehren
Vom: 08.03.2016
 
Titel: Ehrenamtliches Engagement und seine bereichernde Wirkung auf das Berufsleben  
Herausgeber: Konstanz: Universität, Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie Fachbereich Psychologie  
Jahr: 2007; 70 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sonja Riefer  
Inhalt: Diese Untersuchung beschäftigt sich mit den Auswirkungen einer ehrenamtlichen Tätigkeit auf den Beruf. Als Grundlage dazu dient ein Modell aus der Rollenforschung. Untersucht wurde, ob das Ehrenamt als Rolle eine bereichernde Wirkung auf den Beruf als Rolle hat.  

Küng Leseprobe.pdf Von: ehren
Vom: 08.03.2016
 
Titel: Buchtipp: Das Verhältnis zwischen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitern in Nonprofit-Organisationen  
Herausgeber: München: GRIN Verlag  
Jahr: 2008; 60 S.  
Kategorie: -  
Autor: Thomas Küng  
Inhalt: Bachelorarbeit an der Université de Fribourg - Universität Freiburg (Schweiz) (Lehrstuhl für Nonprofit-Management und -Marketing) von 2005  

BBE Doku Integrationsfördrung.pdf Von: ehren
Vom: 08.03.2016
 
Titel: Integrationsförderung durch Migrantenorganisationen: Zur Vernetzung von Kompetenzen, Ressourcen und Potenzialen  
Herausgeber: Berlin: Bundesnetzwerk Bürgeschaftliches Engagement (BBE)  
Jahr: 2008; 68 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Eine gemeinsame Fachtagung des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE) und der „Leitstelle Bürgergesellschaft und Ehrenamt“ in der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz , 28. und 29. November 2009, Mainz  

Vorstaende_USA_Unterschiede.pdf Von: ehren
Vom: 08.03.2016
 
Titel: Warum US-amerikanische ehrenamtliche Vereinsvorstände leichter zu finden sind!  
Herausgeber: BBE-Newsletter 12/2014  
Jahr: 2014; 5 S.  
Kategorie: -  
Autor: Stamer, Katja  
Inhalt: Zahlreiche Studien belegen, dass das Finden und Binden von ehrenamtlich Engagierten seit einigen Jahren eine große Herausforderung für die deutsche Vereinsarbeit darstellt. Während für gelegentliches Helfen meist einfacher Menschen zu gewinnen sind, ist das Besetzen von Vorstandspositionen eines de  

nl19_0tte.pdf Von: ehren
Vom: 08.03.2016
 
Titel: Ehrenamt im „Blaulichtbereich“ – ein einführender Überblick  
Herausgeber: BBE Newsletter 19/2007  
Jahr: 2007; 4 S.  
Kategorie: -  
Autor: Eckhard Otte  
Inhalt: „Das ehrenamtliche Engagement ist für einen effektiven Bevölkerungsschutz unverzichtbar. Das bürgerschaftliche Engagement ist das Rückgrat für die hervorragende Sicherheit und Notfallvorsorge. Deswegen müssen die Rahmenbedingungen zur Ausübung eines Ehrenamtes stimmen. Fragen wie die Steuer- und S  

NL12_Gastbeitrag_Michael.pdf Von: ehren
Vom: 08.03.2016
 
Titel: Frauen in ehrenamtlichen Vereinsvorständen: Nicht nur eine Frage des Wollens Beobachtungen und Forderungen der LandFrauen  
Herausgeber: BBE-Newsletter 12/2014  
Jahr: 2014; & S.  
Kategorie: -  
Autor: Monika Michael  
Inhalt: Die Vereinsstruktur hat mit über 12.000 Ortsvereinen eine breite Basis. 22 selbstständige Landesverbände bilden den Dachverband, den dlv. Diese flächendeckende Struktur wird von ehrenamtlichen Vorständen getragen. Es sind geschätzte 50.000 Vorstandsfrauen, die das Vereinsleben organisieren und Veran  

LH_Magazin-05_April-2015.pdf Von: ehren
Vom: 08.03.2016
 
Titel: Mittendrin: Das Magazin der Lebenshilfe Donau-Iller  
Herausgeber: Lebenshilfe  
Jahr: 2915; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: Matthias Düffert, Markus Eichhorn, Katja Kaufmann u.a.  
Inhalt: Titelthema: Ehrenamt – Bedeutung für die Lebenshilfe Donau-Iller  

171_1.pdf Von: ehren
Vom: 08.03.2016
 
Titel: Winston Churchill Travelling Fellowship 2006: Tourism, Volunteers and Marine Conservation: Experience from New Zealand and Greece  
Herausgeber: ohne Angabe  
Jahr: 2006; 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: Jo Richards  
Inhalt: The main and overriding aim of the Fellowship has been achieved. Findings from the Fellowship have been incorporated into current stage 3 undergraduate teaching on the Environmental Science programme (Marine Conservation and Ecotourism modules). Contacts with Archelon have facilitated undergraduate  

tr41.pdf Von: ehren
Vom: 08.03.2016
 
Titel: Archelon's Field Projects and Volunteers  
Herausgeber: Athen: Archelon  
Jahr: 2008; 6 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Projekt von Naturschützern und Freiwilligen zur Rettung der Meeresschildkröten  

freiwillige_rz_online.pdf Von: ehren
Vom: 01.03.2016
 
Titel: StiftungsStudie: Freiwilliges Engagement in Stiftungen  
Herausgeber: Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen  
Jahr: 2015; 43 S  
Kategorie: -  
Autor: Antje Bischoff, Sandra Hagedorn, Roxane Roscher  
Inhalt: Auf Grundlage einer Online-Befragung sowie Interviews mit Stiftungsexpertinnen und -experten untersucht die vorliegende Studie freiwilliges Engagement in deutschen Stiftungen. Die überwiegende Mehrzahl der deutschen Stiftungen arbeitet mit Freiwilligen zusammen. Aber was sind die Beweggründe dafür  

Studie_Aufnahme_Fluechtlinge_2015.pdf Von: ehren
Vom: 01.03.2016
 
Titel: Die Aufnahme von Flüchtlingen in den Bundesländern und Kommunen: Behördliche Praxis und zivilgesellschaftliches Engagement  
Herausgeber: Stuttgart: Robert Bosch Stiftung GmbH  
Jahr: 2015; 182 S.  
Kategorie: -  
Autor: Jutta Aumüller, Priska Daphi, Celine Biesenkamp  
Inhalt: Die wachsende Zahl an Asylanträgen stellt die Länder und Kommunen in Deutschland vor große Herausforderungen. Die vorliegende Expertise untersucht die gegenwärtige Flüchtlingsaufnahme in den Bundesländern und Kommunen hinsichtlich der gesetzlichen Rahmenbedingungen, der behördlichen Praxis, der Ro  

APuZ_2015-14-15_online.pdf Von: ehren
Vom: 01.03.2016
 
Titel: Engagement  
Herausgeber: Frankfurter Societäts-Medien GmbH  
Jahr: 2015; 56 S.  
Kategorie: -  
Autor: verschiedene Autoren  
Inhalt: Themenheft der Zeitschrift "Aus Politik und Zeitgeschichte, u. a. mit folgenden Aufsätzen: Die Vielfalt des Engagements, Über die Zukunft von Engagement und Engagementpolitik, Engagement in der Flüchtlingshilfe  

B_Aufsa__tze-Infos-Kontakte.pdf Von: ehren
Vom: 01.03.2016
 
Titel: Zukunft braucht Erfahrung – seniorTrainerinnen übernehmen (Mit-)Verantwortung  
Herausgeber: Bundesarbeitsgemeinschaft seniorTrainerin  
Jahr:  
Kategorie: -  
Autor: Stefan Bischoff, Heinz Jung, Evamarie Peters, Wolfgang Stodieck  
Inhalt: Die Broschüre soll als Zusammenfassung neugierig machen auf die vielfältigen Themen des Rückblicks und des Ausblicks. Sie wird ergänzt durch eine DVD mit 31 Aufsätzen und 16 Länderkurzberichten von seniorTrainerinnen, Bildungsreferent/innen, Agenturleiter/innen, Referent/innen aus Landesministerien  

zfwu_14_1_11_Korreferat_Speth.pdf Von: ehren
Vom: 01.03.2016
 
Titel: Die Rolle des bürgerschaftlichen Engagements in der Transformation des Wohlfahrtsstaates  
Herausgeber: Mering: Rainer Hampp Verlag  
Jahr: 2013; 3 S.  
Kategorie: -  
Autor: Rudolf Speth  
Inhalt: Das Verhältnis der Zivilgesellschaft zum Wohlfahrtsstaat wird kontrovers diskutiert. Es gibt es eine Diskussion darüber, ob zivilgesellschaftliche Organisationen vom Staat Geld nehmen dürfen und es zu rechtfertigen ist, dass durch bürgerschaftliches Engagement wohlfahrtsstaatliche Aufgaben mit üb  

Susanne-B.-Keller-Schweizerische-Bewaehrungshilfe.pdf Von: ehren
Vom: 01.03.2016
 
Titel: Freiwillige Mitarbeit in der schweizerischen Bewährungshilfe: Eine Untersuchung zu den Rahmenbedingungen der Einsätze von Freiwilligen in den kantonalen Bewährungshilfen der deutschsprachigen Schweiz  
Herausgeber: Coburg: ZKS-Verlag  
Jahr: 2013, 111S.  
Kategorie: -  
Autor: Susanne B. Keller  
Inhalt: Freiwilligenarbeit hat nicht nur sehr viele und unterschiedliche Gesichter, Freiwilligenarbeit hat auch Hochkonjunktur. In dieser Arbeit soll es um einen in der Schweiz sehr kleinen Bereich von Freiwilligenarbeit gehen: um all diejenigen, die für und mit einer kantonalen Bewährungshilfe unentgeltl  

zfwu_14_1_12_Beitrag_Hollstein.pdf Von: ehren
Vom: 01.03.2016
 
Titel: Gemeinsinn und Engagement – Ressourcen für die Soziale Marktwirtschaft?  
Herausgeber: ohne Angabe  
Jahr: 2013; 14 S.  
Kategorie: -  
Autor: Bettina Hollstein  
Inhalt: Der Beitrag untersucht kritisch, inwiefern sozio-moralische Ressourcen und Werte wie etwa Gemeinsinn, die von den Gründervätern der Sozialen Marktwirtschaft als Voraussetzungen für das Funktionieren der Wirtschaft postuliert werden, mit Hilfe des Sozialkapitalkonzepts näher expliziert werden können  

Freiwillige-in-Parks-09.pdf Von: ehren
Vom: 01.03.2016
 
Titel: „Freiwillige in Parks“ willkommen!  
Herausgeber: Berlin: EUROPARC Deutschland e.V.  
Jahr: 2009; 52 S.  
Kategorie: -  
Autor: Anne Schierenberg, Annemargret Behrens, Christoph Hinske, Judith Kühn, Julia Löbke,  
Inhalt: Die Broschüre ergänzt und erweitert die Vorläuferpublikation „Teamarbeit in Großschutzgebieten – Freiwilligenmanagement in Planung und Praxis“, welche die Techniken des Freiwilligenmanagements und ihre Umsetzung in Schutzgebieten erläutert. Die neue Broschüre beleuchtet Highlights und besondere Pf  

volunteering-and-older-adults-final-report.pdf Von: ehren
Vom: 23.02.2016
 
Titel: Volunteering and Older Adults: Final Report  
Herausgeber: Human Resources and Skills Development Canada  
Jahr: 2013; 55 S.  
Kategorie: -  
Autor: Suzanne L. Cook, Paula Speevak Sladowski  
Inhalt: Inhalt: A Profile of Older Adults Volunteering in Canada, Community Impact of Older Adults Volunteering, Benefits of Volunteering for Older Adults, Challenges and Barriers, Strategies to Engaging Older Adult Volunteers, Older Adult Volunteer Programs, Conclusion and Highlights  

103627943x.pdf Von: ehren
Vom: 23.02.2016
 
Titel: Buchtipp: Win-Win durch Freiwilligen-Management? Konzepte aus den USA, Deutschland und Singapur im Vergleich  
Herausgeber: München, AVM – Akademische Verlagsgemeinschaft  
Jahr: 2013; 94 S.  
Kategorie: -  
Autor: Brüning, Anne  
Inhalt: In dem Fachbuch zeigt die Autorin das vielfältige Spektrum des Bürgerschaftlichen Engagements / Ehrenamtes auf. Sie beleuchtet dabei die wesentlichen Einflussfaktoren und die Bedeutung des Engagements auf Individuums-, Organisations- und Gesellschaftsebene. Im Mittelpunkt der Betrachtung steht die K  

Ehrenamt_Qualitaetshandbuch.pdf Von: ehren
Vom: 23.02.2016
 
Titel: Buchtipp: Ehrenamt : das Qualitätshandbuch Freiwilligenmanagement am Beispiel von Diakonie und Kirche  
Herausgeber: Düsseldorf : Diakonie in Düsseldorf  
Jahr: 2012; 3., überarb. und erw. Aufl.; 216 S.  
Kategorie: -  
Autor: Ursula Wolter  
Inhalt: aus dem Inhalt: Auf dem Weg zu einer Kultur des Ehrenamts. Management von Freiwilligen, Zukunftsperspektiven. Freiwilliges Engagement in Kirche und Diakonie, Nächstenliebe. Ein unterschätztes Motiv ehrenamtlichen Engagements, Ehrenamt in Diakonie und Kirche,  

ENL_2011-4.pdf Von: ehren
Vom: 23.02.2016
 
Titel: ENGAGEMENTPOLITIK UND -FÖRDERUNG IN DEUTSCHLANDS NACHBARLÄNDERN  
Herausgeber: Berlin: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)  
Jahr: 2011; 10 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Inhalt: Österreich und Schweiz: Engagementpolitik im Vergleich, Polen: »Engagementmotor« Europäisches Freiwilligenjahr? Belgien: Geteilte Zuständigkeiten der Engagementförderung, Frankreich: Erhebung zum Vereinswesen  

nl-2015-20.pdf Von: ehren
Vom: 23.02.2016
 
Titel: FREIWILLIGENDIENSTE ALS ORTE POLITISCHEN LERNENS UND NEUE INFRASTRUKTURBEDARFE  
Herausgeber: Berlin: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)  
Jahr: 2015; 18 S.  
Kategorie: -  
Autor: verschiedene Autoren  
Inhalt: Inhalt: Brühl: Die Tafeln - politische Bildung im Bundesfreiwilligendienst Schmitten: Politische Bildung in den Freiwilligendiensten, Klein: Bedarfe der Engagementförderung in der Flüchtlingshilfe Freiwilligendienste: Bericht über Fachworkshop Unterausschuss Bürgerschaftliches Engagement  

1204_op57.pdf Von: ehren
Vom: 23.02.2016
 
Titel: Bürgerengagement zwischen staatlicher Steuerung und zivilgesellschaftlicher Selbstorganisation  
Herausgeber: Berlin: MAECENATA Institut an der Humboldt-Universität zu Berlin  
Jahr: 2012; 30 S.  
Kategorie: -  
Autor: Daniela Neumann  
Inhalt: Die Wirkung des bundespolitischen Bürgergesellschaftsdiskurses auf die Etablierung einer deutschen Engagementpolitik.  

bericht_17wp-data.pdf Von: ehren
Vom: 23.02.2016
 
Titel: Bericht über die Arbeit des Unterausschusses „Bürgerschaftliches Engagement“ in der 17. Wahlperiode  
Herausgeber: Berlin: Deutscher Bundestag, Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  
Jahr: 2013; 98 S.  
Kategorie: -  
Autor: o. A.  
Inhalt: Aufgabe des Unterausschusses war es u. a., im Rahmen der Zuständigkeit des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, weiter zur Umsetzung der Beschlüsse der Enquete-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements“ beizutragen, an der Entwicklung einer ressortübergreifenden engagem  

Engagementatlas 2015_download.pdf Von: ehren
Vom: 23.02.2016
 
Titel: Generali Engagementatlas 2015: Rolle und Perspektiven Engagement unterstützender Einrichtungen in Deutschland  
Herausgeber: Köln: Generali Deutschland Holding AG  
Jahr: 2015; 80 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Der Engagementatlas 2015 ist ein Diskussionsanstoß auf einer soliden empirischen Grundlage.  

nationale_20engagementstrategie_10_10_06.pdf Von: ehren
Vom: 23.02.2016
 
Titel: Nationale Engagementstrategie der Bundesregierung  
Herausgeber: Berlin: Bundesregierung  
Jahr: 2010; 71 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die Bundesregierung möchte unter Beachtung der haushalts- und finanzpolitischen Vorgaben Rahmenbedingungen dafür schaffen und mit konkreten Vorhaben dazu beitragen, dass • deutlich wird, welchen Beitrag bürgerschaftliches Engagement für die Bewältigung gesellschaftlicher Aufgaben in den unterschie  

engagement-strategie,property=pdf,bereich=bmfsfj,sprache=de,rwb=true.pdf Von: ehren
Vom: 23.02.2016
 
Titel: Engagementstrategie BMFSFJ: Strategische Ausrichtung der Engagementpolitik  
Herausgeber: Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  
Jahr: 2015; 26 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die vorliegende Engagementstrategie erhebt nicht den Anspruch, sämtliche gesellschaftliche Heraus‐ forderungen berücksichtigen zu können. Ziel ist es vielmehr, die Engagementpolitik des BMFSFJ ins‐ besondere für die aktuelle Legislaturperiode zu konzentrieren und zu bündeln, um das, was wir be‐ r  

Themenheft_aeltere_Menschen_engagieren_sich_fuer_Fluechtlinge.pdf Von: ehren
Vom: 16.02.2016
 
Titel: Ältere Menschen engagieren sich für Flüchtlinge  
Herausgeber: Bonn: Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V.  
Jahr: 2016; 36 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die Broschüre zeigt, welch gute Inhalte und Projekte zugunsten von Flüchtlingen es auch im Bereich der Senioren-Organisationen gibt.  

broschure_berlinbesucht_sengessoz.pdf Von: ehren
Vom: 16.02.2016
 
Titel: Berlin besucht: Freiwillige Besuchsdienste stellen sich vor  
Herausgeber: Berlin: Humanistischer Verband Deutschlands Landesverband Berlin-Brandenburg e.V  
Jahr: 2014; 40 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sabine Schermele & Jens Heimendahl  
Inhalt: Die Berliner „Besuchsdienst-Szene“ ist lebendig und weiter in Bewegung, seitdem sie sich 2013 erstmals gemeinsam in einer Broschüre präsentierte. Sie suchen nach einer sinnvollen Aufgabe – engagieren Sie sich im Besuchsdienst Ihrer Wahl!  

nl-2016-3.pdf Von: ehren
Vom: 16.02.2016
 
Titel: MIGRATION - UNTERNEHMEN - ENGAGEMENT  
Herausgeber: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement  
Jahr: 2016; 17 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Seit 10 Jahren treibt die Arbeitsgruppe 5 »Migration und Teilhabe« des BBE die fach- und migrationspolitische Debatte im Engagementfeld voran. Am 7. und 8. November 2015 fand im Rüsselsheimer Rathaus die von der Arbeitsgruppe ausgerichtete Tagung »Migration - Unternehmen - Engagement« statt, in Ko  

nl-2016-2.pdf Von: ehren
Vom: 16.02.2016
 
Titel: MONETARISIERUNG IM BE: WIE VIEL GELD VERTRÄGT DAS EHRENAMT?  
Herausgeber: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement  
Jahr: 2016; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Wie viel Geld verträgt das Engagement? Diese Frage stand am 15. September 2015 im Fokus der Fachtagung »Monetarisierung im bürgerschaftlichen Engagement: Wie viel Geld verträgt das Ehrenamt?« in Mainz.  

PHINEO_Ratgeber_Corporate_Citizenship.pdf Von: ehren
Vom: 16.02.2016
 
Titel: Unternehmen in guter Gesellschaft: Ratgeber für strategisches Corporate Citizenship  
Herausgeber: Berlin: PHINEO gAG  
Jahr: 2013; 33S.  
Kategorie: -  
Autor: Benjamin Fraaß, Juliane Hagedorn, Jonathan Przybylski, Julia Propp, Cornelius Schaub  
Inhalt: Dieser Ratgeber ist für CC/CSR­Verantwortliche, die sich über das wirkungsorientierte Management von Corporate Citizenship­ Maßnahmen informieren möchten. Große und mittelständische Unternehmen, die sich gesellschaftlich engagieren bzw. dies zukünftig tun möchten und an einer strategischen Ausric  

PHINEO_TR14_Sport.pdf Von: ehren
Vom: 16.02.2016
 
Titel: Mit Sport mehr bewegen: Report über wirkungsvolles zivilgesellschaftliches Engagement  
Herausgeber: Berlin: PHINEO gAG  
Jahr: 2015; 73 S.  
Kategorie: -  
Autor: Annett Zühlke, Florian Hinze, Franziska Silbermann  
Inhalt: Sport leistet einen wichtigen Beitrag für den Zusammenhalt in der Gesellschaft! Nicht zuletzt deswegen ist Sport der größte und damit einer der bedeutendsten Engagementbereiche in der Zivilgesellschaft. Grund genug für uns, genauer hinzuschauen: Inwiefern lassen sich durch Sport und Bewegung gesells  

PHINEO_Studie_Wirkungstransparenz_2014.pdf Von: ehren
Vom: 16.02.2016
 
Titel: Tue Gutes und rede darüber: eine Studie zur Wirkungstransparenz des Corporate Citizenship in DAX-30-Unternehmen  
Herausgeber: Berlin: PHINEO gAG  
Jahr: 2013; 21 S.  
Kategorie: -  
Autor: Zoë Felder, Julia Propp, Cornelius Schaub  
Inhalt: Eine große Zahl der Unternehmen in Deutschland engagiert sich in ihrem gesellschaftlichen Umfeld. Aber die Ergebnisse, die mit diesem Engagement erzielt werden, werden selten systematisch erfasst und nach außen kommuniziert. Dadurch wird das Wirkungspotenzial nicht voll ausgeschöpft, weder für die G  

PHINEO_Studie_Wirkungstransparenz_2014.pdf Von: ehren
Vom: 16.02.2016
 
Titel: Wirkungstransparenz bei Spendenorganisationen  
Herausgeber: Berlin: PHINEO gAG  
Jahr: 2014; 33 S.  
Kategorie: -  
Autor: Charlotte Buttkus, Sonja Schäffler  
Inhalt: Im Auftrag von Spiegel-Online hat das gemeinnützige Analyse- und Beratungshaus PHINEO zwischen Mitte Juli und Ende September 2014 50 der größten und bekanntesten spendensammelnden Organisationen hinsichtlich ihrer Wirkungstransparenz untersucht. Ziel war es herauszufinden, wie die Organisationen onl  

PHINEO_Ratgeber_Engagement_fuer_Fluechtlinge.pdf Von: ehren
Vom: 16.02.2016
 
Titel: Vom Willkommen zum Ankommen: Ratgeber für wirksames Engagement für Flüchtlinge in Deutschland  
Herausgeber: Berlin: PHINEO gAG  
Jahr: 2016; 31 S.  
Kategorie: -  
Autor: Kerstin Albrecht, Linda Gugelfuß, Wiebke Gülcibuk, Philipp Hoelscher  
Inhalt: PHINEO möchte Unternehmen und Stiftungen dabei helfen, Geflüchteten weiterhin nicht nur ein herzliches Willkommen, sondern auch ein besseres Ankommen in Deutschland zu bereiten. In dem Ratgeber erhalten Unternehmen und Stiftungen Orientierung, indem die aktuelle Situation in Bezug auf das gesellsc  

PHINEO_Engagement-mit-Wirkung.pdf Von: ehren
Vom: 16.02.2016
 
Titel: Engagement mit Wirkung: Phineo-Analysemethode im Detail  
Herausgeber: Berlin: PHINEO gAG  
Jahr: 2014; 42 S. 2. überarb. Aufl.  
Kategorie: -  
Autor: Philipp Hoelscher  
Inhalt: Gemeinnützige Arbeit hält die Gesellschaft zusammen. Sie unterstützt Menschen in allen Lebenslagen. Sie will das Leben lebenswerter machen. PHINEO möchte, dass gemeinnützige Arbeit so gut wie möglich gelingt und will, dass Probleme gut gelöst, Herausforderungen gut bewältigt werden können.  

PHINEO_KURSBUCH_WIRKUNG.pdf Von: ehren
Vom: 16.02.2016
 
Titel: KURSBUCH WIRKUNG: DAS PRAXISHANDBUCH FÜR ALLE, DIE GUTES NOCH BESSER TUN WOLLEN  
Herausgeber: Berlin: PHINEO gAG  
Jahr: 2013; 137 S.  
Kategorie: -  
Autor: Bettina Kurz, Doreen Kubek  
Inhalt: Die Themen „Wirkung“ und „Wirkungsorientierung“ werden im gemeinnützigen Sektor viel diskutiert. Organisationen und Projekte möchten mit ihrer Arbeit so viel Positives wie möglich für ihre Zielgruppen erreichen, und gleichzeitig fordern Geldgeber vermehrt Nachweise darüber, welchen Nutzen die von  

bfm%3A978-3-531-18689-4%2F1.pdf Von: ehren
Vom: 09.02.2016
 
Titel: Buchtipp: Ehrenamt und Integration: die Bedeutung sozialen Engagements in der (Flüchtlings-)Sozialarbeit  
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften  
Jahr: ISBN: 978-3-531-18688-7  
Kategorie: -  
Autor: Misun Han-Broich  
Inhalt: Inhaltsverzeichnis unter angegebenem Link  

EBPB_BR_Ehrenamt_web.pdf Von: ehren
Vom: 09.02.2016
 
Titel: Engagement aus Berufung: Der Ehrenamtsförderplan des Erzbistums Paderborn  
Herausgeber: Erzbischöfliches Generalvikariat Paderborn  
Jahr: 2015; 23 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Der Ehrenamtsförderplan beschäftigt sich zunächst grundlegend mit den unterschiedlichen Erwartungen der Ehrenamtlichen und der Träger an das ehrenamtliche Engagement. Dabei nimmt er auch das Grundanliegen der Empfänger eines solchen Engagements in den Blick. Darauf aufbauend werden dann die untersc  

CorporateCitizenship.pdf Von: ehren
Vom: 09.02.2016
 
Titel: Buchtipp: Freiwilligenarbeit : Einführung in das Management von Ehrenamtlichen in der sozialen Arbeit  
Herausgeber: Weinheim [u.a.] : Beltz Juventa  
Jahr: 2012 ; 296 S.; 2., aktualisierte Aufl.  
Kategorie: -  
Autor: Doris Rosenkranz  
Inhalt: Das Ehrenamt in Deutschland steht vor einem deutlichen Umbruch, auf den Soziale Dienste und Einrichtungen reagieren müssen. Dieser Band bündelt die zentralen Fragestellungen und Ansätze für praxisorientierte Lösungen aus der Sicht unterschiedlicher Fachdisziplinen. Er wendet sich an Verantwortliche  

Das soziale Ehrenamt _ nützliche Arbeit zum Nulltarif - HUB_UB.pdf Von: ehren
Vom: 09.02.2016
 
Titel: Buchtipp: Das soziale Ehrenamt : nützliche Arbeit zum Nulltarif  
Herausgeber: Weinheim ; München : Juventa-Verl.  
Jahr: 1992 ; 264 S.; 2. Aufl., ISBN 3-7799-0691-0  
Kategorie: -  
Autor: Siegfried Müller  
Inhalt: Aufsatzsammlung zur ehrenamtlichen Tätigkeit und Sozialarbeit  

9783662439227-c1.pdf Von: ehren
Vom: 09.02.2016
 
Titel: Buchtipp: Helden gesucht: Projektmanagement im Ehrenamt  
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg  
Jahr: 2015; o.A.  
Kategorie: -  
Autor: Wurster, Michael  
Inhalt: In Helden gesucht zeigen die Autoren, mit welchen Methoden man Projekte im Ehrenamt erfolgreich leitet und wie gewöhnliche Menschen dazu in der Lage sein können, Außergewöhnliches zu vollbringen. Zugleich ermutigen die Autoren dazu, das Projektmanagement-Know-how in ehrenamtlichen Projekten zu verti  

Buchrezension_ Redmann, Britta_ Erfolgreich führen im Ehrenamt _ futur2 _ Magazin.pdf Von: ehren
Vom: 09.02.2016
 
Titel: Buchtipp: Erfolgreich führen im Ehrenamt: Ein Praxisleitfaden für freiwillig engagierte Menschen  
Herausgeber: Gabler Verlag: Wiesbaden  
Jahr: 2015 ; ISBN: 978-3-8349-4678-2  
Kategorie: -  
Autor: Redmann, Britta  
Inhalt: Dieses Buch gibt über den Erfolgsfaktor Führung im Ehrenamt einen umfassenden Überblick mit vielen Beispielen, Fallstudien und Erfahrungsberich  

3YI9KCCG3Y38QUFSGV8USEYKG6IA3N.pdf Von: ehren
Vom: 09.02.2016
 
Titel: Buchtipp: Ehrenamt verstehen: eine handlungstheoretische Analyse  
Herausgeber: Frankfurt am Main [u.a.] : Campus-Verl. ; 2015 ; 453 S.  
Jahr: 2015 ; 453 S.; ISBN 978-3-593-43298-4  
Kategorie: -  
Autor: Hollstein, Bettina  
Inhalt: aus dem Inhalt: Das Phänomen Ehrenamt, Ehrenamt als nutzenorientiertes Handeln, Normativ orientierte Theorien des Ehrenamts  

Frauen und soziales Ehrenamt _ zur Vergesellschaftung weiblicher Selbsthilfe - HUB_UB.pdf Von: ehren
Vom: 09.02.2016
 
Titel: Buchtipp: Frauen und soziales Ehrenamt : zur Vergesellschaftung weiblicher Selbsthilfe  
Herausgeber: Augsburg : Maro-Verl.  
Jahr: 1987; 253 S.; ISBN 3-87512-171-6  
Kategorie: -  
Autor: Gertrud Backes  
Inhalt: Inhalt: VORGEHEN UND AUFBAU DER ARBEIT, SOZIALES EHRENAMT ALS FRAUENARBEIT, SOZIALES EHRENAMT ALS FRAUENARBEIT  

Ehrenamt _ Formen, Dauer und kulturelle Grundlagen des Engagements - HUB_UB.pdf Von: ehren
Vom: 09.02.2016
 
Titel: Buchtipp: Ehrenamt : Formen, Dauer und kulturelle Grundlagen des Engagements  
Herausgeber: Frankfurt am Main [u.a.] : Campus-Verl.  
Jahr: 2011 ; 277 S.; ISBN 978-3-593-39387-2  
Kategorie: -  
Autor: Ehrhardt, Jens  
Inhalt: Ehrenamtliches Engagement ist ein Grundpfeiler unserer Gesellschaft. Trotzdem ist bislang unbekannt, über welche Zeiträume Ehrenämter ausgeübt werden. Anhand empirischer Analysen zeigt Jens Ehrhardt, dass sich Freiwillige meist nur für kurze Zeit engagieren und dass dieses soziale Feld durch starke  

Psychologie der Freiwilligenarbeit - Schulthess Buchshop §.pdf Von: ehren
Vom: 09.02.2016
 
Titel: Buchtipp: Psychologie der Freiwilligenarbeit: Motivation, Gestaltung und Organisation  
Herausgeber: Springer Verl.  
Jahr: 2015; 291S. ISBN 978-3-642-55294-6  
Kategorie: -  
Autor: Theo Wehner, Stefan Guntert  
Inhalt: Dieses Buch liefert psychologische Grundlagen, Praxisbeispiele und konkrete Ideen fur ein besseres Verstandnis und die konkrete Umsetzung von Freiwilligenarbeit. Namhafte Experten geben fundierte und praxisnahe Antworten auf diese u.a. Fragen: Wie ist das Thema nicht nur sozialpsychologisch, sondern  

zivilgesellschaftliches-engagement-zivilcourage-demonstrieren-politisches-interesse.pdf Von: ehren
Vom: 09.02.2016
 
Titel: Der Aufstand der Älteren  
Herausgeber: Zeit Online  
Jahr: 2016; 3 S.  
Kategorie: -  
Autor: Tanja Dückers  
Inhalt: Die Alten sind aktiv, sogar die gestresste mittlere Generation protestiert. Wo bleiben die Jüngeren? Ihr Engagement wurde über die Jahrzehnte immer weniger.  

Einsamkeit_und_Ehrenamt_im_Alter_Abschlussbericht.pdf Von: ehren
Vom: 26.01.2016
 
Titel: Abschlussbericht des Projekts „Einsamkeit und Ehrenamt im Alter“  
Herausgeber: niedersächsisches Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration  
Jahr: 2013; 118 S.  
Kategorie: -  
Autor: o. Angabe  
Inhalt: Ziel des vom niedersächsischen Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration geförderten Projekts ist die wissenschaftlich fundierte, systematische Darstellung und Bewertung ausgewählter Angebote sowie die Entwicklung von Empfehlungen für praxisorientierte, zukunftsfähige ehr  

broschehrenamt_arbeitshilfe_eb8a491b.pdf Von: ehren
Vom: 26.01.2016
 
Titel: Danke – Arbeitshilfe zur Förderung ehrenamtlicher Mitarbeit im Sportverein  
Herausgeber: Frankfurt a. M.: Deutscher Sportbund  
Jahr: 2000; 27 S.  
Kategorie: -  
Autor: Markus Böcker, Jürgen Palm, Jürgen Schröder, Manfred Spangenberg  
Inhalt: 2,7 Millionen Menschen arbeiten für über 27 Millionen Mitglieder in Sportvereinen über 500 Millionen Stunden im Jahr ehrenamtlich. Der Deutsche Sportbund setzt sich deshalb dauerhaft für die Förderung und Unterstützung der ehrenamtlichen Mitarbeit ein.  

VAB_Oeffentlichkeitsarbeit_fuer_Buergerstiftungen.pdf Von: ehren
Vom: 26.01.2016
 
Titel: Öffentlichkeitsarbeit für Bürgerstiftungen: Profil schärfen, Aufmerksamkeit gewinnen, erfolgreich kommunizieren  
Herausgeber: Berlin. Aktive Bürgerschaft e.V.  
Jahr: 2004, 32 S.  
Kategorie: -  
Autor: Claudia Kaminski, Annette Lentzsch und Ralf Wagner  
Inhalt: Der vorliegende Ratgeber gliedert sich in drei Phasen Forschung, Planung und Gestaltung. Um für die Bürgerstiftung Berlin ein Kommunikationskonzept zu entwickeln, erforschen wir zunächst die Stiftung selbst sowie ihr Umfeld. Auf den Ergebnissen der Forschung aufbauend entwickeln wir eine Kommunikat  

VAB_Buergergesellschaft_Handlungsfelder.pdf Von: ehren
Vom: 26.01.2016
 
Titel: Handlungsfelder Bürgergesellschaft: Orientierung für Ihr Engagement  
Herausgeber: Berlin: Aktive Bürgerschaft e.V.  
Jahr: 2011; 11 S.  
Kategorie: -  
Autor: Stefan Nährlich, Judith Polterauer  
Inhalt: Mit dem Ratgeber wollen wir einen Einstieg und einen systematischen Überblick über zukunftswichtige Handlungsfelder bürgerschaftlichen Engagements geben. Hinweise zu weiteren Informationen von gemeinnützigen Organisationen und eine Checkliste für die Projektförderung ergänzen diese Publikation.  

expertise_stemmer-zze.pdf Von: ehren
Vom: 26.01.2016
 
Titel: Freiwilligendienste in Deutschland Eine Expertise zur aktuellen Landschaft der Inlands- und Auslandsfreiwilligendienste in Deutschland  
Herausgeber: Freiburg: Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung (zze)  
Jahr: 2009; 43 S.  
Kategorie: -  
Autor: Philipp Stemmer  
Inhalt: Die vorliegende Expertise zu den Freiwilligendiensten gibt einen Überblick das bestehende Dienst-Spektrum in der Bundesrepublik Deutschland und seine terminologischen Implikationen für den Dienstbegriff. Dabei werden die Jugendfreiwilligendienste im In- und Ausland ebenso wie ihre Weiterentwicklung  

2014_10_06_Jugendhilfe_Mentoring_Broschuere.pdf Von: ehren
Vom: 26.01.2016
 
Titel: Ein Engagement, das wirkt 1:1-Patenschaften und Mentoring für Kinder und Jugendliche im Paritätischen Berlin  
Herausgeber: Der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin e.V  
Jahr: 2014, 84 S.  
Kategorie: -  
Autor: Bernd Schüler  
Inhalt: Der Anfang ist gemacht, die ersten Erfahrungen sind gesammelt, das Tandem-Prinzip hat sich in der Praxis bewährt, die Nachfrage auf Seiten der Freiwilligen ist vorhanden und wächst mit den Angeboten. Es hat sich erwiesen: Mentoring und Patenschaften sind ein geeignetes Instrument zur Förderung und U  

Hilfsangebote für Flüchtlinge in Berlin_Übersicht und Adressen 17.09.15.pdf Von: ehren
Vom: 26.01.2016
 
Titel: Hilfsangebote für Flüchtlinge in Berlin - Übersicht und Adressen -  
Herausgeber: Start with a Friend  
Jahr: 2015; 42 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Inhaltsverzeichnis 1. SPRACHKURSE 2. BERATUNGSSTELLEN 3. WOHNUNGSSUCHE 4. ARBEIT UND AUSBILDUNG 5. GLAUBENSGEMEINSCHAFTEN 6. NATIONALITÄTSBEZOGENE VEREINE  

Infoblatt final.pdf Von: ehren
Vom: 26.01.2016
 
Titel: Start with a Friend : Infoblatt für Unterstützer  
Herausgeber: Start with a Friend  
Jahr: 2015; 4 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Einstiegshilfe für alle, die für Flüchtlinge begleiten uns sich für sie engagieren wollen  

Leitfaden_Final_2611.pdf Von: ehren
Vom: 26.01.2016
 
Titel: Leitfaden für die Unterstützung von geflüchteten Menschen in Berlin  
Herausgeber: Start with a Friend  
Jahr: o.J. 99 S.  
Kategorie: -  
Autor: Marten Kaspar und Franziska Birnbach  
Inhalt: Der Leitfaden soll alle wichtigen Informationen liefern für die Begleitung von in Berlin lebenden o geflüchteten Menschen mit laufendem Asylverfahren, o Menschen über deren Asylantrag bereits entschieden wurde, o Menschen mit einer Duldung, o Menschen mit anderen Aufenthaltspapieren und o Mensc  

dokumentation_fluechtlingstagung_2011.pdf Von: ehren
Vom: 26.01.2016
 
Titel: Gesellschaftliche Teilhabe und Selbstorganisation von jungen Flüchtlingen durch freiwilliges Engagement fördern  
Herausgeber: Bonn : Stiftung MITARBEIT  
Jahr: 2012; 64 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Dokumentation der Fachtagung 25. und 26. November 2011 in Köln Ziel der Tagung war es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Anregungen für Handlungsansätze zu vermitteln, die erfolgreich freiwilliges Engagement für junge Flüchtlinge und von jungen Flüchtlingen fördern und den fachlichen Austausch z  

eed252365d63b1a9.pdf Von: ehren
Vom: 19.01.2016
 
Titel: Freiwillig. Etwas bewegen! Impulse aus 2001+10  
Herausgeber: Eugen Baldas, Jorge Nuño Mayer, Rainer A. Rot  
Jahr: 2012; 415 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: das Buch liefert in Deutsch und in Englisch Hintergründe, Anliegen und grundlegende Aspekte zum europäischen und weltweiten Freiwilligenjahr 2011; zahlreiche Beiträge sind den Zielbereichen des Freiwilligenjahres zugeordnet. Praxisbeiträge aus zwölf Ländern geben Einblicke in gelungene Freiwillige  

BAGSO_Broschuere_deutsch.pdf Von: ehren
Vom: 19.01.2016
 
Titel: Engagement bewegt Generationen  
Herausgeber: Bonn: Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e. V. (BAGSO)  
Jahr: 2011. 39 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Dokumentation der Regionalkonferenz im Rahmen des Europäischen Jahres der Freiwilligentätigkeit zur Förderung der aktiven Bürgerschaft 2011. Die Konferenz fand im Mai 2011 in Hamburg im Rahmen des Europäischen Jahres der Freiwilligentätigkeit statt. Drei Kooperationspartner zeichneten verantwortlic  

Band%20185.pdf Von: ehren
Vom: 19.01.2016
 
Titel: Erwerbsarbeit und Ehrenamt in der Bundesrepublik Deutschland und in Nordrhein - Westfalen.  
Herausgeber: Ministerium für Arbeit Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen  
Jahr: 2012; 105 S.  
Kategorie: -  
Autor: Hartmut Seifert, Hermann Groß, Jens Maylandt  
Inhalt: Bestandsaufnahme des ehrenamtlichen Engagements im Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit  

mdb-sen-strukturfonds-oeffentlichkeitsarbeit-punkt-punkt_103 (1).pdf Von: ehren
Vom: 19.01.2016
 
Titel: Das Europäische Jahr der Freiwilligentätigkeit lenkt den Blick auf aktive Bürgerschaft: Wer macht mit?  
Herausgeber: Berlin: Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen  
Jahr: 2011; 9 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Freiwilligentätigkeit und Ehrenamt basieren auf den gemeinsamen europäischen Werten der Demokratie, Solidarität und der aktiven Bürgerschaft. Das soziale Engagement von Ehrenamtlichen übersetzt diese Grundwerte in tägliche Aktionen. Freiwilligentätigkeit bringt enorme Vorteile für unsere Wirtschaft,  

EJF-Doku.pdf Von: ehren
Vom: 19.01.2016
 
Titel: Internationale Fachtagung zum Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit für aktive Bürgerschaft  
Herausgeber: Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V.  
Jahr: 2011; 32 S.  
Kategorie: -  
Autor: Thomas Möltgen, Klaus Fengler, Bernhard Suda  
Inhalt: Dokumentation der Tagung vom 14. bis 16. September 2011  

110120_ziele_vorhaben_ejf2011.pdf Von: ehren
Vom: 19.01.2016
 
Titel: Europäisches Jahr der Freiwilligentätigkeit zur Förderung der Aktiven Bürgerbeteiligung 2011  
Herausgeber: Wien: Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz  
Jahr: o.J.; 4S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die Europäische Union hat das Jahr 2011 zum Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit zur Förderung der aktiven Bürgerbeteiligung, des sozialen Zusammenhalts und der Entwicklung der Demokratie erklärt. Freiwilliges Engagement ist ein wesentlicher Bestandteil der österreichischen Gesellschaft und  

executive_summary_volunteering_de.pdf Von: ehren
Vom: 19.01.2016
 
Titel: Freiwilligentätigkeit in der EU: Study on Volunteering in the European Union  
Herausgeber: ohne Angabe  
Jahr: o.J.; 17 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Diese Zusammenfassung präsentiert die wichtigsten Ergebnisse einer Studie zur Freiwilligentätigkeit in der EU. Die Studie wurde von GHK im Auftrag der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) durchgeführt und von der Generaldirektion Bildung und Kultur (EAC) der Europäischen Kommi  

Ehrenamtskonzeption-LSB-Thuerignen.pdf Von: ehren
Vom: 19.01.2016
 
Titel: Konzeption zur Förderung von Ehrenamt und Engagement im Thüringer Sport  
Herausgeber: Bad Blankenburg: Landessportbund Thüringen  
Jahr: 2011; 12 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Das ehrenamtliche und freiwillige Engagement von Bürgerinnen und Bürgern sorgt für Zusammenhalt in unserer Gesellschaft und wirkt in einem Maße integrativ, gemeinschafts- und solidaritätsstiftend wie es der Staat allein nicht vermögen könnte. Dieser enormen sozialen Kraft sowie der hohen kulturellen  

39_ehrenamt_fluechtlinge_neu.pdf Von: ehren
Vom: 19.01.2016
 
Titel: Überarbeitete Hinweise für ehrenamtlich Tätige in der Flüchtlingshilfe  
Herausgeber: Nürnberg: Referat für Jugend, Familie und Soziales  
Jahr: 2015; 39 S.  
Kategorie: -  
Autor: Julia Leisner, Paul Kaltenegger, Patricia Paiva  
Inhalt: Dieses Arbeitspapier soll eine Hilfestellung für ehrenamtlich Engagierte sein und über Asylverfahren, Möglichkeiten der Hilfe und Rahmenbedingungen informieren sowie häufig auftauchende Fragen beantworten. Es basiert auf Papieren, Erfahrungen von Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen sowie Informationen  

Berliner Zeitung - So können Sie den Flüchtlingen in Berlin wirklich helfen.pdf Von: ehren
Vom: 19.01.2016
 
Titel: So können Sie den Flüchtlingen in Berlin wirklich helfen  
Herausgeber: Berliner Zeitung  
Jahr: 2015  
Kategorie: -  
Autor: Haak, Julia  
Inhalt: Täglich wollen Dutzende Berliner Flüchtlingen helfen. Aber wie? Und was wird genau gebraucht? Jetzt gibt es eine Hotline. Gesucht werden auch Freiwillige, die mit Kindern Fußball spielen oder Spenden sortieren.  

uebersicht_kreuzberg_nordost_und_ueberreg (1).pdf Von: ehren
Vom: 19.01.2016
 
Titel: Übersicht Angebote für Geflüchtete Kreuzberg Nordost und überregional  
Herausgeber: ohne Angabe  
Jahr: 2015; 11 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Zusammenstellung der Träger, Unterstützer und Initiativen sowie der Angebote mitKurzbeschreibungen und des Zeitrahmens nebst Ansprechpartnern und Kontaktdaten  

Internet_Adressen_fuer_Spender_und_Helfer.pdf Von: ehren
Vom: 19.01.2016
 
Titel: Internet-Adressen für Spender und Helfer  
Herausgeber: ohne Angabe  
Jahr: 2015; 9 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Diese Liste ist eine Zusammenstellung von Initiativen, Hilfsvereinen und Hilfsorganisationen in Berlin und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit  

1_stadtteilpaten.pdf Von: ehren
Vom: 12.01.2016
 
Titel: Die Stadtteilpatenschaft: Ein Modell öffentlich-privater Partnerschaft  
Herausgeber: Nürnberg: Referat für Jugend, Familie und Soziales  
Jahr: 2012; 6 S.  
Kategorie: -  
Autor: Heinz Brenner, Alexander Brochier, Uli Glaser u. Reiner Prölß  
Inhalt: Ende 2010 gab es die erste „Stadtteilpatenschaft“ in Nürnberg: Ein innovatives Modell der Zusammenarbeit von Förderern mit der Kommune zugunsten eines spezifischen Stadtteils – mit ideeller und finanzieller Förderung. Der vorliegende Beitrag der ersten beiden Stadtteilpaten und ihrer Partner bei der  

stadtteilpatenschaften.pdf Von: ehren
Vom: 12.01.2016
 
Titel: Stadtteilpatenschaften in Nürnberg: Voraussetzungen und Erfahrungen  
Herausgeber: Nürnberg: Referat für Jugend, Familie und Soziales  
Jahr: 2013; 13 S.  
Kategorie: -  
Autor: Uli Glaser, Bastian Sauer, Sigurd Weiß  
Inhalt: Stadtteilpatenschaften als Projekt der Einbindung von Unternehmen und Stiftungen in die soziale Quartiersentwicklung (so auch der Titel des ExWost-Forschungsfeldes).  

150521_CKD-Direkt_2_2015_mit_Beilage.pdf Von: ehren
Vom: 05.01.2016
 
Titel: Willkommen – Ankommen – Hilfe erfahren …  
Herausgeber: Freiburg: Caritas-Konferenzen Deutschlands e. V.  
Jahr: 2015; 10 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: CKD-Direkt: 2. Heft 2015 zum Thema Flüchtlinge  

1377053045VAManagerscorporatesharescommunityprofitsaguidetoengagingcorporatevolunteers.pdf Von: ehren
Vom: 05.01.2016
 
Titel: Coporate Shares Community Profits: a guide to engaging corporate volunteers  
Herausgeber: Volunteering Australia  
Jahr: o.J.; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Führer zum Freiwilligenengagement in Australien  

ehrenamt-job-vereinbarkeit.pdf Von: ehren
Vom: 05.01.2016
 
Titel: Freiwilligenarbeit: Zwischen Broterwerb und Ehrenamt  
Herausgeber: Zeit Online  
Jahr: 2011; 3 S.  
Kategorie: -  
Autor: Katja Schönherr  
Inhalt: Job und freiwilliges Engagement miteinander zu vereinbaren, ist für viele ein Balanceakt. Dabei sind ehrenamtlich Engagierte die besseren Mitarbeiter. Bericht über einen ehrenamtlich Tätigen.  

WAO2013_SCHWABE_CORPORATE_CITIZENSHIP.pdf Von: ehren
Vom: 05.01.2016
 
Titel: Corporate Citizenship in Deutschland. Übernahme gesellschaftlichen Engagements von Unternehmen aus Sicht des Neoinstitutionalismus  
Herausgeber: Online-Journal für Wirschafts-, Arbeits- und organisationssoziologie  
Jahr: 2013, 102 S.  
Kategorie: -  
Autor: Anna-Lena Schwabe  
Inhalt: Diese Arbeit soll sich vor diesem Hintergrund zunächst mit der Frage beschäftigen, was Corporate Citizenship in seinen Details ausmacht – und auf welche Voraussetzungen das aus den USA stammende Konzept in Deutschland trifft. Durch eine Sekundäranalyse von sechs quantitativen Studien zu CC in Deuts  

bartsch_lernenifl_2003.pdf Von: ehren
Vom: 05.01.2016
 
Titel: Lernen in fremden Lebenswelten: Personalentwicklung als Einstieg in das bürgerschaftliche Engagement von Unternehmen  
Herausgeber:  
Jahr: 2003; 13 S.  
Kategorie: -  
Autor: Gabriele Bartsch  
Inhalt: in diesem Beitrag wird anhand des von der Agentur mehrwert entwickelten Konzeptes „Lernen in fremden Lebenswelten“ dargestellt, wie durch den Kontakt mit Menschen in besonderen Lebensumständen und die Herausforderung, sich unvorhersehbaren Situationen auszusetzen, die personale und soziale Kompeten  

caf_britains_civic_core_sept13.pdf Von: ehren
Vom: 05.01.2016
 
Titel: Britain’s Civic Core: Who are the people powering Britain’s charities?  
Herausgeber: Charities Aid Foundation (CAF)  
Jahr: 2013, 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Every day thousands of people in the UK give their time and money to support good causes. They are the lifeblood of our thriving civil society. Charities large and small depend on the goodwill of their supporters to enable them to pursue their charitable missions. As a result they are able to help  

Civic_Political_Health.pdf Von: ehren
Vom: 05.01.2016
 
Titel: The Civic and Political Health of theNation: a Generational Portrait  
Herausgeber: CIRCLE The Center for Information & Research on Civic Learning & Engagement  
Jahr: 2002; 49 S.  
Kategorie: -  
Autor: Scott Keeter, Cliff Zukin, Molly Andolina, Krista Jenkins  
Inhalt: This study describes the civic and political behavior of the American public, with a special focus on youth ages 15 to 25. Using an extensive national telephone survey of 3,246 respondents, we describe what citizens are doing, and how often they are doing it. We look at a panorama of 19 core activit  

civic.pdf Von: ehren
Vom: 05.01.2016
 
Titel: Civic Core in Canada: Disproportionality in Charitable Giving, Volunteering, and Civic Participation  
Herausgeber: Sage Publications  
Jahr: 2001; 38 S.  
Kategorie: -  
Autor: Paul B. Reed, L. Kevin Selbee  
Inhalt: Three principal modes of civic involvement are volunteering, giving to charities, and participating in civic associations. We investigate how total effort is distributed in the Canadian population among these three behaviours. Our results show that in each area there is a small group of individuals  

BerichtFachbeirat_12.10.2015final.korr.pdf Von: ehren
Vom: 15.12.2015
 
Titel: Dritter Bericht des Fachbeirates für Bürgerschaftliches Engagement an den Stadtrat der Landeshauptstadt München im Oktober 2015  
Herausgeber: München: Fachbeirat für Bürgerschaftliches Engagement  
Jahr: 2015; 38 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Gliederung: 1. Einleitung S. 2 2. Rückschau S. 4 3. Bürgerschaftliches Engagement für Flüchtlinge S. 12 4. Zukunft der Vereine S. 17 5. Kultur und Bürgerschaftliches Engagement S. 21 6. Inklusion und Bürgerschaftliches Engagement S. 24 7. Unternehmensengagement S. 27 8. Engagementfelder in P  

fluechtlingsarbeit_wegweiser_auflage1.pdf Von: ehren
Vom: 15.12.2015
 
Titel: Wegweiser für bürgerschaftlich Aktive in der Flüchtlingsarbeit  
Herausgeber: Friedrichshafen: Landratsamt Bodenseekreis Sozialdezernat  
Jahr: 2015; 32 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Arbeitshilfe für alle, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren  

01354.pdf Von: ehren
Vom: 15.12.2015
 
Titel: Freiwilligendienste - Wege in die Zukunft  
Herausgeber: Friedrich Ebert Stiftung  
Jahr: 2002; 80 S.  
Kategorie: -  
Autor: Rauschenbach, Thomas u. Reinhard Liebig  
Inhalt: Gutachten zur Lage und Zukunft der Freiwilligendienste für den Arbeitskreis Bürgergesellschaft und Aktiver Staat der Friedrich-Ebert-Stiftung  

02139.pdf Von: ehren
Vom: 15.12.2015
 
Titel: Soziale Voraussetzungen der Bürgergesellschaft: Bürgergesellschaft und Aktivierender Staat  
Herausgeber: Berlin: Friedrich Ebert Stiftung  
Jahr: o.J. 7 S.  
Kategorie: -  
Autor: Michael Sommer  
Inhalt: Thesen: das Thema "Bürgergesellschaft wurde von der Regierung zwar prominent auf die Agenda gesetzt, dann aber nicht weiterverfolgt. Vom Beginn an wurden im Diskurs die sozialen Voraussetzungen bürgerlichen engagements unterbelichtet. Die Zerstörung der Grundlagen der Bürgergesellschaft ist sogar  

02140.pdf Von: ehren
Vom: 15.12.2015
 
Titel: Gemeinwohlorientierung als Bürgerpflicht: das Engagement der Sparkassen für die Menschen und Regionen  
Herausgeber: Berlin: Friedrich Ebert Stiftung  
Jahr: o. J. 10 S.  
Kategorie: -  
Autor: Dietrich H. Hoppenstedt  
Inhalt: Bürgerschaftliches Engagement gehört untrennbar zur besonderen Identität der SparkassenFinanzgruppe. Die Sparkassen verbinden betriebswirtschaftliche Leistungsfähigkeit mit wirtschafts- und gesellschaftspolitischem Engagement. Sie müssen die zur Erfüllung ihrer vielfältigen Aufgaben notwendigen  

Bachelorarbeit_Humer_Magdalena.pdf Von: ehren
Vom: 08.12.2015
 
Titel: Freiwilligenarbeit als Sinnstiftung oder Lückenbüßer?  
Herausgeber: Münzkirchen: FH Oberösterreich  
Jahr: 2012; 88 S.  
Kategorie: -  
Autor: Magdalena Humer  
Inhalt: Ziel dieser Bachelorarbeit ist, verschiedene Wege zur Gewinnung neuer Freiwilliger aufzuzeigen, damit der Fortbestand von Freiwilligenarbeit im Vitalen Wohnen gewährleistet werden kann.  

SWVR_Overview_komplett_deutsch_01.pdf Von: ehren
Vom: 08.12.2015
 
Titel: Bericht über die Lage der Freiwilligenarbeit in der Welt: Universale Werte für globales Wohlergehen  
Herausgeber: Bonn: United Nations Volunteers (UNV)  
Jahr: 2011; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: Robert Leigh  
Inhalt: Das Hauptaugenmerk dieses Berichts liegt auf den universalen Werten, die Menschen auf der ganzen Welt dazu motivieren, sich als Freiwillige für das Gemeinwohl einzusetzen, sowie auf den Auswirkungen der Tätigkeit von Freiwilligen auf die jeweilige Gesellschaft und den Einzelnen.  

Infoblatt_FreiwilligArbeiten.pdf Von: ehren
Vom: 08.12.2015
 
Titel: Freiwillig Arbeiten im Ausland  
Herausgeber: wienXtra-jugendinfo  
Jahr: 2015; 14 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Inhalt: 1. FAQs zum Freiwillig Arbeiten im Ausland................................................................ 2 2. Arten von Freiwilligenarbeit ................................................................................... 3 3. Verantwortungsvolle Freiwilligenarbeit und Faires Reisen..  

ODI-18%2BBrosch%C3%BCre-Oktober_2014.pdf Von: ehren
Vom: 08.12.2015
 
Titel: Freiwilligenarbeit: Individuelle Programme & Europäischer Freiwilligendienst  
Herausgeber: Köln: Open Door International e.V  
Jahr: 2014; 48 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Wir bei Open Door International e.V (ODI) möchten mit unserer Freiwilligenarbeit einen Beitrag zur Völkerverständigung und zu mehr Toleranz, interkulturellem Miteinander und Verständnis für die Nöte und Bedürfnisse unserer Mitmenschen schaffen. Menschen, die aufbrechen, um Anderen in europäischen Lä  

9783642552946-c1.pdf Von: ehren
Vom: 08.12.2015
 
Titel: Über Besonderheiten der Freiwilligenarbeit im Vergleich zur Erwerbsarbeit  
Herausgeber: Berlin, Heidelberg: Springer-Verl.  
Jahr: 2015; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: T. Wehner, S. T. Güntert (Hrsg.)  
Inhalt: Probeseiten aus der im Springer-Verl. erschienenen Publikation: "Psychologie der Freiwilligenarbeit: Motivation, Gestaltung und Orgsnisation". - S. 24 - 37  

gastbeitrag_rosenkranz_100219.pdf Von: ehren
Vom: 08.12.2015
 
Titel: Professionalitätsentwicklung im Freiwilligenmanagement Sozialer Arbeit – Der Beitrag der Hochschulen  
Herausgeber: Bonn: Stiftung MITARBEIT  
Jahr: 2010; 6 S.  
Kategorie: -  
Autor: Doris Rosenkranz  
Inhalt: Soziale Dienste und Einrichtungen sollten die wachsende Bedeutung des bürgerschaftlichen Engagements ernst nehmen und als Chance für die eigene Organisation erkennen. Der Bedarf an professioneller Leitung von Freiwilligen sowie an Qualifizierungen für die Profis der Sozialen Arbeit wird zunehmen. Ho  

SI_2006_Forschungsbericht_freiwilliges_Engagement.pdf Von: ehren
Vom: 08.12.2015
 
Titel: Freiwilliges Engagement in der Evangelischen Kirche hat Zukunft: Ergebnisse einer neuen empirischen Studie  
Herausgeber: Hannover: Sozialwissenschaftliches Institut der EKD  
Jahr: 2006 , 2. verb. Aufl. 48 S.  
Kategorie: -  
Autor: Heinrich W. Grosse  
Inhalt: Inhaltsverzeichnis: I. Freiwilliges Engagement in der Kirche/ kirchliches Ehrenamt als Zukunftsfrage und -chance der evangelischen Kirche II. Aspekte der gesellschaftlichen und kirchlichen Entwicklung - Rahmenbedingungen freiwilligen Engagements in der Kirche III. Erkenntnisse aus bisherigen Unte  

wolfgang_krell_freiwilligen_agenturen_2012.pdf Von: ehren
Vom: 08.12.2015
 
Titel: Freiwilligen-Agenturen – Entwicklungsagenturen für bürgerschaftliches Engagement  
Herausgeber:  
Jahr: 2012, 13 S.  
Kategorie: -  
Autor: Wolfgang Krell  
Inhalt: Auszug aus. Doris Rosenkranz/Angelika Weber (/Hrsg.): Freiwilligenarbeit - Einführung in das Management von Ehrenamtlichen in der Sozialen Arbeit, 2., aktualisierte Ausg. 2012, Beltz Juventa Verlag, Weinheim und München, Seite 78-89  

6_engagementf__rderung.pdf Von: ehren
Vom: 08.12.2015
 
Titel: Engagementförderung und Freiwilligenmanagement im kommunalen Aufgabenfeld  
Herausgeber: Nürnberg: Referat für Jugend, Familie und Soziales  
Jahr: 2012; 24 S.  
Kategorie: -  
Autor: Uli Glaser  
Inhalt: Der Artikel ist die ausführlichere Fassung eines Beitrags, der im Herbst 2012 in dem Handbuch erschienen ist: Doris Rosenkranz / Angelika Weber (Hg.). Freiwilligenarbeit: Einführung in das Management von Ehrenamtlichen in der Sozialen Arbeit. Weinheim (Beltz Juventa) 2012.  

01355.pdf Von: ehren
Vom: 01.12.2015
 
Titel: Gender Perspektive, bürgerschaftliches Engagement und aktivierender Staat  
Herausgeber: Friedrich-Ebert-Stiftung, Arbeitskreis Bürgergesellschaft und Aktivierender Staat  
Jahr: 2002; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: Barbara Stiegler  
Inhalt: Die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements wird ebenso wie die Staatsmodernisierung im Sinne des Aktivierenden Staates verstärkt zum Gegenstand öffentlicher Debatten. Diese Diskussionen greifen wichtige Zukunftsfragen auf, nicht zuletzt jene um die Zukunft der Arbeitsgesellschaft. Gleichzeit  

21337%20-%20SWVR%20report%20-%20ENGLISH%20-%20web%201.pdf Von: ehren
Vom: 01.12.2015
 
Titel: State of the World’s 2015 Volunteerism Report: Transforming Governance  
Herausgeber: Bonn. United Nations Volunteers  
Jahr: 2015; 132 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: This second State of the World’s Volunteerism Report on volunteerism and governance argues that volunteerism and placing people at the centre of development policy and investment offer untapped potential for sustainable development. The report posits volunteerism as an additional resource and  

Volunteering%20in%20emergency_EN-LR.pdf Von: ehren
Vom: 01.12.2015
 
Titel: Protect, Promote, Recognize: Volunteering in emergencies  
Herausgeber: Genf. International Federation of Red Cross and Red Crescent Societies  
Jahr: 2011; 24 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Contents: Call to action 3 Executive summary 5 Volunteering in emergencies – Advocacy report 7 Understand the economic and social value that volunteers bring to communities 8 Integrate volunteer capacity into domestic emergency response plans 10 Include psychosocial support for volunteers in a  

Volunteerism-FINAL.pdf Von: ehren
Vom: 01.12.2015
 
Titel: Volunteering and social activism: Pathways for participation in human development  
Herausgeber: International Association for Volunteer Effort, Civicus, UN Volunteers  
Jahr: 36 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: CONTENTS Executive summary ....... 1 Introduction............. 3 Perceptions of volunteering and social activism................. 4 How volunteering and social activism foster participation............ 9 Participation and development..... 14 Widening and sustaining participation.. 19 The The  

UNV-Annual-report-2014.pdf Von: ehren
Vom: 01.12.2015
 
Titel: Inspiration in Volunteer Action: 2014 Annual Report  
Herausgeber: Bonn: United Nations Volunteers  
Jahr: 2015; 51 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: During 2014, 6,325 UN Volunteers were deployed to 121 countries, 81 per cent from countries of the South. Some 1,170 UN Volunteers were 29 years old or younger, and about 250 were recruited as UN Youth Volunteers; over 60 per cent of these were young women. The experiences of these young people is  

Asylbroschuere.pdf Von: ehren
Vom: 01.12.2015
 
Titel: Informationen für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer von Asylbewerbern im Landkreis Forchheim  
Herausgeber: Forchheim: Landratsamt Forchheim  
Jahr: 2015; 2. aktual. Aufl.; 24 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Mit dieser Broschüre wollen wir Sie als Ehrenamtliche in Ihrer Arbeit ein wenig unterstützen. Neben Hinweisen zu gesetzlichen Regelungen enthält sie vor allem die konkreten Ansprechpartner für weitere Informationen. Ihr Engagement für die Asylsuchenden soll dadurch erleichtert werden.  

media0107020.pdf Von: ehren
Vom: 01.12.2015
 
Titel: Ehrenamtliches / Freiwilliges Engagement  
Herausgeber: München: Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V.  
Jahr: 2009; 20 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Wir möchten mit dieser Broschüre die wichtigsten Faktoren aufzeigen für eine systematische und koordinierte Einbindung von ehrenamtlichem/freiwilligem Engagement in die Dienste und Einrichtungen der Caritas. Selbstverständlich finden hier auch Ehrenamtliche/freiwillige Helferinnen und Helfer wicht  

TMS_LMSI_Helfer0208.pdf Von: ehren
Vom: 01.12.2015
 
Titel: Für ehrenamtliche Helfer: Zum sicheren Umgang mit Lebensmitteln bei Vereins- und Straßenfesten  
Herausgeber: München: TÜV Süd Management Service GmbH  
Jahr: 2008; 7 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Unsere erste Checkliste für Vereins- und Straßenfeste aus dem Jahr 2005 hat viele Anwender gefunden. Mehr als 14.000 Nutzer haben bis heute per Mausklick darauf zugegriffen. Grund genug, die Checkliste auf der Basis des neuen europäische Lebensmittelhygienerechtes zu aktualisieren. Wir stellen die  

download-wegweiser-betreuungsrecht.pdf Von: ehren
Vom: 01.12.2015
 
Titel: Wegweiser Betreuungsrecht  
Herausgeber: Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz  
Jahr: 2015; 39 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Mit diesem Wegweiser informieren wir über das Betreuungsrecht und die Tätigkeit des ehrenamtlichen rechtlichen Betreuers. Die Broschüre richtet sich an bereits aktive ehrenamtliche Betreuer, an betreute Personen und deren Angehörige, aber auch an Menschen, die überlegen, ehrenamtlich eine Betreuung  

pubdownload1306.pdf Von: ehren
Vom: 01.12.2015
 
Titel: Arbeitshilfen für ehrenamtliche Betreuer/innen: Rechtsstellung, Aufgabenkreise, Checklisten, Musterschreiben  
Herausgeber: Erfurt: Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz  
Jahr: 2015; 68 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Mit dieser Broschüre wollen wir Sie mit den Aufgaben ehrenamtlicher Betreuer vertraut machen, auf typische Probleme vorbereiten und über Hilfemöglichkeiten informieren. Die Arbeitshilfen sind zudem inhaltlich mit den Betreuungsvereinen in Thüringen abgestimmt. Sie sollen auf diese Weise auch als Gr  

Aufwandsentsch%C3%A4digungen_Ehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 01.12.2015
 
Titel: Lebensunterhalt aus Hartz IV, Grundsicherung und Sozialhilfe Anrechnung von Aufwandsentschädigungen für ein Ehrenamt  
Herausgeber: KOMPETENZZENTRUM SELBSTBESTIMMT LEBEN NORDRHEIN-WESTFALEN  
Jahr: 2014; 4 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: In der Beratung von Menschen mit Behinderung wird häufig die Frage gestellt, ob und gegebenenfalls wie Aufwandsentschädigungen aus ehrenamtlichen Tätigkeiten in einer Selbsthilfegruppe oder ähnlichem mit den laufenden Geldleistungen aus der Grundsicherung für Arbeitssuchende (Hartz IV), der Grund  

1805213.pdf Von: ehren
Vom: 01.12.2015
 
Titel: Kommunales Ehrenamt stärken – Anrechnung von Aufwandsentschädigungen auf die Rente neu ordnen  
Herausgeber: Bwerlin: Deutscher Bundestag  
Jahr: 2015; 2S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne  
Inhalt: Antrag der Abgeordneten Markus Kurth, Britta Haßelmann, Kordula Schulz-Asche, Beate Müller-Gemmeke, Corinna Rüffer, Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn, Brigitte Pothmer, Katja Dörner, Dr. Thomas Gambke, Sven-Christian Kindler, Maria Klein-Schmeink, Lisa Paus, Elisabeth Scharfenberg, Ulle Schauws, Markus T  

Monetarisierung_Geld_im_Ehrenamt_-_Vortrag_Prof._Klie.pdf Von: ehren
Vom: 01.12.2015
 
Titel: Monetarisierung: Geld im Ehrenamt – Risiko oder Chance  
Herausgeber: Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung  
Jahr: 2012, 25 S.  
Kategorie: -  
Autor: Thomas Klie  
Inhalt: Vortrag  

dokumentation.pdf Von: ehren
Vom: 01.12.2015
 
Titel: Monetarisierung im Ehrenamt Missbrauch oder Möglichkeit?  
Herausgeber: Düren: FreiwilligenZentrum  
Jahr: 2011; 24 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Fachtagung am 15.02.2011 in Düren Schloss Burgau, Dokumentation und Textbeiträge  

volunteer_en.pdf Von: ehren
Vom: 01.12.2015
 
Titel: Volunteerism and legislation: a guidance note  
Herausgeber: Genf u. Bonn: Inter-Parliamentary Union, International Federation of Red Cross and Red Crescent Societies, United Nations Volunteers  
Jahr: 2004; 30 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: As part of its recognition of the importance of the International Year of Volunteers, 2001 (IYV 2001), the Inter-Parliamentary Council adopted a resolution at its 168th Session in Havana urging parliaments and their members around the world to identify and adopt policies to encourage volunteerism an  

volunteering-charter-en.pdf Von: ehren
Vom: 01.12.2015
 
Titel: Volunteering Charter: European Charter on the rights and responsibilities of volunteers  
Herausgeber: Bruxelles: European Youth Forum  
Jahr: 2012; 9 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: We, the supporters of this Charter, believe that access to volunteering and active citizenship opportunities are rights not privileges. We are deeply convinced that every person has the right to volunteer anywhere in the world.  

what%20can%20i%20do.pdf Von: ehren
Vom: 01.12.2015
 
Titel: Talking Justice: What can I do?  
Herausgeber: London. Prison Reform Trust  
Jahr: 2013; 72 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Since it was first published in 2002 by Pact (Prison Advice and Care Trust) and the Churches’ Criminal Justice Forum (CCJF), What can I do? has been the essential guide to volunteering in the criminal justice system in England and Wales. With tens of thousands of copies distributed by Pact and t  

111027170001-20080911SocialPolicyYouthMentoring.pdf Von: ehren
Vom: 01.12.2015
 
Titel: Youth Mentoring A good thing?  
Herausgeber: Centre for Policy Studies  
Jahr: 2008; 36 S.  
Kategorie: -  
Autor: Richard Meier  
Inhalt: Mentoring has been defined as a one-to-one, nonjudgemental relationship in which an individual voluntarily gives time to support and encourage another. The Government is strongly supportive of mentoring and has stated its belief that mentoring can help to deliver some of the ambitious aims stated i  

vol-rel-what-works.pdf Von: ehren
Vom: 01.12.2015
 
Titel: THE VOLUNTEERING RELATIONSHIP  
Herausgeber: London: Clinks  
Jahr: 2012; 23 S.  
Kategorie: -  
Autor: Ben Jarman  
Inhalt: This publication gives diverse perspectives on volunteering, based on interviews with a range of stakeholders. It makes the case for involving volunteers in work with offenders.  

Ehrenamtliche-Fluechtlingshelfer-Fluechtlinge-begleiten-und-unterstuetzen.pdf Von: ehren
Vom: 17.11.2015
 
Titel: Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer Flüchtlinge begleiten und unterstützen  
Herausgeber: Paderborn: Caritasverband  
Jahr: 2015; 11 S.  
Kategorie: -  
Autor: Martin Strätling  
Inhalt: Informationen und Hilfsmöglichkeiten für Ehrenamtliche. viele unterschiedliche Aufgaben übernehmen. Mit dieser Broschüre unterstützen wir die wichtige ehrenamtliche Arbeit. Wir wollen die Orientierung in dem breiten Feld der Flüchtlingsarbeit erleichtern, Anregungen geben und Adressen von Gespr  

PRM-23996-SR-Band-227,property=pdf,bereich=bmfsfj,sprache=de,rwb=true.pdf Von: ehren
Vom: 17.11.2015
 
Titel: Freiwilligenagenturen in Deutschland: Ergebnisse einer Erhebung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa)  
Herausgeber: Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  
Jahr: 2002; 120 S.  
Kategorie: -  
Autor: Olaf Ebert, Birger Hartnuß, Erik Rahn, Carola Schaaf-Derichs  
Inhalt: Die hier präsentierten Ergebnisse basieren auf einer schriftlichen Befragung von Freiwilligenagenturen in Deutschland, die durch die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) durchgeführt wurde.  

Fischbach_Diss.pdf Von: ehren
Vom: 17.11.2015
 
Titel: Freiwilliges Engagement – Das Sozialkapital in einer alternden Zivilgesellschaft.  
Herausgeber: Universität Duisburg-Essen ; Fakultät für Gesellschaftswissenschaften  
Jahr: 2013; 361 S.  
Kategorie: -  
Autor: Christian Fischbach  
Inhalt: Eine Untersuchung der freiwilligen Helfertypen in der Betreuung von Demenzkranken in Deutschland und den Niederlanden  

Themenheft_WfdL_2011.pdf Von: ehren
Vom: 17.11.2015
 
Titel: Engagiert für das Leben: Einsatz mit Gewinn, Bundesweite Aktionen vom 07. bis 14. Mai 2011  
Herausgeber: Bonn: Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz  
Jahr: 2011; 18 S.  
Kategorie: -  
Autor: Franz-Josef Bormann, Cornelia Coenen-Marx, Beate Hofmann u.a.  
Inhalt: Inhalt: Engagiert als Christen für das Leben, Ehrenamtlich in die Zukunft? Zukunft Ehrenamt, Engagiert in der Zivilgesellschaft, Hospize – Herbergen am Ende des Lebens, Ehrenamtliches Engagement in der Telefonseelsorge  

Handbuch-2014_ehrenamtliche-Familienbildung_Teil-1-Theoretischer-Zugang.pdf Von: ehren
Vom: 17.11.2015
 
Titel: Zugang Ehrenamtliche Angebote der Familienbildung: Ein theoretischer Zugang  
Herausgeber: Radebeul: Familieninitiative  
Jahr: o. J.; 26 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Der Bedarf an Familienbildung ist aufgrund sich rasant wandelnder gesellschaftlicher Verhältnisse und daraus resultierenden Anforderungen an Familien ungebrochen. Familien verfügen über Kompetenzen und Ressourcen, die Familienbildung aktivieren und fördern kann. Nicht alle Familien finden jedoch b  

Bericht_Fachtagung_Ehrenamt_2015.pdf Von: ehren
Vom: 17.11.2015
 
Titel: Dokumentation der Fachtagung „Zukunft Ehrenamt – Dynamiken in der Ehrenamtslandschaft“ 26. Februar 2015  
Herausgeber: Diakonie Düsseldorf – Gemeindedienst der evangelischen Kirchengemeinden e. V.  
Jahr: 2015; 27 S.  
Kategorie: -  
Autor: Ursula Wolter, Petra Frank  
Inhalt: Die Fachtagung nahm verschiedene Zukunftsfragen auf: Wie kann in den bestehenden Strukturen von Organisationen, Vereinen, Kirchengemeinden etc. die professionelle Ehrenamtskoordination ihre Wirkung entfalten? Welche Voraussetzungen brauchte es zur Entwicklung neuer Projekte? Wie können sinnvolle B  

gastbeitrag_vonvieregge_130426.pdf Von: ehren
Vom: 17.11.2015
 
Titel: »Ehrenamt verändert Kirche« – Konsequenzen eines Paradigmenwechsels  
Herausgeber: Bonn: Stiftung MITARBEIT  
Jahr: 2013; 10 S.  
Kategorie: -  
Autor: Henning von Vieregge  
Inhalt: Dass die EKD und ihre Gliedkirchen dem Thema »Ehrenamt« Bedeutung zumessen, zeigte zuletzt der Titel eines sogenannten Konsultationstages der EKD Anfang März 2013 in Kassel. Er lautete: »Ehrenamt verändert Kirche«. Wir wollen im Folgenden, bezogen auf Kirchengemeindearbeit, einige Feststellungen zu  

Recommendations_final.pdf Von: ehren
Vom: 17.11.2015
 
Titel: Inclusive Volunteering: Recommendations for Volunteer Coordinators on How to Develop a More Inclusive Volunteer Programme  
Herausgeber: EU: léargas; Lifelong Learning Programme  
Jahr: 2015; 36 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: This publication was prepared as part of a two-year project, Volunteering as a Tool for Inclusion (2013–2015), carried out by eight partner organisations from the following European countries: Croatia, Denmark, Hungary, Ireland, Italy, Latvia, Romania and Slovakia.  

profil18_voluntourismus_final.pdf Von: ehren
Vom: 17.11.2015
 
Titel: Vom Freiwilligendienst zum Voluntourismus: Herausforderungen für die verantwortungsvolle Gestaltung eines wachsenden Reisetrends  
Herausgeber: Berlin. Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.  
Jahr: 2015; 22 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Zunehmend entdecken auch kommerzielle Veranstalter das mittlerweile lukrative Geschäftsfeld Reisen und „Helfen“. Entwicklungspolitisches Lernen durch intensive Vor- und Nachbereitung, effektiver Kindesschutz und Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit den lokalen Organisationen sind wichtige Kriterien für  

nl11_zusammenfassung_lotsen.pdf Von: ehren
Vom: 17.11.2015
 
Titel: Evaluierung des Projektes „Integrationslotsen in Niedersachsen“: Zusammenfassung der Ergebnisse  
Herausgeber: Hannover: Niedersächsisches Ministerium für Inneres, Sport und Integration  
Jahr: 2010; 11 S.  
Kategorie: -  
Autor: MichaelBommes, Marina Seveker, Judith Paral, Sarah Temborius  
Inhalt: Über 1.000 Interessierte wurden zu ehrenamtlichen Integrationslotsen qualifiziert. Nach wie vor nutzen weitere Menschen mit und ohne Migrationshintergrund die von Bildungseinrichtungen und anderen Kursträgern angebotenen Qualifizierungskurse. Ein großer Teil der Integrationslotsen unterstützt inzwis  

newsletter-20-klein.pdf Von: ehren
Vom: 17.11.2015
 
Titel: Bedarfe der Engagementförderung in der Flüchtlingshilfe  
Herausgeber: Berlin: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)  
Jahr: 2015; 7 S.  
Kategorie: -  
Autor: Ansgar Klein  
Inhalt: Die folgenden Überlegungen reagieren auf die bedeutende Rolle, die bürgerschaftliches Engagement im Rahmen der Flüchtlingshilfe einnimmt. Vor dem Hintergrund der im BBE schon seit langem geführten Debatte um die Unterstützungsbedarfe des Engagements wird hier eine erste Bedarfsanalyse zum Engagement  

LF-Patenschaften_web.pdf Von: ehren
Vom: 17.11.2015
 
Titel: Patenschaftsprojekte: ein Modell für Freiwilligenagenturen? Ein Leitfaden für die Praxis  
Herausgeber: Berlin: Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) e.V.  
Jahr: 2. aktualisierte. Aufl.  
Kategorie: -  
Autor: Andrea Brandt  
Inhalt: Ziel der vorliegenden Broschüre ist es, Freiwilligen- agenturen eine praxistaugliche Hilfestellung an die Hand zu geben, in der sie mehr über die verschiedenen Aspekte von Patenschaftsprojekten erfahren – darüber, worin ihre Chancen und Grenzen liegen und welche Voraussetzungen und Rahmenbedingungen  

LF_OrgaProfile_web.pdf Von: ehren
Vom: 17.11.2015
 
Titel: Organisationsprofile von Freiwilligenagenturen: ein Leitfaden für die Praxis  
Herausgeber: Berlin: Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) e.V.  
Jahr: 2012; 24 S.  
Kategorie: -  
Autor: Wilhelm Lahr  
Inhalt: Dieser Leitfaden will Sie in das Thema einführen und Ihnen Hilfestellung bei der Entwicklung von Organisationsprofilen geben. Dazu wird er zunächst den Zweck, die Inhalte und den Umfang sowie die verschiedenen Formen von Organisationsprofilen für Freiwilligenagenturen beschreiben.  

Leitfaden_Qualifizierung_Zertifizierung_Einsatzstellen_bagfa_web.pdf Von: ehren
Vom: 17.11.2015
 
Titel: Freiwillige willkommen: Qualifizierung und Zertifizierung von Einsatzstellen zum Freiwilligenmanagement, ein Leitfaden für die Praxis  
Herausgeber: Berlin: Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) e.V.  
Jahr: 2014, 23 S.  
Kategorie: -  
Autor: Birgit Bursee, Birgit Weber  
Inhalt: Freiwilligenagenturen können den Leitfaden in der Beratung von Organisationen zum Thema Freiwilligenmanagement einsetzen und zu Impulsgebern für neue und bestehende Netzwerke werden, die gemeinsam Einsatzstellen zertifizieren. Auch das eigene Freiwilligenmanagement kann anhand des Leitfadens überprü  

Kurzdossier_MSOs_2013-1.pdf Von: ehren
Vom: 17.11.2015
 
Titel: Migrantenselbstorganisationen: Umfang, Strukturen, Bedeutung  
Herausgeber: Osnabrück: Universität; Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien  
Jahr: 2013; 9 S.  
Kategorie: -  
Autor: Ludger Pries  
Inhalt: Im Folgenden wird nach einer Diskussion des Begriffes ›Migrantenorganisationen‹ (Abschnitt 2) deren Verbreitung und Aktivitätsstruktur in Deutschland dargestellt (Abschnitt 3). Anschließend wird auf der Grundlage des Standes der wissenschaftlichen Forschung die Bedeutung von Migrantenselbstorganisat  

Jahresbericht_bagfa_2013.pdf Von: ehren
Vom: 17.11.2015
 
Titel: Jahresbericht der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen  
Herausgeber: Berlin: Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) e.V.  
Jahr: 2013; 24 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Inhaltsverzeichnis: Berichtszeitraum: Oktober 2012 bis September 2013 1. Die bagfa – Fakten und Zahlen, Vereinsstruktur, bagfa-Projekte, Veranstaltungen, Finanzen 2. Informieren und Interessen vertreten 3. Qualität sichern und entwickeln: das bagfa-Qualitätsmanagement 4. Vernetzen und q  

Doku_Expertenworkshop_Migrantenorganisationen_Mainz_2010.pdf Von: ehren
Vom: 17.11.2015
 
Titel: Teilhabe durch Migrantenorganisationen ermöglichen – Zusammenarbeit gestalten  
Herausgeber: Deutscher Caritasverband  
Jahr: 2010; 45 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Dokumentation des Expertenworkshops Mainz, 30.09./01.10.2010  

konzept-kurse-asylbewerber.pdf Von: ehren
Vom: 03.11.2015
 
Titel: Erstorientierung und Deutsch lernen für Asylbewerber in Bayern  
Herausgeber: München: Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration  
Jahr: o.J.; 69 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Das Konzept wurde bayernweit in 40 Kursen an 31 Standorten erprobt. Die begleitende Evaluation unter Einbeziehung der Lehrkräfte und der Teilnehmenden hat die grundlegende Ausrichtung des Konzeptes bestätigt. Darüber hinaus wurden wichtige Erkenntnisse gewonnen, die in die vorliegende, überarbeitet  

gastbeitrag_huth_130524.pdf Von: ehren
Vom: 03.11.2015
 
Titel: Vergleichende Fallstudien zum freiwilligen Engagement von Menschen mit Migrationshintergrund  
Herausgeber: Bonn: Stiftung Mitarbeit  
Jahr: 2013; 9 S.  
Kategorie: -  
Autor: Susanne Huth  
Inhalt: Im Rahmen des Forschungsprojekts wurde eine Vielzahl von Daten zum Engagementverhalten von Menschen mit Migrationshintergrund erhoben, von denen hier nur ein kleiner Ausschnitt dargestellt werden kann. Der For-schungsbericht, der 2013 erscheinen wird, beinhaltet umfassende Analysen der Daten, um auc  

fb14-migrantenorganisationen.pdf Von: ehren
Vom: 03.11.2015
 
Titel: Entwicklungspolitisch engagierte Migrantenorganisationen: Potenziale für die Integration in Deutschland?  
Herausgeber: Nürnberg: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge  
Jahr: 2012; 172 S.  
Kategorie: -  
Autor: Marianne Haase, Bettina Müller  
Inhalt: Migrantenorganisationen sind nicht nur eigenständige zivilgesellschaftliche Akteure der Integrationspolitik, sondern engagieren sich häufig auch für ihre Herkunftsländer, indem sie dort Entwicklungsprojekte durchführen oder in Deutschland entwicklungspolitische Bildungs- und Informationsarbeit leist  

DOSB-Broschuere-Ehrenamt_Engagement_2015.pdf Von: ehren
Vom: 03.11.2015
 
Titel: Ehrenamt & freiwilliges Engagement im Sport  
Herausgeber: Frankfurt a. M.: Deutscher Olympischer Sportbund  
Jahr: 2015, 3., überarb. Aufl., 29 S.  
Kategorie: -  
Autor: Boris Rump, Evelyn Hopp  
Inhalt: Mit der vorliegenden Broschüre ist das Ziel verbunden, die Bedeutung des Engagements im Sport für die Gesellschaft aufzuzeigen sowie einen Einblick in die vielfältigen Leistungen der Engagierten und neue Impulse für Engagementförderung zu geben.  

doku_gemeinsam_engagiert.pdf Von: ehren
Vom: 03.11.2015
 
Titel: Gemeinsam engagiert: Bürgerschaftliches Engagement im Bereich Integration  
Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns, AGABY und Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern, LBE  
Jahr: 2010; 84 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Ein Projekt der AGABY und des LBE Bayern 2007 bis 2010. Ziel des Projektes war es, das bürgerschaftliche Engagement im Bereich Integration durch Beratung und Informationsvermittlung, durch Fortbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen sowie durch Austausch und Vernetzung zu fördern und zu unterstüt  

Doku_Expertenworkshop_Migrantenorganisationen_2010.pdf Von: ehren
Vom: 03.11.2015
 
Titel: Migrantenorganisationen – ein Schlüssel zur selbstbestimmten Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund  
Herausgeber: Freiburg: Deutscher Caritasverband  
Jahr: 2010; 83 S.  
Kategorie: -  
Autor: Roberto Alborino, Sabine Jungk, Claudia Martini, Romy Bartels, Kenan Küçük, Vicente Riesgo, Thomas Leipp, Manuela Pintus, Dorothee Hüllen  
Inhalt: Dokumentation des Expertenworkshops Fulda, 23./24. März 2010.  

doku_130613_final.pdf Von: ehren
Vom: 03.11.2015
 
Titel: Die Integrationspolitik von morgen – Politische und rechtliche Vorschläge für die kommenden Jahre  
Herausgeber: Berlin: Friedrich-Ebert-Stiftung  
Jahr: 2013; 19 S.  
Kategorie: -  
Autor: Klaus J. Bade, Hakan Demir, Farhad Dilmaghani, Dietmar Molthagen, Aydan Özoguz  
Inhalt: Ergebniszusammenfassung einer Konferenz am 13. Juni 2013 in Berlin. Die Konferenz konnte rund 200 Expertinnen und Experten aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Medien und Zivilgesellschaft versammeln, um über die zentralen integrationspolitischen Herausforderungen der kommenden Jahre zu diskutiere  

DCV_Handreichung_Migrantenorganisationen_Mai_2011.pdf Von: ehren
Vom: 03.11.2015
 
Titel: Teilhabe stärken – Zusammenarbeit gestalten: eine Handreichung für die Dienste und Einrichtungen der Caritas zur Zusammenarbeit mit Migrantenorganisationen  
Herausgeber: Freiburg: Deutscher Caritasverband  
Jahr: 2011; 68 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die vorliegende Handreichung wurde im Rahmen des Projektes „Migrantenorganisationen ein Schlüssel zur selbstbestimmten Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund – Beitrag der Caritas“ erarbeitet und richtet sich an alle Mitarbeiter(innen) der Dienste und Einrichtungen der Cari-tas und möchte s  

A4_studie-handreichung_engagementpotentiale_web_01.pdf Von: ehren
Vom: 03.11.2015
 
Titel: Ergebnisse und Handlungsempfehlungen zur Studie „Engagementpotentiale in der Freien Wohlfahrtspflege – Vorstellungen, Potentiale, Rahmenbedingungen und Strategien“ am Beispiel des Paritätischen  
Herausgeber: Berlin: Der Paritätische Gesamtverband  
Jahr: 2014; 38 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Das Forschungsprojekt hatte zum Ziel, förderliche und hemmende Rahmenbedingungen für die Engagementförderung in der Freien Wohlfahrtspflege am Beispiel des Paritätischen Wohlfahrtsverbands zu identifizieren. Den Führungskräften im Paritätischen Wohlfahrtsverband soll eine grundlegende Wissensba  

10092.pdf Von: ehren
Vom: 03.11.2015
 
Titel: Migrantenorganisationen Engagement, Transnationalität und Integration  
Herausgeber: Günther Schultze, Dietrich Thränhardt  
Jahr: 2013; 88 S.  
Kategorie: -  
Autor: Dietrich Thränhardt Karin Weiss Jenni Winterhagen Handan Aksünger Daniel Huhn / Stefan Metzger Menderes Candan Ercüment Toker  
Inhalt: Tagungsdokumentation im Auftrag der Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung. Der vorliegende Band dokumentiert eine Auswahl von Beiträgen eines Workshops vom 30. und 31. August 2012 in Münster. Die Publikation dient u. a. dazu, politischen und gesellschaftlichen Ents  

2015-09-21-Freiwilligenagentur_Koeln.pdf Von: ehren
Vom: 03.11.2015
 
Titel: Engagement mit und für Flüchtlinge  
Herausgeber: Köln: Kölner Freiwilligen Agentur e.V.  
Jahr: 2015; 23 S.  
Kategorie: -  
Autor: Gabi Klein  
Inhalt: die Aufgaben einer Freiwilligenagentur in der Koordination und Begleitung am Beispiel der Kölner Freiwilligenagentur. Powerpointpräsentation zu Impuls „Endlich angekommen?“ 21.09.2015, Berlin bagfa e.V. & Stiftung Mitarbeit  

2015-09-21-Freiwilligenagentur_Halle.pdf Von: ehren
Vom: 03.11.2015
 
Titel: Freiwilligenagenturen in der Flüchtlingsarbeit – koordinieren und begleiten  
Herausgeber: Halle: Koordinierungsstelle „Engagiert für Flüchtlinge“, Freiwilligen-Agentur  
Jahr: 2015; 15 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sören Am Ende, SulamithFenkl-Ebert  
Inhalt: Projektideen für Willkommenspatenschaften  

2012-01-31-nap-gesamt-barrierefrei.pdf Von: ehren
Vom: 03.11.2015
 
Titel: Nationaler Aktionsplan Integration Zusammenhalt stärken – Teilhabe verwirklichen  
Herausgeber: Berlin: Presse­ und Informationsamt der Bundesregierung  
Jahr: 2011; 471 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Ziel ist die gleichberechtigte Teilhabe der Migrantinnen und Migranten. Der Nationale Aktionsplan bildet den unverzichtbaren Überbau zu bedeutenden gesetzlichen Regelungen, die die Bundesregierung auf den Weg gebracht hat. Mit dem Gesetz werden die Integrationsleistungen derjenigen anerkannt, die s  

16_sitzung_kurzprotokoll_oeff-data.pdf Von: ehren
Vom: 03.11.2015
 
Titel: Kurzprotokoll der 16. Sitzung Unterausschuss "Bürgerschaftliches Engagement"  
Herausgeber: Berlin: Deutscher Bundestag, Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Unterausschuss "Bürgerschaftliches Engagement"  
Jahr: 2015; 56 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Fachgespräch zum Thema "Unternehmen und Engagementförderung" mit Diskussion  

dokumentation-wsme-21.pdf Von: ehren
Vom: 27.10.2015
 
Titel: Ehrenamtliche im Krankenhaus eine Chance für Patientinnen und Patienten?  
Herausgeber: Evangelische Akademie zu Berlin, Katholische Akademie in Berlin, St. Joseph-Krankenhaus  
Jahr: 2005; 73 S.  
Kategorie: -  
Autor: verschiedene Autoren  
Inhalt: Dokumentation vom 5. November 2005 in der Französischen Friedrichstadtkirche. Im Mittelpunkt des Workshops stand die Frage, wie ehrenamtliches Engagement im Krankenhaus (auch) unter den veränderten Strukturen und Rahmenbedingungen möglichst gut gelingen kann.  

inhaltundleseprobe_978-3-525-57018-0.pdf Von: ehren
Vom: 27.10.2015
 
Titel: Ehrenamtliche Hilfe für Familien mit schwerkranken Kindern  
Herausgeber: Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht  
Jahr: 2011, 25 S.  
Kategorie: -  
Autor: Mack, Ulrich  
Inhalt: Ehrenamtliche haben für Familien, die ein schwerkrankes Kind zu betreuen haben, eine große Bedeutung. Eltern berichten, wie sehr das Angebot einer unkomplizierten und spontanen Unterstützung für sie Entlastung in ihrer Notlage bedeutet. nur Leseprobe u. Inhaltsverzeichnis der Publikation  

Moderner_Staat_-_Moderne_Id_16553_de.pdf Von: ehren
Vom: 27.10.2015
 
Titel: Moderner Staat – Moderne Verwaltung: Wegweiser Bürgergesellschaft  
Herausgeber: Berlin. Bundesministerium des Innern  
Jahr: 2002; 95 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Das Verhältnis von Staat und Gesellschaft unterliegt national wie international seit längerem einem Wandel. Das vom Bundeskabinett am 1. Dezember 1999 beschlossene Programm „Moderner Staat – Moderne Verwaltung“ hat mit seinem Leitbild vom aktivierenden Staat die Diskussion in Deutschland nachhaltig  

IJAB_Fluechtlingshilfe_2015.pdf Von: ehren
Vom: 27.10.2015
 
Titel: Unterstützung der Freiwilligenarbeit im Bereich Flüchtlingshilfe  
Herausgeber: Bonn: Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.  
Jahr: 2015; 11S.  
Kategorie: -  
Autor: Marie-Luise Dreber, Susanne Klinzing, Katrin Schauer  
Inhalt: Inhalt: Spracherwerb / Sprachanimation, Interkulturelles Lernen / Diversität, Tipps für Ehrenamtliche, Hintergrundinformationen / Bildungsmaterialien zu Migration, Flucht und Asyl  

INVOLVEreportDE.pdf Von: ehren
Vom: 27.10.2015
 
Titel: INVOLVE: Beteiligung von Drittstaatenangehörigen an freiwilligem Engagement als Mittel zur Integrationsförderung  
Herausgeber: Brüssel: Europäisches Freiwilligenzentrum  
Jahr: 2006; 133 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Projektabschlussbericht. Dieser Bericht ist das Ergebnis des 18-monatigen INVOLVE-Projekts über die Integration von Drittstaatenangehörigen durch freiwilliges Engagement. Er schildert zum einen den Hintergrund des Projekts und seine Grundprinzipien – die wachsende Bedeutung von Integrationspolitike  

Laenderbericht_BE_2014.pdf Von: ehren
Vom: 27.10.2015
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement in Sachsen-Anhalt: Länderbericht 2014 ⃰  
Herausgeber: Staatskanzlei Sachsne-Anhalt  
Jahr: 2014; 19 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Der Länderbericht steht unter dem Motto „Mehr Mut zum Ehrenamt“ und dokumentiert eine Auswahl von Projekten und Initiativen der Landesregierung, die dazu beitragen sollen, eine freiwillige Tätigkeit erstmals aufzunehmen bzw. beizubehalten.  

13.pdf Von: ehren
Vom: 27.10.2015
 
Titel: Migranten sind aktiv: zum gesellschaftlichen Engagement von Migrantinnen und Migranten  
Herausgeber: Berlin: Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration  
Jahr: 2003; 96 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Dokumentation der Fachtagung am 11. Juni 2002 in Bonn. Der Fachtagung ging ein Rechercheauftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend voraus.Die Zusammenfassungen der Rechercheergebnisse ebenso wie alle weiteren auf der Fachtagung gehaltenen Vorträge sind in der vorliegend  

2015_Konzept_Gewinnung_Qualifizierung_Freiwilliger_Fluechtlingsarbeit.pdf Von: ehren
Vom: 27.10.2015
 
Titel: Konzept für die Gewinnung, Schulung und Begleitung von freiwillig Engagierten in der Flüchtlingsarbeit  
Herausgeber: Evangelische Kirche in Hessen und Nassau  
Jahr: 2015; 3 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Ziele: Die Interessierten am freiwilligen Engagement in der regionalen Flüchtlingsarbeit sollen die Möglichkeit haben, über ihre Motivation zu reflektieren, Hintergrundinfos zur aktuellen Flüchtlingsdebatte und –politik erhalten sowie zur Flüchtlingssituation in Hessen bzw. Rheinland-Pfalz. Sie erh  

Engagement.pdf Von: ehren
Vom: 27.10.2015
 
Titel: Engagement in Freiburg  
Herausgeber: Freiburg i.Br.: Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement  
Jahr: 2012; 48 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die vorliegende Broschüre veranschaulicht die lokale Vielfalt und Weite des Engagements. Sie ist ein Wegweiser ins bürgerschaftliche Engagement und fördert die gegenseitige Wahrnehmung und Vernetzung der Aktiven. Sie richtet sich sowohl an Engagementförderer als Mittler/innen, als auch an Multiplika  

201506_freiwilliges_engagement_in_der_awo_fluechtlingsarbeit_broschuere.pdf Von: ehren
Vom: 27.10.2015
 
Titel: Freiwilliges Engagement in der AWO Flüchtlingsarbeit – Eine Arbeitshilfe und Ideensammlung –  
Herausgeber: Berlin: AWO Bundesverband e.V.  
Jahr: 2015; 42 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die vorliegende Arbeitshilfe soll zum einen den Praktikerinnen und Praktikern Orientierung bieten, zum Anderen Anregung und Ideen liefern für eine ehrenamtliche Ergänzung der professionellen Flüchtlingssozialarbeit vor Ort. In diesem Zusammenhang danken wir den Mitgliedern der begleitenden Arbeitsg  

VAB_Rundbrief_mitstiften_2015-1.pdf Von: ehren
Vom: 20.10.2015
 
Titel: Danke an alle Bürgerstiftungen  
Herausgeber: Berlin: Stiftung Aktive Bürgerschaft  
Jahr: 2015; 8 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die Aufnahme und Integration von Flüchtlingen vor Ort ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung, die immer mehr Bürgerstiftungen aufgreifen. Sie fördern Flüchtlinge nicht nur projektbezogen, sondern bauen lokale Unterstützungsstrukturen auf, die langfristig tragen sollen. Ziel ist, die Bü  

445_Exil_in_Muenchen.pdf Von: ehren
Vom: 20.10.2015
 
Titel: Exil in München: Flüchtlingspolitik und Flüchtlingsarbeit in der bayerischen Landeshauptstadt  
Herausgeber: München: Sozialreferat Amt für Wohnen und Migration  
Jahr: 2012; 64 S.  
Kategorie: -  
Autor: Marion Lich, Florian Fritz  
Inhalt: Die vorliegende Broschüre gibt einen Einblick in die unterschiedlichen Aspekte der Flüchtlingsarbeit der Landeshauptstadt und einen Überblick über die Angebote und Projekte verschiedener Organisationen für Flüchtlinge und Asylsuchende in München.  

dokumentation-qualifiziert-handeln.pdf Von: ehren
Vom: 20.10.2015
 
Titel: Tagungsdokumentation „Qualifiziert handeln – Flüchtlinge im Gemeinwesen“: Zusammenleben in Kommunen gestalten  
Herausgeber: Berlin: Evangelische Akademie zu Berlin  
Jahr: 2015; 42 S.  
Kategorie: -  
Autor: Julia Brilling, Elisabeth Gregull  
Inhalt: Mehr als 200.000 Flüchtlinge suchten im Jahr 2014 Asyl in Deutschland. Eine noch größere Anzahl an Menschen wird im Jahr 2015 erwartet. Daraus ergeben sich in den Kommunen bleibende Anforderungen an Aufnahme, Unterbringung und Beheimatung. Deshalb erschien es uns als notwendig im Rahmen der Tagung  

Foerderkonzept fuer buergerschaftliches Engagement.pdf Von: ehren
Vom: 20.10.2015
 
Titel: Förderkonzept für bürgerschaftliches Engagement in Wolfsburg: Strategie und Konzept  
Herausgeber: Köln: VIS a VIS Beratung – Konzepte – Projekte  
Jahr: 2015; 56 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Für die Stadt Wolfsburg sollte ein strategisches Förderkonzept zum Erhalt sowie zur Weiterentwicklung des freiwilligen bzw. ehrenamtlichen Engagements in Wolfsburg erarbeitet werden. Das hiermit vorliegende Konzept baut auf einer umfassenden Erhebung und Analyse der Situation des bürgerschaftlichen  

G_C3_BCF_20-_20Brosch_C3_BCre,property=pdf,bereich=,rwb=true.pdf Von: ehren
Vom: 13.10.2015
 
Titel: Zivilgesellschaft stärken – Engagement fördern: Generationsübergreifende Freiwilligendienste  
Herausgeber: Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  
Jahr: 2007; 56 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Unter dem Titel „Gemeinsam aktiv – Impulse für die Zivilgesellschaft“ wurde das Modellprogramm „Generationsübergreifende Freiwilligendienste“ am 6. September 2005 in Berlin offiziell gestartet. Das Programm soll als ein Baustein zur Stärkung der Zivilgesellschaft die Chancen des demografischen Wa  

praxisleitfaden-freiwilligendienste-machen-kompetent.pdf Von: ehren
Vom: 13.10.2015
 
Titel: Praxisleitfaden Freiwilligendienste machen kompetent: Inklusion benachteiligter Jugendlicher in das Freiwillige Soziale Jahr und das Freiwillige Ökologische Jahr  
Herausgeber: Frankfurt a. M.:Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e. V.  
Jahr: 2010; 84 S.  
Kategorie: -  
Autor: Alexandra Hoorn, Susanne Rindt, Tina Stampfl  
Inhalt: Der vorliegende Praxisleitfaden bildet den Entwicklungs- und Diskussionsstand am Ende der Programmlaufzeit ab. Er fasst neben Erkenntnissen der Programmevaluation vieles von dem zusammen, was in den Trägerworkshops präsentiert und diskutiert wurde. Erprobte Handlungsansätze und intensiv reflektiert  

shl_arbeitgeberhandbuch09.pdf Von: ehren
Vom: 13.10.2015
 
Titel: Der Soziale Tag: Handbuch für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber  
Herausgeber: Neumünster: Bundesbüro Schüler Helfen Leben e.V  
Jahr: o. J., 15 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Dieses Handbuch erläutert, was hinter dem Sozialen Tag steckt, was Sie von einer Beteiligung haben, wie Sie mitmachen können und wie Sie Ihr Engagement erweitern können.  

2015_Merkblatt_Bewerbungen.pdf Von: ehren
Vom: 13.10.2015
 
Titel: Schülern helfen Schülern: Freiwilligendienst in Südosteuropa mit der Stiftung Schüler Helfen Leben  
Herausgeber:  
Jahr: 2015; 8 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Informationen und Antworten auf häufige Fragen für Bewerber*innen  

03602.pdf Von: ehren
Vom: 13.10.2015
 
Titel: Leitbild lebendige Bürgergesellschaft: Plädoyer für einen neuen Gesellschaftsvertrag zwischen Staat, Wirtschaft und Gesellschaft  
Herausgeber: Friedrich Ebert Stiftung  
Jahr: o. J. 21 S.  
Kategorie: -  
Autor: Michael Bürsch  
Inhalt: Keine der großen Herausforderungen, vor denen Politik und Gesellschaft stehen, lässt sich ohne das freiwillige Engagement von aktiven Bürgerinnen und Bürgern bewältigen.  

Denkschrift_Buergergesellschaft_2012.pdf Von: ehren
Vom: 13.10.2015
 
Titel: Denkschrift Bürgergesellschaft  
Herausgeber: Berlin: Aktive Bürgerschaft e.V.  
Jahr: 2012, 2. aktualisierte Aufl.; 28 S.  
Kategorie: -  
Autor: Holger Backhaus-Maul, Stefan Nährlich, Rudolf Speth  
Inhalt: Bürgergesellschaft, gemeinnützige Organisationen sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger können, wollen und sollen auch in Deutschland einen größeren Beitrag zum Gemeinwohl leisten. Die vorliegene Fortschreibung der Denkschrift Bürgergesellschaft "In eigener Regie!" aus dem Jahre 2009 zeigt entsp  

VAB_Buergergesellschaft_Basiswissen.pdf Von: ehren
Vom: 13.10.2015
 
Titel: Basiswissen Bürgergesellschaft  
Herausgeber: Berlin: : Aktive Bürgerschaft e.V  
Jahr: 2011; 11 S.  
Kategorie: -  
Autor: Stefan Nährlich  
Inhalt: Mit diesem Ratgeber möchten wir Ihr Interesse an einer reflektierten Beschäftigung mit dem Thema Bürgergesellschaft wecken. Er richtet sich an alle, die privat oder beruflich in diesem Bereich aktiv sind. Informieren Sie sich, reden Sie mit und mischen Sie sich ein: Die Bürgergesellschaft von morg  

identitaet-verantwortlichkeiten-status.pdf Von: ehren
Vom: 13.10.2015
 
Titel: Identität Verantwortlichkeiten Status: Diskussionsgrundlage zur Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamt im Kontext ehrenamtlicher Hospizarbeit  
Herausgeber: ALPHA Rheinland u. Landesregierung von Nordrhein-Westfalen  
Jahr: 2009; 54 S.  
Kategorie: -  
Autor: Barbara Feldhammer, Karen Wauschkuhn  
Inhalt: Die Broschüre soll bei den Ehren- und Hauptamtlichen und in den verschiedenen Gremien eine lebendige Diskussion anregen und den Prozess der Hospizbewegung damit fördern.  

ratschlag-13.pdf Von: ehren
Vom: 06.10.2015
 
Titel: Freiwilligenkultur vor Ort und stadtweit vernetzt: Engagement als Motor gesellschaftlicher Entwicklung  
Herausgeber: Hamburg: Landesrat für Stadtteilkultur  
Jahr: 2012; 48 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Dokumentation des 13. Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur. Die Stadtteilkultur hat ihren Ursprung im Engagement von Hamburgerinnen und Hamburgern. Vor über 35 Jahren haben sich Menschen in unterschiedlichen Stadtteilen zusammengefunden, um eine neue Kultur zu etablieren: eine Kultur für alle von a  

wegzeichen-05.pdf Von: ehren
Vom: 06.10.2015
 
Titel: Ehrenamt: Führungsnachwuchs in der Pfadfinderarbeit fördern planen gewinnen  
Herausgeber: Coburg: Pfadfinderbund Weltenbummler e.V  
Jahr: 2003; 40 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Ohne den ehrenamtlichen Einsatz könnten viele wichtige Arbeiten der Gemeinschaft nicht mehr oder nur unzureichend erfüllt werden. Ohne das freiwillige Engagement könnten auch wir als Pfadfindergruppe und -verband nicht existieren.  

Themenheft%20Archaeologie%20und%20Ehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 06.10.2015
 
Titel: Archäologie und Ehrenamt: Anlass, Verlauf und Bilanz eines Modellprojektes  
Herausgeber: Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege,  
Jahr: 2012; 100 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sabine Mayer, Ralf Obst und Markus Ullrich  
Inhalt: Längst sind sie auch durch die Politik entdeckt, die Förderung, Begleitung und Unterstützung allen aktiven bürgerschaftlichen Engagements; vor allem dann, wenn sie aus den unterschiedlichsten Beweggründen entstehen, über einen längeren Zeitraum durchgehalten werden und auf ihre unnachahmliche Weise  

2010_Themenheft_2_Ehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 06.10.2015
 
Titel: Freiwilliges Engagement in der Jugendsozialarbeit/Jugendberufshilfe  
Herausgeber: Hannover: Landesarbeitsgemeinschaft der Jugendsozialarbeit in Niedersachsen  
Jahr: 2010; 39 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: mit dem vorliegenden Themenheft „Freiwilliges Engagement in der Jugendsozialarbeit/Jugendberufshilfe“ wollen wir Sie über die vielfältigen Chancen und Risiken freiwilliger ehrenamtlicher Arbeit in den Einrichtungen der Jugendsozialarbeit/Jugendberufshilfe informieren.  

BIS%203_11_DRUCK.pdf Von: ehren
Vom: 06.10.2015
 
Titel: Ehrenamt im Wandel der Zeit  
Herausgeber: Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB)  
Jahr: 2011; 72 S.  
Kategorie: -  
Autor: GABRIELE BEGER, DAGMAR BLEI, ACHIM BONTE u.a.  
Inhalt: Das vorliegende BIS-Heft schaut auch über die Landesgrenzen und verlässt den Bibliotheksbereich, um Erfahrungen aus anderen Kultursparten ein - zubeziehen. Es stellt Projekte und Programme zur Unterstützung des Ehrenamtes vor, gibt Hinweise zur vertraglichen Gestaltung, um arbeitsrechtliche Fal  

Handbuch_Fluechtlingshilfe_web.pdf Von: ehren
Vom: 06.10.2015
 
Titel: Willkommen! Ein Handbuch für die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in Baden-Württemberg: Die wichtigsten Fragen und Antworten auf einen Blick  
Herausgeber: Stuttgart: Staatsministerium Baden-Württemberg  
Jahr: 2015 ; 140 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Vor Ihnen liegt die erste Auflage des „Handbuches für die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in Baden-Württemberg“. Es will denen ein praktischer Ratgeber sein, die sich zivilgesellschaftlich oder im Ehrenamt um die Aufnahme von Flüchtlingen in Baden-Württemberg kümmern.  

ehrenamt_standards.pdf Von: ehren
Vom: 06.10.2015
 
Titel: 12 Standards für das Ehrenamt: Checklisten und Materialien  
Herausgeber: Hannover: Haus kirchlicher Dienste der Evangelisch-lutherischen Landeskirche  
Jahr: 2009; 59 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Die Standards sichern die Rahmenbedingungen, sie dienen der Sicherstellung guter Arbeit, sie sorgen für Eindeutigkeit und klare Regeln. Das gilt auch für ehrenamtliches Engagement in der Kirche. Die in dieser Broschüre vorliegenden Standards systematisieren diese von den Ehrenamtlichen gewünschte  

33_fluechtlinge.pdf Von: ehren
Vom: 06.10.2015
 
Titel: Thema Flüchtlinge und Asyl: Der aktuelle Rahmen  
Herausgeber: Nürnberg: Referat für Jugend, Familie und Soziales  
Jahr: 2015; 14 S.  
Kategorie: -  
Autor: Thorsten Bach, Jonas Köhler, Martina Mittenhuber  
Inhalt: Das vorliegende Papier soll zur Aufklärung über diese Rahmenbedingungen beitragen und auch in der künftigen Fortbildung zum Themenbereich Flüchtlinge Verwendung finden.  

2015_Thema_kompakt_Freiwilliges_EngagementFluechtlinge.pdf Von: ehren
Vom: 06.10.2015
 
Titel: Thema kompakt: Wie ich mich für Flüchtlinge engagieren kann  
Herausgeber: Berlin: Diakonie Deutschland  
Jahr: 2015; 5 S.  
Kategorie: -  
Autor: Anieke Becker  
Inhalt: Die Freiwilligen brauchen Informationen über kulturelle Hintergründe, aber auch über die rechtlichen Grundlagen im Asylrecht. Sie müssen auch wissen, wann eine Weiterleitung an hauptamtliche Mitarbeitende erforderlich ist, beispielsweise bei Anzeichen von Traumatisierung und bei besonderen Bedarfe  

checkliste_ehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 06.10.2015
 
Titel: Checklist für die Begleitung von Flüchtlingen durch Ehrenamtliche vor Ort  
Herausgeber: Sächsischer Flüchtlingsrat  
Jahr: 2015; 4 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: die Checkliste kann in Teilen auch für ehrenamtlich Tätige in anderen Bundesländern genutzt werden  

15-51443-diakonie-pb-sonntag-fremde-naechste-web.pdf Von: ehren
Vom: 29.09.2015
 
Titel: Fremde Nächste: Ehrenamt für und mit Flüchtlingen und Asylsuchenden  
Herausgeber: Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens e.V.  
Jahr: 2015, 28. S.  
Kategorie: -  
Autor: Jens Buschbeck, Albrecht Engelmann, Annekathrin Giegengack u.a.  
Inhalt: Das Engagement für Flüchtlinge gehört schon immer zum Selbstverständnis der Kirche. Es ist Aufgabe von uns und ein Grundrecht unseres Landes, darauf hinzuwirken, dass Flüchtlinge eine Heimat finden. Aufnahme, Schutz und Begleitung dieser Menschen sind Bausteine von Gerechtigkeit und Frieden.  

Fluechtlinge_begleiten_-_BroschA4_web.pdf Von: ehren
Vom: 29.09.2015
 
Titel: Flüchtlinge begleiten: Informationen für Ehrenamtliche und Hauptamtliche in Baden-Württemberg  
Herausgeber: Diakonisches Werk der Evangelischen Landeskirche in Baden e.V  
Jahr: 2015; 52 S.  
Kategorie: -  
Autor: Bernhard Beier-Spiegler, Jürgen Blechinger, Lena Gehring u.a.  
Inhalt: Diese Handreichung ist ein Baustein im gesamten Einsatz der Kirchen und der Wohlfahrtsverbände zur Bewältigung der gesellschaftlichen Herausforderung, die die aktuelle Fluchtbewegung mit sich bringt.  

Kommune-gemeinsam-gestalten,property=pdf,bereich=bmfsfj,sprache=de,rwb=true.pdf Von: ehren
Vom: 22.09.2015
 
Titel: Kommune gemeinsam gestalten: Handlungsansätze zur Beteiligung Älterer vor Ort  
Herausgeber: Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  
Jahr: 2011; 60 S.  
Kategorie: -  
Autor: Johannes Bruns, Jan-Hinrich Brinkmann, Elke Ricken-Melcher u.a.  
Inhalt: Der vorliegende Praxisleitfaden richtet sich nicht nur an Kommunen, sondern auch an Verbände, Vereine, Kirchen oder Unternehmen. Er soll Mut machen, Initiativen für ein aktives Alter(n) zu entwickeln.  

bagfa_leitfaden_aufbau_web.pdf Von: ehren
Vom: 22.09.2015
 
Titel: Wege zum Aufbau einer Freiwilligenagentur: Ein Leitfaden für die Praxis  
Herausgeber: Berlin: Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) e.V.  
Jahr: 2011; 2. Aufl.; 52 S.  
Kategorie: -  
Autor: Tobias Baur, Kerstin Brandhorst, Olaf Ebert, Anne Schaarschmidt  
Inhalt: Mit dieser Broschüre wenden wir uns an alle, die Engagement vor Ort durch den Aufbau einer Freiwilligenagentur nachhaltig unterstützen wollen.  

Handbuch_Freiwill_2Auflage_2011.pdf Von: ehren
Vom: 22.09.2015
 
Titel: Handbuch Freiwilligentag: Argumente, Erfahrungen, Tipps für die Praxis  
Herausgeber: Wiesbaden: Hessische Landesregierung  
Jahr: 2011; 2.erw. Aufl.; 57 S.  
Kategorie: -  
Autor: Anneke Gittermann  
Inhalt: Die vorliegende, überarbeitete zweite Version des Handbuchs liefert eine bewährte Anleitung für die Organisation eines Freiwilligentages in Ihrer Stadt oder Gemeinde. Das praxisnah gegliederte Handbuch umfasst alle wichtigen Aspekte der Organisation sowie der Vor- und Nachbereitung einer solchen  

leitfaden-ehrenamt-12-2008.pdf Von: ehren
Vom: 22.09.2015
 
Titel: Leitfaden für die Zusammenarbeit mit Freiwilligen / Ehrenamtlichen  
Herausgeber: Diakonisches Werk Schleswig-Holstein Landesverband der Inneren Mission e.V.  
Jahr: 2008; 12 S.  
Kategorie: -  
Autor: Irmhild Lindemann  
Inhalt: Das Diakonische Werk unterstützt Mitgliedseinrichtungen, Kirchenkreise und Kirchengemeinden, ehrenamtliche Strukturen zu entwickeln. Um Freiwilliges Engagement für alle Beteiligten erfolgreich gestalten zu können, sind speziell geschulte Ansprechpartner/innen notwendig.  

Praxishilfe_Freiwilligen-Management_1662.pdf Von: ehren
Vom: 22.09.2015
 
Titel: Ehrenamtliche Besuchsdienste für ältere Menschen: Praxishilfe Freiwilligen-Management für Pflegeeinrichtungen  
Herausgeber: Halle: Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V.  
Jahr: 2006; 60 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: aus dem Inhalt: An wen richtet sich diese Praxishilfe? Warum ehrenamtliche Besuchsdienste? Die Aufgaben ehrenamtlicher Besuchsdienste, Professionell mit Freiwilligen zusammenarbeiten, Alle Fäden in einer Hand – der Freiwilligen-Koordinator Freiwillige gewinnen,  

Brandenburg_04_15_144dpi.pdf Von: ehren
Vom: 22.09.2015
 
Titel: Ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit: Beratung und Begleitung für Willkommensinitiativen und Hilfsnetzwerke  
Herausgeber: Der Paritätische Brandenburg  
Jahr: 2015; 4 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Brandenburg wird im laufenden Jahr etwa 15.000 Asylsuchende aufnehmen. Ehrenamtliche Hilfsnetzwerke und Willkommensinitiativen leisten unverzichtbare Beiträge für ihre Integration. Aber auch sie brauchen Unterstützung.  

Sonderrundschreiben_01-2015.pdf Von: ehren
Vom: 22.09.2015
 
Titel: Aufruf zum ehrenamtlichen Engagement zur zahnmedizinischen Erstversorgung von Flüchtlingen  
Herausgeber: Berlin: Zahnärztekammer  
Jahr: 2015; 2 S.  
Kategorie: -  
Autor: Wolfgang Schmiedel, Michael Dreyer  
Inhalt: Die Zahnärztekammer Berlin möchte schnelle und unbürokratische Hilfe für Flüchtlinge in Berlin leisten. Sie koordiniert daher in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales Erstscreenings für Flüchtlinge zur Weiterleitung an weiterbehandelnde Kolleginnen und Kollegen. Zudem unter  

55779-Fussball_mit_Fluechtlingen_barrierefrei.pdf Von: ehren
Vom: 22.09.2015
 
Titel: Willkommen im Verein: Fußball mit Flüchtlingen  
Herausgeber: Berlin: Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration  
Jahr: 2015; 27 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Unsere Fußballkultur ist bunt und bietet allen Menschen eine Heimat. Dass der Fußball keine Unterschiede zwischen Kulturen, Religionen und Sprachen macht, ist Teil seiner Stärke und Faszination. Fußball kann nicht nur ein wenig Leichtigkeit in den Alltag vieler Flüchtlinge zurückbringen, er bringt  

ehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 22.09.2015
 
Titel: „Falsches Ehrenamt - richtiges Ehrenamt?“  
Herausgeber: Stiftung SPI  
Jahr: 2000, 9 S.  
Kategorie: -  
Autor: Birgit Hoppe  
Inhalt: Die Diskussion in den sozialen Berufen um das Ehrenamt als „willfähriger Lückenbüßer“ ist voll entbrannt. Wenn man in den sozialen Berufen starke Emotionen wachrufen will - dann reicht derzeit ein kleiner Satz: „Mehr Ehrenamtler braucht das Land.“ Jene, die die Diskussion vorantreiben, ringen dabe  

sicherheit_im_ehrenamt__stand_2008.pdf Von: ehren
Vom: 22.09.2015
 
Titel: Gut gesichert Gutes tun: Sicherheit im Ehrenamt  
Herausgeber: Berlin: ZUKUNFT klipp + klar  
Jahr: 2008, 4. aktualisierte Aufl.; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Das Ehrenamt hat Konjunktur.Ein Bürger, der in einem Ehrenamt aktiv wird, will sich in erster Linie für andere Menschen engagieren. Doch wer sich für ein Ehrenamt entscheidet, sollte abklären, in welchem Umfang Versicherungsschutz gewährleistet ist.  

diss.pdf Von: ehren
Vom: 15.09.2015
 
Titel: Das Ehrenamt im Technischen Hilfswerk: Zufriedenheit und Motivation der Ehrenamtlichen Mitglieder  
Herausgeber: Mainz: Johannes-Gutenberg-Universität, Fachbereich Sozialwissenschaften  
Jahr: 2005; 143 S.  
Kategorie: -  
Autor: Carina Oesterling    
Inhalt: Das Ehrenamt hat sowohl in der Forschung als auch in der Politik seit Ende der 80er Jahre zunehmend an Bedeutung gewonnen. Durch ökonomische und soziale Veränderungen, insbesondere die Reduktion staatlicher Leistungen, rückten Wohlfahrts- und Interessenverbände, Bürger- und Umweltinitiativen, Stiftu  

Motivation_Ehrenamtsarbeit.pdf Von: ehren
Vom: 15.09.2015
 
Titel: Motivation in der Ehrenamtsarbeit  
Herausgeber: Hanns-Seidel-Stiftung  
Jahr: o. J., 25 S.  
Kategorie: -  
Autor: Clemens Wagner  
Inhalt: Inhalt: Anforderungen an die Vorstandschaft, Führungsstile und -methoden, Teamrollen, Kommunikation und Kritik, Richtiger Umgang mit Gefühlen und Angriffen, Motivation, Umgang mit Veränderungen  

bericht_d.pdf Von: ehren
Vom: 15.09.2015
 
Titel: Innovatives Ehrenamt  
Herausgeber: Bozen: Institut für Public Management  
Jahr: 2014, 82 S.  
Kategorie: -  
Autor: Atz H., Bernhart J., Januth A., Just D., Promberger K., Vanzo E.  
Inhalt: Ehrenamtliches Engagement ist stärker denn je Voraussetzung für das Funktionieren moderner Gesellschaften. Nicht nur der einzelne Mensch, sondern darüber hinaus die gesamte Gemeinschaft, Organisationen, Vereine, Gemeinden und Akteure auf lokaler Ebene profitieren nachhaltig von einer regen ehrenamt  

engagementforschung_als_gemeinschaftsaufgabe.pdf Von: ehren
Vom: 15.09.2015
 
Titel: Engagementforschung als Gemeinschaftsaufgabe: Strategische Bedarfe, Agenda, Programmatik  
Herausgeber: Bertelsmann Stiftung, Fritz Thyssen Stiftung, Generali Deutschland, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft  
Jahr: 2010, 80 S.  
Kategorie: -  
Autor: Ansgar Klein, Benjamin Reitz  
Inhalt: Dokumentation zur Tagung am 15.03.2010 im Wissenschaftszentrum Bonn. Bürgerschaftliches Engagement ist als Thema nicht nur wahrnehmbar in der Gesellschaft angekommen, sondern auch in der Wissenschaft, in der Politik und in der öffentlichen Debatte. Das Thema ist verankert im Koalitionsvertrag al  

Zivilgesellschaft.pdf Von: ehren
Vom: 15.09.2015
 
Titel: Entwicklung der Zivilgesellschaft in Ostdeutschland: Quantitative und qualitative Befunde  
Herausgeber: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung  
Jahr: 2009, 221 S.  
Kategorie: -  
Autor: Thomas Gensicke, Thomas Olk, Daphne Reim, Jenny Schmithals, Hans-Liudger Dienel  
Inhalt: Freiwilliges bürgerschaftliches Engagement ist in unserer freien und offenen Gesellschaft unverzichtbar. Die Entwicklung bürgerschaftlichen Engagements in den neuen Bundesländern hat Besonderheiten, die sich aus der DDR-Gesellschaft und aus dem politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen  

Studie-Buergerengagement-LR.pdf Von: ehren
Vom: 15.09.2015
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement in den ländlichen Räumen der Bundesrepublik Deutschland – Strukturen, Chancen und Probleme  
Herausgeber: München: TNS Deutschland GmbH  
Jahr: 2014; 200 S.  
Kategorie: -  
Autor: Thomas Gensicke  
Inhalt: Forschungsbericht: Sekundäranalyse auf Grundlage des Freiwilligensurveys der Bundesregierung. Die hier vorgelegte Studie nimmt erstmals eine systematische Auswertung von Daten zum bürgerschaftlichen Engagement in ländlichen Räumen der Bunderepublik vor. Grundlage sind vor allem die Daten des Freiwi  

Beschluss_Buergerschaftliches_Engagement.pdf Von: ehren
Vom: 15.09.2015
 
Titel: DAMIT BÜRGERSCHAFTLICHES ENGAGEMENT GRÜNT UND SPRIESST: FRAKTIONSBESCHLUSS VOM 09.06.2015  
Herausgeber: Bündnis 90 Die Grünen  
Jahr: 2015; 9 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: aus dem Inhalt: Sich selbstbestimmt und freiwillig engagieren, Allen Engagement ermöglichen - von klein an, Zeit und Gelegenheiten für Engagement schaffen, Engagement verlässlich fördern und die Vernetzung stärken, u.a.  

Handreichung.pdf Von: ehren
Vom: 08.09.2015
 
Titel: Ehrenamtliche in der Geriatrie  
Herausgeber: Köln: Stiftung ProAlter  
Jahr: 2014; 32 S.  
Kategorie: -  
Autor: Gabi Klein  
Inhalt: Handreichungen zum Auf- und Ausbau der Freiwilligenarbeit in geriatrischen Einrichtungen  

freiwilligen-survey-langfassung.pdf Von: ehren
Vom: 08.09.2015
 
Titel: Freiwilliges Engagement in Deutschland 1999–2004            
Herausgeber: München: TNS Infratest Sozialforschung  
Jahr: 2005; 280 S.  
Kategorie: -  
Autor: Thomas Gensicke, Sibylle Picot, Sabine Geiss   
Inhalt: Ergebnisse der repräsentativen Trenderhebung zu Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und bürgerschaftlichem Engagement, durchgeführt im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  

zeichen08_4web.pdf Von: ehren
Vom: 08.09.2015
 
Titel: Freiwilligenarbeit und Menschenrechte  
Herausgeber: Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V.  
Jahr: 2008; 24 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: aus dem Inhalt: Sich für Menschenrechte einsetzen, heißt, mitunter den Kopf riskieren, Über Menschenrechtsarbeit in Russland, »Eine andere Welt ist möglich…« – Die USA und die Menschenrechte – eine Bestandsaufnahme, Menschenrechte und Recht auf Existenz – ein Widerspruch? Über die Menschenrech  

InfokatalogEA.Version12.13.pdf Von: ehren
Vom: 08.09.2015
 
Titel: Wir Machen Mit! Sozial aktiv in Würzburg: Der Infokatalog zum Bürgerengagement  
Herausgeber: Würzburg: Arbeiter-Samariter-Bund u. Aktivbüro der Stadt Würzburg  
Jahr: 2011; 2. Aufl.; 67 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Wie schon die Vorgängerversionen 2000 und 2005, versucht diese Broschüre Menschen, die sich für bürgerschaftliches Engagement interessieren, einen Überblick zu geben, welche Möglichkeiten es in Würzburg für ein freiwilliges Engagement gibt.  

Newsletter_3_2015.pdf Von: ehren
Vom: 08.09.2015
 
Titel: rund ums Bürgerschaftliche Engagement: Newsletter für Stadt und Landkreis Hildesheim  
Herausgeber: Hildesheim: Stadt u. Landkreis  
Jahr: Ausgabe März 2015, 39 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Aus dem Inhalt: • Engagiert du dich oder suchst du noch? • Engagement in Flüchtlingsheimen, Ehrenamtliche Unterstützung bei Demenz, Engagiert und interessiert in Sachen Kultur? Seien Sie dabei! Engagementlotsen für Ehrenamtliche in Niedersachsen , Forschungsbericht: Bürgerschaftliches Engage  

1636_6525_1.pdf Von: ehren
Vom: 08.09.2015
 
Titel: Ehrenamtliches Engagement für Flüchtlinge  
Herausgeber: Landratsamt Karlsruhe  
Jahr: 2015; 18 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Leitfaden für Helferinnen und Helfer im Landkreis Karlsruhe  

49.pdf Von: ehren
Vom: 08.09.2015
 
Titel: Strukturen und Motive der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit (EFA) in Deutschland  
Herausgeber: Berlin: HU, Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM)  
Jahr: 2015; 36 S.  
Kategorie: -  
Autor: Serhat Karakayali, J. Olaf Kleist  
Inhalt: Die EFA-Studie untersucht mit quantitativen und qualitativen Methoden, was Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit leisten und was sie dabei antreibt. Der vorliegende Bericht schildert die Ergebnisse der ersten Phase der Studie, die auf einer explorativen online-Umfrage unter über 460 Ehrenamtlichen  

Leitfaden-ehrenamt-16-4-15-online.pdf Von: ehren
Vom: 08.09.2015
 
Titel: Leitfaden für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit  
Herausgeber: Rendsburg: Diakonisches Werk Schleswig-Holstein  
Jahr: 2015; 16 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Der Leitfaden fußt auf den Erfahrungen, die Gemeinden in der Flüchtlingshilfe gemacht haben. Er möchte einige wesentliche, bewährte Bausteine zusammenführen. Gleichzeitig berücksichtigt er aber auch, dass diese Arbeit mit Belastungen und Überforderungen verbunden sein kann.  

Leitfaden_Willkommen_Web_END.pdf Von: ehren
Vom: 08.09.2015
 
Titel: Herzlich Willkommen: Leitfaden Wie man sich für Flüchtlinge engagieren kann  
Herausgeber: Frankfurt M.: Förderverein PRO ASYL e.V.  
Jahr: 2015; 23 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Dieses Heft soll Anregungen liefern, wo Sie sich einbringen können, damit schutzbedürftige Menschen hier gut ankommen, in Sicherheit leben, die Chance auf Teilhabe erhalten und sich zuhause fühlen können. Keine Angst: Nicht jede/r muss alles tun, was hier drin steht. Aber jede/r, der tut, was er ode  

DRK_Broschuere_Fluechtlinge.pdf Von: ehren
Vom: 08.09.2015
 
Titel: Gemeinsam mit Flüchtlingen: Angebote des DRK zum Mitmachen  
Herausgeber: Berlin: Deutsches Rotes Kreuz  
Jahr: o. J., 36 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Mit dieser Broschüre wollen wir informieren: Was bedeutet es, Flüchtling zu sein? Welche Rechte haben Flüchtlinge? Was können Sie persönlich tun, um Flüchtlinge zu unterstützen?  

FAQs_Fluechtlinge.pdf Von: ehren
Vom: 08.09.2015
 
Titel: FRAGEN UND ANTWORTEN ZUM THEMA FLÜCHTLINGE  
Herausgeber: Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend u. Frauen v. Rheinland Pfalz  
Jahr: 2015; 28 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Handreichung für alle, die sich für Flüchtlinge einsetzen  

Engagiert_V02_kommentierbar.pdf Von: ehren
Vom: 01.09.2015
 
Titel: Engagiert! Gedanken zum neuen bürgerschaftlichen Engagement  
Herausgeber: Berlin: Heinrich-Böll-Stiftung  
Jahr: 2012; 58 S.  
Kategorie: -  
Autor: Holger Backhaus-Maul, Ulrike Baureithel, Thomas Birk u.a.  
Inhalt: Dieser Sammelband präsentiert Beiträge zu einigen Debatten, die wir in der AG Bürgerschaftliches Engagement während der letzten beiden Jahre geführt haben.  

Dokumentation_Konferenz_BE_in_Europa_DE_endg_2014_4_29__2_.pdf Von: ehren
Vom: 01.09.2015
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement in Europa – Internationaler Austausch über Konzepte und deren gesellschaftlichen Nutzen  
Herausgeber: Berlin: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V  
Jahr: 2014; 217 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sören Hoyer  
Inhalt: wie und warum sollte Bürgerschaftliches Engagement gefördert werden und welche Rolle kommt dabei staatlichen und supranationalen Institutionen zu? Über diese Fragen sowie unterschiedliche Ansätze und Perspektiven aus den europäischen Staaten wurde auf der internationalen Konferenz am 13. und 14. Jan  

354.pdf Von: ehren
Vom: 04.08.2015
 
Titel: Ein Wiki für Archäologie und Ehrenamt: Ideenskizze für ein verbessertes Wissensmanagement am Beispiel derThüringer Landesarchäologie  
Herausgeber: Berlin: Humboldt-Universität, Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft  
Jahr: 2014; 71 S.  
Kategorie: -  
Autor: Manuela Hartung  
Inhalt: In zahlreichen archäologischen Fachbehörden der Bundesländer bilden Facharchäologen und ehrenamtlich tätige Mitarbeiter eine Wissensgemeinschaft, die im Rahmen kooperativer Arbeit auf Wissenskommunikation und Informationsaustausch angewiesen ist. In der vorliegenden Arbeit wurde der Fragestellung n  

DRK_Verknuepfung_von_Haupt-_und_Ehrenamt_in_den_HZE.pdf Von: ehren
Vom: 04.08.2015
 
Titel: Verknüpfung von Haupt- und Ehrenamt in den Hilfen zur Erziehung  
Herausgeber: Berlin: Deutsches Rotes Kreuz e. V.  
Jahr: 2015; 26 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sorina Miers  
Inhalt: aus dem Inhalt: Das Profilelement „Verknüpfung von Haupt- und Ehrenamt“ in der DRK-Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Ehrenamt in Deutschland, Mehrwert der Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen, Mögliche Einsatzbereiche und Tätigkeiten für Ehrenamtliche in den HzE, Praxiserfahrungen im  

wjp4v8bt6ismezeo_74-2005.pdf Von: ehren
Vom: 04.08.2015
 
Titel: Ehrenamtliches Engagement in Europa: eine vergleichende Untersuchung am Beispiel von Senioren  
Herausgeber: Mannheimer Forschungsinstitut Ökonomie und Demographischer Wandel  
Jahr: 2005; 22 S.  
Kategorie: -  
Autor: Karsten Hank, Marcel Erlinghagen, Anja Lemke  
Inhalt: Auf der Basis von "Survey of Health, Ageing of Retirement in Europe" wird Ehrenamtliches Engagement von Senioren in 10 Ländern untersucht.  

diw_sp0022.pdf Von: ehren
Vom: 04.08.2015
 
Titel: Konjunkturen des Ehrenamts – Diskurse und Empirie  
Herausgeber: Berlin: DWI  
Jahr: 2007; 19 S.  
Kategorie: -  
Autor: Harald Künemund, Jürgen Schupp  
Inhalt: Der Beitrag skizziert zentrale Entwicklungstendenzen des Diskurses um ehrenamtliche Tätigkeit in den letzten etwa 30 Jahren. Dabei werden die Probleme der empirischen Erfassung des Wandels der Ehrenamtlichkeit verdeutlicht. Im Anschluss an die konzeptionelle Diskussion erfolgen Analysen zu Verbreit  

a87.pdf Von: ehren
Vom: 04.08.2015
 
Titel: Sozialkapital und Bürgerengagement in der Nachbarschaft: Ressourcen für die "soziale" Stadtentwicklung  
Herausgeber: Berlin: Humboldt-Universität, Geographisches Institut  
Jahr: 2003; 228 S.  
Kategorie: -  
Autor: Olaf Schnur  
Inhalt: Empirische Untersuchung in zwei Quartiersmanagement-Gebieten in Berlin-Wedding  

BE-an-Schulen_Schulfoerdervereine.pdf Von: ehren
Vom: 04.08.2015
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement an Schulen – eine empirische Untersuchung über Schulfördervereine  
Herausgeber: Forschungszentrum für bürgerschaftliches Engagement  
Jahr: 2013; 9 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sebastian Braun, Stefan Hansen, Ronald Langner  
Inhalt: Die vorliegende Zusammenfassung zum Forschungsprojekt „Bürgerschaftliches Engagement an Schulen – eine empirische Untersuchung über Schulfördervereine“, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) von 2011 bis 2013 gefördert wurde, basiert auf dem abschließenden Teil der gleichnamig  

ehrenamt_bericht_final_141201.pdf Von: ehren
Vom: 04.08.2015
 
Titel: Die Zukunft der ehrenamtlichen Arbeit in der Bewährungshilfe in Bayern: Eine empirische Studie zur Erfassung des Bedarfs der Probanden an ehrenamtlicher Mitarbeit  
Herausgeber: Landgericht Nürnberg-Fürth  
Jahr: 2014; 38 S.  
Kategorie: -  
Autor: Daniela Maasch-Krause, Brigitte Schwarz-Wille  
Inhalt: Im vorliegenden Bericht wird zunächst auf die Entstehung der ehrenamtlichen Mitarbeit und die bereits erfolgten Projekte in der Bewährungshilfe Erlangen und die dabei in dieser Dienststelle festgestellten Schwierigkeiten eingegangen (Kapitel 2-3). Zur Erklärung der Schwierigkeiten werden in Kapitel  

0PNSAK.pdf Von: ehren
Vom: 04.08.2015
 
Titel: Empirische Befunde zum bürgerschaftlichen Engagement  
Herausgeber: Bundeszentrale für Politische Bildung  
Jahr: 2002, 8 S.  
Kategorie: -  
Autor: Anne Hacket, Gerd Mutz       
Inhalt:   Bürgerschaftliches Engagement ist in den letzten Jahren zu einem öffentlichen Thema geworden. Weil den großen Wohlfahrtsverbänden die Ehrenamtlichen fehlten, wurde eine "Krise des Ehrenamtes" befürchtet. Es schien, als seien immer weniger Menschen bereit, sich auf ein Ehrenamt einzul  

erling02c.pdf Von: ehren
Vom: 04.08.2015
 
Titel: Vorschläge für eine verbesserte empirische Analyse ehrenamtlicher Arbeit  
Herausgeber: ohne Angabe  
Jahr: o.J. 5 S.  
Kategorie: -  
Autor: Marcel Erlinghagen  
Inhalt: Beitrag zum Expertengespräch "Bürgerschaftliches Engagement als forschungspolitische Herausforderung. Bestandsaufnahme - Perspektiven" auf Einladung der Enquete-Kommission "Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements" des Deutschen Bundestages am 1. Juli 2002 in Berlin  

02261.pdf Von: ehren
Vom: 04.08.2015
 
Titel: Der Deutsche Weg zum bürgerschaftlichen Engagement von Unternehmen: Thesen zu "Corporate Citizenship" in Deutschland  
Herausgeber: Bonn: Friedrich Ebert Stiftung  
Jahr: o.J.; 24 S.  
Kategorie: -  
Autor: Frank Heuberger; Maria Oppen, Sabine Reimer  
Inhalt: Die Diskussion um die gesellschaftliche Verantwortung und das gemeinnützige Engagement von Unternehmen gewinnt in Deutschland zunehmend an Aktualität. Die vorliegenden Befunde der explorativ angelegten Studie werfen mehr Fragen auf als sie zu beantworten beanspruchen können. Offensichtlich werden  

02262.pdf Von: ehren
Vom: 04.08.2015
 
Titel: Wer braucht eigentlich die Bürgergesellschaft? Und wen braucht sie?  
Herausgeber: Bonn: Friedrich Ebert Stiftung  
Jahr: o.J. 8 S.  
Kategorie: -  
Autor: Wolfgang Hinte  
Inhalt: Ehrenamtliches Engagement aknn man wünschen und fördern - Engagement seitens benachteiligter Bevölkerungsgruppen für die eigenen Interessen bedarf gelegentlich gezielter Aktivierung und professioneller Unterstützung und der Ausstattung mit Instrumenten für das Bestehen im Öffentlichen Diskurs  

engagiert-fuer-integration.pdf Von: ehren
Vom: 28.07.2015
 
Titel: Engagiert für Integration: Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen aus 16 Modellprojekten zum interkulturellen bürgerschaftlichen Engagement  
Herausgeber: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Stiftung Bürger für Bürger  
Jahr: 2009; 215 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Das Bundesamt verfolgte mit der Förderung dieser Modellprojekte das Ziel, neue Erkenntnisse im Hinblick auf die ehrenamtliche Einbindung insbesondere von Migranten in die Integrationsarbeit zu erhalten und so einen Beitrag zu einem besseren gesellschaftlichen Zusammenhalt zu leisten.  

Expertise_Braun.pdf Von: ehren
Vom: 28.07.2015
 
Titel: Sozialintegrative Potenziale bürgerschaftlichen Engagements für Jugendliche in Deutschland  
Herausgeber: Gütersloh: Bertelsmann-Stiftung  
Jahr: 2007; 36 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sebastian Braun  
Inhalt: Expertise zum Carl Bertelsmann-Preis 2007 Die vorliegende Expertise konzentriert sich die auf die Fragestellung, ob und in welcher Weise bürgerschaftliches Engagement von Jugendlichen als einer spezifischen Form der Gemeinschaftsarbeit in „Wahlgemeinschaften“ wie z.B. Vereinen, Projekten, Initiat  

Arbeitskreis-Buergergesellschaft-Born-Studie-BE.pdf Von: ehren
Vom: 28.07.2015
 
Titel: Bürgerschaftliches Engagement: stabilisieren, stärken steigern, Innovation und Investition in Infrastruktur und Infrastruktureinrichtungen  
Herausgeber: Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung  
Jahr: 2005; 59 S.  
Kategorie: -  
Autor: Sabrina Born  
Inhalt: Die Studie richtet sich an Entscheidungsträger, die bürgerschaftliches Engagement initiieren, stabilisieren und weiter voranbringen wollen.  

VoCH_Final_Publication_DE.pdf Von: ehren
Vom: 28.07.2015
 
Titel: Freiwillige und Ehrenamtliche in Museen und im Kulturellen Erbe: ein europäisches Handbuch  
Herausgeber: Ljubljana: Slowenischer Museumsverband  
Jahr: 2009; 55 S.  
Kategorie: -  
Autor: Cristina Da Milano, Kirsten Gibbs und Margherita Sani  
Inhalt: Das Handbuch ist das Endergebnis des zweijährigen europäischen Projekts, Volunteers for Cultural Heritage (VoCH), das von der Europäischen Kommission als Teil des Grundtvig Programmes für lebenslanges Lernen finanziert wurde. Das Projekt dauerte von November 2007 bis Oktober 2009.  

CDU-LPT2011_Beschluss_Ehrenamt.pdf Von: ehren
Vom: 28.07.2015
 
Titel: Ehrenamt ist Ehrensache: Beschluss des Landesparteitages der CDU in Niedersachsen am 19. August 2011 in Hameln  
Herausgeber: Hannover: CDU in Niedersachsen  
Jahr: 2011; 14 S.  
Kategorie: -  
Autor: ohne Angabe  
Inhalt: Ehrenamt ist in Niedersachsen fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens. Rund 2,8 Millionen Niedersachsen engagieren sich in Vereinen und Verbänden, in Kirche, Sport, Kultur, sozialen Organisationen, Bildungseinrichtungen, Selbsthilfegruppen, Feuerwehr, Rettungsdiensten und in der Politik.  

Engagementmonitor-2012-Erster-Engagementbericht-2012.pdf Von: ehren
Vom: 28.07.2015
 
Titel: Erster Engagementbericht 2012: für eine Kultur der Mitverantwortung  
Herausgeber: Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  
Jahr: 2012, 2. Aufl.; 38 S.  
Kategorie: -  
Autor: Dominik H. Enste, Michael Neumann, Teresa Schare  
Inhalt: Im vorliegenden Engagementmonitor werden ausgewählte Themen und Ergebnisse d