IT-Unterstützung für Freiwillige im Katastrophenschutz – Grundsätzliche Herausforderungen und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten

Hochgeladen vonTina2014
Datum31.03.2015
Kategorie
Aufrufe936
Kommentare0
Beschreibung
Das Verbundprojekt INKA leistet einen Beitrag dazu, den Katastrophenschutz soziokulturell, organisatorisch und institutionell weiter zu entwickeln. Im Rahmen des Projektes untersucht das Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement (IAT) der Universität Stuttgart auch die Anforderungen an und Potenziale von Informationstechnologien (IT) für ein solchermaßen fortgeschriebenes Freiwilligenmanagement.
Quellehttp://www.b-b-e.de/fileadmin/inhalte/aktuelles/2014/11/NL20_Gastbeitrag_Engelbach_Mauthner_Hofer.pdf

Bewertung

1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne

Kommentare

einen Kommentar verfassen

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!