Neueste Texte

Seite 1 2 3 4

Ihre Talente sind gefragt! (o.J. 8 S.)

Informationen rund um das Ehrenamtliche Engagement und Freiwilligendienste beim Caritasverband Koblenz e. V. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Koblenz: Caritasverband
Autor(en): ohne Angabe

Von: ehren
Hochgeladen am 24.04.2018
25 x angesehen
0 Kommentare
Bewertung:

2.9 - 34 Bewertung(en) 2.9 - 34 Bewertung(en) 2.9 - 34 Bewertung(en) 2.9 - 34 Bewertung(en) 2.9 - 34 Bewertung(en)

Ehrenamt und Integration (2006; 24 S.)

Dokumentation eines Modellprojektes im DRK-Kreisverband Östliche Altmark e.V Die vorliegende Broschüre trägt Erfahrungen zusammen, die mit gutem Miteinander zu tun haben. Sie dokumentiert, dass vieles geht, wenn guter Wille im Spiel ist, wenn Menschen sich Mühe geben und bereit sind, miteinander und voneinander zu lernen. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Berlin: DRK
Autor(en): ohne Angabe

Von: ehren
Hochgeladen am 24.04.2018
28 x angesehen
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 39 Bewertung(en) 3 - 39 Bewertung(en) 3 - 39 Bewertung(en) 3 - 39 Bewertung(en) 3 - 39 Bewertung(en)

Gewinnung und Sicherung von ehrenamtlichem Engagement in der Pflege und sozialen Betreuung (2016; 31 S.)

Die Einbindung Ehrenamtlicher in die soziale Betreuung gewinnt angesichts der demografischen Entwicklung zunehmend an Bedeutung, da die Zahl der Pflegebedürftigen stärker steigt als die Zahl der Angehörigen und der Pflegekräfte. Die vorliegende Expertise befasst sich mit diesem Themenschwerpunkt. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Institut für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik
Autor(en): ohne Angabe

Von: ehren
Hochgeladen am 24.04.2018
25 x angesehen
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 37 Bewertung(en) 3 - 37 Bewertung(en) 3 - 37 Bewertung(en) 3 - 37 Bewertung(en) 3 - 37 Bewertung(en)

Wie viel Zivilgesellschaft darf es sein? (2016; 3 S.)

Integration geflüchteter Menschen im Quartier: der Beitrag des ehrenamtlichen und bürgerschaftlichen Engagements. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Berlin: Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung
Autor(en): Sandra Hartjes, Janina Krüger

Von: ehren
Hochgeladen am 24.04.2018
24 x angesehen
0 Kommentare
Bewertung:

2.9 - 38 Bewertung(en) 2.9 - 38 Bewertung(en) 2.9 - 38 Bewertung(en) 2.9 - 38 Bewertung(en) 2.9 - 38 Bewertung(en)

Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten: Informationen für Ehrenamtliche (2017; 22 S. )

Ziel dieser Broschüre ist es, Ehrenamtlichen einen allgemeinen Überblick zu folgenden arbeitsmarktrelevanten Themen zu geben: ƒ Anerkennung ausländischer Qualifikationen ƒ Arbeitsmarktzugang für Geflüchtete ƒ Teilnahme an Integrations- und berufsbezogenen Deutschkursen (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Augsburg: MigraNet – IQ Landesnetzwerk Bayern Tür an Tür – Integrationsprojekte gGmbH
Autor(en): ohne Angabe

Von: ehren
Hochgeladen am 24.04.2018
21 x angesehen
0 Kommentare
Bewertung:

2.9 - 36 Bewertung(en) 2.9 - 36 Bewertung(en) 2.9 - 36 Bewertung(en) 2.9 - 36 Bewertung(en) 2.9 - 36 Bewertung(en)

HeLP-Studie Herausforderungen, Leistungen und Perspektiven ehrenamtlicher Integrationsarbeit in Sachsen (2017; 56 S.)

Die ehrenamtlich Engagierten tragen jeden Tag dazu bei, dass Integration gelingt. Deshalb war es für die vorliegende Studie besonders wichtig, ihre Herausforderungen, Leistungen und Perspektiven zu erkennen, um sie Schritt für Schritt angehen zu können. Die Studie beruht auf Interviews, Fokusgruppen-Diskussionen und einer Online-Befragung zu Beginn des Jahres 2017. Insofern stellt sie eine Momentaufnahme dar, die durch nachfolgende und vertiefende Untersuchungen präzisiert werden sollte. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Dresden: Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz
Autor(en): ohne Angabe

Von: ehren
Hochgeladen am 24.04.2018
19 x angesehen
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 46 Bewertung(en) 3 - 46 Bewertung(en) 3 - 46 Bewertung(en) 3 - 46 Bewertung(en) 3 - 46 Bewertung(en)

Supervision mit Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit (2017; 81 S.)

Diese Arbeit geht der Frage nach, welche Unterstützung ehrenamtlich Engagierte für ihre Arbeit brauchen und welchen Stellenwert Supervision für sie hat. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Universität Bielefeld, Fakultät für Erziehungswissenschaft
Autor(en): Heike Koch

Von: ehren
Hochgeladen am 24.04.2018
24 x angesehen
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 36 Bewertung(en) 3 - 36 Bewertung(en) 3 - 36 Bewertung(en) 3 - 36 Bewertung(en) 3 - 36 Bewertung(en)

Integration von Flüchtlingen durch zivilgesellschaftliches Engagement auf der Grundlage sozialer Nachhaltigkeit (2017; 98 S.)

Die vorliegende Arbeit konnte zeigen, dass die Integration der Flüchtlinge in Deutschland in enger Verbindung zu einer sozial nachhaltigen Entwicklung steht. Als maßgebliche Kriterien für soziale Nachhaltigkeit wurden hierfür die Steigerung von Verwirklichungschancen für benachteiligte Bevölkerungsgruppen und die Erschließung von heterogenem Sozialkapital herausgearbeitet. Die zivilgesellschaftliche Flüchtlingsarbeit ist ein Musterbeispiel für diese Verbindung. Insbesondere das „neue Ehrenamt“, das auf subsidiäre Unterstützung und Erschließung persönlicher Ressourcen zielt, hilft Geflüchteten adäquat weiter. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Kaiserslautern: Techn. Universität
Autor(en): Sebastian Hemmer

Von: ehren
Hochgeladen am 17.04.2018
21 x angesehen
0 Kommentare
Bewertung:

2.9 - 38 Bewertung(en) 2.9 - 38 Bewertung(en) 2.9 - 38 Bewertung(en) 2.9 - 38 Bewertung(en) 2.9 - 38 Bewertung(en)

Ehrenamtliche Wohlfahrtsarbeit: eine Dokumentation (2010; 52 S.)

Berichte über die Aktivitäten zum Thema „Ehrenamtliche Wohlfahrtsarbeit“ aus verschiedenen Gliederungen des DRK (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Münster: DRK-Landesverband Westfalen-Lippe e.V.
Autor(en): ohne Angabe

Von: ehren
Hochgeladen am 17.04.2018
36 x angesehen
0 Kommentare
Bewertung:

2.9 - 34 Bewertung(en) 2.9 - 34 Bewertung(en) 2.9 - 34 Bewertung(en) 2.9 - 34 Bewertung(en) 2.9 - 34 Bewertung(en)

Maßnahmen der Bundesregierung  zur Förderung von Engagement bei der Integration geflüchteter Menschen (2016; 17 S.)

Mit der am 25. Januar 2016 verkündeten Engagementstrategie macht das BMFSFJ als federfüh‐ rendes „Engagementministerium“ auf Bundesebene deutlich, dass Engagement nicht selbstverständ‐ lich ist. Obwohl sich bürgerschaftliches Engagement durch Freiwilligkeit, Eigeninitiative, Selbstbestimmung und Unabhängigkeit auszeichnet ist es doch Aufgabe des Staates, es zu ermöglichen. Besonders wichtig ist es daher, bürgerschaftliches Engagement durch gute und richtige Rahmenbedingungen zu unterstützen, nachhaltig zu fördern und eine Kultur der Anerkennung zu schaffen. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: SPD-Fraktion
Autor(en): ohne Angabe

Von: ehren
Hochgeladen am 17.04.2018
28 x angesehen
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 39 Bewertung(en) 3 - 39 Bewertung(en) 3 - 39 Bewertung(en) 3 - 39 Bewertung(en) 3 - 39 Bewertung(en)

Seite 1 2 3 4