Herzlich Willkommen!

Auf diesen Seiten haben Sie die Möglichkeit, Publikationen und Informationen zum Thema „Ehrenamt“ bzw. „bürgerschaftliches Engagement“ aufzurufen oder selbst einzustellen. Unser Ziel ist es, wichtige Informationen zu diesem Thema an einer zentralen Stelle zusammenzufassen und dadurch leichter auffindbar zu machen.

Um hier selber Texte einstellen zu können, benötigen Sie ein Benutzerkonto.
Hier können Sie sich kostenlos und unverbindlich anmelden.

10 ausgewählte von insgesamt 1317 Publikationen

Bürgerschaftliches Engagement im Museum (2008; 36 S.)

Bürgerschaftliches Engagement prägt das Museumswesen in weit stärkerem Maße als gemeinhin bekannt ist. „Ohne Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement“, heißt es in einer Erklärung des Deutschen Museums- bundes aus dem Jahre 1999, „wäre die Mehrzahl der Museen in der Vergangenheit nicht gegründet worden, vielfach heute nicht zu unterhalten und auch zukünftig in ihrer Existenz nicht gesichert.“ Nach einer Umfrage des Berliner Instituts für Museumskunde setzt fast die Hälfte aller deutschen Museen freiwillige bzw. ehrenamtliche Kräfte ein. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Kassel, Berlin: Deutscher Museumsbund e.V.
Autor(en): ohne Angabe

589 x angesehen
Hochgeladen am 27.05.2015
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 1104 Bewertung(en) 3 - 1104 Bewertung(en) 3 - 1104 Bewertung(en) 3 - 1104 Bewertung(en) 3 - 1104 Bewertung(en)

Bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamt im Kulturbereich (2004; 37 S.)

Bürgerschaftliches Engagement im Kulturbereich wird als Teil einer umfassenden Neuorganisation der Kulturlandschaft betrachtet im Hinblick darauf, dass die staatlichen Leistungen durch gesellschaftliche Aktivitäten ergänzt, Trägerstrukturen teilweise ver- ändert werden und insgesamt die Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit den Kultureinrichtungen gestärkt wird. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V
Autor(en): Bernd Wagner, Ulrike Blumenreich

1179 x angesehen
Hochgeladen am 28.07.2015
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 761 Bewertung(en) 3 - 761 Bewertung(en) 3 - 761 Bewertung(en) 3 - 761 Bewertung(en) 3 - 761 Bewertung(en)

E wie Ehrenamt J wie juenger (2012; 28 S.)

Ehrenamtliche sind aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Ohne diese engagierten Menschen würde vieles nicht mehr funktionieren. Dies gilt auch für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Ohne die vielen hochmotivierten Ehrenamtlichen in der Evangelischen Jugend von Westfalen sähe unsere Kirche alt aus. Gemeinsam machen sich Ehrenamtliche und Hauptamtliche auf den Weg und stellen sich dabei den Anforderungen, die sich ihnen in unterschiedlichen Bereichen bieten. Jugendliche Ehrenamtlichkeit stellt dabei alle Beteiligten vor besondere Herausforderungen. Aus diesem Grund hat sich die Evangelische Jugendkonferenz von Westfalen 2012 daran gemacht, dieses Thema aus ehrenamtlicher Sicht zu betrachten. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Schwerte: Amt für Jugendarbeit der EKvW
Autor(en): ohne Angabe

792 x angesehen
Hochgeladen am 21.07.2015
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 834 Bewertung(en) 3 - 834 Bewertung(en) 3 - 834 Bewertung(en) 3 - 834 Bewertung(en) 3 - 834 Bewertung(en)

Peer Counseling – Beratung von Menschen mit Behinderung für Menschen mit Behinderung (2009)

Die Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Peer-Beratung, einer Form der durch gleichartige Menschen. Verbreitung hat dieser Beratungsansatz, in dem häufig Ehrenamtliche zum Einsatz kommen, u. a. bei Behinderten, Homosexuellen und Jugendlichen. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Universität Wien, Diplomarbeit
Autor(en): Claudia Unterberger

881 x angesehen
Hochgeladen am 24.02.2015
von Tina2014
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 1000 Bewertung(en) 3 - 1000 Bewertung(en) 3 - 1000 Bewertung(en) 3 - 1000 Bewertung(en) 3 - 1000 Bewertung(en)

Kann Bürgerschaftliches Engagement den Zusammenhalt in Deutschland fördern? (2016; 11 S.)

Einer der Ausgangspunkte für unseren Beitrag ist die weitverbreitete Meinung, dass die deutsche Gesellschaft auseinanderdriftet. Damit ist das Thema dieses Beitrags bereits skizziert, denn es geht um das Verhältnis von gesellschaftlichem Zusammenhalt und Bürgerschaftlichem Engagement. Es besteht ein weiter gesellschaftlicher Konsens darüber, dass Engagement und Zusammenhalt zu schützen und zu fördern sind. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: AWO Bundesverband e.V.
Autor(en): Michael Koch, Klaus Boehnke

362 x angesehen
Hochgeladen am 24.01.2017
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 307 Bewertung(en) 3 - 307 Bewertung(en) 3 - 307 Bewertung(en) 3 - 307 Bewertung(en) 3 - 307 Bewertung(en)

Ehrenamtliche Mitarbeit – Was ist das? (o.J.; 64 S.)

„Das Ehrenamt wird von Personen ausgefüllt, die in einer Vereinigung ohne Entgelt führend, verwaltend und anleitend tätig sind. Voraussetzung dafür ist, dass der einzelne in der Lage ist, in einem gewissen Umfang für einen Verein leben zu können, ohne von ihm leben zu müssen, und in gewissem Maße von Familie und Beruf usw. abkömmlich ist.“ Max Weber (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Tischtennis, Juniorteam
Autor(en): ohne Angabe

4297 x angesehen
Hochgeladen am 21.07.2015
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 1009 Bewertung(en) 3 - 1009 Bewertung(en) 3 - 1009 Bewertung(en) 3 - 1009 Bewertung(en) 3 - 1009 Bewertung(en)

Untersuchung zur Monetarisierung von Ehrenamt und Bürgerschaftlichem Engagement in Baden-Württemberg (2009)

Der Geldwert des Ehrenamtes steht im Fokus politischer, rechtlicher und sozialwissenschaftlicher Diskussionen. Der Bericht enthält eine Bestandsaufnahme der bestehenden Formen der Monetarisierung im Ehrenamt, freiwilligen und b ürgerschaftlichen Engagement in Baden- Württemberg. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung im Auftrag des Ministeriums für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg
Autor(en): Thomas Klie, Philipp Stemmer, Martina Wegner

934 x angesehen
Hochgeladen am 07.12.2014
von Fritz12
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 1421 Bewertung(en) 3 - 1421 Bewertung(en) 3 - 1421 Bewertung(en) 3 - 1421 Bewertung(en) 3 - 1421 Bewertung(en)

1993 International Conference on Volunteer Administration (1994)

Publikation, Polishinig the Potential of Volunteer/Staff Teams (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Journal of Volunteer Administration
Autor(en): Marlene Wilson

1551 x angesehen
Hochgeladen am 05.08.2009
von Bellibo
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 1406 Bewertung(en) 3 - 1406 Bewertung(en) 3 - 1406 Bewertung(en) 3 - 1406 Bewertung(en) 3 - 1406 Bewertung(en)

DAMIT BÜRGERSCHAFTLICHES ENGAGEMENT GRÜNT UND SPRIESST: FRAKTIONSBESCHLUSS VOM 09.06.2015 (2015; 9 S.)

aus dem Inhalt: Sich selbstbestimmt und freiwillig engagieren, Allen Engagement ermöglichen - von klein an, Zeit und Gelegenheiten für Engagement schaffen, Engagement verlässlich fördern und die Vernetzung stärken, u.a. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Bündnis 90 Die Grünen
Autor(en): ohne Angabe

557 x angesehen
Hochgeladen am 15.09.2015
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 691 Bewertung(en) 3 - 691 Bewertung(en) 3 - 691 Bewertung(en) 3 - 691 Bewertung(en) 3 - 691 Bewertung(en)

Engagement aus Berufung: Der Ehrenamtsförderplan des Erzbistums Paderborn (2015; 23 S.)

Der Ehrenamtsförderplan beschäftigt sich zunächst grundlegend mit den unterschiedlichen Erwartungen der Ehrenamtlichen und der Träger an das ehrenamtliche Engagement. Dabei nimmt er auch das Grundanliegen der Empfänger eines solchen Engagements in den Blick. Darauf aufbauend werden dann die unterschiedlichen Förderbereiche des ehrenamtlichen Engagements dargestellt, mit deren Hilfe die Rahmenbedingungen entsprechend gestaltet werden können. (weiter zur Bewertung ...)

Hrsg.: Erzbischöfliches Generalvikariat Paderborn
Autor(en): ohne Angabe

687 x angesehen
Hochgeladen am 09.02.2016
von ehren
0 Kommentare
Bewertung:

3 - 572 Bewertung(en) 3 - 572 Bewertung(en) 3 - 572 Bewertung(en) 3 - 572 Bewertung(en) 3 - 572 Bewertung(en)